Welche Musik hört Ihr noch, ausser Michael?

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!

  • Ich mag Whitney Houston auch sehr, hier mit When You Believe mit

    Mariah Carey gesungen, wollte mir demnächst mal den

    Film anschauen:Can I be me (von 2017) muss dann bestimmt :wimmer:


    Falls ich den bei Amazon schauen kann:dd:

  • Beitrag von claudiacarola ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • als Info noch zu Low


    Lenny Kravitz: Neuer Song "Low" mit Michael Jackson

    vom 29. Mai 2018

    Lenny Kravitz: Neuer Song 
     


    Lenny Kravitz veröffentlicht den funky Track "Low" mit Original-Vocals von Michael Jackson.

    New York (wink) - Gestern erschien Lenny Kravitz' neue Single "Low" als Audio-Video auf Youtube. In den Kommentaren bemerkten die Fans zunächst anerkennend die täuschend echte Michael-Jackson-Imitation. Doch bald dementierte Kravitz selbst diese Spekulationen: "Das ist Jackson selbst", sagte er zum Magazin Musictimes. Nähere Informationen, woher und aus welchem Jahr die Vocals des King of Pop stammen, gab Kravitz dem neugierigen Publikum bisher nicht.

    Schon als kleiner Junge hatte Kravitz im Madison Square Garden ein Konzert der Jackson 5 besucht. In Interviews darauf angesprochen, betont der Sänger immer wieder, dass er sich von MJs Musik noch heute inspiriert fühle.

    "Low" erscheint auf Kravitz' elftem Album "Raise Vibration", das im September in die Läden kommt.

    :mjmw:



  • Geld, das hat der Berliner Rapper Bushido einmal gesagt, sei "das Einzige, was mich weitermachen lässt“. Vielleicht ist Geld auch der Antrieb seines kanadischen Kollegen Drake. Laut dem Wirtschaftsmagazin "Forbes" besitzt der 31-Jährige, der eigentlich Aubrey Drake Graham heißt, knapp 100 Millionen Dollar. Damit ist er der fünftreichste Rapper der Welt. Arm geworden ist er nicht einmal durch das sehr teure Video zu seinem neuen Hit "God's Plan".

    In dem knapp sechsminütigen Clip verschenkt Drake fast eine Million Dollar an Hilfsbedürftige. Schon mehr als 40 Millionen Mal wurde das Filmchen angeklickt - und fast alle sind gerührt von der angeblich so großen Geste. "Ich weinte wie ein Baby" schreibt ein User.


    Die Spendenaktion ist tatsächlich ungewöhnlich in einer Branche, die sonst das Geld für schnelle Autos, teure Uhren und schöne Frauen verprasst, die in den Videos mit ihren Hintern wackeln. Diese Aktion sei "das Wichtigste, das ich je in meinem Leben gemacht habe", hatte Drake bereits im Vorfeld auf Instagram über "God's Plan" geschrieben, das in einem nicht sehr betuchten Viertel Miamis in Florida spielt.


    :tanzen: