Erinnerungen an Michael

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • Remember ...05. März 2009 ,, Pressekonferenz in der O2-Arena London - Ankündigung der Konzertreihe ...


    -March 5th 2009-
    At a press conference in London Michael personally announces he will perform 10 concerts at London's O2 arena from July 8, 2009.
    Introduced by Dermot O'Leary, host of 'The X Factor', the King Of Pop strides onto the stage and says:
    "Thank you all. This is it! These will be my final shows in London, And
    when I say this is it, I mean it, because.... I will be performing the
    songs that my fans want to hear. This is the final curtain call. I will
    see you in July and ..... I love you. I really do, you have to know
    that. I love you very much; from the bottom of my heart.


    This is it! See you in July!"
    Watch a video of Michael announcing 'This Is It' at the press conference here:


    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • Adrian Grant im Interview


    Das Musical „Thriller Live“ begeistert noch immer Tausende Menschen in Europa. Vom 17. bis am 29. April gastiert „Thriller Live“ in Zürich und in Basel.Adrian Grant, der das Musical 2006 ins Leben gerufen hat, gab ein Interview über die Treffen mit dem King of Pop im Studio und auf Neverland. Tickets für die Schweizer Vorstellungen von „Thriller Live“ gibt es im Ticketcorner.Im Interview mit Independent.ie spricht Adrian Grant über seine Zeit mit Michael Jackson.Im Jahr 1988 hatte Adrian Grant das MJ-Fanmagazin „Off The Wall“ gegründet. Nur drei Jahre später wurde er vom King of Pop nach Los Angeles ins Studio eingeladen, wo Michael das „Dangerous“ Album aufnahm.„Im Moment, in dem ich ihn traf, hatte er ein breites Lächeln und ging singend durch den Raum“, erinnert sich Adrian Grant. „Er bedankte sich für das Magazin und ich dankte ihm für die Arbeit, die er geleistet hatte. Wir verstanden uns wirklich gut. Er war mir gegenüber sehr offen und nahm sich viel Zeit. Er erlaubte mir, Bilder für das Magazin zu schiessen und lud mich zum Mittagessen auf seiner Ranch am Wochenende ein. Ich ging zu seiner Ranch und es war ein grosser Märchenplatz mit klassischer Musik, die aus Blumenbeeten klang, Schimpansen, die sich im Gras herumtollten, einer Giraffe, Lamas, einem Zoo, einem Jahrmarkt. Ich sagte zu einem Sicherheitsangestellten, ‚ist das real‘ und er sagte mir ‚das ist real für Michael Jackson – das ist, wo er jeden Tag aufwacht‘. Er war sehr bodenständig, ein grosses Kind im Herzen, sehr viel Spass. Ich bin danach jedes Jahr zurück gegangen und unsere Beziehung blühte auf.“„Michael gab mir wegen den Fans sehr viel und ich weiss das zu schätzen. Er liebte seine Fans.“Auch während den HIStory Sessions habe er Michael im Studio besuchen dürfen. „Ich denke Michael Jackson wird als Musiker und Songschreiber etwas unterschätzt“, sagt Adrian Grant. „Ich bin so dankbar, dass ich ihn im Studio arbeiten sehen konnte, weil er wirklich ein Genie war. Er war ein Perfektionist. Ihm zuzusehen, jemand, der seit seinem achten oder neunten Lebensjahr aufgenommen hat, er kannte sich im Studio aus. Er kannte jedes Instrument, jedes Gerät, er hatte das volle Kommando über das Studio. Es war ein Privileg, ihn komponieren und kreieren zu sehen.“Das komplette Interview hier.Quelle: jackson.ch, independent.ieSchreibe einen Kommentar


    Weiterlesen unter http://www.jackson.ch/thriller…drian-grant-im-interview/
    Copyright © jackson.ch

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Video im Link:
    Video:https://au.news.yahoo.com/video/watc...acksons-house/
    The Talk - Lionel Richie On 'Wild' Time Writing 'We Are The World' at Michael Jackson's House



    Lionel Richie visits "The Talk" and reveals a "wild" tale about writing "We Are The World" with Michael Jackson at his house. "Michael loved to collect animal and reptiles.... so right in the middle of writing this song, we were eating downstairs and there's this dog barking hysterically and we heard... 'shut up, shut up' so I'm thinking...'What's going on, Michael?' And he said, 'That's the bird having an argument with the dog,' recalls Richie. "Now it gets worse. I'm lying on the floor working on the lyrics to 'We Are The World' and I hear 'hssss'....'hssss' and I'm looking at Michael and all of a sudden I'm looking out the corner of my eye and the albums against the wall are falling down....and there's an albino python. And he goes, 'There he is Lionel, we found him, we found him. We knew he was in the room somewhere, Lionel. He wants to come out and play with you'...I was screaming like the last woman in a horror movie. I was screaming so loud."


    Lionel Richie besuchte "The Talk" und enthüllt eine "wilde" Geschichte über das Schreiben von "We Are The World" mit Michael Jackson in seinem Haus. "Michael liebte es, Tiere und Reptilien zu sammeln ... so mitten in diesem Lied, wir aßen unten und da bellte dieser Hund hysterisch und wir hörten ..." Halt die Klappe, halt den Mund ", denke ich ... "Was ist los, Michael?" Und er sagte: "Das ist der Vogel, der sich mit dem Hund streitet", erinnert sich Richie. "Jetzt wird es noch schlimmer. Ich liege auf dem Boden und arbeite an den Texten zu 'We Are The World' und ich höre 'hssss' .... 'hssss' und ich schaue Michael an und plötzlich sehe ich von der Seite, dass die Alben an der Wand runterfallen .... und da ist eine Albino -Python. Und er sagt: "Da ist er Lionel, wir haben ihn gefunden, wir haben ihn gefunden. Wir wussten, dass er irgendwo im Raum war, Lionel. Er will rauskommen und mit dir spielen '... Ich habe geschrien wie die letzte Frau in einem Horrorfilm. Ich habe so laut geschrien. "

  • 1988: Michael Jackson's last performances in Indianapolis
    Rückblick mit einem Fernsehbericht auf Michaels Bad-Tour- Auftritte in Indianoplis 1988. Es waren seine ersten Auftritte seit 1979 dort und es waren gleichzeitig, die beiden letzten Shows, die er dort gab. Im Fernsehbericht Ausschnitte vom Konzert. Da er in der Vorwoch ein Konzert in St. Louis canceln musste, gab es Befürchtungen auch diese Konzert könnten ausfallen.
    Doch während dieser Konzerte wirkte er wieder vollkommen fit und gesund.


    https://www.theindychannel.com…formances-in-indianapolis


  • Er war ein Genie und schon als Kind ein riesiges Talent. Niemand kann über ihn urteilen, ohne ihn zu kennen. Wenn jemand nur eine Stunde mit ihm verbracht hätte, hätte man sich sofort in sein reines Herz verliebt. Er gab jedem in seiner Nähe das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Er dankte dir sogar dafür, wenn du mit ihm zusammen gearbeitet hast, er hatte keine Starallüren, er blieb immer am Boden, lebte gesund und trank keinen Alkohol. Bei meiner Geburtstagsfeier in Tokyo nahm er mir mein Glas Champagner weg und gab mir stattdessen ein Glas Wasser. Es war nicht als Spass gedacht, er sorgte sich einfach um die Menschen.
    Er hatte schon 1987 Rückenprobleme aber ich sah nie, dass er Medikamente einnahm. Es ist eine Schande, seinen Tod mit AnnaNicole Smith zu vergleichen. Michael sagte einmal zu mir: “Coco (er nannte mich Coco) urteile nicht über jemand bevor du nicht 2 Monate in seinen Schuhen gelaufen bist.” Also hört auf, über ihn zu urteilen, liebt ihn, weil er euch alle geliebt hat. Aber deshalb musste er soviel erleiden und wurde eines so grauenhaften Verbrechens beschuldigt. Er hat es nicht getan, er wurde unschuldig befunden. Sie haben es Jahre lang probiert, aber sie konnten keine Beweise finden. Einmal sagte er mir auch: “Tiere töten um zu fressen, Menschen töten aus Spass” Er war ein Kind, aber ein sehr cleveres. (smart) Vor ein paar Jahren wollte ich Leute zusammenfinden, die ihn kannten, um für ihn zu sprechen, aber keiner wollte es tun, aus Angst vor den Medien. Lass uns jetzt zusammenstehen und die wahren Mörder von Michael nennen.
    Ich weiß, er hat jetzt seinen Platz im Paradies. Lass uns zusammen kommen um sein Leben und seine Legacy zu ehren, einfach weil er der Größte aller Zeiten war.
    Christine Decroix-Snider

  • Christine Decroix-Snider

    .. wer noch mehr von Christine über Michael lesen möchte ... :lg: allerdings auf englisch :
    https://www.truemichaeljackson…/christine-decroix-on-mj/


    .. und noch ein Bild:

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • REDONE: "MICHAEL JACKSON SOLLTE NACH MAROKKO KOMMEN, UM MICH UND MEINE FAMILIE ZU BESUCHEN"

    6. APRIL 2018 • VON ADMIN-TEAM

    fs_anon_146353_1523022207.jpg


    Rabat - Nadir Khayat - der marokkanische Superstar "RedOne" - hatte viel über seine Karriere, die Musikindustrie und vor allem seine besondere Verbundenheit mit dem verstorbenen King of Pop Michael Jackson zu erzählen.

    In einem exklusiven Interview mit den arabischen Medien "Khaleej Times" eröffnete der marokkanisch-schwedische Songwriter seine Zusammenarbeit und Freundschaft mit dem internationalen Superstar Michael Jackson.

    Der Grammy-Gewinner war mehrere Male vor Juni 2009 im Tonstudio mit dem King of Pop und sagt, die Erfahrung sei wie keine andere.


    "Aus musikalischer Sicht ist er ein Genie. Er wusste alles, was es über Musik zu wissen gibt. Oft neige ich dazu, den Künstler zu leiten, aber mit Michael, bevor ich sagen wollte, was ich sagen wollte, wusste er, was ich sagen wollte ", sagte Lady Gagas Produzent, bevor er einige interessante Fakten über sie preisgab Michael Jacksons Liebe zu Marokko.

    "Er hat sich darum gekümmert, wie du als Person bist; Er wollte von deinen Brüdern und Schwestern wissen, von deiner Mutter, deinem Land. Er erzählte mir, er sei in Marokko gewesen, er liebte Marokko. Er erzählte mir, er liebte marokkanisches Essen und wollte meine Mutter treffen; Er sagte, dass er die Mutter kennenlernen wollte, die diese Person gemacht hat, weil (er sagte) du bist eine schöne Person und er sagte, er wolle ihr Essen probieren ", fügte RedOne hinzu.


    Der Sänger von "Thriller" sollte nach einem Konzert in London Khayats Familie besuchen. "Leider ist das nicht passiert", klagte er

    RedOne glänzt weiterhin in der amerikanischen Musikindustrie nach dem Erfolg seines 2017er internationalen Hits "Boom Boom", der bereits mehr als 110 Millionen mal auf Youtube gesehen wurde.

    Die Videoaufnahme in Marrakech, Chefchaouen, Tetouan, Merzouga und Cabo Negro zeigt die puertoricanische Sängerin Daddy Yankee, den marokkanischen Rapper French Montana und die amerikanische Sängerin Dinah Jan. RedOne, produziert nicht nur das Lied, sondern singt auch im Chor .

    Kürzlich gab RedOne bekannt, dass er ein Lied an die FIFA schickte, um die offizielle WM-Hymne 2018 zu sichern. Der Produzent hat die amerikanische Diva Lady Gaga ausgewählt, um seinen Track für das World-Turnier zu spielen.


    Quelle: Marokko Weltnachrichten


    http://www.mjvibe.com/redone-m…o-visit-me-and-my-family/


    Google Übersetzer

  • Will Smith über sein Treffen mit MJ
    In einem witzigen Video erzählt Will Smith von seinem kurzen Treffen mit dem King of Pop – das er dem „Death Row Records“ Mitbegründer Suge Knight zu verdanken habe. Das Meeting habe während den BET Awards in einer Putzkammer stattgefunden, in die er während einer von Suge Knight verursachten Turbulenz geschoben wurde. Im selben Raum befand sich bereits Michael Jackson. Im kurzen Gespräch, habe er mit MJ über Knights Interesse an „Trippin“ und Komikbücher gesprochen. Ein Foto vom Treffen gibt es am Ende vom Video, das Will Smith auf seinen Youtube Kanal hochgeladen hat: Quelle: jackson.ch, edition.cnn.com, YouTube.com


    Weiterlesen unter http://www.jackson.ch/will-smith-ueber-sein-treffen-mit-mj/

    Copyright © jackson.ch

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Die Erinnerungen von Katherine

    fs_anon_580960_1525600969.jpg


    "Ich erinnere mich an ein Familienessen in einem Restaurant eines Abends und schaue zu, wie Michael Krümel von seinem Teller nimmt und sie in seine Hemdtasche fallen lässt.


    "Michael, was machst du?" Ich fragte ihn schließlich.

     

    In diesem Moment steckte eine Maus ihren Kopf aus Michaels Tasche und ich bekam meineAntwort. "


    Katherine Jackson (Michael Jacksons Mutter)

  • Der Anfang


    fs_anon_876586_1526119439.jpg


    "Michael Jacksons erster Auftritt mit seinen Geschwistern fand im Theater von Gary, Indiana's Roosevelt College, statt. Auf dem Foto der kleine Michael: <3


    "In den 50er und 60er Jahren waren Talentshows der Schlüssel zu einer Karriere und einem Vertrag mit einem Label. Davon haben die Jackson-Brüder geträumt. Michael Jacksons erster Auftritt mit seinen Brüdern fand im Roosevelt Theatre in Gary, Indiana statt, wo sie den Song My Girl of the Temptations spielten.


    Als Michael eintrat, stieg das Publikum auf. Sie brachen einige Stühle, ein paar Akzente aus dem Auditorium. Es war eine Überraschung, da wir das Talent erkennen, das wir in Zukunft sehen würden. "


    Robert Wright

    Nachbar der Jackson-Familie

  • Beitrag von Baccara ()

    Dieser Beitrag wurde von Monika 61 aus folgendem Grund gelöscht: Nicht mehr von Belang ().
  • Beitrag von Angel-smile ()

    Dieser Beitrag wurde von Monika 61 aus folgendem Grund gelöscht: Nicht mehr von Belang ().