Kanye West will der nächste Michael Jackson werden

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • Los Angeles (Firstenws) - Bescheidenheit ist nicht unbedingt eine Tugend, die man Kanye West bescheinigen könnte.


    Kanye WestDer Musiker will jetzt immerhin der nächste Michael Jackson werden - aber natürlich nur in musikalischer Hinsicht. Wie "showbizspy.com" berichtet, sagte er: "Seit dem Tod von Michael Jackson
    verspüre ich eine Verantwortung Dinge zu tun, die unsere Generation inspirieren können und ihr wahre Popkultur bringen... Ich will nicht in diese Hip-Hop-Schublade gesteckt werden. Ich bin ein Künstler. Ich werde mir George Lucas schnappen und einen Film über gelbe Menschen mit Schnäbeln machen."
    Übrigens: Kanye West spielt auf den 3D-Film "Captain Eo" an, in dem Michael Jackson mitspielt und 1986 unter George Lucas und Francis Ford Coppola entstanden ist.


    http://www.fan-lexikon.de/musi…jackson-werden.96283.html


    :pong: :fressen:

  • Da hat er sich aber ein nicht zu erreichendes Ziel gesetzt :kicher: Aber so richtig viel Negatives kann ich daran gar nicht finden :schulter: Okeeee...die Überschrift ist natürlich eine Provokation...niemand kann der nächste MJ werden :grins:


    Selbst wenn er nur zum Teil erfolgreich damit ist, ist es ein Gewinn für alle... :) Jeder, der Michael zum Vorbild hat und ein bißchen nach seinen Vorgaben lebt und handelt, ist ein Gewinn :daumen:

  • Es kann nur einen geben :bad: er kann es ja gerne versuchen ,wie viele andere auch ,die auch schon der Meinung waren :grübel: in Michaels Fußstapfen zu treten
    Einbildung ist ja auch eine Bildung :weglol: ne einen neuen Michael ..... da müssen erst ein paar hundert Jährchen vergehen :schelm:

  • loooooool :ablach:


    jetzt hab ich erstma nen lachkrampf bekommen ^^


    der gute hat sich da eine etwas zu hohe latte gesetzt ^^


    andererseits: ich finde es eigentlich auch positiv: lerne von den großen!
    Das er immer ein kleines mäuschen bleiben wird, solange er sich mit michael vergleicht ist klar.
    Aber ich denke das wird er auch irgendwann merken, das michael einfach nicht zu toppen ist. ich denke er wird sich (ich hoffe es zumindest für ihn!!!) irgendwann seinen eigenen stil suchen, dann könnte er doch erfolg haben :)


    Love you all :love: 
    Tova :victory:

  • Die Meldung hatte ich schon direkt nach Mikes Tod mal gelesen, ist also keine wirkliche News. :zahn: Hinzu kommt, dass er zu dieser "News" auch ein Statement abgegeben hat und mitteilte (angeblich), dass ihm ein nicht ganz so wohlgesonnener Schreiberling einen Streich spielen wollte. Kurz und knapp: Er dementierte diese Aussagen und tat sie als Lüge ab, laut des nachfolgenden Berichtes, den ich aber leider nicht mehr finde. Ob was dran ist, kann ich nicht sagen, aber so habe ich es zumindest letztes Jahr gelesen. :was:


    Ich werde diese "News" mal ins Archiv verschieben. :teufel1: Dort kann selbstverständlich gerne weiterdiskutiert werden :keks::flitz:

    Was soll ich viel lieben, was soll ich viel hassen?
    Man lebt nur vom Lebenlassen.



    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
    Quelle: Goethe, Gedichte. Ausgabe letzter Hand, 1827. Sprichwörtlich

  • Hallo,


    ich lese hier bisher nur mit, aber dieses Thema reizt mich doch, etwas zu schreiben.


    Hier mal ein direkter Vergleich MJ / Kayne:



    Ansonsten mag ich Kayne West auch sehr, und ich finde es schade, dass die Taylor-Swift-Geschichte sich so negativ auf ihn ausgewirkt hat.

  • Naja lol. Er darf Michael ja gerne nacheifern. Erreichen wird er ihn nie, aber wenigstens orientiert er sich an Michael. Ist doch irgendwo auch was Schönes. Wenn die nur aufhören würden mit dem "Ich will der nächste KoP werden". Das ist das Einzige, was immer nervt.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • läääääääääääääächerlich ...haha schon wieder so ein fischkopp ...der kann gleich in die ecke zu justin *IHATEHIM* biber gehen ...und sich für seine dämlichen aussagen schämen ...haha das ist total unterhaltsam


    LG Lilly

  • Waaaaaaaas?! Sorry, aber darüber kann ich nur lachen! :wegroll: 
    Aber grundsätzlich finde ich nicht schlecht, dass sich Kanye ein Beispiel an Michael nimmt, obwohl er es natürlich niemals erreichen wird! :-D Bei Ergebnissen wie zB auch bei der gerade laufenden Voting-Aktion sieht man ja, was aus seinem Vorhaben wird! :olol: 
    Aber sowas finde ich immer noch besser, als wenn es heißt: Justin Bieber wird der neue King of Pop! Dann weiß ich immer nicht, ob ich lachen oder heulen soll! :c035: :flenn: :weglol: Nur nochmal zum mitschreiben für alle möchtegern Superstars:


    NIEMALS wird einer von euch Michaels Platz einnehmen, NIEMALS wird jemand von euch so unglaublich talentiert sein wie Michael, NIEMALS wird einer von euch der neue KoP werden! Michael war der King, Michael ist der King, Michael wird immer der King bleiben! :gold: :herz: