Conrad Murray: Hilfe, ich sterbe im Gefängnis!!!

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • DR. CONRAD MURRAY
    Help, I'm Dying in Jail!!!


    Dr. Conrad Murray is pulling a Floyd Mayweather Jr. -- pleading with a judge to spring him from L.A. County Jail because it's taking an extreme physical toll on his body ... and if he doesn't get help soon, Murray believes he'll DIE behind bars.


    But here's the crazy thing -- unlike Mayweather, Murray's not asking for house arrest (he knows that will never happen) ... Murray's asking to be sent to PRISON, where he believes he'll get better care.


    Murray's lawyer tells TMZ, he wants to serve out his time in the big house because he's being treated like filth in L.A. County jail -- getting fresh air once a month, and fresh underwear once a WEEK.


    As a result of the alleged deprivation, we're told Murray's health is failing -- his hair, nails, and skin are gnarly ... and he's been suffering from a constant headache over the last few weeks.


    Murray says he's never gotten headaches in the past -- and is worried it might be a brain tumor.


    We're told Murray asked to see a doctor, but got shuffled around and has received no medical attention.


    Murray told his attorney, Valerie Wass, "I may not make it out of here alive. This is a very dangerous place. I'm in here dying. The system is intent on killing me."


    A rep for the L.A. County Sheriff's Department tells us, the department doesn't comment on pending cases.


    http://www.tmz.com/
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Ich habe den Text einfach mal durch den Übersetzer gejagt (man kann es verstehen):


    Hilfe, ich bin im Gefängnis sterben!


    Dr. Conrad Murray zieht einen Floyd Mayweather Jr. - Schriftsatz mit einem Richter, um ihn von LA County Jail springen, weil es unter ist eine extreme körperliche Maut auf seinen Körper ... und wenn er nicht bald Hilfe bekommen, glaubt Murray, er wird hinter Gittern STERBEN.


    Aber hier ist der verrückte Sache - anders als Mayweather, Murrays fragen nicht nach Hausarrest (er weiß das nie passieren wird) ... Murrays fragen, ins Gefängnis geschickt werden, wo er, er wird eine bessere Versorgung bekommen glaubt.


    Murrays Anwalt erzählt TMZ will er absitzen seine Zeit in dem großen Haus, weil er ist wie Dreck in LA County Gefängnis behandelt wird - immer frische Luft einmal im Monat, und frische Unterwäsche einmal pro Woche.


    Als Folge der angeblichen Benachteiligung, erfuhren wir die Gesundheit Murray schlägt fehl - seine Haare, Nägel und Haut sind knorrigen ... und er wird von einem konstanten Kopfschmerzen gelitten in den letzten paar Wochen.


    Murray sagt, dass er nie die Kopfschmerzen in der Vergangenheit erhalten - und ist besorgt, es könnte ein Hirntumor sein.


    Man sagt uns Murray gebeten, einen Arzt aufzusuchen, wurde aber um neu gemischt und erhielt keine ärztliche Hilfe.


    Murray sagte sein Anwalt, Valerie Wass, "ich kann nicht machen es hier lebendig herauskomme. Dies ist ein sehr gefährlicher Ort. Ich bin hier im Sterben. Das System ist auf Vorsatz tötet mich."


    Ein Sprecher des LA County Sheriffs Department sagt uns, wird die Abteilung nicht auf anhängige Verfahren zu äußern.

  • *ironie an* das tut mir aber auch leid ohhhhhhhhhhhh *ironie aus*


    tja das hätte er sich alles mal eher überlegen sollen,

    ich habe dich nicht verloren.
    ich sehe dich noch immer vor mir.
    ob es
    eine ilusion ist glaube ich nicht.
    du bist da ,
    ich sehe dich immer in
    meinem herzen
    R.I.P

  • Wie man sich bettet, so liegt man. :feile:


    Hier noch ein kleiner Artikel aus NL (Übers. Google):


    Conrad Murray befürchtet den Tod
    Michael Jacksons Leibarzt Conrad Murray denkt, dass er das Gefängnis in Los Angeles, wo er derzeit einsitzt, nicht überleben wird.


    Conrad will, dass sie so bald wie möglich ein anderes Gefängnis verlegt werden, schreibt TMZ.


    Der Arzt hat sein Anwalt gesagt, dass es ein gefährlicher Ort ist und er nicht mehr lange zu leben. "Sie wollen mich tot", sagte der ehemalige Arzt von Michael Jackson. Conrad sagt er sehr schlecht behandelt wird. So er nur einmal im Monat und die frische Luft kann passieren, einmal pro Woche frische Wäsche bekommen. Sein Haar, Haut und Nägel aussehen würde schrecklich.


    Er würde auch von einer anhaltenden Kopfschmerzen leiden. Conrad befürchtet, dass es ein Hirntumor ist.
    Murray hat nach einem Arzt gefragt, aber jedes Mal beiseite geschoben. Ein Sprecher der County-Gefängnis würde nicht zu dem Fall Stellung zu nehmen.


    telegraaf.nl

  • Hirntumor..Ja neh,ist klar..Und das jetzt plötzlich?? Ironie an:Ach ich vergass er ist ja ARZT :rauf: ,er MUSS das ja wissen und merken :wand: -Ironie aus.
    Das Gefängniss kann es sich bestimmt nicht erlauben ihn unbehandelt zu lassen wenn da wirklich etwas wäre.Es schauen schliesslich einige Menschen genauer hin bei diesem VIP Insassen,und bei diesem öffentlichen Interesse kann ich mir einfach nicht vorstellen das sie nicht genauestens darauf achten was mit ihm ist.

  • warum werde ich das Gefühl nicht los, dass das alles Blödsinn ist und Herr Murray gar nicht im knast sitzt......war nur eine zeitlang so ruhig und jetzt muß ja mal wieder was kommen....auch wenn es nur die unterbuxe oder der diahrroe ist.....soll er sich selbst behandeln...aber dann bitte ohne behandlungsfehler Herr Murray....nee....für mich persönlich ist die Knastgeschichte reiner Blödsinn....... :wf:

  • kann mir garnicht vorstellen, dass es dem wirklich so schlecht geht im knast...hmm...aber höchstwahrscheinlich alles voller Michael Jackson Fans da drin...dann glaub ich hat er echt die Arschkarte gezogen...aber vielleicht immer noch sicherer als auf der Straße für ihn :D ...jaa wenn er überhaupt drin sitzt, is wirklich die frage...keine ahnung...aber so arg viel mitleid kann ich da jetzt auch nicht emfpinden...die sache ist einfach zu heavy gewesen...und michael kommt nicht mehr...das wird ihm niemals jemand verzeihen können.

    “A star can never die. It just turns into a smile and melts back into the cosmic music, the dance of life.”

  • ja, da bin ich mir auch nicht sicher, ob er einsitzt oder nicht. Sollte Michael noch alive sein, könnte es ein Hinweis auf kommenden Hausarrest sein bis zum BAM. Sollte es nicht so sein, darf er meinetwegen noch länger drin schmorren , :teufel1: denn warum in aller Welt sollte es für ihn ne Extrawurst geben :finger:, die anderen müssen da auch drin bleiben, weil sie was auf dem Kerbholz haben. CM befürchtet Hirntumor, kann sich mal Propofol besorgen lassen und sich selbst spritzen. Wie es funktioniert weisss er ja :ätsch1: Knastleben soll ja hart sein und mit Sicherheit sind dort auch ne Menge Michael Fans, da möchte ich auch nicht an seiner Stelle sein. :heuldoch: Wiederum hat er sich das selbst zuzuschreiben, er hat von vorherein gewußt, das er dieses Zeug nie hätte verabreichen dürfen. Zudem hätte er ja zu seiner Verteidgung selbst mal aussagen können. Es hieß zwar von ihm :ich wars: aber Stellungnahme keine.

  • Mein Mitgefühl hält sich arg in Grenzen.
    Ist schon scheiße, wenn man einen echten Arzt bräuchte und keinen kriegt, was Murraylein?


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Ich sehe Murry nicht als VIP Insasse . :thumbdown: Der ist garnichts .
    Der hat einen VIP zu Tode behandelt . :kerze: Für mich ist der arogant und eingebildet.
    Der Knast ist kein Erholungsheim da muss der durch . :tischkante: Und wenn der vorher in Saus und Braus gelebt hat
    ist das für den schon Sch.......und die Weiber fehlen den jetzt auch .
    Ja da kann man nichts machen ..Strafe muss sein . :watsch:

  • So kurz vor Michael`s 3. Todestag kommen solche Medungen besonders gut :tztz:
    Vor fast genau 3 Jahren haben 3 Kinder durch Murray`s Hand ihren Vater verloren, Eltern ihren Sohn, Geschwister ihren Bruder, Millionen von Fans ihr Idol und die ganze Welt einen der liebenswertesten und großherzigsten Menschen die wir kennen :kerze: .
    Wenn ich dazu noch daran denke, was diesem Menschen zu Lebzeiten durch Leute wie Sneddon und Konsorten wiederfahren ist :rotz: , durch welche Hölle er gehen musste......... :flenn: Sorry, aber da wird mir gerade speiübel und ein "poor Murray" kommt mir absolut nicht in den Sinn.

  • Zitat

    "Sie wollen mich tot", sagte der ehemalige Arzt von Michael Jackson.


     :flöt:


    Zitat

    Conrad sagt er sehr schlecht behandelt wird.


    och gottchen, ja, das ist schlimm :lüg:!!! weißt du, mr. poor-murray, michael wurde auch schlecht behandelt - von DIR!!! und daraus folgt, dass es dir gar nicht schlecht genug gehen kann :tütü:!

  • Jede Rechnung bekommt eine Quittung und glaube mir, Murray : :boese:


    Der liebe Gott bestraft Sünden nicht mit dem Stock !!!!


    Was hätte er denn wohl gerne : :glupschi: Eine "Plüschzelle mit einem vier-Gänge- Menue" ???


    ...............TZE, TZE, TZE.........!!!!

  • Angst um sein Leben


    Conrad Murray, dem ehemalige Leibarzt von Popstar Michael Jackson, geht es im Bezirksgefängnis angeblich sehr schlecht und er behauptet, keine medizinische Hilfe zu bekommen.
    18.06.2012 13:15


    Krank: Conrad Murray (59) geht es nach eigener Aussage sehr schlecht im Bezirksgefängnis von Los Angeles.


    Der Mediziner war der persönliche Arzt von Michael Jackson (†50), der 2009 an einer Überdosis des Betäubungsmittels Propofol starb. Murray wurde wegen fahrlässiger Tötung zu vier Jahren Haft verurteilt und sitzt nun im Bezirksgefängnis. Laut 'TMZ' fürchtet der Amerikaner um seine Gesundheit und sein Leben: "Ich werde es vielleicht nicht mehr lebend hier heraus schaffen. Dies ist ein sehr gefährlicher Ort. Ich sterbe hier. Das System hat die Absicht, mich zu töten", wird Conrad Murray von seiner Anwältin Valerie Wass zitiert. Die Juristin erklärte auch, dass ihr Mandant nur einmal im Monat an die frische Luft dürfe und nur wöchentlich frische Unterwäsche bekäme. Die Gesundheit des Mediziners würde sehr darunter leiden - seine Haare, Nägel und Haut wären in einem schlimmen Zustand. Murray leide zudem an furchtbaren Kopfschmerzen und befürchte, dass er einen Hirntumor habe. "Uns wurde gesagt, dass Murray einen Arzt sehen wollte, aber das wurde verschleppt und nun hat er immer noch keine medizinische Hilfe bekommen", berichtete 'TMZ'. Der Häftling bittet nun den Richter darum, in ein anderes Gefängnis verlegt zu werden, weil er glaube, dass er dort bessere Bedingungen hätte. In den USA sitzen Menschen im Bezirksgefängnis, wenn sie kurz vor ihrem Prozess stehen oder nur eine kurze Strafe absitzen. Das normale Gefängnis wird vom Staat verwaltet und dort sitzen Häftlinge eine mehrjährige Haftstrafe ab. Conrad Murray fällt mit seinen vier Jahren eigentlich in diese Kategorie.


    http://www.gala.de/stars/ticke…-Angst-um-sein-Leben.html

  • Zitat

    Dies ist ein sehr gefährlicher Ort. Ich sterbe hier.


    Murray ist auch ein sehr gefährlicher Arzt. Deswegen sitzt er ja jetzt auch an einem sehr gefährlichen Ort.
    Da nützt kein Gejammer. Zum Relaxen kann er sich ja ein paar von seinen Tranquilizern und seinem Propofol geben lassen. Da hält er doch so große Stücke drauf.

  • Angst um sein Leben


    Conrad Murray, dem ehemalige Leibarzt von Popstar Michael Jackson, geht es im Bezirksgefängnis angeblich sehr schlecht und er behauptet, keine medizinische Hilfe zu bekommen.
    18.06.2012 13:15


    Krank: Conrad Murray (59) geht es nach eigener Aussage sehr schlecht im Bezirksgefängnis von Los Angeles.


    Der Mediziner war der persönliche Arzt von Michael Jackson (†50), der 2009 an einer Überdosis des Betäubungsmittels Propofol starb. Murray wurde wegen fahrlässiger Tötung zu vier Jahren Haft verurteilt und sitzt nun im Bezirksgefängnis. Laut 'TMZ' fürchtet der Amerikaner um seine Gesundheit und sein Leben: "Ich werde es vielleicht nicht mehr lebend hier heraus schaffen. Dies ist ein sehr gefährlicher Ort. Ich sterbe hier. Das System hat die Absicht, mich zu töten", wird Conrad Murray von seiner Anwältin Valerie Wass zitiert. Die Juristin erklärte auch, dass ihr Mandant nur einmal im Monat an die frische Luft dürfe und nur wöchentlich frische Unterwäsche bekäme. Die Gesundheit des Mediziners würde sehr darunter leiden - seine Haare, Nägel und Haut wären in einem schlimmen Zustand. Murray leide zudem an furchtbaren Kopfschmerzen und befürchte, dass er einen Hirntumor habe. "Uns wurde gesagt, dass Murray einen Arzt sehen wollte, aber das wurde verschleppt und nun hat er immer noch keine medizinische Hilfe bekommen", berichtete 'TMZ'. Der Häftling bittet nun den Richter darum, in ein anderes Gefängnis verlegt zu werden, weil er glaube, dass er dort bessere Bedingungen hätte. In den USA sitzen Menschen im Bezirksgefängnis, wenn sie kurz vor ihrem Prozess stehen oder nur eine kurze Strafe absitzen. Das normale Gefängnis wird vom Staat verwaltet und dort sitzen Häftlinge eine mehrjährige Haftstrafe ab. Conrad Murray fällt mit seinen vier Jahren eigentlich in diese Kategorie.



    Carol Wood Drive war auch ein gefährlicher Ort, wo MJ auch nicht wieder lebend rauskam. Das System hat die Absicht ihn zu töten? Was redet der für ein Schwachsinn!! Das hätte er gern: Hausarrest. Haste zwar Fußfesseln, aber gemütliches Heim, immer gutes Essen, schön im Garten liegen, gemeine Internews geben, ne Runde im Pool baden und nachts nen Kuschelbett und paar Bräute dazu. No, no senor, dies alles bitte nicht für Dich :bad:

  • vllt hat Richter Pastor ja bei den Behörden ein gutes Wort für CM eingelegt so das er nun so luxeriös wohnen darf.... :frech3::engelchen:

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)

  • Murray sagt, dass er nie die Kopfschmerzen in der Vergangenheit erhalten - und ist besorgt, es könnte ein Hirntumor sein.


    Ok - wenn ich demnächst Kopfschmerzen habe... Boah :patsch: Wenn es nicht gemein wäre, dann ... grrrrr...
    Doch... Wer so einen Quatsch labert, dr sollte kriegen was er sich vorstellt :püüh3:


    Und jetzt hierzu:

    warum werde ich das Gefühl nicht los, dass das alles Blödsinn ist und Herr Murray gar nicht im knast sitzt.....


    jaa wenn er überhaupt drin sitzt, is wirklich die frage...keine ahnung..


    ja, da bin ich mir auch nicht sicher, ob er einsitzt oder nicht. Sollte Michael noch alive sein, könnte es ein Hinweis auf kommenden Hausarrest sein bis zum BAM.


    Haltet Eure Vermutungen in dieser Hinsicht im Beweise Thread :admin2: 
    Hier geht es Meldungen und nicht um einen möglichen Hoax.

  • An Mr. Murray :grimm: 1. Der Knast ist kein Wellnesshotel, 2. für einen Hirntumor müsste ein Hirn vorhanden sein ( eigentlich sollte man darüber kein Witze machen ,sorry ) und Sie haben definitiv keines oder haben Sie das am 25.6.09 verloren :was: