Conrad Murray kann immer noch beweisen, dass er Michael nicht getötet hat

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • Dr. Conrad Murray glaubt immer noch, dass er beweisen kann, dass Michael Jackson sich selbst eine tödlichen Dosis Propofol injiziert hat - und jetzt bettelt er, dass ein Berufungsgericht ihn seine Theorie testen lässt.
    Murrays Anwälte sind auf dem Wege, Berufung einzulegen. Sie behaupten, dass ein Fläschchen Propofol der Schlüssel für seine Unschuld wäre, wenn nur ein Richter forensische Tests erlauben würde, und zwar soll nach Spuren von Lidocain gesucht werden. Lidocain wäre wichtig, da die Staatsanwaltschaft argumentierte, dass Murray MJ an eine IV-Tasche mit der tödliche Dosis Propofol gehängt hat und ihn allein gelassen hat. Er habe aber zuerst das Propofol mit Lidocain gemischt, um die Droge abzuschwächen.
    Murray behauptet, der Test würde beweisen, dass kein Lidocain auf dem Fläschchen war, weil Jackson es sich selbst mit einer reinen Dosis Propofol injizierte und sich damit selbst getötet hat.
    Murray, der des Totschlags für schuldig befunden wurde und seine Strafe in L.A. County Jail verbüßt, hat bereits zwei Anträge gestellt. Beide wurden vom Richter, der den Vorsitz über seinen Prozess hat, abgelehnt und entschieden, dass Murray die Anfrage gemacht haben sollte, bevor der Prozess begann. Murrays Team wird heute später noch in Kalifornien etwas in Bewegung setzen. Es kann Monate dauern, bevor das Gericht seine Entscheidung trifft. (30.07.2012)


    http://www.tmz.com/2012/07/30/…propofol-michael-jackson/
    -----------------------------------
    Der Typ gibt einfach nicht auf! :vogel:

  • Das der Kerl sich immernoch traut zu sagen, er sei unschuldig. Mittlerweile ist es doch egal, ob er nun die Dosis gesetzt hat oder nicht. Wesentlich schlimmer ist doch, dass er das Zeug überhaupt hatte und auch benuzte bei Michael. So ist er für mich so oder so schuld und braucht sich da nicht aufblähen mit dem was er sagt. Das die Anwälte überhaupt noch einen Finger für ihn rühren. Wie will er die denn bezahlen?

  • Und Lidocain oder nicht,wer kann den beweisen das Murray das da nicht versehntlich oder absichtlich wegliess.Das beweist gar nichts.Das der nicht endlich die Klappe hält.Denkt der eigentlich ein einziges mal an die Kinder?Wenn er jedesmal wieder Dreck hochwirbelt?Was will er eigentlich??4 Jahre sind gar nichts gemessen an dem lebenslänglichen Verlust der Kinder.

  • Zitat

    Das die Anwälte überhaupt noch einen Finger für ihn rühren. Wie will er die denn bezahlen?


    Ich meine, mich zu erinnern, dass sie irgendwann einmal gesagt haben, wenn Murray kein Geld hätte, sie zu bezahlen, dann würden sie es auch umsonst machen. :dd: 
    Das zeigt doch, dass die genauso dämlich wie Murray sind. :doof:

  • Da ist man ja erstaunt,daß nach der langen Zeit der Vorbereitung zum Prozess es dafür keine Beweise gab, das Murray nicht schuldig ist. Oder man kann auch sagen schlechte Arbeit seiner Anwälte.
    Der soll endlich Ruhe geben und seine Zeit absitzen und Froh sein das sie so kurz ist.

  • Ich kann Murray auch immer noch beweisen, dass es enorm weh tun kann, wenn meine Faust und sein Gesicht sich zum Date treffen... -.-


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Tztztz..... ich muss doch schon bitten!


    @Lady und Vany... wir wollen uns doch nicht die zarten Fingerchen schmutzig machen! Bis man diesem Gesuch juristisch Aufmerksamkeit widmet, sind ggf. die 4 Jahre um. Also, solange nicht wirklich etwas passiert.... leerlaufen lassen und ignorieren! Man darf solchen Menschen einfach keine Aufmerksamkeit zukommen lassen!!! Solange solche Psychopaten merken, dass sie im Mittelpunkt stehen, werden sie immer alles wieder daran setzen, dass es auch künftig so bleiben wird. Am besten wäre es, die Medien würden ihn links liegen lassen! Was leider nicht der Fall ist....

  • Gibt ja Handschuhe!


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."