Interview aus dem Jail

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • scheint was mit der angekündigten Berufung zu tun zu haben .... oder


    :daumen: So ist es.


    Vielsagend der erste Satz:
    Katherine wird von ihren "gierigen" Söhnen unter Druck gesetzt, in Berufung zu gehen.


    Weiter unten heißt es: Randy und Jermaine waren fassungslos und geschockt. Sie hätten mit einem Urteil zu ihren Gunsten gerechnet. Das Geld, dass sie bekommen würden, sollte wohl quasi schon unter allen Kindern aufgeteilt worden sein.


    Insbesondere Randy ist der Auffassung, dass der Richter zahlreiche Fehler gemacht hat und dass es erhebliche Gründe für eine Berufung gibt.


    Panish hat gesagt, obwohl Katherine nun sehr erschöpft ist, sei sie noch nicht bereit, aufzugeben. "Sie spüre, dass die Juroren nach dem Verhandlungsende Michael wirklich mögen". Panish fügte hinzu: "Die Jury wurde gefragt, welchen Eindruck sie von Michael haben. Und sie sagten, nach der Anhörung wussten sie, dass er ein toller Vater war und dass er viel für die Menschen getan hat".


    Die Radar-Informationsquelle: "Randy und Jermaine wurden im Michaels Testament nicht bedacht, deshalb setzen sie Katherine unter Druck.. Alles was sie wollen ist Geld. Sie sind gierig. Die Tatsache, dass auch Michael Kinder kein Geld aus Prozess bekommen, ist ein Segen. Zusammen mit Katherine machte ihr Vater sie zu alleinigen Erben. Sie haben mehr als genug Geld und keine finaziellen Nöte. Stell dir vor, wenn sie über eine Milliarde Dollar bekommen hätten? Es wäre aufgeteilt worden, aber die Blutegel wären alle aus der Versenkung gekommen. Die Kinder haben es jetzt schon mit Menschen zu tun, die hinter ihrem Geld her sind. Das hätte ihnen nur noch mehr Stress gemacht."

    sig_mj42.jpg

    I keep on dancing and dancing and dancing, until there is only – the dance.

    So long and thanks for all the fish – R.I.P. Douglas Adams