Tatortfotos aufgetaucht

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • Das darf doch nicht wahr sein, oder? :tztz: Ich mein, ich schaue mir die Fotos auf gar keinen Fall an, weil es ein weiterer Eingriff in Michaels "Privatsphäre" wäre und ich das einfach nicht verantworten könnte - für mich selbst. Umso mehr bin ich sprachlos, wenn ich lese, dass die Tatortfotos veröffentlicht worden sind. Mir fehlen wirklich die Worte...Mich verletzt das so sehr, wenn ich denke, dass Michael sowieso kaum Privatsphäre hatte und jetzt, fast 4 Jahre nach seinem Tod, hat das noch immer nicht aufgehört. Warum zum Teufel können sie ihn nicht einfach in Ruhe lassen und einen Funken Respekt zeigen? Ich werde es einfach nie verstehen können, weshalb sie mit ihm so umgehen/umgegangen sind...er ist/war ein Mensch, wie jeder andere auch, mit Gefühlen, aber das hat noch nie jemanden wirklich interessiert. Einfach schrecklich! :wimmer:

  • Umso mehr bin ich sprachlos, wenn ich lese, dass die Tatortfotos veröffentlicht worden sind.


    Na ja, die Fotos von anderen Tatorten tauchen auch immer mal wieder auf, ob von Marilyn Monroe, Nicole Simpson, Anna Nicole Smith usw. das ist eigentlich für die Presse nichts aussergewöhnliches.


    ich das einfach nicht verantworten könnte - für mich selbst.


    Deshalb habe ich anstatt die Fotos, den Link eingestellt, damit jeder selbst entscheiden kann, ob er sich die Fotos ansehen möchte, oder nicht. :blume:

  • Wobei TMZ natürlich möchte, dass jeder den Link anklickt. Aber man kann die Fotos wahrscheinlich ohnehin nur mit Linkanklick sehen.


    Es sind die Fotos, die teilweise beim Strafprozess schon zu sehen waren und auch in diesem Prozess kurz der Jury gezeigt wurden und ich glaube sie sind ebenfalls derzeit auf Panishs Anwaltwebseite unter dem Beweimsaterial eingestellt (Bilder von Medis in den Räumen oder die Unordnung in den Räumen zeigen, aber auch Notizen von Michael, Babyfotos). Und es ist doch klar, dass die Medien nun solche Sachen wieder zeigen, letztendlich wird da noch anderes kommen, da alles was beim Prozess kommen wird entsiegelt wird. Und das betrifft natürlich insbesondere noch die ärztlichen Akten und Arzt-Patientengespräche.

  • Ich weiss jetzt auch nicht was das soll ? :thumbdown: Die meisten Fotos kennen wir doch schon .


    Können die das nach 4 Jahren nicht einfach ruhenlassen ? Alles muss wieder rausgeholt werden . :rose: Ich finde das dass nach Michaels Tod noch
    schlimmer geworden ist .Ich warte nur auf den Tag wo die Bilder von der Leibesvisitation auf den Markt geschmissen werden . :d25: 
    Das wäre dann der Supergau .Bei Michael kennen die keine Grenzen ,und das ist das schlimme an der ganzen Sache . :wäh:

  • Ich habe mir mal die Bilder angesehen und festgestellt, dass viele schon bei dem Murrayprozess gezeigt wurden. Dann habe ich mich gewundert, dass alles so unaufgeräumt aussieht. Alles ist durcheinander. Ob die Polizei dort schon rumgewühlt hatte und sie danach die Fotos gemacht haben?

  • Hab die Bilder jetzt auch mal angeschaut und sorry, aber ich musste erstmal so lachen...
    Da steht als Überschrift "Alle schockierenden Tatortfotos"...und dann Michaels Kleiderschrank mit ein paar seiner bekannten Jacken drin und ein Bild von den Masken, die die Kids auf hatten. Wirklich schockierende Bilder *nick*.
    Das ist so typisch TMZ...ehrlich ey.
    Und den Rest der Fotos kennt man meist.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Zitat

    Da steht als Überschrift "Alle schockierenden Tatortfotos"...und dann Michaels Kleiderschrank mit ein paar seiner bekannten Jacken drin und ein Bild von den Masken, die die Kids auf hatten

    haha :kicher: stimmt, oder was ich auch total süß fand: Michael hat Kissen mit sich selbst drauf in seinem Zimmer (!! :-D ) oder auch sonstigen Fankram, wie Poster und DVDs von sich, die gut aus einer MJ-Fanartikel- Abteilung stammen könnten und sonst auch die meisten Fans zuhause haben. Der Mann hatte eben Geschmack. :daumen: :laugh:

  • Hab die Bilder jetzt auch mal angeschaut und sorry, aber ich musste erstmal so lachen...
    Da steht als Überschrift "Alle schockierenden Tatortfotos"...und dann Michaels Kleiderschrank mit ein paar seiner bekannten Jacken drin und ein Bild von den Masken, die die Kids auf hatten. Wirklich schockierende Bilder *nick*.
    Das ist so typisch TMZ...ehrlich ey.
    Und den Rest der Fotos kennt man meist.


    ..wie wurde dies betitelt...: "bizarr" :pomp: ...na gut...dann isses bei mir zuhause auch bizarr..hab Masken an den Wänden..huuuh.. :schock:

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • Also ich finds schockierend... Und ich glaub die meinten damit eher dass dort so viele Medikamente gefunden wurden. Das soll nicht heißen dass ich das gut heiße. Ich finds auch scheiße :traurig1


    Allerdings find ich es auch irgendwie gut dass man jetzt wenigstens die Wahrheit kennt. Früher wusste ich nie was ich denken soll: Ist er Abhängig oder nicht? Ist er krank oder nicht? Jetzt wissen wir es ja wenigstens. Wenn auch nicht auf ne tolle Weise. :traurig1

  • Das er abhängig ist hat er selbst ja zugegeben damals.Wer einmal von einem Suchtstoff/Medikament entziehen muss hat sein Leben lang Probleme damit(auch wenn die Person nichts mehr zu sich nimmt)und muss aufpassen nicht wieder hinein zu rutschen....


    Die Fotos machen mich richtig traurig..Warum muss das nun wieder sein.Das ist genauso daneben wie damals als sie das Foto Homicide verbreitet haben in den Medien..

  • Zitat

    Allerdings find ich es auch irgendwie gut dass man jetzt wenigstens die Wahrheit kennt. Früher wusste ich nie was ich denken soll: Ist er Abhängig oder nicht? Ist er krank oder nicht? Jetzt wissen wir es ja wenigstens.

    :was: ...hmh, welche Wahrheit? Was wissen wir? :??:

  • Allerdings find ich es auch irgendwie gut dass man jetzt wenigstens die Wahrheit kennt. Früher wusste ich nie was ich denken soll: Ist er Abhängig oder nicht? Ist er krank oder nicht? Jetzt wissen wir es ja wenigstens. Wenn auch nicht auf ne tolle Weise. :traurig1


    Ganz ruhig bleiben - denn eine Abhängigkeit ist daraus immer noch nicht zu erkennen bzw. bewiesen. :sonne: 
    Von daher frage ich mich, von welcher Wahrheit Du hier schreibst. :was:


    Wenn ich meine Medikamente offen hinstelle, sieht es auch nicht viel besser aus als auf den Fotos, nur das eben Sauerstoffflaschen und Ambubeutel fehlen. Und ich nehem so gut wie nie was - selbst wenn es verschrieben wurde. (Vielleicht habe ich deswegen solch einen enormen Vorrat :kicher: )


    Michael dagegen hatte den Arzt IM HAUS. Da steht schon mal einiges mehr rum, denn der Doc muss ja auf alles vorbereitet sein. Dazu rechne ich dann mal Vitiligo, Grippe, wunde Füße, Erschöpfung, Aufregung usw.
    Der Doc hat dann alles da stehen und schenkt Michael auch noch "vermeintliche Erholung" indem er ihm Propofol verabreicht. Propofol kann nicht ohne Schmerzmittel (z.B. Lorazepam) verabreicht werden, weil es in den Venen brennt. Dann liegen Urinflaschen und sonstiges Zeugs rum, dass für eine Narkose anwesend sein sollte - nicht zu vergessen, fehlt sogar eine Menge von dem, was da sein MÜSSTE.


    Mein Arzt war mal hier wegen einer Grippeerkrankung - was da alles so rumlag an Spritzen, Tabletten und sonstigem Kram :glupschi: das kann nur ein Arzt mitbringen, von allein würden wir nicht auf die Idee kommen oder das Know How haben.

  • Michaels Girl ,Michael sagte damals ja selbst das er sich einer Entziehungskur stellen muss/gestellt hat.Und das bedeutet ja das er Entzugserscheinungen hatte.(Man muss da unterscheiden zwischen einer Abhängigkeit des Berauschens wegen und der Abhängigkeit wegen einer Schmerzbehandlung.Und Schmerzpatient war Michael seit seinem Unfall geh ich mal stark von aus.Was eben bedeutet das er mal mehr oder weniger Medikamente gegen die Schmerzen nehmen musste/genommen hat.Und die meisten dieser Medikamente rufen nunmal Entzugserscheinung hervor.Aber abhängig im Sinne von Berauschen war Michael nicht,denke ich.Er war doch gegen Drogen soweit ich weiss.)Ich hoffe nur das er so wenig wie möglich Schmerzen aushalten musste in seinem Leben...

  • Ich find' die Fotos eher taurig, wie schockierend. Natürlich weiß ich ja nicht, wer für das Chaos, nachdem es teils aussieht, alles verantwortlich ist. Die Medis und all diese medizinsch Ausrüstung ist wohl Murrays Hinterlassenschaft. Und das ist dann vlt. Der Teil, der neben traurig auch doch schockierend ist – nicht weil es soviele Medis sind, sondern dass er, als Arzt das Zeug da so rumstehen hat – rumfliegen... DAS ist die Umgebung, in der er Michael „behandelte“... und das ist seine Verantwortung. Und hat er nicht sogar noch „aufgeräumt“ bevor die Polizei kam? Mit Hilfe von Alvarez? Also lag wohl vorher noch mehr rum... Ich meine nur, auch wenn er über die Nacht versch. Medis und Spritzen gebraucht hat, er hatte wohl auch genug Zeit, den Kram aufzuräumen... oder lässt ein Arzt, der die ganze Nacht jawohl wach dort anwesend war, einfach alles liegen – Murray wohl schon.
    Bei den anderen Fotos, vom Bad oder den Schränken... sieht auch nach Chaos aus. Aber ich sehe auch viele Umzugskartons – und Michael war wohl dabei, in ein paar Tagen nach London abzureisen. Und das, was noch in den Schränken war, sah auch wieder sehr ordentlich eingeräumt aus.Vlt. Hat er gepackt, dabei gleich alles liegenlassen, was er nicht mitnehmen will. Ich denke, Michael hat einfach ziemlich viel Kram, angesammelt, Einkäufe, Fangeschenke, Fotos – und konnte wohl schlecht Dinge wegferfen. Ich denke, in diesen Stock durfte auch niemand, ausser Michael, die Kids und Murray. Also wohl auch nicht ständig eine Putzfrau, Haushälterin oder sowas. Und das Michael nun dort regelmässig selbst aufräumte oder putzte...kann ich mir ja jetzt nicht so vorstellen. (Obwohl ich mir das so automatisch vorstellte, als ich auf den Fotos einen Besen rumstehen sah.. :kicher: )
    Gleichzeitig, zum relativen Chaos, stehen dort aber auch Vasen mit noch ganz gutaussehenden Blumen rum. Wer hat die dahingestellt? Ab und zu wird wohl doch wer zum aufräumen gekommen sein.


    ...und all diese Zettel... :rose: 

  • Also ich finds schockierend... Und ich glaub die meinten damit eher dass dort so viele Medikamente gefunden wurden. Das soll nicht heißen dass ich das gut heiße. Ich finds auch scheiße :traurig1


    Allerdings find ich es auch irgendwie gut dass man jetzt wenigstens die Wahrheit kennt. Früher wusste ich nie was ich denken soll: Ist er Abhängig oder nicht? Ist er krank oder nicht? Jetzt wissen wir es ja wenigstens. Wenn auch nicht auf ne tolle Weise. :traurig1


    Stimmt. Die Wahrheit kennen wir. Und zwar nicht durch Fotos wo Medikamente rumstehen von denen, wenn ich mich noch recht erinnere, die meisten Packungen noch ziemlich voll waren, sondern weil wir den Autopsiebericht kennen. ;) Und der sagt, so abhängig wie Michael angeblich gewesen sein soll, war er definitiv nicht.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • "Niemals Gewalt" - Du hast den besten Zettel überhaupt rausgpickt


    Deine Überlegungen zum bevorstehenden Umzug sind natürlich nicht außer Acht zu lassen, dass hatte ich völlig verdrängt, Danke maja.
    Ein wenig hat mich die Unordnung schon erschreckt, aber so wird wieder ein Schuh aus der Sache. :perfect: denn trotz der Unordnung, empfinde ich es nicht als dreckig.


    Was die Medis von Arzt angeht... Allein diese Bilder sollten dazu beitragen diesem "Metzger" für alle Zeiten sein "Werkzeug" zu entziehen.
    Oder müssen wir hier sagen: Nun, normalerweise hat er eine Schwester dabei, die hinter ihm aufräumt - und bei Michael war das nun mal nicht der Fall? :schulter: 
    Was auch immer, Murray ist schlampig, das haben die Fotos bewiesen.

  • Die Medis und all diese medizinsch Ausrüstung ist wohl Murrays Hinterlassenschaft.

    Ich möchte jetzt KEINE Lanze für CM brechen :engelchen: , aber was die Medis betrifft, kann ich mich erinnern, dass gesagt wurde, dass die Medikamente aus den Taschen, Schubladen usw. zum fotogrfaieren herausgenommen wurden. :gn: Weiterhin sieht es so aus, dass Michael noch nicht alles ausgepackt hatte (Wozu auch? Er wusste ja, dass Carolwood Drive nur eine Zwischenstation war.) und schon wieder beim Packen für London war.
    Dann kam die Familie doch gleich und suchten die Millionen, Festplatte u.u.u. Das LAPD kam mMn später oder sind das die Bilder der Gerichtsmedizin? Eigentlich wurden doch erst die Taschen mit den Medis nach der Aussage von CM gefunden und dieser war vorher 48 Stunden spurlos verschwunden. Hier sind sie auf den Bildern. In zwischen hat doch da "Hinz und Kunz" kramen können. So sieht es jedenfalls für mich aus. Die ganzen Schubladen offen und durchwühlt, in den Kartons alles durcheinander, dafür aber die Masken, Brillen und Jacken "fein übersichtlich geordnet". Sicher war Michael nicht der ordentlichste, aber dieses Chaos stammt nicht von ihm, denke ich. :nixnix: 
    Zu den Medis: Ich sehe hier keine Medikamente, die nicht auch von CM verabreicht wurden. Schlampig stellt sich für mich CM hier heraus, dass er es nicht mal schaffte in der ganzen Nacht, diese gewissen Flaschen auszukippen. Die stehen da, als ob sie gefunden werden sollen. Aber gut, das gehört woanders hinein. :wf:


    Schockierend finde ich die Bilder nicht, aber dass sie von falschen Aussagen begleitet werden. Es entsteht wieder ein total falsches Bild, wenn man nicht das Hintergrundwissen hat. :boese: