Michael Jackson Gedenkstätte in München - ab 2015

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • Nun ja.... in ihrem Fall kann man wohl mit Recht behaupten, dass sie weder Toleranz kennt, noch ausübt... auch was Michael Jackson wirklich ausmachte, scheint sie nicht begriffen zu haben.... aber, in seinem Namen und mit ihrem Auftreten ihn und die Fans öffentlich schaden, das kann sie!!!



    Und inzwischen ziehen diese negativen Seiten schon öffentlich in den Zeitungen Kreise..... zum bedauerlichen Nachteil der Fans und natürlich auch Michael Jackson!

  • Das hat Sandra heute auf Facebook gepostet....


    Ich möchte das hier mit euch teilen, denn ich will das Ihr zumindest informiert seid .. ich bin empört und schäme mich zutiefst, was in München rund ums Denkmal zur Zeit wohl geschieht :tn: 


    Ich wusste nicht, das die Streitigkeiten vor Ort bereits solche Ausmasse angenommen hatten, denn ich schau so gut wie gar nicht mehr auf die Denkmalseiten von Nena oder der anderen Gruppe. Leider ist es so, dass mein Name im Internet unweigerlich für immer mit der Gedenkstätte verbunden ist, und deswegen ich auch heute Mailanfragen bzgl einer Stellungnahme bekommen habe, von der Süddeutschen Zeitung sowie von der Deutschen Presseagentur.


    Ich bin zutiefst traurig über die Entwicklung der Situation und die Umstände rund um diese Denkmal. Vielen wissen, dass ich mich aufgrund dessen wie dort unter den Fans agiert wurde, Mitte 2013 von all dem dort zurückgezogen habe. Ich bin in keinster Weise mehr dort involviert oder habe Kontakte nach München.


    Ich überlege nun meine Webseite http://www.michael-jackson-memorial-germany.com/ vom Netz zu nehmen. Auch wenn es mir das Herz zerreist, denn eigntlich, der Grundgedanke dessen, ist etwas wundervolles. Dieser Ort der aus der Liebe der Fans dort gewachsen ist, ist einmalige auf der ganzen Welt. Wie kann man so etwas nur zerstören aus Neid und Selbstinszenierung. Für mich sind die Umstände immer noch unfassbar :tn: 


    Ich werde gleich die Zeitungen anrufen und Ihnen sagen, dass ich mit all dem nichts mehr zu tun haben.


    Meine Meinung: Am besten wäre es, sie würden die Abschaffung des Denkmals beschließen. Denn so wie derzeit vor Ort agiert wird, ist keine Liebe dort mehr spürbar und auch muss ich mich als Michael Fan schämen. Und das möchte ich auf keinen Fall. Ich habe immer gesagt, ich würde nie etwas tun, dass Michael oder seine Fans beschämen könnte, eher breche ich alle Aktivitäten ab und ziehe mich zurück. Leider kann nicht jeder für sich diesen Weg gehen. Und nun sehen wir was in München daraus geworden ist.. Ich wünschte mir die Fangruppen dort würden sich besinnen.. Leider ist mit einer N... kein Friede möglich. Ich hab es selbst erlebt und mich daraufhin zurück gezogen.


    Ein solch großes Projekt zu führen bedeutet sehr viel Verantwortung. Die Augen der Welt blicken darauf. So etwas geht nur mit Liebe und Toleranz dem anderen gegenüber, nicht mit Kampf...


    Mit lieben Grüßen
    Sandra Mazur


    Allgemein waren die meisten Antworten, dass es wohl besser wäre, wenn das Denkmal verschwinden würde, denn....


    "Das Denkmal ist nicht mehr das, was es war, leider. Von Liebe und Magie ist dort schon lange nichts mehr zu spüren."

    :herz::herz: "Wer für etwas kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren." :herz::herz:



  • So schwer mir das auch fällt - denn vor drei Jahren sah alles dort noch friedlich und schön aus.... - denke ich auch, es wäre besser.... :stuhl::rotz:

  • ..hmmm ... ich frag mal ganz treudoof und naiv :blöd: ... wurde neben dem Di Lasso-Denkmal schon mal ein anderer Ort anvisiert ... bzw. in oder um München ein Platz gesucht an dem man evtl. ein eigenes Denkmal für Michael Jackson errichten könnte? .. ich sehe das positive Besispiel ja in Mistelbach ...
    ... habe noch so etwas im Hinterkopf .. das vor Jahren mal der Versuch gestartet wurde ... von wem? ... und was war das Ergebnis? ... oder verwechsel ich da grad was ? :was: 
    ...ich meine ... das Umgestalten des Di Lasso Denkmals wurde schon immer nur "auf Zeit" gestattet ... mit viel good will und Toleranz seitens der Stadt und den zuständigen Behörden... und das die jetzt die Faxen dicke haben ... is für mich total nachvollziehbar ...

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • ..hmmm ... ich frag mal ganz treudoof und naiv :blöd: ... wurde neben dem Di Lasso-Denkmal schon mal ein anderer Ort anvisiert ... bzw. in oder um München ein Platz gesucht an dem man evtl. ein eigenes Denkmal für Michael Jackson errichten könnte? .. ich sehe das positive Besispiel ja in Mistelbach ...


    Ja wurde.... aber, die Stadt München war nicht Willens ihre Zustimmung zu erteilen; es sei denn, man kaufe selbst ein Grundstück und errichtet eigens auf eigene Kosten das Denkmal und wäre dann auch für die Pflege & Co. zuständig und kostenpflichtig!

  • Ja wurde.... aber, die Stadt München war nicht Willens, ihre Zustimmung zu erteilen; es sei denn, man kaufe selbst ein Grundstück und errichtet eigens auf eigene Kosten das Denkmal und wäre dann auch für die Pflege & Co. zuständig und kostenpflichtig!

    ... na in solch ein Projekt könnt doch Dame N. ja mal ihre überschüssige Energie reinstecken ... das würd ich zugern mal sehn ...

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • .. na in solch ein Projekt könnt doch Dame N. ja mal ihre überschüssige Energie reinstecken ... das würd ich zugern mal sehn ...


    Schwierig....
    1. Sie bekommt kein Grundstück vor dem BH
    2. Sie hat nicht das nötige Kleingeld
    3. Fernab vom BH wäre es ja nicht medienwirksam genug, um ihren Geltungsdrang zu befriedigen..... (sorry.... )



    Edit:


    Aber wieder einmal erstaunlich, wie diese Person es schafft, Medien und Foren zu beschäftigen.... :bored::patsch:

  • ^
    .. bei BH musste ich jetzt kurz überlegen ... :kicher:


    ... joa .. die Dame hat den Dreh wirklich raus ... sieht so'n bisschen nach Lebensinhalt aus ... :bored:

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • bei BH musste ich jetzt kurz überlegen ... :kicher:


     :ablach:


    wäre es ja nicht medienwirksam genug, um ihren Geltungsdrang zu befriedigen.....


    Diese Frau ist einfach nur krank.... und sie hat nichts, aber auch gar nichts von Michaels Worten verstanden ! :grimm: 
    Sie ist eine Schande für Michael, für sein Ansehen und.... für das Ansehen seiner echten Anhänger (ich mag das Wort "Fan" irgendwie nicht, es klingt irgendwie so plump....und...nach Fanatiker... :tüte: ).
    Es könnte ansonsten so harmonisch sein.... :tn: ... furchtbar, aber meine Gedanken gehen schon in Richtung :sm:

    :herz::herz: "Wer für etwas kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren." :herz::herz:

  • Diese Frau ist einfach nur krank.... und sie hat nichts, aber auch gar nichts von Michaels Worten verstanden !

    Genauso ist es! Im Grunde brauchte man das Bild nur anzusehen und man weiß mit wem man es zu tun hat! So eine Type würde ich am liebsten übersehen, nur geht das ja leider nicht! Solche Leute haben nicht viel anderes und stellen Besitzansprüche und werden nie verstehen, worum es wirklich geht. Leider findet man oftmals so radikale Typen, auch schon mal im Tierschutz oder sonstwo. Habe auch darüber nachgedacht, sehe aber irgendwie nicht ein, ihr das "Feld" zu überlassen, denn dann hätte sie ja was sie will! Leider wird es wohl die einzige Möglichkeit sein, das Denkmal zu räumen, dann soll sie sich doch sonstwo auslassen. Hab so eine Wut :stuhl: :teufel2:


    Bin froh, dieser Dame zu History-Zeiten niemals am Bayerischen Hof begegnet zu sein!!!

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  •  :wolke1: . . . Michael Jackson fällt aus allen Wolken, wenn er das mitbekommen würde,

    was mit seinem Andenken und dem liebevollen Arrangement seiner Fans geschieht . . . :wolke1: 


    :michaelgroß:


    Im Namen der Ehre und Würdigung des Michael Jackson - Denkmals, bitten wir alle Fans inständig, die Vernunft wieder herzustellen, und einen friedlichen Weg zu finden. :hut:


    Es ist wirklich eine Schande, dass so etwas ausgerechnet an dem Michael Jackson - Denkmal passieren muss, wo er selbst immer mit gutem Beispiel vorangegangen ist. Denn er war nicht umsonst zweimal für den Friedensnobelpreis nominiert, und hat sich stets für Frieden und einen respektvollen Umgang im Zwischenmenschlichen, in der Welt engagiert. Das können keine echten Michael Jackson Fans sein, die so etwas machen, denn sie sind nicht würdig ein MJ-Fan zu sein, . . . oder sie haben Michael Jacksons Philosophie nicht verstanden . . . und sie haben nicht im geringsten verstanden, wofür M.J. eingestanden ist. Seine Botschaften beinhalten immer Nächstenliebe, Frieden und Harmonie, menschliches Mitgefühl und einen respektvollen Umgang mit seinen Mitmenschen. Und wenn Michael Jackson jetzt zuschaut, wäre er sehr traurig, weil seine Botschaften nicht bei allen angekommen sind und gleichzeitig ärgerlich, weil man so respektlos mit der Liebe anderer Menschen umgeht. Ich hoffe, dass es auch die Leute lesen, die es angeht. Er war immer ein gutes Vorbild, und wenn wir ihm folgen würden, davon bin ich überzeugt, dann könnte man eine friedliche Lösung finden. Es liegt an jedem Einzelnen von uns.



    WHERE IS THE LOVE?


    Ich bin ebenfalls sehr wütend über soviel sinnlose Energieverschwendung, wo man sie doch anders nutzen könnte, es gibt doch schon genügend Baustellen hier auf Erden, dann könnte man sie lieber investieren um hilfsbedürftige Menschen zu helfen.


    Habe eben noch den Song "BAD" im Radio gehört, das war wohl ein deutliches Zeichen,. . . auch nicht ganz ohne Grund. :boese:


    LG :hut:

     


    "Die Energie liegt im Glauben.
    Es ist nur eine Frage der Zeit und du kannst ein Gewinner sein."
    "But You got to Keep the Faith"


     :pp::herz::herz::herz: Michael Jackson :herz::herz::herz: 

    2 Mal editiert, zuletzt von Angel-smile ()

  • Also dieser Artikel wirft eher noch mehr Fragen auf!


    http://www.sueddeutsche.de/mue…l-droht-das-aus-1.2577997


    Nur ein Ausschnitt aus dem Artikel:


    Warum sich die Fans streiten


    Die Gruppe, die eine Jackson-Facebookseite im Internet pflegt, sieht die Streitigkeiten natürlich in einem anderen Licht - dort ist zu lesen: MJ's Legacy, der sich zwar dafür eingesetzt habe, dass das Memorial am Promenadeplatz bleiben durfte, habe sich mit der Zeit wichtiger genommen als die anderen Clubs und Fans. Und habe zudem alle vier Seiten des Denkmals mit "Pflanzenkübeln, Fotos und Dekoartikeln derartig befüllt", dass es für andere schwierig geworden sei, dort etwas abzustellen. "Stimmt nicht", sagt Nena Akhtar, man habe der Gruppe die schönste und einzige Schattenseite des Orlando-Sockels überlassen, aber sie würde es kaum dekorieren.


    Öhm wie Gütig!
    Jetzt klingt es so als gäbe es mehrere "Gruppen" oder wie? Und wo dürfen ganz normale Fans was ablegen, die extra zum Denkmal anreisen?

  • wer die "Story" der Frau N. nicht bebekommen hat,
    kann sich hier http://mjjackson-forever.de/in…=1&highlight=M%C3%BCnchen einen Einblick verschaffen.


    Hintergrundinfos gibt es auch hier: http://mjjackson-forever.de/in…=1&highlight=M%C3%BCnchen


    + hier: http://mjjackson-forever.de/in…ht=B%C3%BCrgermeister+Ude


    oder einfach das Suchwort "Gedenkstätte" eingeben - das Forum bietet da so einiges. ;)

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • Blaue Blume
    Lieben Dank, ich habe da nur kurz rein geguckt. Fängt ja schon mit dem merkwürdigen Vertrag an und die ersten Streitigkeiten begannen ja auch schon früh 2011 oder?
    Mir reicht eigentlich was ich die letzten Jahren bei Facebook gesehen haben.
    Und wie ich schon mal sagte, es wundert mich das es so lange gedauert hat bis die Stadt sich einschaltet. Fürchte auch es wird sich nicht mehr legen. Solange irgendwer denkt das Denkmal gehört ihm!
    Es gehört nicht mal Michael, es ist nur "geliehen", wobei ich nicht denke das Orlando di Lasso was dagegen hat.

  • Solange irgendwer denkt das Denkmal gehört ihm!
    Es gehört nicht mal Michael, es ist nur "geliehen", wobei ich nicht denke das Orlando di Lasso was dagegen hat.


    Es gehört einzig und allein der Stadt München und sonst niemanden! Der Platz ist öffentlich zugänglich für jedermann/-frau, aber Besitzansprüche hat niemand zu stellen, auch eine Frau N. nicht!!!

  • Einmal die Müllabfuhr rufen, mit nem großen Besen drüberkehren und Orlando di Lasso sein Denkmal wieder lassen. Das ganze hat schon viel zu lange nichts mehr mit Michael zu tun. Es ist lächerlich und wirft nur schlechtes Licht auf die vielen vielen Michael-Fans, die sich auf keinerlei 'Seite' schlagen wollen, sondern einfach nur Michael gedenken.


    Die Stadt soll so verfahren, wie man eben mit Kindergartenkindern auch umgeht - wenn sich zwei nicht einigen können und auch nicht willens sind, Kompromisse einzugehen, dann ist das Spielzeug eben weg.


    Und mal ehrlich.. wenn ich Michael gedenken will, dann kann ich auch so an den Bayerischen Hof fahren, ggf. ist es ja gestattet einfach nur eine 'neutrale' Kerze am ursprünglichen Denkmal abzustellen, ohne großes Fanzeugs drumrum. Oder man geht paar Schritte weiter, da ist die Frauenkirche, da darf man auch Gedenkkerzen anzünden.


    Dieses Projekt, so schön es auch mal angedacht war und so wichtig es auch direkt nach Michaels Tod als Anlaufstelle für trauernde Fans war, hat sich meiner Meinung nach längst zum Selbstläufer entwickelt und die vermeintlich 'Verantwortlichen' können nicht mehr zur Vernunft gebracht werden. Dann beendet diese Farce und gut ist.


    Das mögen harte Worte sein, aber diese Scheinheiligkeit kotzt mich einfach nur an. Von wegen Liebe und Man in the mirror. Einige haben die Message einfach nicht verstanden, auch wenn sie das propagieren. Und ich möchte nicht, dass diese Personen quasi symbolisch für meine/unsere Trauer dort agieren. Denn sie agieren in einer Art und Weise, mit der ich absolut nicht übereinstimme. Deshalb denke ich, dass man diesem Grüppchen jetzt endlich mal das Handwerk legen sollte. Und das hauptsächlich im Interesse von Michael. Denn der würde sich im Grab umdrehen.

  • hier nochmal der Brief vom Oberbürgermeiter:


    ----------------------------------
    ich bin übrigens nicht nur sporadisch hier :daumen: 
    sondern jeden Tag und auch Post`s von mir sind fast täglich von mir hier zu finden
    guckst du in mein Profil :zwinker:

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~