Schlecht drauf? Das hilft ... mal was zum Lachen

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • When the last Kalendersheets
    flattern through the winterstreets
    and Dezemberwind is blowing
    then ist everybody knowing
    that it is not allzuweit
    she does come the Weihnachtszeit.
     
    All the Menschen, Leute, people
    flippen out of ihr warm Stüble
    run to Kaufhof, Aldi, Mess
    make Konsum and business,
    kaufen this und jene things
    and the churchturmglocke rings.


    Manche holen sich a Tännchen
    when this brennt they cry "Attention".
    Rufen for the Feuerwehr
    "Please come quick to löschen her!"
    Goes the Tännchen off in Rauch
    they are standing on the Schlauch.


    In the kitchen of the house
    mother makes the Christmasschmaus.
    She is working, schufts and bakes
    the hit is now her Joghurtkeks
    and the Opa says als Tester
    "We are killed bis to Silvester".


    Then he fills the last Glas wine-
    yes this is the christmastime!


    Day by day does so vergang
    and the holy night does come
    you can think, you can remember
    this is immer in Dezember.


    Then the childrenlein are coming
    candle-Wachs is abwärts running.


    Bing of Crosby Christmas sings
    while the Towerglocke rings
    and the angels look so fine
    well this is the Weihnachtstime.


    Baby-eyes are kugelrund
    the family feels kerngesund
    when unterm Weihnachtsbaum they're hocking
    then nothing can them ever shocking.
    They are happy, are so fine
    this happens in the christmastime.


    The animals all in the house
    the Hund, the Katz, the bird, the Maus,
    are turning round the Weihnachtsstress,
    enjoy this as never nie
    well they find Kitekat and Chappi
    in the Geschenkkarton of Papi.


    The family behins to sing
    and wieder does a Glöckchen ring.
    Zum Song vom grünen Tannenbaum
    the Tränen rennen down and down.
    bis our mother plötzlich flennt
    "The christmas-Gans im Ofen brennt!"


    Her nose indeed is very fine
    ENDE OF THE WEIHNACHTSTIME









    Vor uns liegt nun der Event,
    den man Merry Christmas nennt.
    Unsre Youngsters, Girls und Boys,
    kriegen jede Menge toys;
    Pockemon und Peanut-Kern
    haben alle Kids so gern!


    Aber auch zu Mum und Dad
    ist Old Santa pretty nett;
    denn die Gifts aus Peter’s Shop
    sind Prime Collection , - einfach top;
    From Heaven high, da kommt er her,
    und bringt der Goodies mehr und mehr.


    Grandma, Grandpa, ach Ihr Alten,
    Weihnachten könnt Ihr gern behalten,
    X-mas providet globally
    Corporate Identity;
    Joy to the world, bald ist’s Zeit
    again für Silent und für Holy Night.


    Oder war da doch was dran,
    am Christkind und am Weihnachtsmann?
    An den Liedern, die wir einst gesungen:
    Es ist ein Ros‘ entsprungen?
    Lag still und starr nicht dort der See?
    Standst du, oh Tannebaum, nicht grün im Schnee?


    Ich sehe heut in meinem Traum,
    Euch Eltern dort beim Lichterbaum,
    An Ochs und Esel denke ich zurück,
    an Kinderaugen voller Glück,
    an Worte, die uns eng verbanden,
    Als Alt und Jung sich noch verstanden.


    Wenn wir daheim schon nicht verstehen,
    wie soll’s global dann besser gehen?
    Nicht, wenn Ihr fremde Wörter stammelt, -
    doch wenn Ihr unterm Wort Euch sammelt,
    strahlt in die Welt so weit, so breit,
    der Friede dieser Weihnachtszeit.


    © Alfred Becker, Bremen

  • Sex ist wie Nike (just do it!)
    Sex ist wie Coca-Cola (enjoy!)
    Sex ist wie Pepsi (ask for more)
    Sex ist wie Samsung (ever body is involved)
    Sex ist wie Philips (let's make things better)
    Sex ist wie o.b. (ok)
    Sex ist wie Redbull (es verleiht Flügel)
    Sex ist wie Snickers (auf was wartest Du?)
    Sex ist wie Orbit (verändert den PH-Wert im Mund)
    Sex ist wie Chupa Chups (du musst sie einfach lecken!)
    Sex ist wie Persil (da weiß man, was man hat)
    Sex ist wie Ehrmann (keiner macht mehr an)
    Sex ist wie AOL (bin ich schon drin?)
    Sex ist wie Haribo (macht Kinder froh und Erwachsene ebenso)
    Sex ist wie Douglas (come in and find out)
    Sex ist wie Nokia (connecting people)
    Sex ist wie Pringles (einmal gepoppt, nie mehr gestoppt)
    Sex ist wie Audi (Vorsprung durch Technik)
    Sex ist wie SAT 1 (powered by emotion)
    Sex ist wie McDonalds (Ich liebe es!)

  • 10 DINGE, DIE DU IM SUPERMARKT TUN KANNST,
    WENN DIR LANGWEILIG IST:


    1. Lege Kondompackungen in die Körbe
    anderer, wenn sie es nicht sehen


    2. Stelle alle Uhren auf einen
    10-Minutenalarm


    3. Tröpfle eine Spur Orangensaft auf den Weg
    zur Toilette


    4. Gehe zu einem Angestellten und sage mit
    ernster Stimme:
    "Wir haben einen Code 303 an Kasse
    2" und warte, was passiert


    5. Laß dir M&Ms zurücklegen


    6. Bringe das "Vorsicht naß"-Schild
    zu den Teppichen


    7. Wenn dich jemand fragt, ob sie dir helfen
    können, schreie ganz laut:
    "Warum verfolgt ihr mich?"


    8. Während du mit den Messern im Jagdbereich
    herumspielst, frage den Verkäufer, wo die
    Anti-Depressiva stehen


    9. Laufe verdächtig mit einer Hand in der
    Jackentasche herum und summe das Thema von
    James Bond oder Mission Impossible


    10. Gehe in eine Umkleidekabine und schreie:
    "Hey, wo ist das Toilettenpapier?"


    Na, dann mal viel Spaß beim nächsten
    Einkauf

  • Dir ist langweilig ?


    Du willst Party ?


    Schicke eine SMS mit dem Bestellwort
    "FEUER"
    an die 112 und innerhalb von 5 Minuten
    stehen
    20 Männer mit lustigen Partyhüten, Sirenen
    und Partywagen mit lustigen blauen Blitzern
    vor deinem Haus !!!


    Alternativ schicke eine SMS mit
    "ARSCHLOCH" an die
    110 und der grün-weisse-Partybus verbessert
    die Stimmung erheblich... .

  • Lol ist das Tier gestört! :olol:


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Lieber guter Weihnachtsmann,
    jetzt ist`s soweit, jetzt bist du dran.
    Mein Chef ist nämlich Rechtsanwalt.
    Der klagt dich an, der stellt dich kalt.


    Schon seit vielen hundert Jahren,
    bist du nun durch`s Land gefahren,
    ohne Nummernschild und Licht.
    Auch TÜV und ASU hast du nicht.


    Dein Schlitten eignet sich nur schwer,
    zur Teilnahme am Luftverkehr.
    Es wird vor Gericht zu klären sein:
    besitzt du 'nen Pilotenschein?
     
    Durch den Kamin ins Haus zu kommen,
    ist rein rechtlich streng genommen
    Hausfriedensbruch - Einbruch sogar.
    Das gibt Gefängnis, das ist klar.
     
    Und stiehlst du nicht bei den Besuchern,
    von fremden Tellern Obst und Kuchen?
    Das wird bestraft, das muss man ahnden.
    Die Polizei lässt nach dir fahnden.


    Es ist auch allgemein bekannt,
    du kommst gar nicht aus diesem Land.
    Wie man so hört, steht wohl dein Haus
    am Nordpol, also sieht es aus,
    als kümmst du nicht aus der EU.
    Das kommt zur Klageschrift dazu!


    Hier kommt das Deutsche Recht zum Tragen.
    Ein jeder Richter wird sich fragen,
    ob deine Arbeit rechtens ist,
    weil du ohne Erlaubnis bist.
     
    Der Engel, der dich stets begleitet,
    ist minderjährig und bereitet
    uns daher wirklich Kopfzerbrechen.
    Das Jugendamt will mit dir sprechen!
     
    Jetzt kommen wir zu ernsten Sachen.
    Wir finden es gar nicht zum Lachen,
    dass Kindern du mit Schläge drohst.
    darüber ist mein Chef erbost.


    Nötigung heißt das Vergehen
    und wird bestraft, das wirst du sehen,
    mit Freiheitsentzug von ein paar Jahren.
    Aus ist's bald mit dem Schlittenfahren.


    Das Handwerk ist dir bald gelegt,
    es sei denn dieser Brief dich bewegt,
    die Kanzlei reich zu beschenken.
    Dann wird mein Chef es überdenken.

  • Advent - Von Loriot



    Es blaut die Nacht. Die Sternlein blinken.
    Schneeflöcklein leise niedersinken.
    Auf Edeltännleins grünem Wipfel
    häuft sich ein kleiner weißer Zipfel.


    Und dort, vom Fenster her durchbricht
    den dunklen Tann' ein warmes Licht.
    Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
    die Försterin im Herrenzimmer.


    In dieser wunderschönen Nacht
    hat sie den Förster umgebracht.
    Er war ihr bei der Heimespflege
    seit langer Zeit schon sehr im Wege.


    So kam sie mit sich überein:
    Am Niklausabend muß es sein.
    Und als das Rehlein ging zur Ruh',
    das Häslein tat die Augen zu,


    Erlegte sie - direkt von vor'n
    - den Gatten über Kimm' und Korn.
    Vom Knall geweckt rümpft nur der Hase
    zwei-, drei-, viermal die Schnuppernase.


    Und ruhet weiter süß im Dunkeln,
    Derweil die Sternlein traulich funkeln.
    Und in der guten Stube drinnen,
    da läuft des Försters Blut von hinnen.


    Nun muß die Försterin sich eilen,
    den Gatten sauber zu zerteilen.
    Schnell hat sie ihn bis auf die Knochen
    nach Waidmanns Sitte aufgebrochen.


    Voll Sorgfalt legt sie Glied auf Glied
    - was der Gemahl bisher vermied -
    Behält ein Teil Filet zurück,
    als festtägliches Bratenstück.


    Und packt zum Schluß - es geht auf vier -
    die Reste in Geschenkpapier.
    Da dröhnt's von fern wie Silberschellen.
    Im Dorfe hört man Hunde bellen.


    Wer ist's, der in so tiefer Nacht
    im Schnee noch seine Runde macht?
    Knecht Ruprecht kommt mit goldenem Schlitten
    auf einem Hirsch herangeritten!


    »Heh, gute Frau, habt ihr noch Sachen,
    die armen Menschen Freude machen?«
    Des Försters Haus ist tief verschneit,
    doch seine Frau steht schon bereit:


    »Die sechs Pakete, heil'ger Mann,
    's ist alles, was ich geben kann!«
    Die Silberschellen klingen leise.
    Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise.


    Im Försterhaus die Kerze brennt.
    Ein Sternlein blinkt: Es ist Advent.

  • Guck gerade Hape Kerkeling im Fernsehen: göttlich! Ein Witz, den er gerade erzählt hat, möchte ich gerne hier rein stellen.


    Treffen sich zwei Freunde. Sagt der eine: "Du, ich glaube meine Frau ist tot!". Fragt der andere: Wie kommst du denn darauf?". Meint der eine: "Im Bett ist alles wie sonst. Aber die Küche sieht aus!!!"


    LG

  • Ich bin eigentlich gar nicht schlecht drauf, trotzdem hier reingschaut :lachen: :lachen: :lachen: hat sich gelohnt


    mein (pöser) Beitrag:


    Am besten sucht Frau sich einen Mann mit Piercing: Er kann Schmerzen ertragen und hat schon mal Schmuck gekauft.


    Warum hat ein Mann ein Gen mehr als ein Pferd?
    Damit er beim Autowaschen nicht aus dem Eimer säuft.


    LG Libällsche

  • Ich weiß schon warum ich nur das "Knorr-Chilli" mag :grins: ....da fühlt man sich danach nicht so ab- oder ausgebrannt :olol:


    "Kürzlich wurde meinem Freund Edgar die Ehre zuteil, als Ersatzpunktrichter bei einem Chili-Kochwettbewerb zu fungieren. Der Ursprüngliche Punktrichter war kurzfristig erkrankt und er stand gerade in der Nähe des Punktrichtertisches herum und erkundigte sich nach dem Bierstand, als die Nachricht über die Erkrankung eintraf.
    Die beiden anderen Punktrichter (beide gebürtige Texaner) versicherten ihm, daß die zu testenden Chilis nicht allzuscharf sein würden. Außerdem versprachen Sie Freibier während des ganzen Wettbewerbes und Edgar dachte sich wohl "PRIMA, LOS GEHT`S! ...



    Hier sind die Bewertungskarten, die die einzelnen Richter ausfüllen mußten:



    Chili Nr 1: Mike`s Maniac Mobster Monster Chili
    Richter 1: Etwas zu Tomatenbetont; amüsanter kick
    Richter 2: Angenehmes, geschmeidiges Tomatenaroma. Sehr mild.
    Edgar: Ach Du Scheiße! was ist das für Zeug!? Damit kann getrocknete Farbe von der Autobahn lösen!!
    Ich brauchte zwei Bier um die Flammen zu löschen; ich hoffe, das war das übelste; Diese Texaner sind echt bescheuert!



    Chili Nr 2: Arthur`s Nachbrenner Chili
    Richter 1: Rauchig, mit einer Note von Speck. Leichte Pepperonibetonung
    Richter 2: Aufregendes Grill Aroma, braucht mehr Peperonis um ernst
    genommen zu werden.
    Edgar: Schließt dieses Zeug vor den Kindern weg! Ich weiß nicht, was ich außer Schmerzen hier noch schmecken könnte. Zwei Leute wollten mir erste Hilfe leisten und schleppten mehr Bier ran, als sie meinen Gesichtsausdruck sahen.



    Chili Nr 3: Fred`s berühmtes "Brennt die Hütte nieder Chili"
    Richter 1: Excellentes Feuerwehrchili! Mordskick! Bräuchte mehr Bohnen.
    Richter 2: Ein Bohnenloses Chili, ein wenig salzig, gute Dosierung roter
    Pfefferschoten.
    Edgar: Ruft den Katastrophenschutz! Ich habe ein Uranleck gefunden.
    Meine Nase fühlt sich an, als hätte ich Rohrfrei geschnieft. Inzwischen weiß jeder was zu tun ist: bringt mir mehr Bier, bevor ich zünde!!
    Die Barfrau hat mir auf den Rücken geklopft; jetzt hängt mein Rückgrat vorne am Bauch. Langsam krieg ich eine Gesichtslähmung von dem ganzen Bier.



    Chili Nr. 4: Bubba`s Black Magic
    Richter 1: Chili mit schwarzen Bohnen und fast ungewürzt. Enttäuschend.
    Richter 2: Ein Touch von Limonen in den schwarzen Bohnen. Gute Beilage für Fisch und andere milde Gerichte, eigentlich kein richtiges Chili.
    Edgar: Irgendetwas ist über meine Zunge gekratzt, aber ich konnte nichts schmecken. Ist es möglich einen Tester auszubrennen? Sally, die Barfrau stand hinter mir mit Biernachschub; die hässliche Schlampe fängt langsam an HEISS auszusehen; genau wie dieser radioaktive Müll, den ich hier esse.
    Kann Chili ein Aphrodisiakum sein?



    Chili Nr. 5: Lindas legaler Lippenentferner
    Richter 1: Fleischiges, starkes Chili. Frisch gemahlener Chayennepfeffer fügt einen bemerkenswerten kick hinzu. Sehr beeindruckend.
    Richter 2: Hackfleischchili, könnte mehr Tomaten vertragen. Ich muß zugeben, daß der Chayennepfeffer einen bemerkenswerten Eindruck hinterläßt.
    Edgar: Meine Ohren klingeln, Schweiß läuft in Bächen meine Stirn hinab und ich kann nicht mehr klar sehen. Mußte furzen und 4 Leute hinter mir mußten vom Sanitäter behandelt werden. Die Köchin schien beleidigt zu sein, als ich ihr erklärte, daß ich von Ihrem Zeug einen Hirnschaden erlitten habe.
    Sally goß Bier direkt aus dem Pitcher auf meine Zunge und stoppte so die Blutung. Ich frage mich, ob meine Lippen abgebrannt sind.



    Chili Nr 6: Veras sehr vegetarisches Chili
    Richter 1: Dünnes aber dennoch kräftiges Chili. Gute Balance zwischen Chilis und anderen Gewürzen.
    Richter 2: Das beste bis jetzt! Agressiver Einsatz von Chilischoten, Zwiebeln und Knoblauch. SUPER!
    Edgar: Meine Därme sind nun ein gerades Rohr voller gasiger, schwefeliger Flammen. Ich habe mich vollgeschissen als ich furzen mußte und ich fürchte es wird sich durch Hose und Stuhl fressen. Niemand traut sich mehr hinter mir zu stehen. Kann meine Lippen nicht mehr fühlen. Ich habe das dringende Bedürfniss, mir den Hintern mit einem großen Schneeball abzuwischen.



    Chili Nr 7: Susannes "Schreiende-Sensation-Chili"
    Richter 1: Ein moderates Chili mit zu großer Betonung auf Dosenpepperoni.
    Richter 2: Ahem, schmeckt als hätte der Koch tatsächlich im letzten Moment eine Dose Pepperoni reingeworfen. Ich mache mir Sorgen um Richter Nr. 3. Er scheint sich ein wenig unwohl zu fühlen und flucht völlig unkontrolliert.
    Edgar: Ihr könnt eine Granate in meinen Mund stecken und den Bolzen ziehen; ich würde nicht einen Mucks fühlen.
    Auf einem Auge sehe ich garnichts mehr und die Welt hört sich wie ein großer rauschender Wasserfall an. Mein Hemd ist voller Chili, daß mir unbemerkt aus dem Mund getropft ist und meine Hose ist voll mit Lavaartigem Schiss und passt damit hervorragend zu meinem Hemd. Wenigstens werden sie bei der Autopsie schnell erfahren was mich getötet hat.
    Habe beschlossen das Atmen einzustellen, es ist einfach zu schmerzvoll. Was soll`s, ich bekomme eh keinen Sauerstoff mehr. Wenn ich Luft brauche, werde ich sie einfach durch dieses große Loch in meinem Bauch einsaugen. :brav:



    Chili Nr. 8: Helenas Mount Saint Chili
    Richter 1: Ein perfekter Ausklang; ein ausgewogenes Chili, pikant und für jeden geeignet. Nicht zu wuchtig, aber würzig genug um auf seine Existenz hinzuweisen.
    Richter 2: Dieser letzte Bewerber ist ein gut balanciertes Chili, weder zu mild noch zu scharf. Bedauerlich nur, daß das meiste davon verloren ging, als Richter Nr. 3 ohnmächtig vom Stuhl fiel und dabei den Topf über sich ausleerte. Bin mir nicht sicher, ob er durchkommt.
    Armer Kerl ... ich frage mich, wie er auf ein richtig scharfes Chili reagiert hätte.
     :ablach:

  • Du hast eine Schnittwunde am Finger?


    >Anleitung für die Frau:


    1. „Aua“ denken


    2. Den Finger in den Mund stecken, damit das
    Blut nicht durch die Gegend tropft.


    3. Mit der anderen Hand ein Pflaster aus der
    Packung nehmen, es über die Wunde kleben und
    weiter machen.


    >Anleitung für den Mann:


    1. Schreien!!!


    2. Die Hand weit von sich strecken und
    ungläubig drauf starren.


    3. In die andere Richtung sehen, weil man
    kein Blut sehen kann und um Hilfe rufen.


    4. Den Teppich dabei voller Blut tropfen.


    5. Erstmal hinsetzen, weil einem auf einmal
    so komisch wird und dabei eine Blutspur wie
    bei einer Schnitzeljagd hinterlassen.


    6. Der Frau, die zu Hilfe kommt, mit
    schmerzverzerrter Stimme erklären, man habe
    sich beinahe die Hand amputiert.


    7. Das angebotene Pflaster zurückweisen,
    weil es für die riesige Wunde viel zu klein
    ist.


    8. Im Gesundheitsbuch nachschlagen, bei
    wieviel
    Blutverlust ein durchschnittlicher
    Erwachsener überleben kann, während man in
    der Apotheke große Pflaster kauft.


    9. Das Pflaster aufkleben lassen und dabei
    heldenhaft tapfer aussehen.


    10. Bei der Frau zum Abendessen ein großes
    Steak bestellen, um die Neubildung der roten
    Blutkörperchen zu beschleunigen.


    11. Vorsichtshalber die Füße hochlegen,
    während sie das Steak brät.


    12. Nach Bier verlangen, um was gegen die
    Schmerzen zu tun.


    13. Während sie zur Tankstelle fährt, um das
    Bier zu kaufen, das Pflaster anheben, um zu
    sehen, ob es noch blutet.


    14. An der Wunde rumdrücken, bis sie wieder
    blutet.


    15. Vorwürfe machen, sie hätte das Pflaster
    nicht fest genug geklebt.


    16. Ein Wimmern unterdrücken, während sie
    vorsichtig das alte Pflaster ablöst und ein
    neues draufklebt.


    17. Wegen der Verletzung die Verabredung zum
    Tennis mit ihr absagen.


    18. In der Nacht immer wieder nachschauen,
    ob es vielleicht eine Blutvergiftung ist.


    19. Am nächsten Tag zwei Stunden frei
    nehmen, um zum Arzt zu gehen um
    sicherzustellen, dass es keine
    Blutvergiftung
    ist.


    20. Von der blonden Sekretärin die Hand
    bandagieren lassen und ihr Mitgefühl
    genießen.


    21. Abends am Stammtisch erzählen, dass die
    Kleinigkeit nun wirklich nicht der Rede wert
    ist!!!