Murray News und Diskussion ab 2016

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • Katherine interessiert sich nur für sich selbst, für Geld und danach für ihre abgehalfterten männlichen Kinder

    das sehe ich ganz genauso. Kathrine hat sich nie wirklich um Michael gekümmert bzw. wollte ständig die heile Familie und Michael war das Zugpferd und nicht viel mehr. Meine Meinung!


    Und wer weiß, vielleicht hat C.M. Michael ja irgendwas gegeben zum plaudern. Dem traue ich alles zu, schließlich hat er ja auch die Telefonate aufgehoben!


    Zum Thema Gehirntransplantion kann ich mir auch vorstellen, dass Michael sowas gesagt hat in Bezug auf "Vergessen" so nach dem Motto , am liebsten würde ich mir das Gehirn transplantieren lassen......

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Kathrine hat sich nie wirklich um Michael gekümmert bzw. wollte ständig die heile Familie und Michael war das Zugpferd und nicht viel mehr. Meine Meinung!

    Das mit der heilen Welt nach außen war doch schon zu Michaels Kinderzeit so. Da wird eine 86 Jahre alte Frau sich nicht mehr ändern, auch keine 70 Jahre alte Frau!

    Und wer weiß, vielleicht hat C.M. Michael ja irgendwas gegeben zum plaudern. Dem traue ich alles zu, schließlich hat er ja auch die Telefonate aufgehoben!

    Möglich wäre das tatsächlich. :c035: 

    Zum Thema Gehirntransplantion kann ich mir auch vorstellen, dass Michael sowas gesagt hat in Bezug auf "Vergessen" so nach dem Motto , am liebsten würde ich mir das Gehirn transplantieren lassen......

    Das denke ich auch oder "ich würde mir diese Erinnerungen gerne aus dem Hirn raus schneiden lassen", irgendwie so. :tn:

  • Das waren keine Telefonate, sondern Aufzeichnungen von Murray wo Michael unter "Narkose" stand und er neben seinem Bett saß.
    Er hat sie auch nicht aufgehoben, sondern gelöscht nachdem Michael tot war und er in den Fokus der Ermittlungen geriet.
    Die gelöschten Daten wurden von den Ermittlern wieder zugänglich gemacht.

  • Mein Vorwurf geht da eher an ihr anderen Kinder.

    Richtig, die Frau hat Alles getan, um ihre Kinder großzuziehen, was ja wirklich nicht immer einfach war, hat Fehler gemacht, wie jede andere Mutter auch. Wenn jetzt Jemand gefordert wird, dann die anderen Kinder, aber wie es im leben so ist, eine Mutter kann viele Kinder aufziehen, doch die vie-
    len Kinder ........

  • Das waren keine Telefonate, sondern Aufzeichnungen von Murray wo Michael unter "Narkose" stand

    Na, dann gehts ja :ai: Wo stand das mit den Aufzeichnungen, ist mir irgendwie entgangen...... Trotzdem mehr als fies :nix:

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • hat Fehler gemacht, wie jede andere Mutter auch.

    Das ist mir zu verharmlosend muss ich sagen. Katherines Fehler gingen und gehen schon weit über das “normale Maß“ hinaus. Dass sie das Murray Buch hätte verhindern können, es jedoch nicht getan hat und es stattdessen vorgezogen hat einen sinnlosen Prozess anzustreben, ist ja “nur“ eine von vielen ihrer schwerwiegenden Aktionen.

  • @Flower


    Natürlich hat Katherine als Mutter Fehler gemacht. Keine Mutter ist fehlerfrei..., kein Mensch ist fehlerfrei.
    Aber darum geht es nicht! Ich kann nicht nachvollziehen, dass weder Katherine noch jemand anderes aus der Familie Jackson versucht zu verhindern, dass dieses Buch erscheint. Ein Buch von einem Mann, der ihnen den Sohn, Bruder, Onkel..., genommen hat.


    Wenn es um meine Familie gehen würde, würde ich KÄMPFEN wie eine LÖWIN.
    Vielleicht unternehmen die Jacksons auch etwas und wir wissen es nur nicht? Wäre schön wenn es so ist, aber ich glaube nicht daran.

    Lügen mögen den Sprint gewinnen -


    aber die Wahrheit gewinnt den Marathon :mjmw:

  • Michael Jackson’s Killer, Dr. Conrad Murray, “Publishes” E Book And No One Buys It
    Michael Jackson’s Killer, Dr. Conrad Murray veröffentlicht E Book und niemand kauft es


    http://www.showbiz411.com/2016…e-book-and-no-one-buys-it
    by Roger Friedman - August 10, 2016 5:27 pm



    Someone asked me today if the “book” written by Dr. Conrad Murray, the man who killed Michael Jackson, had been published.



    I had to look on Amazon.



    It does seem like Murray released his e book “This Is It! The Secret Lives of Dr. Conrad Murray and Michael Jackson” on July 26th.
    Es erscheint so das Murray sein e book “This Is It! The Secret Lives of Dr. Conrad Murray and Michael Jackson” am 26. Juli veröffentlicht hat.


    The public has responded with a gigantic Yawn. “Secret Lives” is currently number 25,408 on amazon.com, on their paid Kindle chart.
    Die Öffentlichkeit hat geantwortet mit einem Gigant. Gähnen. "Secret Lives" ist derzeitig Nummer 25408 auf Amazon.com auf der bezahlten Kindle-Chart.


    I didn’t download it, and won’t pay for it. I guess hardly anyone else will, either.
    Ich habe es nicht heruntergeladen und werde nicht dafür bezahlen. Ich denke kaum einer sonst wird es.


    If you know anyone who actually did do that, ask them to email me at showbiz411@gmail.com
    Wenn Sie jemand kennen der es gemacht bitte diesen eine E-Mail an mich zu senden.


    It really doesn’t matter what Murray writes. He was found guilty of involuntary manslaughter. He should be in jail still, but was released because of overcrowding. His medical license has been suspended or revoked in the states where he practiced. The book will never see hardcover.
    Es ist wirklich nicht wichtig was Murray schreibt. Er wurde schuldig befunden wegen Todschlags. Er sollte noch in Haft sein aber wurde wegen Überfüllung entlassen. Seine medizni. Lizenzen wurden suspendiert oder eingezogen in den Staaten wo er praktizierte. Das Buch wird niemals Hardcover sehen.

  • Michael Jackson’s Killer, Dr. Conrad Murray veröffentlicht E Book und niemand kauft es

    .. Roger Friedmann sagt wie es ist!

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • ENTERTAINMENT
    Michael Jackson: Wollte seine Familie nur an sein Geld?



    CONRAD MURRAY ERHEBT IN EINEM NEUEN INTERVIEW ANSCHULDIGUNGEN GEGEN DIE FAMILIE VON MICHAEL JACKSON, DIE IHN ALS "SÜNDENBOCK" BENUTZT HABEN SOLL.


    Sieben Jahre ist es jetzt her und der Leibarzt von Michael Jackson fördert bei Interviews immer noch überraschende Dinge über den King of Pop zu Tage. 2013 wurde der Arzt nach zwei Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen. Bis heute hat Conrad Murray bestritten, dass er Michael eine Überdosis Sedativa verabreicht und somit fahrlässig gehandelt hatte. Stattdessen schiebt dieser die Schuld Dr. Arnold Klein in die Schuhe, der Michael Jackson Demerol-abhängig gemacht haben soll.
    HAT DIE FAMILIE VON MICHAEL JACKSON CONRAD MURRAY EINE FALLE GESTELLT?
    Conrad Murray sieht sich in der Sache mit Michael Jackson immer noch als Opfer. Er sei in eine „Falle gelockt“ worden und wurde als „Sündenbock“ benutzt. Angeblich soll die ganze Schuld auf den Leibarzt des King of Pop geschoben worden sein, um zu verschleiern „was die Jackson Familie durch ihn erlitten hatte“. Katherine, die Mutter von Michael Jackson habe Conrad Murray sogar angeblich darum gebeten eine Falschaussage gegen AEG zu machen. „Nachdem ich der groben Fahrlässigkeit schuldig gesprochen wurde, konnte die Familie gegen AEG vorgehen – die Produktionsfirma, die dafür verantwortlich war, dass ich für die Tour angeheuert wurde – und so Milliarden Dollar einfordern. Das Einzige, was in dieser Familie zählt, ist Geld.“, so Conrad Murray.
    CONRAD MURRAY ÜBER MICHAEL JACKSON: „ER LIEBTE FRAUEN, ABER ER WAR SEHR SCHÜCHTERN.“
    Allgemein hätten die Menschen in seinem Umfeld nur das Geld von Michael Jackson im Sinn gehabt. „Er war von Parasiten umgeben. […] Er hat mir immer wieder gesagt, dass er sein ganzes Leben wie ein Objekt behandelt wurde und dass seine Familie ihn immer wie ein Zirkustier gesehen hat.“, so Conrad Murray. Als er jung war, sei Michael Jackson in seiner eigenen Familie missbraucht worden. Das habe ihn für den Rest seines Lebens traumatisiert, erklärte sein Leibarzt. Am Ende äußerte sich dieser dann auch noch zu Michaels umstrittener Vaterschaft. „Er war heterosexuell. Er liebte Frauen, aber er war sehr schüchtern. […] Er hatte eine richtige Beziehung mit Lisa Marie Presley.“, so Murray. Allerdings bestätigte der Arzt die Gerüchte, dass die Kinder von Michael Jackson nicht seine eigenen sind. Wer der leibliche Vater ist, wollte dieser allerdings nicht verraten. „Ich weiß, wer es ist. Aber ich werde es nicht sagen, denn es ist zu privat. Wenn die Kinder mir eines Tages Fragen stellen wollen, werde ich für sie da sein“, so Conrad Murray. Gerüchten zufolge soll Dr. Arnold Klein der Vater der Kinder von Michael Jackson sein.


    http://www.newsbuzzters.com/en…nur-an-sein-geld-5224280/

  • Die geilste Aussage ist, dass er für Michaels Kinder da sein will. Da weiß ich nicht, ob ich lachen oder heulen möchte. :wand:

    Als ich diese Aussage schon mal gelesen habe, dachte ich ja dann zeig erst Mal wie du für die Kinder da bist, bisher ist er das nicht und ich glaube das die Kids keinen Wert bisher darauf legen, an sich ist das ein schlag ins Gesicht. Aber gut der ganze Mann in Bezug auf MJ ist ein Witz.

    “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
    Michael Jackson
    Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    fs_anon_999471_1463138222.jpg

  • LOS ANGELES - Conrad Murray was denied to star in a reality TV show. Insiders say Prince Jackson had a huge impact on producers' decision to walk away!!!


    LOS ANGELES - Conrad Murray wurde verweigert, in einer Reality-TV-Show zu erscheinen. Insider sagen, Prince Jackson hat einen großen Einfluss auf die Entscheidung der Produzenten!


    http://www.fox7austin.com/entertainment/211633340-story

  • Conrad Murray wurde verweigert, in einer Reality-TV-Show zu erscheinen.

    .. das is doch schonmal ein Fortschritt .. obwohl mirs besser gefiele .. die würden das beim Sender eigenständig so entscheiden ... ohne das jemand .. in dem Falle Prince (wenns den stimmt!) .. diese Entscheidung beeinflusst ...

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • Samstag, 31. Dezember 2016, 10:47 Uhr
    Michael Jackson: Sein Arzt will den Kindern die "Wahrheit" sagen







    Conrad Murray will Michael Jacksons Kindern die „Wahrheit“ über ihre Herkunft verraten, sobald sie alt genug sind. Der einstige ‚King of Pop’ zog die Kinder Prince, Blanket und Paris bis zu seinem Tod im Jahre 2009 auf und während die Mutter seines jüngsten Sohnes nie genannt wurde, ist Debbie Rowe die leibliche Mutter der anderen zwei Sprösslinge.


    Derweil gab es immer wieder Gerüchte um die Väter der beiden. So sollen diese Mark Lester oder sein Arzt Arnold Klein es gewesen sein. Nun kündigte sein Leibarzt, der wegen fahrlässiger Tötung an dem Sänger verurteilt wurde, die Wahrheit zu erzählen: „Hier ist mein Statement: Ich habe sehr viel Respekt vor den Kindern und bin deshalb sehr vorsichtig mit jeder Information, die ihnen schaden könnte. Ich weiß von jedem von Michaels Kindern die biologische Herkunft. Zudem weiß ich, wer Blankets Mutter ist. Aber ich werde dieses Statement, diese Erklärung erst einmal für die Kinder für mich behalten. Sollten sie als Erwachsene irgendwann auf mich zu kommen und sie darauf vorbereitet sind und die Wahrheit hören wollen, dann können wir dieses Gespräch führen und ich erzähle ihnen alles, was sie hören wollen. Aber ich werde kein Buch darüber schreiben oder irgendeinen Bericht. Aber wie gesagt, ich weiß alles“



    Conrad Murray hatte behauptet, dass er bis zu Michaels Tod nicht von dessen Drogenmissbrauch gewusst hatte. So sagte er gegenüber ‚BANG Showbiz’: „Michael hat einmal sehr erschreckend mit mir gesprochen. Er sagte ‚Conrad, ich bin alleinerziehend’. Und normalerweise sind es Frauen, die die Kinder alleine großziehen, aber es schockierte mich sehr. Das verstärkte noch einmal das Gefühl in mir, dass er niemals etwas Lächerliches machen und Betäubungsmittel oder Opioide nehmen und somit ein Risiko eingehen würde“.


    http://www.klatsch-tratsch.de/…-kindern-auspacken/296356