BEAT IT! - Das Musical über den King of Pop! - Weltpremiere

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!


  • Die Legende lebt! Zum 60. Geburtstag von „King of Pop“ Michael Jackson feiert das brandneue Musical „BEAT IT!“ Premiere!


    Fans dürfen sich 2018 auf ein neues Michael Jackson Musical freuen!
    "BEAT IT!" heißt es und feiert im August Premiere in Berlin mit
    anschließender Tour.

    Tickets gibt es bereits zu kaufen.   http://www.eventim.de/beat-it-das-musical-ueber-den-king-of




    Event-Info
    Die Legende lebt! Zum 60.
    Geburtstag von „King of Pop“ Michael Jackson feiert das brandneue
    Musical „BEAT IT!“ am 29. August 2018 Weltpremiere im Theater am
    Potsdamer Platz in Berlin und geht ab November 2018 erstmals auf große
    Tournee durch Deutschland und Österreich.



    Die zweistündige Hommage feiert das unverwechselbare Phänomen und die
    Legende Michael Jackson! „BEAT IT!“ will dabei mehr sein als ein
    Musical, es setzt sich zur Aufgabe tiefe und emoti-onsgeladene Einblicke
    in das musikalische Schaffen des Ausnahmekünstlers zu geben. So werden
    Michaels ersten Schritte im Musikbusiness mit den JACKSON FIVE sowie
    seine Solokarriere und die späteren Erfolge genauso intensiv
    durchleuchtet, wie seine persönlichen Veränderungen.



    Für die glaubhafte und altersgetreue Darstellung Michaels setzen die
    Macher auf die weltweit besten Jacko-Impersonatoren. In zwei Akten
    singen, tanzen und mimen sie den echten Michael mit verblüffender Nähe
    zum Original und schaffen zusammen mit einem großen Ensemble aus
    erstklassigen Tänzern, Sängern, Musikern und Schauspielern eine
    beeindruckende Musical-Biographie, die die größten Hits des King of Pop
    und seinen unverwechselbaren Tanzstil noch einmal live auf der Bühne
    erlebbar macht.

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • Vieleicht wird es schön, es geht durch sein ganzes Leben, produziert von Oliver Forster - das könnte ein großer Erfolg werden. Ich werde das anschauen, doch für die Premiere gibt es keine guten Karten mehr :rotz: 


    BEAT IT! – Homage an Michael Jackson


    Startseite » News » BEAT IT! – Homage an Michael Jackson
    Am 29. August 1958 wurde Michael Joseph Jackson in Gary, Indiana, geboren. Im nächsten Jahr jährt sich der Geburtstag der Pop-Ikone zum 60. Mal. Anlass genug, in einem grandiosen Bühnenwerk dem Superstar Michael Jackson Ehre zukommen zu lassen. Die Weltpremiere BEAT IT! wird genau an diesem denkwürdigen Tag in Berlin im Theater am Potsdamer Platz stattfinden. Den 29. August 2018 sollten sich „Jacko“-Fans schon heute fest in ihrem Terminkalender für 2018 vormerken.
    Teile diesen Beitrag






    BEAT IT! Michael Jackson Tour 2018 © SIC
    Der „King of Pop“ lebt!
    Zumindest in dem Musical BEAT IT! Zum 60. Geburtstag von Pop-Idol Michael Jackson, gibt es Neuigkeiten. Das brandneue Musical BEAT IT! feiert am 29. August 2018 seine Weltpremiere im Theater am Potsdamer Platz in Berlin und geht ab November 2018 auf große Tournee durch Deutschland.
    Am 29. August 2018 wäre Michael Jackson 60 Jahre alt geworden. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um genau an diesem Tag die Weltpremiere von BEAT IT! zu feiern.
    Michael Jackson gilt mit weltweit etwa 300 bis 400 Millionen verkauften Tonträgern laut Guinness-Buch der Rekorde als bisher erfolgreichster Entertainer. Nach seinem Tod wurden mehr als weitere 33 Millionen seiner Alben verkauft.
    Termin also unbedingt schon einmal vormerken!
    BEAT IT! – Hommage an Michael Jackson
    BEAT IT! erzählt die bewegende Geschichte von Michael Jacksons Leben. Wie aus einem Kinder- ein Superstar wurde und von einer Kindheit, die keine war. Das Stück leitet und begleitet die Zuschauer durch sein Leben bis zum tragischen Ende. Stationen von den Anfängen mit den Jackson Five bis zu einer unfassbaren Solokarriere – eine Wandlung zu einem Megastar, die einzigartig ist. Und das, was von all dem bleibt ist: Seine unsterbliche Musik!
    Vom Erfolgsproduzenten Oliver Forster (u. a. FALCO – Das Musical) werden in einer zweistündigen Hommage das unverwechselbare Phänomen und die Legende Michael Jackson gefeiert!
    Eine Show, die das Vergangene aufleben lässt
    Michael Jackson ist für uns alle leider nicht mehr erreichbar. Mit dieser Show soll an ihn erinnert werden und von Seiten der Produktion besteht der Anspruch, an das Original möglichst nahe heranzukommen. Mit über 150 aufwändig gestalteten Kostümen, einem Aufsehen erregenden Bühnenset, spektakulären Showeffekten und beeindruckenden Tanzchoreographien will man die Legende ehren und den Zuschauern und seine Fans ein unvergessliches Erlebnis bereiten.
    BEAT IT! hat einen hohen Anspruch an sich. Es will mehr sein, als ein Musical, es möchte spezielle, emotionsgeladene Einblicke in das musikalische Schaffen des Ausnahmekünstlers zu geben.
    Michael Jacksons erste Schritte im Musikbusiness mit den Jackson Five sowie seine einzigartige Solokarriere und seine Erfolge werden genauso intensiv durchleuchtet werden wie seine persönlichen Veränderungen.
    Um eine glaubhafte und altersgetreue Darstellung Michaels umzusetzen, haben die Macher mehrere der weltbesten „Jacko“-Darsteller verpflichtet. Im Zusammenspiel mit dem beeindruckenden Bühnenspektakel soll somit eine erstaunliche Nähe zum Original erzeugt werden.
    Erstklassiges Ensemble rundet die Perfektion ab
    Ein großes Ensemble aus erstklassigen Schauspielern, Tänzern und Sängern wird die Illusion perfektionieren. Sie alle gemeinsam mit den Musikern erschaffen somit eine erlebenswerte Illusion mit den größten Hits des „King of Pop“. Wir werden noch einmal den unverwechselbaren Tanzstil von Michael Jackson live auf der Bühne sehen können.
    Eintauchen in Erinnerungen einer Legende
    Erinnerungen werden geweckt mit Hits wie „Beat it“, „Dirty Diana“, „Thriller“, „Man In The Mirror“, „Billie Jean“,“ oder „ABC“. Die Songs nehmen die Zuschauer mit auf eine atemberaubende, musikalische Zeitreise. In spektakulären Bildern und einzigartigen Originalchoreografien, inklusive dem legendären Moonwalk, präsentiert BEAT IT! – das Musical über 25 der größten „Jacko“-Hits.
    Aber nicht nur die erstklassigen Darsteller sorgen für eine große Dichte und Glaubwürdigkeit des Musicals, auch echte Zeitzeugen standen der Produktion beratend zur Seite. Zitate von Freunden und Original-Bildmaterial verleihen zusätzliche Authentizität. Weggefährten wie Elizabeth Taylor, Eddie Murphy, Brooke Shields, Diana Ross, Aretha Franklin oder Quincy Jones lassen die Lebensgeschichte von Michael Jackson in seiner Einzigartigkeit erleben und aufleben.
    BEAT IT! wird ein großes Highlight 2018 werden.


    Heute schon Tickets hier sichern

  • Vieleicht wird es schön, es geht durch sein ganzes Leben, produziert von Oliver Forster - das könnte ein großer Erfolg werden. Ich werde das anschauen,

    ... ja ... hört sich gut an und nach Thriller live, das ich richtig gut fand mal eine neue Option .... ich werde mir mal den Termin in Mannheim - quasi vor der Haustür- vormerken ... ich denke mal das da auch einige von meinen MJ-Freunden dabei sein werden ... :daumen:

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • Grosse Tournee durch Deutschland und Österreich und mir zeigt er nur Berlin an? :hmmm:

    One thing I don't want is to become another poor black man when I die, being ripped off by white managers.


    Eine Sache, die ich nicht möchte ist, ein weiterer armer, schwarzer Mann zu werden, wenn ich sterbe, der von weißen Managern ausgebeutet wird.


    Michael Jackson

  • Ha Mister Google macht es möglich :) November 2018 in Wien :thumbsup: 
    YEAH :michaelgroß:

    One thing I don't want is to become another poor black man when I die, being ripped off by white managers.


    Eine Sache, die ich nicht möchte ist, ein weiterer armer, schwarzer Mann zu werden, wenn ich sterbe, der von weißen Managern ausgebeutet wird.


    Michael Jackson

  • Wer hier gebucht hat und sich über die Crew informieren möchte, kann das im Link tun.


    :gdh:

    http://www.beat-it-musical.com/cast---beat-it!.html

    http://www.beat-it-musical.com/kreativ---beat-it!.html


    Wegen starker Nachfrage, sind neue Termine dazugekommen, die bis ins Jahr 2019 gehen.

    :gdh:

    http://www.beat-it-musical.com/termine---beat-it!.html


    Sicher vielen bekannt, Detlef D. Soost, der als Berater und Choreograph mitgewirkt hat. :guckstdu:



  • 101_S.jpg?1527042404


    Manuela Freyaus Charlottenburg

    • 17. Juli 2018, 00:00 Uhr
    • 170× gelesen
    • 0


    DER KING OF POP KEHRT ZURÜCK Freikarten gewinnen für „Beat it! – Das Musical über den King of Pop!“

    Seine Hits sind unvergessen, sein Stil war prägend: Michael Jackson wird jetzt mit einer Musicalbiografie geehrt.

    Seine Hits sind unvergessen, sein Stil war prägend: Michael Jackson wird jetzt mit einer Musicalbiografie geehrt. (Foto: Promo)

    Pünktlich zu Michael Jacksons 60. Geburtstag am 29. August 2018 feiert die erste Musicalbiografie über den „King of Pop“ seine Weltpremiere in Berlin, im Theater am Potsdamer Platz.

    Am 29. August 1958 erblickte in Gary, Indiana, USA, Michael Joseph Jackson als achtes von insgesamt zehn Kindern das Licht der Welt. Bis heute wird der 2009 verstorbene Musiker vom Guinness-Buch der Rekorde als der erfolgreichste Entertainer aller Zeiten geführt. Mehr als 350 Millionen verkaufte Tonträger und über 200 ausverkaufte Stadien auf seinen drei Solo-Welttourneen machten ihn zum größten Popstar der Geschichte und zur zeitlosen Legende. Schon im Kindesalter, als Mitglied der legendären „Jackson 5“, erlangte Michael Jackson Weltruhm – der endgültige Durchbruch gelang ihm spätestens mit der Veröffentlichung des bestverkauften Albums aller Zeiten: „Thriller“.

    Die zweistündige Musicalbiografie „Beat it!“ von Erfolgsproduzent Oliver Forster (unter anderem „Falco – Das Musical“) zeigt in spektakulären Bildern Michaels erste Schritte im Musikbusiness mit den „Jackson 5“, seine unvergleichliche Solokarriere, aber auch seine persönlichen Veränderungen. Die aufwendige Live-Bühnenshow präsentiert 25 der größten Jackson-Hits in Originalchoreografien. Hits wie „Dirty Diana“, „Thriller“, „Man In The Mirror“, „Billie Jean“, „Beat It“ oder „ABC“ nehmen die Zuschauer mit auf eine atemberaubende, musikalische Zeitreise.

    Beat it! – Das Musical über den King of Pop!“ ist eine berauschend-mitreißende Hommage an den größten Entertainer aller Zeiten und erweckt den Menschen und den Mythos zu neuem Leben.

    Weltpremiere hat die Musicalbiografie am 29. August, 20 Uhr im Theater am Potsdamer Platz. Dort ist die Show bereits zu sehen in einer Preview am 28. August sowie vom 30. August bis 2. September.

    Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen und unter www.beat-it-musical.com.


    Möchten Sie Karten für den 29. August, 20 Uhr gewinnen?


    Unter allen Teilnehmern werden dreimal zwei Karten verlost. Anrufschluss ist der 24. Juli 2018.

    Teilnehmen


    https://www.berliner-woche.de/…r-den-king-of-pop_a172358

  • MIT DEM „KING OF POP“ AUF DER BÜHNE

    Kinder- und Jugendchöre für das neue Michael Jackson Musical gesucht


    Berlin. Zum 60. Geburtstag von Pop-Legende Michael Jackson feiert das neue Musical „BEAT IT!“ am 29. August Weltpremiere im Theater am Potsdamer Platz.


    Die weltweit erste Musical-Biographie über den „King of Pop“ zeigt mit einem großen Ensemble aus Schauspielern, Tänzern, Sängern und Musikern die Musiklegende in einer musikalischen Zeitreise mit den größten Jackson-Hits wie „Dirty Diana“, „Thriller“, „Man In The Mirror“, „Billie Jean“, „Beat It“ oder „ABC“.

    Talentierten Nachwuchssängern bietet sich in der Premierenwoche täglich im Zeitraum 27. August bis 2. September die Chance, mit ihrem Chor live auf der Bühne mitwirken zu können.

    Die Produktionsfirma des Musicals sucht Kinder- oder Jugendchöre, die bei einer oder mehreren Shows mit dem Ensemble den Finalsong „Heal the world“ interpretieren. Die Shows beginnen täglich um 20 Uhr bzw. am Sonnabend, 1. September, um 15 Uhr und um 20 Uhr. Die Chöre sollten aus mindestens zehn und höchstens 20 Kindern oder Jugendlichen zwischen zehn und 17 Jahren bestehen.


    Chöre, die einen der Gastauftritte in der Premierenwoche und natürlich freien Eintritt zur jeweiligen Show gewinnen möchten, können ihre Bewerbung per E-Mail und Angabe der verfügbaren Tage sowie Referenzen und Hörproben an ja.worotnik@concertbuero-zahlmann.de richten. Bewerbungsschluss ist am Freitag, 10. August 2018.


    https://www.berliner-woche.de/…n-musical-gesucht_a174683

  • MICHAEL JACKSON

    Der King of Pop lebt: Musical „Beat it!“ feiert Premiere

    Die Musical-Biografie „Beat it!“ zeigt am Potsdamer Platz in spektakulären Bildern das Leben von Michael Jackson.

    07.08.2018, 06:48 Uhr

    Niklas Cordes





    Berlin. Der „King of Pop“ kommt zurück: Pünktlich zum 60. Geburtstag von Michael Jackson feiert das Musical „Beat it!“ mit 25 der größten Hits am 29. August Premiere im Theater am Potsdamer Platz. Verstärkt wird das Kreativteam des neuen Stücks von Choreograf Detlef Soost.


    Für den 48-Jährigen schließt sich damit ein Kreis: „Mit zwölf Jahren bin ich Michael-Jackson-Fan geworden und bin durch ihn zum Tanzen und meiner Karriere gekommen. Nun abschließend Teil des künstlerischen Teams zu sein, das sein Vermächtnis auf die Bühne bringt, ist für mich mehr als eine Ehre“, verrät er am Montag bei einer Tanzstunde. Er steht vor allem Alex Burgos zur Seite, der schon für Michael Jackson höchstpersönlich getanzt hat und von dem das Gros der Choreografien stammt.

    Seit Mitte Juli probt das 18-köpfige Ensemble täglich zehn Stunden auf der großen Probebühne 3 in der Black Box Berlin in Pankow. Auch für Soost, der seit über 25 Jahren als Choreograf tätig ist, eine Herausforderung. „Ich bin für drei Tänze zuständig, ‚Beat It‘, ‚The Way You Make Me Feel‘ und ‚Black Or White‘. Ich habe mir als grundsätzliche Orientierung vorab natürlich viele Videos von Michael angeschaut“, so Soost. Typisch seien die zackigen Bewegungen. „Außer beim Moonwalk hat Michael nicht viele geschmeidige Bewegungen in seinen Tänzen verwendet. Das habe ich bei den Choreografien berücksichtigt.“



    „Michael 2.0“

    Er wolle einen Art „Michael 2.0“ auf die Bühne bringen. „Ich habe mich gefragt: Wie würde er heute tanzen, wenn er physisch noch bei uns wäre?“ Von Jacksons Tod am 25. Juni 2009 erfuhr der Tänzer während der Dreharbeiten zur Castingshow „Popstars“. „Es war sehr schwer, die Sendung zu Ende zu drehen, ohne die ganze Zeit zu flennen“, gesteht Soost.

    Kann er bei all der Jackson-Dauerbeschallung die Musik des „King of Pop“ privat überhaupt noch genießen? „Meine Frau Kate geht mittlerweile immer auf den Balkon, wenn seine Songs laufen“, sagt er und lacht. Seine Kinder seien genauso Jackson-begeistert wie der Papa. „Meine Kids haben sich zu Weihnachten Michael-Outfits gewünscht!“ Da fällt der Apfel also nicht weit vom Stamm.

    Tanzen wie Jackson – Detlef Soost zeigt die „Beat It“-Schritte



    „Erster Schritt: Mit Beinen und Armen erst nach rechts, dann nach links bewegen.“

    „Erster Schritt: Mit Beinen und Armen erst nach rechts, dann nach links bewegen.“





    https://www.morgenpost.de/berl…t-it-feiert-Premiere.html

  • 23. August 2018, 18:52 Uhr

    MusicalThriller um Michael Jackson



    Die Nachlassverwalter von Michael Jackson klagen gegen die Show "Beat it!", die am Dienstag in Berlin ihre Weltpremiere haben soll.




    Von Susanne Hermanski

    Die Nachlassverwalter von Michael Jackson klagen gegen die Show "Beat it!", die am Dienstag in Berlin ihre Weltpremiere haben soll. Nach den sieben ersten Vorstellungen im Theater am Potsdamer Platz ist eine Tournee geplant mit 61weiteren Abenden in ganz Deutschland, acht in Österreich und dreien in der Schweiz. Mehr als 50 000 Tickets sind bereits verkauft. Die Klage trifft die Cofo Entertainment Group mit Sitz in Passau, einen der führenden Veranstalter im deutschen Sprachraum. Sie ist bekannt für Shows wie "Falco - Das Musical", "Elvis - das Musical" und "All you need is Love - Das Beatles-Musical".


    Auch "Beat it!" hat die Cofo zunächst als "Das Michael Jackson-Musical" beworben. Doch just das darf die Show nicht sein, wenn es nach der "Estate of Michael Jackson" geht, die in Deutschland der Anwalt Martin Diesbach vertritt. Er sagt: "Wir klagen auf Unterlassung, weil wir grundlegende Bedenken haben." So werde es beispielsweise 2020 eine große Broadway-Show über Jacksons Leben geben, die ebenfalls auf große Tour gehen soll. Die Handlung dafür schreibt derzeit bereits Lynn Nottage, die für ihre Dramen "Sweat" und "Ruined" zwei Pulitzer-Theaterpreise erhalten hat. Regie und Choreografie übernimmt der Tony-Award-Gewinner Christopher Wheeldon.


    Der deutsche Veranstalter und die Jackson-Nachlassverwalter liegen seit Ende vergangenen Jahres im Clinch um "Beat-it!". Auch die Gema ist involviert. Denn der Cofo-Chef und Produzent Oliver Forster vertritt den Standpunkt, dass er nicht auf die Zustimmung der Nachlassverwalter angewiesen sei, weil er lediglich die Nutzung von Jacksons Musik über die Gema abzurechnen habe. Aus juristischer Sicht gälte dies in der Tat, sofern "Beat it!" eher einem Konzert entspräche und nicht etwa über eine Spielhandlung verfügt. Wie die Gema dies einschätzt, wird sich erst nach der Uraufführung in der nächsten Woche zeigen.


    "Die Premiere ist in keinem Fall gefährdet", sagt Cofo-Anwalt Hermann-Josef Omsels. Dass ein Gericht vor der Aufführung über die Klage entscheidet, ist aus Zeitgründen ausgeschlossen. Auf der Homepage für "Beat it!" ist mittlerweile von einer "Tribute-Show" die Rede. Aber auch um solche gab es schon juristische Auseinandersetzungen.


    https://www.sueddeutsche.de/ku…michael-jackson-1.4101860


    :glupschi:

  • Drehen die vom Estate jetzt durch? :vogel:. Statt dass die froh sind, dass es solche Shows zu Ehren Michaels gibt :pomp:. Und wer bereits Karten für November hat, läuft auch noch Gefahr, dass die Aufführung platzt, je nachdem, wie das Gericht entscheidet :klapper::ohnoo::flenn:

  • forever mj schrieb:

    Und wer bereits Karten für November hat, läuft auch noch Gefahr, dass die Aufführung platzt, je nachdem, wie das Gericht entscheidet

    Das sind auch meine Bedenken. Ich find's auch toll, dass die schon seit Ende des Jahres klagen und wir - die Fans/Kunden - jetzt auch schon davon erfahren. :maul: