16. Mai 1983 - Michael Jackson stellt den "Moonwalk" vor

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • 180516-Michael-Jackson-dpa100~_v-gseapremiumxl.jpg


    16. Mai 1983 - Michael Jackson stellt den "Moonwalk" vor


    Als das US-Musiklabel "Motown" 1983 mit einer großen Show sein 25-jähriges Bestehen feiert, treffen sich die Stars der Soul-Szene. Neben Marvin Gaye treten auch Diana Ross und Stevie Wonder auf. Auch die Jackson-Brüder sind dabei. Nach deren Auftritt bleibt Michael Jackson allein auf der Bühne - in seinem klassischen Outfit: Hut, Handschuh, hochgezogene Hose, weiße Socken, Lackschuhe. Der US-Sänger präsentiert den Song "Billie Jean" von seinem neuen Album "Thriller".


    Nicht mit sich zufrieden


    Als er anfängt zu tanzen, reißt es das Publikum von den Sitzen. Er dreht Pirouetten, steht auf Zehenspitzen, wirbelt über die Bühne, als gäbe es keine Schwerkraft. Nach drei Minuten und 39 Sekunden passiert es: Jackson bewegt sich mit gleitenden Schritten rückwärts über die Bühne - zum ersten Mal zeigt er den "Moonwalk".


    Rund 50 Millionen Zuschauer sehen den Auftritt im Fernsehen. Lange hat Jackson an der Choreografie gefeilt, doch er ist nicht zufrieden, wie er später erzählt. Nach der "Motown"-Show habe er Backstage geweint: "Weil ich unglücklich war." Aber dann habe er einen Jungen getroffen, der ihn gelobt und gefragt habe, wer ihm beigebracht habe, so zu tanzen. "Da fühlte ich mich zum ersten Mal gut!"


    Aus den 1940er Jahren


    Erfunden hat Jackson den Tanz nicht. "Der Moonwalk kam von diesen tollen schwarzen Kids, die in den Ghettos leben", sagt er. "Ich habe das einfach übernommen." Der "Moonwalk" selbst ist allerdings älter. Er wird schon in den 1940er Jahren von Tänzern wie Bill Bailey vorgeführt, damals heißt er noch "Backslide". In den 1960er Jahren gehört er zum Repertoire von Funk-Dancern wie den "Electric Boogaloos". Jackson lässt sich den Schritt für die "Motown"-Show beibringen. Durch Jacksons unverwechselbaren Tanzstil wird der "Moonwalk" berühmt.


    www1.wdr.de/stichtag/stichtag-…jackson-moonwalk-100.html


    **********************************


    Michael Jackson - "Billy Jean"


    jackson324_v-zweispaltig.jpg


    1983 zeigt Michael Jackson seinen "Moonwalk" zum ersten Mal bei einer Fernseh-Gala.


    Am 16. Mai 1983 zeigt Michael Jackson zum ersten Mal seinen berühmten "Moonwalk". Er tritt bei einer Gala anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Plattenfirma Motown im Fernsehen auf. Im schwarzen Anzug mit glitzernden Pailletten, schwarzem Hut, einem weißen Handschuh und weißen Socken tänzelt Michael Jackson damals zu seinem aktuellen Hit "Billy Jean" über die Bühne und bringt die Halle zum Beben.


    Jackson: Inspiration von tanzenden Menschen in Ghettos

    Inspiriert worden zu diesem Tanz ist Michael Jackson nicht von dem Gelbhosenpipra - einem kleinen Vogel, der in Mittelamerika zu Hause ist. Der "Moonwalk-Vogel" macht nicht nur seltsame Geräusche, sondern hat auch das Talent, rückwärts zu gehen und dabei scheinbar die gelben Füße stillzuhalten. Der "King of Pop" hatte natürlich andere Vorbilder. Der amerikanischen Talkshow-Königin Oprah Winfrey erzählt er 1993, dass er sich den "Moonwalk" bei jungen Breakdancern abgeschaut hat: "Der 'Moonwalk' kam von diesen wundervollen schwarzen, jungen Menschen, die in den Ghettos der großen Städte wohnen. Sie sind einfach brillant und haben dieses natürliche Talent zum Tanzen. Und ich habe deren Tänze lediglich ein bisschen weiterentwickelt!"


    "König des Pop": Markenzeichen der "Moonwalk"

    Die Wurzeln des "Moonwalks" gehen aber noch weiter zurück. Schon in den 40er-Jahren wurde in amerikanischen Musikfilmen auf der Stelle marschiert. Dass daraus dann die wohl berühmteste Tanzfigur der Welt wurde, haben wir aber Michael Jackson zu verdanken. Nach seinem Auftritt bei der "Motown" Gala 1983 hat der "König des Pop" ein neues Markenzeichen.


    ndr.de/ndr1niedersachsen/Micha…an,michaeljackson170.html


    *********************


    <3 Glückwunsch zum 35. Jubiläum <3 :moonwalker:


  • Beitrag von Angel-smile ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Beitrag von Angel-smile ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Diesen Artikel hab ich noch nie gelesen. Er ist gut, manches könnte ein Schreib- ein Übersetzungsfehler sein, der dann aber doch irgendwie wieder paßt ... und noch nie hab ich den Moonwalk beschrieben bekommen; dass man das überhaupt kann ...

    Von Michael's Zustand danach hab ich so auch noch nie gehört, dass er irgendwie spooky bzw. wie nicht da war. Traurig war er und verärgert, weil er den Zehenstand nicht länger halten konnte.

    Auf jeden Fall ein interessanter Bericht.


    Ich hab's wieder mal erst jetzt mitbekommen: Was wurde nun von wo nach wo verschoben? Obwohl, lass ma, Monika 61 , vertrau dir total, dass du wusstest, was du tust :dietop: