Michael Jackson Imitator Navi - angeklagt wegen Kindesmissbrauch

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!

  •  Der weltweit führende Michael Jackson-Imitator, "Navi", erscheint vor Gericht wegen Kindesmissbrauchs


    Mittwoch, 13. Juni 2018 - Verbrechen

    Lewis Berrill

    von Lewis Berrill - Havering, East London und Features

     @ Haveringya
      having@yellowad.co.uk

    5056_NaviWeb.jpgNavi, AKA Adrian Parasram, vor dem Amtsgericht von Barkingside letzten Monat. Bild: Martin Dalton.


    Der weltweit führende "Michael Jackson-Imitator" ist vor Gericht erschienen, um Anklagen wegen Kindesmissbrauchs zu beantworten.


    Navi - dessen richtiger Name Adrian Navindre Parasram ist - besuchte am Montag, dem 11. Juni, das Sararesbrook Crown Court neben vier Verwandten.

    Die Gruppe trat im vergangenen Monat zum ersten Mal am Barkingside Magistrates 'Court auf, aber nur heute wurde eine gewalttätige Entscheidung über den Fall aufgehoben.

    Alle fünf Angeklagten werden wegen Kindesmisshandlung mehrfach angeklagt. Einer von ihnen ist auch wegen Kindesmissbrauchs angeklagt.

    Navi, 45, aus Ilford, Redbridge, der wegen Grausamkeiten angeklagt wird, beschreibt sich selbst als den größten Michael Jackson-Imitator der Welt und behauptet, er habe als Lockvogel für den Star gearbeitet.

    Im Jahr 2017 spielte er den "King of Pop" in einem Lifetime-Film über seine letzten Jahre mit dem Titel "Searching for Neverland".

    Die Anklagen gegen Navi und seine Familie sind historisch, wobei die Staatsanwaltschaft behauptet, der angebliche Missbrauch sei in den 1990er Jahren aufgetreten.

    Die Vorwürfe wurden von zwei männlichen Beschwerdeführern erhoben.

    Navi - oder Adrian Parasram - wird wegen Kindesmisshandlung in fünf Fällen angeklagt - mit einer Höchststrafe von 10 Jahren Gefängnis.

    Tony Raghesham Parasram, 79, aus der Wellesley Road, Ilford, wird wegen Kindesmisshandlung in sieben Fällen und wegen unzüchtigen Angriffs auf einen Jungen unter 16 Jahren in fünf Fällen angeklagt.

    Rajpati Parasram, 73, von der Wellesley Road, Ilford, wird mit fünf Grausamkeitsfällen angeklagt.

    Clyde Mahindra Parasram, 46, aus der Wellesley Road, Ilford, steht in drei Fällen vor Kindesmissbrauch.

    Anthony Ravindra Parasram, 47, aus der Balfour Road, Ilford, wird wegen Kindesmisshandlung in vier Fällen angeklagt.

    Die Angeklagten haben sich in allen Anklagepunkten für nicht schuldig erklärt und stehen im Januar vor Gericht.


    http://www.yellowad.co.uk/arti…onIs=news&searchyear=2018

  • Navi veröffentlicht eine Nachricht an Michael Jackson Fans


    fs_anon_511300_1529235768.jpg


    An diesem letzten Tag 13. Juni , am gleichen Tag all Fans des berühmten Victory Day MichaelJackson vor Gericht, einig Teile der Medien veröffentlichten Nachrichten über den Imitator Navi, mit sexuellem Missbrauch.

    Vor diesem Hintergrund hat Navi die folgende Nachricht [Fotooben] auf ihrer Facebook-Seite hinterlassen.


    Liebe MJ-Fans, diese Vorwürfe und unbewaffneten Angriffe gegen mich sind Ereignisse, die angeblich vorJahrzehnten geschehen sind und nicht sexueller Natur sind. Die Behauptungen sind nicht wahr: Sie sind fabriziert . Dies ist eine schwierige und unglaubliche Zeit für mich und meine Familie. Selbst wenn jemand in den Augen der Öffentlichkeit arbeitet, kann ihn nichts auf den schrecklichen und betäubenden Schock vorbereiten, der mit falschen Strafanzeigen einhergeht. Ich bin völlig unschuldig an diesen Vorwürfen. Aber wie Michael sagte : „Lassen Sie mich vor Gericht meinen Tag.‚‘ Mein Leben ist wie ein Michael Jackson - Imitator immer.


    Ich arbeitete für ihn, besuchte Neverland, stellte ich mich an ihren Geburtstagsfeiern und spielt ein dem jüngsten Biopic Michael Jackson: Searching for Neverland .

    Ich stolz fühlte Michael während seines Prozesses in Santa Maria unterstützt zu haben, jetzt sehe ich mein Leben wieder mit ihm verbunden , wie ich ähnlich falschen Behauptungen gegenüber .


    Dieser Rechtsfall hat mich seit dem 29. August 2017 - Michael Jacksons Geburtstag - in Brand gesetzt, als die Presse am 13. Juni erschien: der Jahrestag von Michael Jacksons Urteil, als er freigesprochen wurde.

    Ich werde weiterhin meine Verpflichtungen und Leistungen wie geplant erfüllen. Ich bitte die Medien, meine Privatsphäre und die meiner Familie zu respektieren, während wir unseren Kampf für Gerechtigkeit vorbereiten und unsere Unschuld beweisen.

    Gott segne ... Navi


    http://cartasparamichael.blogs…-mensagem-aos-fas-de.html


    *********

    Natürlich gilt auch hier - im Zweifel für den Angeklagten!

    Allerdings finde ich, dass er sich doch sehr wichtig nimmt. Diese Statement und wie er sich darstellt ist doch sehr an Michaels Fall angelehnt. Er kann sich verteidigen, aber es gibt für mich keinen einzigen Grund, warum er Michael mit ins Spiel bringt. Oder hat Wade Robson nichts mehr zu sagen, und nun kommt ein anderer wie Phönix aus der Asche. Immerhin gehen wir stark auf den 25.06. zu....:ff: