Beiträge von be.in.heaven

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!

    Warum kann diese Familie Michael nicht endlich in Frieden ruhen lassen.
    Was ich absolut nicht verstehe, ist, dass keiner in der Familie dem Einhalt gebietet, schon allein deswegen, dass wieder Schmutz über Michael aufgewirbelt wird.
    Er war immerhin ein Familienmitglied, das auch nach dem Tod beschützt werden sollte.
    Aber sie haben wohl schon die Dollar-Zeichen in den Augen.
    Dass die Familien-Anwälte einen Prozess wollen, ist klar, sie werden eine Menge Kohle verdienen.


    AEG hat mit Sicherheit die besseren Anwälte!
    Bis jetzt hatten sie sich im Grunde nicht geäußert, aber mit dieser Anklage wird sich das Blatt wenden, sie werden alles vorbringen, was sie über ihn wissen, wie er sich verhalten hat, jeder noch so kleine `Fussel` wird ausgebreitet werden usw....


    Dann berichtet auch noch Diane Dimond, die nie müde wurde, immer wieder zu erwähnen, dass er schuldig war, auch nach seinem Tod hat sie damit nicht aufgehört.
    Sie kann sich jetzt mit Genuss der Tatsache widmen, dass die Familie ihr eine öffentliche Plattform bietet, wieder über Michael herzuziehen.
    Auch wenn CNN sie zurückziehen sollte, könnte sie in diversen Interviews ihre Anschuldigungen vorbringen.


    Ich bin richtig sauer über das Verhalten dieser d*mmen Familie!
    Würde es ihnen nur um Aufklärung und Gerechtigkeit gehen, würden sie kein Geld fordern.
    Es ist einfach nur zum K*tzen!

    bist du WAHNSINNIG??????????????????????????????


    Aber sicher doch!!! :ja1: 
    Ich finde jedenfalls, dass Aufnahmen, sowie das ganze drum herum, um BOTDF total vernachlässigt wurden!!! :traurig2: 
    Michael :herz: in diesem Clip… in Großaufnahme :loveyou: ....und dann das Ende...da hätte ich auch ein Lächeln auf den Lippen....
    Dann empfängt ER mich auf der anderen Seite und wir fallen uns in die Arme.... :drück:


    Muss mich tatsächlich korrigieren, da ich doch lieber erst Teil 2 von TII hätte :daumen1: , anstatt HIStory Kopenhagen.
    Er strahlte für mich so viel Freude und Stolz bei den Proben aus, außerdem fand ich ihn auch hier wunderschön. :schmacht:


    L.O.V.E. :ägypten:

    Ich melde mich mal ganz bescheiden zu Wort *grins*, habe ja nur ein paar wishes:


    Ich würde sooo gern eine DVD von BOTDF haben, nicht nur den Song, nein, die Proben zu dem Videoclip, wie Michael im Studio den Song aufnimmt usw……
    Meine Güte, er sah einfach göttlich aus :schmacht: , der rote Anzug, der Zopf, diese Bewegungen und vor allem sein Gesicht. Es ist wirklich schade, dass es von diesen Aufnahmen nicht mehr gibt, jedenfalls habe ich bis heute nichts Neues darüber gefunden.


    Es geht natürlich noch weiter mit meinen Wünschen. :tüte:


    Eine DVD - Michael im Studio-, wo auch immer er gerade Lieder aufgenommen hat.
    Viele meiner Favoriten singt er leider nicht auf den Konzerten. Ich würde liebend gern seine Mimik bei den jeweiligen Texten sehen. :ja1:


    HIStory in Kopenhagen 29.08.1997, der Tag an dem sie Michael die Geburtstagstorte auf die Bühne schleppen und ein Ständchen bringen.
    Dieses Konzert auf DVD, man, das wäre eine Freude. :kusshand:


    Das wär’s fürs erste, ich will ja nicht übertreiben. :ablach:


    Außerdem genieße ich immer noch BAD25!
    Für das Erscheinen bin ich dem Estate äußerst dankbar, schließlich war es nicht selbstverständlich, dass sich hier schon ein paar meiner Wünsche erfüllt haben. :perfect:


    L.O.V.E. :ägypten:

    Vany :huhu1: du bist ja niedlich.
    Da ich als Privatperson schreibe und nicht als Forumsmitglied, trete ich niemanden zu nahe.
    Das einzige, was passieren kann, ist, dass sie meine Schreiben vernichten.
    Doch bis jetzt habe ich immer Antworten erhalten. :ja1: 
    Nee, stimmt nicht ganz, RTL, SAT1 tun sich damit schwer.


    Dein letzter Satz, mit dem großgeschriebenen "ICH" hätte von meiner Schwester sein können, sah sie förmlich vor mir. :ablach: 
    L.O.V.E. :ägypten:

    :danke: dir für den Hinweis @Sunflower
    Das hatte ich gelesen, wollte es mir aber aufnehmen und wenn ich wieder mehr Zeit habe, in Ruhe anschauen, damit ich mir eine Meinung bilden kann.
    Seit Wochen geht es drunter und drüber…Handwerker....
    Ansonsten kenne ich die Sendung „Abgedreht“, bei der das drum herum im wahrsten Sinne des Wortes „Abgedreht“ ist.
    Ist nicht jedermanns Geschmack, finde es aber teilweise witzig.


    Ooch Fleurdelys , auch dir erst mal ein :danke: , findest du das wirklich?
    Ich fand es nett geschrieben, habe mich doch auch bei ARTE bedankt, dass sie überhaupt etwas gesendet haben. Das musste sein, es ist schließlich nicht selbstverständlich.
    Das mich diese Typen aufregen, hat doch nichts mit dem Sender zu tun.
    Ich wollte euch auch nicht unterwandern oder so...
     
    Doch da ich schon seit viiiielenn Jahren Sender anschreibe (nicht nur Michael-Dokus betreffend), wenn mir etwas besonders gut gefallen oder wenn mich etwas sehr geärgert hat, habe ich es diesmal wieder ganz spontan getan.


    Es ist eine Macke von mir. *lieblächel*....Ob ich das ganz abstellen kann? Mmmhh..versprechen kann ich es nicht.


    Und zu "Abgedreht"....siehe oben.


    L.O.V.E. :ägypten:

    Es wundert mich jetzt aber wirklich, das ARTE sich auf einmal so viel Zeit mit einer Antwort lässt.
    Auf mein Schreiben hin, bekam ich zwei Tage später eine Antwort. Oder wurden sie so zugeschüttet!?!?
    Meine Mail:
    Hallo liebes ARTE-Team,


    heute möchte ich mal einen großen Dank für den Michael Jackson-Themen-Tag, zum 3-jährigen Todestag, schicken.
    Es war schon etwas Besonderes, da Sie einer der wenigen Sender waren, die etwas über ihn gebracht haben.
    Was aber nicht heißt, dass mir die Doku: „Eine Karriere zwischen Schwarz und Weiß“gefallen hat.
    Hier wurden mal wieder Klischees bedient, die ich für unnötig halte. Vor allem für einen Sender, wie der Ihre!


    Möchte auch mal wissen, warum immer wieder Barney Hoskins und Jacques Peretti (Namen richtig???) auftauchen und ihren Senf bezüglich Michael von sich geben. Habe sie schon des Öfteren gehört und jedes Mal ärgere ich mich darüber.


    Vor allem B.Hoskins, er findet doch nur „Off The Wall“ gut, alles andere ist Müll, ansonsten hält er Michael für einen Verrückten, der nichts, außer diese eine CD zustande gebracht hat.
    Dem widerspreche ich vehement, da ich die späteren Alben ab „Dangerous“ viel besser fand.
    In der so wenig beachteten „Invincible“ steckt Michaels ganze Seele drin, wie ich finde!!
    Des Weiteren betont er auch immer wieder, dass Michael Jackson nichts Eigenes auf die Beine bekommen hat, sondern nur von anderen abgekupfert hat.


    Übrigens sollte sich Herr B.Hoskins mal Vladimir Nabokovs Meinung über Kritiker anhören, dem ist von meiner Seite aus, nichts mehr hinzuzufügen.


    Und J. Peretti? Was sollte dieser Hinweis auf die Aussage (200Millionen an Eltern gezahlt, deswegen die hohe Verschuldung) eines langjährigen Mitarbeiters, mit dem er gesprochen hat.
    Da kann er nur Bob Jones meinen, er hat ca. 20-25Jahre für Michael gearbeitet und wurde dann entlassen.
    Daraufhin hat dieser in diversen Interviews seine Meinung verbreitet.


    Wenn ich so etwas höre, frage ich mich natürlich, warum hat er ihn und vor allem die Eltern, die ihre Kinder angeblich „weiterreichten“, nicht angezeigt??
    Wie kann er jahrzehntelang mit einem, seiner Meinung nach, Kriminellen zusammen arbeiten??
    War er frustriert wegen der Entlassung oder wollte er nur sein Buch vermarkten??


    Der Freispruch in ALLEN Punkten wurde und wird wieder einmal vollkommen ignoriert!
    Das regt mich maßlos auf….. gggrrrrrr!!!


    Außerdem müsste sich Jones, den Behauptungen nach, die er aufstellt, selbst anzeigen, da er somit Mitwisser gewesen wäre.
    Also, was soll das Gerede, das ist doch nur verletzte Eitelkeit!


    Bei der Razzia wurden sämtliche PCs (16 oder 18?) beschlagnahmt und von FBI-Fachleuten genauestens unter die Lupe genommen. Nicht ein Fussel bezüglich der Anschuldigungen wurde gefunden! Auch das wird von solchen Möchtegern MJ-„Kennern“, die überall hervorgekrochen kommen, ignoriert.


    In dieser Doku war natürlich auch die Hautbleichung ein Thema. Es wurde aber mit keinem Wort erwähnt, dass er an Vitiligo und auch Lupuslitt, was durch den Autopsie Bericht bestätigt wurde.
    Diese Typen mutmaßten nur, warum er sich die Haut gebleicht hat.


    Es gibt Bilder aus den 80ern, auf denen die weißen „Fladen“, nicht einzelne Punkte, zu sehen sind.
    Würden wir nicht auch versuchen die Farbe anzugleichen?? Mit Sicherheit würden wir es tun, uns stört ja schon ein kleiner Pickel im Gesicht, den man dann mit einem Abdeckstift, versucht zu vertuschen.


    Aber es war ja Michael Jackson und mit ihm kann man es ja machen!!
    Natürlich war er ein Exzentriker…na und…was ist so schlimm daran?


    Michael Jackson war ein Jahrhundert-Künstler, daran gibt es nichts zu rütteln…auch wenn es einigen nicht passt….aber er war auch ein Mensch!


    Und diese, seine menschliche Würde wurde Zeit seines Lebens immer wieder mit Füßen getreten!


    Im Grunde wurde er und wird immer noch, nur auf sein Äußeres reduziert, seine außerordentlichen Leistungen treten total in den Hintergrund. Das finde ich traurig und sehr schade!


    Warum wird nicht mal auf seine humanitäre Seite hingewiesen? Das wäre mit Sicherheit eine abendfüllende Sendung!
    Oder wäre so ein Bericht zu Michael Jackson freundlich?


    Na und zu Jochen Leuschner möchte ich mich nicht weiter äußern, sonst wäre das Schreiben zu lang.
    Übrigens, positiv an der Doku war, dass eine Diane Dimond weder zu sehen noch zu hören war.
    Dafür auch einen Dank an Sie.


    Eine wirklich gute Doku war „Michael Jackson-Spurensuche in Kalifornien“ mit Markus Lanz. Hier wurde gezeigt, dass ein Bericht auch ohne Spott und Ironie auskommt. Und natürlich „ Die Akte Michael Jackson“, hier zeigen u.a. Tom Mesereau und Aphrodite Jones auf, wie Michael Jackson reingelegt wurde.

    Habe diese beiden Dokus hervorgehoben, um deutlich zu machen, dass es auch anders geht.
    Eben ohne diese sogenannten Michael Jackson „Kenner“, mit ihrem Sarkasmus Michael gegenüber, die ihn in der Regel auch nur aus der Ferne erlebt haben.
    OK, vielleicht hatte der eine oder andere auch mal ein Interview mit ihm, aber was sagt das schon…...gar nichts.


    Kennen sie ihn dadurch besser als wir? Mit Sicherheit nicht!


    Jetzt habe ich Sie ganz schön zu getextet …doch das musste ich mal loswerden….*lieblächel*
    Da fällt mir noch was ein, wird die Sendung: „ Abgedreht! Sondersendung Michael Jackson
    noch einmal wiederholt??
    Ich hoffe doch sehr, da ich sie leider verpasst habe.
    Vielleicht zu seinem Geburtstag am 29.08.2012??


    Eine positive Nachricht diesbezüglich würde mich sehr freuen.
    .............................................................
    Die Antwort von Arte:


    vielen Dank für Ihr Interesse am Europäischen Kulturkanal ARTE.


    Zuschauerreaktionen sind für jeden Fernsehsender ein Gradmesser der Zuneigung bzw. Ablehnung durch das Publikum. Gerade ein Sender wie der unsrige, der sich bemüht, länderübergreifende Programme auszustrahlen, ist auf Kommentare, Meinungen und Wünsche der Zuschauer aus allen Ländern Europas angewiesen.


    Die von Ihnen genannten Sendungen "Michael Jacksen - Spurensuche in Kaliforniern" und "Die Akte Michael Jackson" wurden bei ARTE noch nicht gesendet. Deren Ausstrahlung ist in absehbarer Zeit auch nicht geplant. Wir haben diesen Programmvorschlag sowie Ihre Kommentare zum Portrait "MICHAEL JACKSON - EINE KARRIERE ZWISCHEN SCHWARZ UND WEIß" jedoch an die zuständigen Redaktionen und an unsere Programmdirektion weitergeleitet.
    Wir freuen uns Ihnen außerdem mitteilen zu können, dass ARTE das Magazin "ABGEDREHT! - SONDERSENDUNG MICHAEL JACKSON" in der Nacht vom 29. auf den 30.08.2012 um 02:15 Uhr wiederholt.
    Für weitere Informationen zu unserem Programm stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


    Mit freundlichen Grüßen,
    ARTE-Zuschauerdienst

    ......................................................................


    Mmmmhhhh...wie ihr seht, können sie auch mehr schreiben und nicht nur eine stereotypische Antwort geben.
    Vielleicht wurden sie wirklich so mit Kritiken überhäuft, dass sie nicht mehr nachkommen....


    L.O.V.E. :ägypten:


    P.S.: Keith Richards ist auch noch im Original Zustand

    Vorweg: Sollte schon irgendwo etwas von dem stehen oder ausgeräumt worden sein, nicht :watsch: , da ich im Moment wenig Zeit habe, kann ich die Posts nur überfliegen. Kann in nächster Zeit auch nicht antworten, wollte nur mal meinen Senf dazu geben.


    Zu Debbie:
    Ich persönlich finde es nicht in Ordnung, dass die Liebe zu ihren Kindern und auch zu Blanket angezweifelt wird.
    Nur weil sie nicht gleich an die Öffentlichkeit geht (und wenn sagt sie nur wichtige Dinge) oder zum Haus fährt und die Kinder dort rausholt?
    Ich rechne ihr hoch an, dass sie eben nicht Mediengeil ist, zu irgendwelchen Interviews rennt und so Kasse macht, wie es andere an ihrer Stelle getan hätten.
    In meinen Augen hätte Michael keine bessere Frau für seine Kinder finden können, da sie nicht nur Bodenständig ist, nee, sie ist auch stark, wenn ich zurückblicke, wie sie mit Reportern umging.
    Genauso wenig wie wir Michael persönlich kennen, kennen wir sie nicht.
    Ich weiß nur, dass sie ihm seinen größten Wunsch, eigene Kinder zu haben (ohne Hintergedanken) erfüllt hat und immer zu Michael gestanden hat.
    Über den Vertrag, den die beiden ausgehandelt haben, wissen wir auch nichts.
    Sie beobachtet die Sache aus der Ferne und wenn es nötig ist, würde sie eingreifen, da bin ich mir absolut sicher.


    Zum Estate:
    Was für mich auch unbegreiflich ist, dass der Estate immer angegangen wird.
    Sie haben in den vergangenen 3 Jahren eine exzellente Arbeit geleistet, das wird doch wohl niemand bestreiten.
    Und wenn doch, wäre es unrealistisch, die Zahlen sprechen für sich.
    Und dass sie daran prozentual verdienen ist normal…kein Mensch arbeitet umsonst!
    Warum genau Michael Branca entlassen hat (er fühlte sich wohl betrogen, was dann gerichtlich widerlegt wurde), warum und wann er ihn wieder eingestellt hat, all das sind auch nur Vermutungen.
    Ich für meinen Teil kann nicht behaupteten, dass es so oder so war, weil ich es nicht weiß.
    Weder kenne ich Michaels Gedankengänge, was ihn dazu bewogen hat, dies oder jenes zu tun, noch kenne ich die Verträge oder was sich hinter den Kulissen abgespielt hat.
    Ich weiß nur, dass es öfter vorkam, dass ein von ihm Entlassener wieder eingestellt wurde.


    Zu Randy:
    Es ist ja nicht das erste Mal, dass er versucht hat, die Verwaltung des Vermögens an sich zu reißen.
    Das hat er schon zu Michaels Lebzeiten in Angriff genommen.
    Aber seine Betonung…wir sind eine Familie… ist einfach lächerlich.
    Oder bezeichnet er nur sich und die, die mit ihm mitziehen als Familie!?!?
    Oder er meint es wirklich ernst…..da es in jeder Familie Streit gib!?
    Da hätte er natürlich Recht, doch Familienstreitigkeiten sollte man auch dort austragen, wo sie hingehören…innerhalb der Familie!
    Randy hatte 1979/80 einen schweren Autounfall, bei dem man nicht wusste, ob er überhaupt überlebt. Genaue Umstände sind nicht bekannt.
    Vielleicht hat es ihn zu dem gemacht, was er sagt und wie er handelt.
    Und nein, das ist keine Entschuldigung für das, was jetzt abgelaufen ist.
    Er und auch Jermaine werden bestimmt an manchen Tagen vor Wut darüber zerfressen sein, dass sie nicht ans Erbe kommen.


    Michael:
    Und ob Michael sich hat beeinflussen lassen? Das hat er!
    In meinen Augen war er stark und ein exzellenter Geschäftsmann, trotzdem hat er sich beeinflussen lassen.
    Man denke nur an die Aussagen: nie wieder mit den Brüdern Musik machen, geschweige denn zusammen Auftreten.
    Er hat es doch getan und nicht nur einmal….
    Katherine hat ihn bearbeitet…wir sind eine Familie…mach es für mich und Joe…wie schon in ihrer Autobiografie erwähnt wird.
    Sie hat ihn psychisch unter Druck gesetzt, nicht Böse, auch nicht mit Schlägen, sie hatte ihre eigene Art, das zu erreichen, was sie wollte.
    Und Michael? Er hat sie geliebt, also hat er nachgegeben….


    Alles in allem ist mir die Familie relativ egal, solange es Michaels Kindern gut geht und seine Familie nicht ans Erbe kommt.


    Das ist meine Ansicht der Dinge.
    Bin jetzt mal wieder weg.
     :ägypten:


    Habe noch etwas vergessen:
    Ich spreche den Mitgliedern der Familie in keiner Weise die Liebe zueinander ab.
    Doch wie wir alle(?) im Leben schon mal erfahren haben, haben Menschen unterschiedliche Auffassungen des Begriffs: "Liebe".
    Sie gehen nicht immer mit den eigenen Vorstellungen konform, deswegen ist es schwer zu verstehen.........

    Es ist zudem das erste Mal, dass Katherine etwas ablesen muss (warum?) sie konnte bei Oprah auch völlig frei reden, ohne etwas ablesen zu müssen


    Genauso ist es. Sie hat immer frei und spontan geantwortet...auf einmal ist sie nicht mehr in der Lage dazu!?!?
    Die ganze Sache ist doch geplant, dass die Welt sieht, dass sie nicht mehr bei sich ist.
    Macht sich doch so auch besser.
    Würden die vier auf einmal einen Antrag zur Vormundschaft stellen und die Welt würde aus heiterem Himmel davon erfahren, würden sie als die Bösen dastehen.
    Vor allem da sie wissen, dass sie beobachtet werden.
    So sind sie die Guten, die ihrer Mutter nur beistehen und helfen wollen.

    So langsam denke ich, diese 4 Geschwister wollen Katherine entmündigen lassen und ihr Vormund werden.


    Auf diese Weise würden sie ganz legal an die 40% des Erbes kommen.


    Und somit wären sie ihre Sorgen los (zumindest Jermaine und Randy) und sie könnten es schön verprassen.
    Welche Rolle Janet und Rebby dabei spielen, verstehe ich immer noch nicht, da sie keine Geldprobleme haben. Jedenfalls ist mir nichts bekannt.


    Also wird Katherine vorher noch der Welt, in einem für mich gestellten Statement, vorgeführt, wo gezeigt wird, dass sie nicht mal mehr frei sprechen kann.
    Sie muss ablesen und verliert dabei den Faden....


    Fast ihr ganzes Leben wurden sie über Katherine mit Michaels Geld versorgt und jetzt wo es nicht mehr funktioniert, wird eben ein anderer Weg gesucht.


    Sie sollen in der Hölle schmoren....nee das bekommen sie nicht mehr mit....sie sollen dafür in den Knast wandern!

    Ich bin sicher , das Michael, wenn es ihm vergönnt gewesen wäre, neue Titel zu produzieren auch moderne Elemente mit eingebracht hätte


    Das hat er doch schon bei einigen Songs auf dem, für mich, genialen Album INVINCIBLE, in Zusammenarbeit mit Rodney Jerkins.
    Kam bei vielen "Fans" nicht so gut an, wenn ich an die damaligen Kommentare denke. :faust: 
    Sie waren teilweise ganz schön übel. :snüf: 
    Diese wollten immer nur so was wie Thriller hören...wie langweilig... :tn:


    Aber auch ein Michael Jackson :loveyou: hatte das Recht sich als Künstler weiter zu entwickeln und etwas Neues auszuprobieren! :ja1:


    Gerne Sky, ich bin mir sicher, dass es dir gefällt. Wenn du es hörst, wirst du gleich anfangen zu :dancing:


    Das mit Otto gefällt mir, alleine schon der Blick der Frau.
    L.O.V.E. :mjmw:

    Jetzt zaubert der Estate etwas wirklich Schönes für uns und jetzt bestehe ich einfach auch mal auf ein Danke im Namen des Forums. Wir alle freuen uns doch drauf und wenn es Sony rausbringt, weil der Estate es so zusammengewürfelt hat (mit Unterstützung der Fans), dann ist das eben so - wäre es die Firma Pups würde auch niemand meckern.

    Für die Ansage mal ein :danke: an dich und auch an die Briefschreiber!!! Ich bin absolut :dafuer: 

    Ich finde hier sollten wir mal auf persönliche Befindlichkeiten und persönliche Abneigungen verzichten und mal das sehen, was es tatsächlich ist - ein Paket, dass uns in freudige Erwartung setzt. Wer Erwartungen hat die nicht erfüllt werden können, dem ist nun mal nicht zu helfen (hat für mich auch was mit selbsterfüllenden Prophezeihungen zu tun). Hinterher gibt es sowieso wieder einige, die was zu meckern haben - wäre ja schon ein Weltwunder, wenn das mal nicht so wäre.

    Dieses Weltwunder werde ich wohl nicht mehr erleben.... :traurig2: Außerdem...es ist kein Kaufzwang...


    Bad war 1988 und ich freue mich, dass es da schon Film und Fernseh, Kamera und Ton gab.


    Genau so ist es! Habe das von Yokohama ´87 und das im seltenen schwarzen Shirt, das letztere hat nicht so dolle Qualität und trotzdem liebe ich es :loveyou: , da es für mich etwas besonderes ist. Bis einmal in Rot hat er immer Silber/Weiß getragen




    Man ist das schwer hier. Den Spaß schon vorab nieder machen... Ich kann es einfach nicht verstehen


    Ich auch nicht! :traurig1 Es ist mir einfach zu hoch, zumal dieses `Paket`erst im September auf den Markt kommt.


    Ist es nicht möglich, sich mal auf etwas zu freuen, ohne vorab schon wieder Kritik zu üben!?!? :snüf:


    L.O.V.E. :mjmw:

    Falls jemand, der den Koffer bestellt, nicht weiß, welche Shirt-Größe er angeben soll:


    Habe heute die Antwort von myplaydirect.com erhalten. :clapping: 
    Frage war:... ob es die im Koffer enthaltenen Shirts nur für Männer gibt, oder ob sie auch für Frauen erhältlich sind.


    "....In reference to your email, and for the information we have, we inform that the shirts are only for men...."


    Ist zwar schade, hätte es lieber als Frauenshirt, da sie besser sitzen, bin aber trotzdem von Herzen dankbar, dass uns das besondere Geschenk dieser, für mich, einzigartigen Zusammenstellung gemacht wird.
    Es hätte auch anders ausfallen können....... :ja1:


    Auch wenn Michael diese besondere Ehrung zum 25.Jubiläum, als Mensch nicht mehr erleben kann, er wird es dort, wo auch immer er ist, spüren und wahrnehmen.
    Da bin ich mir absolut sicher!! :loveyou: 
    L.O.V.E.
     :ägypten: