Beiträge von PeHnas

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!

    Ich lese gerade ein sehr altes vergilbtes Buch aus den 80 igern von Anne - Marie Tausch mit dem Titel " Gespräche gegen die Angst ". Es ist eine Dokumentation über die Erfahrung schwer kranker Menschen und ihrer Helfer in der Familie , in Krankenhäuser und Arztpraxen. Durch die persönlichen Erlebnisberichte bekommt man einen tiefen Einblick in die seelische , körperliche und soziale Situation der Erkrankten. Ein sehr informatives Buch !


    Lieben Gruß von PeHnas

    Ich finde es auch ganz furchtbar wenn auf Grund von Trauer oder Neugier anderen Menschen Schaden zugefügt wird. Hatte vor längerer Zeit auch einmal einen facebook - link , den ich , angeblich von meiner Freundin ( die aber unschuldig war ) , über MSN bekam , angeklickt ( neugierig wie ich bin ) und mir dadurch Massen an Trojanern eingefangen. Es hat Tage gedauert bis ich meinen Lappi wieder sauber hatte und das hat Lehrgeld gekostet. Das passiert mir hoffentlich nie wieder , aus Schaden wird man ( hoffentlich ) klug.



    Lieben Gruß von PeHnas

    :herz: :herz: :herz: Die Gedenkstätte leuchte so schön......das ist das Licht der Liebe. :herz: :herz: :herz:


    Ich sehe auf einem Bild die beiden Teelichtkinder - sind die noch von mir ? - ich dachte das sie bei der Verwüstung der Gedenkstätte kaputt gemacht worden sind , dem ist wohl nicht so.....ich freue mich ! :wolke1:



    Lieben Gruß von PeHnas :hkuss:

    Was haltet Ihr denn davon , wenn beide Briefe miteinander ergänzt werden ? Ich fand den Anfang von Fleurs Brief sehr schön.


    Sehr geehrter Herr ...,




    durch
    den heutigen Artikel über die gestrige Eröffnung des neuen
    Schauspielhauses in Nürnberg in den Nürnberger Nachrichten erfuhren wir
    vom außergewöhnlichen Ausklang der Veranstaltung und haben uns sehr
    darüber gefreut, dass Sie diesem hervorragenden Künstler und wunderbaren
    Menschen diese Ehre erwiesen haben! Das anwesende Publikum schien ja
    ebenfalls restlos begeistert gewesen zu sein!


    Nun der Brief von Nite Line.


    Michael Jackson wurde, wie kein zweiter in der Musikwelt, durch
    seine erstklassigen Innovationen zum Leitbild seiner Generation und
    weltweit zu einer musikalische Koryphäe. Dafür, dass ein seriöses Haus
    wie das Ihre, diese Leistungen Michael Jacksons anscheinend gebührend
    anerkennt und ihm mit dieser Ehrerweisung wohlwollend gegenübersteht,
    sprechen wir Ihnen unseren Dank und unsere Hochachtung aus.


    Unser besonderer Dank gilt auch allen beteiligten und verantwortlichen
    Künstlern. Wir bitten Sie, an diese unsere Anerkennung und unsere
    Bewunderung weiter zu leiten.


    Über eine Rückmeldung über den Erhalt unseres Briefes würden wir uns freuen.


    und zum Schluß noch den Zusatz mit Youtube...



    Ist nur so eine Idee von mir....



    Lieben Gruß von PeHnas :lg:

    Vielleicht finden die ihn ja auch so großartig wie wir ..... und warum sollten wir da in den Brief so jämmerlich all die negativen Dinge über Michael reinpacken .....

    ......das sehe ich genau so......es muß nichts negatives geschrieben werden. Wir sollten es einfach freudig annehmen , das andere Mitmenschen Michael genau so mögen / lieben und ehren wie wir......und uns einfach dafür bedanken. Nicht mehr - wir müssen uns nicht rechtfertigen. :lg:


    Liebe :herz: Fleur :herz: , setzte meinen Namen bitte auch mit runter.



    Lieben Gruß von PeHnas :hkuss: