Beiträge von Sophia

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!


    :brav: Das tut mir leid für Dich und ich bin sicher, dass wollte hier niemand. Sieh es einfach als Ohnmacht, denn uns bleibt ja sonst nichts, wie stehen daneben und können nichts ändern. Leider haben wir nur die Möglichkeit es über die Tastatur zu äußern. :schulter:


    Also Kopf hoch :zwinker:

    Ich finde es gut, dass du ein wenig einlenkst. Aber trotzdem schwingt insgesamt bei solchen Themen immer wieder mal ein herber und aggressiver Ton mit, der einfach unfair ist. So wird hier jeder, der mal eine andere persönliche Empfindung hat, als die Masse hier, überrollt und niedergeschrieben. So fühlt sich derjenige wiederum auch ohnmächtig und hilflos. D.h. eigentlich schiebt ihr eure Ohnmacht dann doch nur auf denjenigen ab, der hier mal eine Meinung gegen den Mainstream der Fans kundtut. Und das kann es doch nicht sein oder? Sollten wir nicht lieber zusammenhalten, anstatt gegeneinander an zu gehen? Mich macht das traurig :snüf: .

    Zum einen ist "A Place without no Name" zwar schon lange im Internet zu finden, aber das Lied wurde ja nicht offiziell veröffentlicht. Und wie Shibirure schon schrieb, das Lied gibt es nur in Dauerschleife und nicht komplett.
    Auf jeden Fall würde ich es super finden, wenn es endlich mal zu kaufen wäre und dann auch noch komplett und nicht nur ein kleiner Ausschnitt  :zwinker: .

    Oh ja, ja, ja, der Grammy ist der absolute Wahnsinn!!
    Ich liebe diesen Auftritt und habe ihn gefühlt millionenmal in Dauerschleife als Video gesehen. Michael ist einfach nur wooow und wenn ich es sehe, dann vergesse ich alles um mich herum und bin dann wie hypnotisiert :schock1:. Ich versinke richtig in die Grammy-Welt und es löst wunderschöne Glücksgefühle in mir aus :love: . Ich habe es länger nicht mehr gesehen, aber allein die Erinnerung daran treibt mich jetzt gaaanz schnell dazu es sofort ansehen zu müssen. :Bridge:


    So geht es mir auch und ich bin meist enttäuscht von dem Ergebnis.

    Genau das ist es was ich immer befürchte... :tn: ich schau mir solche Shows meistens nicht an, weil ich Angst habe zu sehr enttäuscht zu sein, weil ich insgeheim hoffe eigentlich Michael sehen zu können. Sicher, es geht um ein Tribute und natürlich weiß ich das auch, eigentlich ist das quatsch, aber ich würde dann soviel lieber ein Konzert von Michael sehen, dass ich denke, ich lass es lieber. Eigentlich schade und vielleicht würde ich es auch mit anderen Augen sehen können, aber bis jetzt hab ich mir das nicht zugetraut.


    Das Motown Musical könnte ich mir aber schon ganz gut vorstellen, weil es nicht nur um Michael, sondern generell um die Zeit und auch andere Stars geht. Das ist irgendwie noch etwas anderes, so dass ich mich von dem Wunsch, Michael sehen zu wollen, besser lösen kann.

    Ich bin ja auch schnell skeptisch, wenn es darum geht Michael zu imitieren, um ein Tribute zu machen. Als die Anforderungen gelesen habe, dachte ich, oha, was für ein hoher Anspruch. Der Junge kann echt nicht so dolle singen, aber ich versteh schon, dass es wohl einfach generell darum geht, das Gefühl von damals zu transportieren. Eigentlich eine schöne Idee und perfekt wird man es ja schließlich nie machen können, denn Michael Jackson gibt es eben nicht nochmal...