Beiträge von Baccara

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!

    Das hat Paris bei Twitter gepostet...von unten nach oben lesen.^^

    Scheint so, als hätten sich die zwei doch etwas mehr zu sagen.


    La Toya Jackson

    @latoyajackson

    1 Std.

    Danke @ParisJackson, du bist in jeder Hinsicht bemerkenswert geworden! Ich liebe dich auch Schatz! 😘

    Paris-Michael K.J.

    @Paris jackson

    Danke für deine freundlichen Worte Tante ich liebe und vermisse dich, und ich bin so glücklich, ich mache dich stolz.


    Du sahst wie eine griechische Göttin auf dem roten Teppich aus, schön wie immer. @latoyajackson

    forever mj schrieb:

    Die Familienmitglieder, die sagen, dass sie um mich besorgt sind, wann habt ihr mich zum letzten Mal angerufen?

    Das ist doch die Bestätigung dafür, dass sie kaum bis keinen Kontakt zum Jackson-Clan hat. Man hatte ja schon immer den Verdacht, dass sie nicht grundlos sofort mit 18 J. ausgezogen ist.

    Wer hier gebucht hat und sich über die Crew informieren möchte, kann das im Link tun.


    :gdh:

    http://www.beat-it-musical.com/cast---beat-it!.html

    http://www.beat-it-musical.com/kreativ---beat-it!.html


    Wegen starker Nachfrage, sind neue Termine dazugekommen, die bis ins Jahr 2019 gehen.

    :gdh:

    http://www.beat-it-musical.com/termine---beat-it!.html


    Sicher vielen bekannt, Detlef D. Soost, der als Berater und Choreograph mitgewirkt hat. :guckstdu:

    Cori schrieb:

    Das sieht man das er Michael sehr verehrt hat.

    Sehe ich auch so. :flowers: Er hat ja auch nie ein böses Wort über Michael verloren, sondern war dankbar, dass er ihn manchmal sogar z.B. zu Kurzfilm-Drehs begleiten durfte. :ja1:

    Hätte es mehr von solchen Menschen in Michaels Leben gegeben, müssten wir jetzt nicht auf sein Denkmal gucken. :stuhl:

    DreamDance298 schrieb:

    Ganz süss auch die Szene, als sie sich auf seinen Schoß setzt und er total verlegen schaut

    Ich glaube die Szene war ihm total peinlich. :hihi1: Ich denke mal, das wusste auch Diana Ross. :flöt: So'n bisschen hat sie das wohl auch ausgekostet. :smoke:

    Die Musikindustrie ist wirklich erbärmlich, aber nicht nur die. Es geht immer nur um Geld, Geld und noch mehr Geld. :rauf:Avicii hat 2016 selbst aus gesundheitlichen Gründen die Reißleine gezogen. Wenn der Künstler nicht mehr mitzieht und macht, was die hohen Herren verlangen, sind die ganz schnell raus. Es zählt nicht der Künstler als Mensch, sondern nur die Geldmaschine. Letzendlich ist es bei Normalos aber nicht anders. :traurig1


    R.i.P Avicii :kerze:

    Es gibt einen englischen Artikel der sehr lang ist. Es war wieder mal der berühmte Insider, der namentlich nicht genannt wird. :grins2: Eigentlich wie immer. Da kann man die nächsten Tage denke ich abwarten, ob da noch mehr zu geschrieben wird. Ich denke es verläuft im Sande, ist ja auch schon ne alte Geschichte.

    Ach die Mireille :doppelv:..die hab ich doch früher rauf und runter gehört. :banane: Die ist auch ihr ganzes Leben mit einer Friese ausgekommen. Musste auch erstmal hinkriegen. :schief:

    Ja, und der Patrick aus Dallas ist auch nicht jünger geworden. :laugh: Aber warum soll's dem auch besser gehen als uns. :grins2:

    18. April 2018, 16:00 Uhr23 Leser


    Charlize Theron und Paris Jackson am Life Ball 2018

    Andreas Edler


    Andreas Edler

    Das Wiener Rathaus wurde anlässlich des letztjährigen Life Balls kreativ geschmückt.

    Das Wiener Rathaus wurde anlässlich des letztjährigen Life Balls kreativ geschmückt. (Foto: Marie O.)



    Am Dienstag, 24. April, startet der Ticketverkauf für den Life Ball 2018.


    Die ersten Promi-Gäste stehen fest: Paris Jackson, Charlize Theron und Dame Shirley Bassey. WIEN.



    Jubiläum im Rathaus: Am 2. Juni 2018 geht der Life Ball zum 25. Mal über die Bühne. Heuer mit dabei: Paris Jackson, Charlize Theron und Dame Shirley Bassey. Die Oscar- und Golden Globe Preisträgerin Theron ist bereits zum zweiten Mal als Repräsentantin ihrer Organisation, dem Charlize Theron Africa Outreach Project, zu Gast am Life Ball.



    Zum ersten Mal am Wiener Ball ist die Schauspielerin und Aktivistin Paris Jackson, Tochter von Michael Jackson. Sie kommt im Namen der Elizabeth Taylor AIDS Foundation nach Wien. Mit der Stiftung ihrer Taufpatin Elizabeth Taylor verbindet Jackson eine intensive Zusammenarbeit und weltweites Engagement für HIV/AIDS Awareness. Sie wird den diesjährigen LIFE+ Award für die Elizabeth Taylor Mobile Clinics in Empfang nehmen.



    Eine besondere Freude für Veranstalter Gery Keszler ist die Zusage von Dame Shirley Bassey, die für einen der langjährigsten Partner des Life Ball, der amfAR – The American Foundation for AIDS Research – am 2. Juni beim Jubiläum dabei sein wird. "Die Ikone und einzigartige Künstlerin Dame Shirley Bassey bei diesem besonderen Life Ball begrüßen zu dürfen, ist wie ein einzigartiges Geburtstagsgeschenk und eine große Auszeichnung für 25 Jahre Kampf gegen HIV und AIDS", sagt Keszler.



    Ticketverkauf für Life Ball startet am 24. April Der Ticketverkauf für den Life Ball 2018 startet am Dienstag, 24. April. Achtung: Die Tickets sind auf 3.780 Stück limitiert und über den offiziellen Ticket-Partner WIEN-Ticket erhältlich. Die billigsten Tickets (90 Euro) gibt es für Gäste mit kreativen Stylings. Die regulären Tickets kosten 180 Euro. Eine Ticket-Garantie für eine der 3.780 Eintrittskarten oder verbindliche Vorbestellung von Life Ball-Tickets sind für Style und Regular Tickets allerdings nicht möglich. Zum 25. Jubiläum führt der Life Ball eine neue Ticket-Kategorie ein: das Festsaal VIP-Ticket um 500 Euro. Auch diese Karten sind limitiert. Hier gibt es alle Infos zu den Eintrittskarten.



    https://www1.meinbezirk.at/wie…m-life-ball-2018_a2514888


    Janet Jackson kündigt offene Social Media Dance Castings an

    Die Gewinner werden mit der Legende über "einige wirklich coole bevorstehende Projekte" zusammenarbeiten.

    Janet Jackson hat einen offenen Aufruf für Vorsingen von Tänzern angekündigt, berichtet People .

    Die Pop-Legende wird zusammen mit Kreativdirektor Gil Duldulao Beiträge von Tänzern in sozialen Medien sehen, die unter dem Hashtag #DANCEWITHJANET veröffentlicht werden. Videos können über Facebook, Twitter, Instagram und Musical.ly geteilt werden, sollten nicht länger als 30 Sekunden lang sein und entweder eine Jackson-Choreographie oder einen "Freestyle zu Ihrem Lieblings-Janet-Song" enthalten.



    Ein Ankündigungsvideo auf Instagram zeigte, dass die glücklichen ausgewählten Tänzer mit Jackson an "einigen wirklich coolen kommenden Projekten" zusammenarbeiten werden. Das offene Vorsprechen ist auch offen: "Alle Ethnien, alle Größen, Sie nennen es", heißt es in dem Video.


    Die aktuelle Jackson-Tänzerin Allison Buczkowski sagte mit den Leuten , dass die Arbeit für den Künstler eine großartige Erfahrung ist. "Sie ist eine fürsorgliche und aufrichtige Frau, die ein Arbeitsumfeld schafft, das eher so aussieht, als wäre man mit Freunden zusammen", sagte Buczkowski. "Sie ist definitiv einer der besten Künstler, für die ich je gearbeitet habe."

    Lesen Sie mehr Details auf der offiziellen Website von Janet Jackson . Jackson wird am 23. April in den Starwest Studios in Burbank, Kalifornien, ein persönliches Vorsprechen abhalten.




    http://www.thefader.com/2018/0…kson-open-dance-auditions

    NEUE DOKUMENTE IM CASCIO-FALL

    16. APRIL 2018


    Singt der echte Michael Jackson auf den posthum veröffentlichten Songs „Breaking News“, „Monster“ und „Keep Your Head Up“ oder ist alles fake? Die Nachlassverwaltung und Sony Music Entertainment wehren sich gegen einen Entscheid zugunsten der Klägerin.

    Mit am 11. April 2018 eingereichten Gerichtsdokumenten (hier als PDF auf themjcast.com) beantragen die Beschuldigten, die Teile des Gerichtsbeschlusses rückgängig zu machen, die den Anti-SLAPP-Antrag ablehnten. (SLAPP ist die Abkürzung für eine „strategic lawsuit against public participation“. Mit einer „strategischen Klage gegen die Beteiligung der Öffentlichkeit“ werde gemäss diesem Wikipedia-Eintrag beabsichtigt, Kritiker einzuschüchtern und zum Schweigen zu bringen, indem diese mit den Kosten einer Rechtsverteidigung belastet werden.)


    In den neuen Dokumenten wird damit argumentiert, dass die Klage von Vera Serova keine Chance auf Erfolg habe, da die Behauptung des Album-Covers – Michael Jackson singe die Songs – „expressiv“ und verflochten mit der Covergestaltung sei und „keine Stellungnahmen dazu enthält, wer die Lead-Vocals auf den Cascio-Songs gesungen hat.“


    Das „Michael“ Album, das im Jahr 2010 veröffentlicht wurde, enthält zehn Songs. Die Authentizität von drei dieser Songs wird angezweifelt. Was der neu eingereichte Apell für die Klage von MJ-Fan Vera Serova bedeuten könnte, wird im nächsten Podcast „The MJ Cast“ mit dem englischen Journalist und MJ-Kenner Charles Thomson besprochen.

    Mehr zur Klage und diverse Dokumente sind hier zu finden: http://www.themjcast.com/casciocase


    Quelle: jackson.ch, facebook.com/themjcast

    Weiterlesen unter http://www.jackson.ch/neue-dokumente-im-cascio-fall/

    Copyright © jackson.ch

    Lotta schrieb:

    Ich hab bei dem Satz "... erholt sich nun zu Hause bei ihrer Familie ..." echt den Kopf geschüttelt. Wer bitte wartet denn als Familie zu Hause? Ich gehe davon aus, dass eine Rundumbetreuung für sie da ist. Das ist dem Rest der Familie sicher zu profan und aufwändig, abgesehen davon, dass die gar nicht wüssten, wie man eine alte Frau pflegt.

    Naja, bei irgendjemanden wird sie wohl sein. Was die Pflege betrifft, geht es den meisten Familien so. Viele können Angehörige nicht fachgerecht pflegen und sind auf fachmännische Hilfe von Pflegediensten usw angewiesen. Warum sollte das bei den Jacksons anders sein. Die Hilfe von Angehörigen sehe ich deshalb in erster Linie in der emotionalen Unterstützung und ein paar kleineren unterstützenden Handgriffen, die man halt drauf hat oder sich aneignet. Ist ja vielleicht auch gar nicht so, dass Katherine bettlägerig ist.

    Lotta schrieb:

    Die muss und können die wenigsten in dem Alter tatsächlich haben, es geht eher um die Zuwendung eines Gesprächs, um die Aufmerksamkeit, die Hinwendung zu ihr, die sie bekommt und spürt, dass sie nicht allein ist. Ich befürchte allerdings, dass sie genau das nicht bekommt.

    Wer aus dem Jackson Clan wäre denn eine geeignete Person, der diese Rolle ausfüllen könnte. Ich sehe da keinen, und Paris hat das mit ihrem Auszug, sobald sie 18 Jahre war, nur noch bestätigt, nach dem Motto - bloß weg hier. :flucht:

    Ok, mir gefällt auch nicht alles was Paris macht. Aber ich sehe auch die guten Seiten von ihr, und ich verstehe nicht, warum man immer nur auf die Dinge eingeht, die nicht sooo gut sind. :nt:


    Wenn ich an meine Jugend zurückdenke....meine Güte. Da war die Hippie-Bewegung in vollem Gange, wo ich kräftig mitgemischt habe. Und nein, meine Mutter hatte dafür kein Verständnis. Aus mir ist trotzdem was geworden. :lg:

    Das mit den 50 Millionen stand kürzlich in einem Artikel. Klar weiß man nicht ob es stimmt, was die Medien verbreiten. Es gibt, ausser Janet vielleicht, niemanden mehr, den sie dann schröpfen können. Ich hoffe, dass Michaels Kinder sich da auf nichts einlassen. Kann ich mir aber auch nicht vorstellen. Michael wird die schon richtig vorbereitet haben, für solche Fälle. :grins2:

    forever mj schrieb:

    aber die Jacksons haben uns ja bislang hinreichend bewiesen, dass diese Sorge mehr als berechtigt ist.

    Hoffentlich ist überhaupt noch Kohle in Katherines Besitz. Sonst habe ich echt bedenken, dass sie mal die Beerdigungskosten von ihr übernehmen können. :grins2: Die verdienen schließlich nur 50 Millionen im Jahr. :ai: