Beiträge von Captain Eo

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!

    Das würde ich auch gerne mal feststellen lassen!

    Ok kurzes OT :D würde mich auch interessieren. Der Opa von meinem Sohn väterlicherseits, stammt von den Hugenotten ab aber von der Oma weiß ich nichts. Meine Mutter mit den vielen c und z im Geburtsnamen kann man sich denken aber mein Vater weiß nix über die Vorfahren von daher ist es schwierig aber ich denke auch wir alle haben Mischmasch in uns.


    Sehr witzig das der Ur Ur Ur Bayer da so nicht viel Bayern in seinen Genen trägt. :ablach:

    Du meinst also er könnte seine Meinung noch 10 x ändern? Der Gedanke kam mir auch, vor allem wenn er mal einen finanziellen Engpass hat oder einen Pusch seines Bekanntheitsgrades braucht.
    Oder er darf nicht, weil da bestimmt der Estate was mit zu reden hat.
    Oder da ist von Michael nur lalala drauf. Ich glaube auch nicht mehr an die angeblich so vielen "fertigen" Songs von Michael. Wenn Michael fertig sagte, meinte er vielleicht er könne die schnell auf eine CD bringen, nicht das sie eingespielt sind. :schulter:

    Hihi ich bin manchmal zu blöde. Da sagte doch Ghosti man könne am CD Radio die CD auch nach Zufall abspielen lassen.
    Ja kann man und man kann noch viel mehr machen. :kicher: Da will ich am Abend die CD laufen lassen, ganz normal, jo und hangel ohne Sichtkontakt nach den Knöpfen.
    Spielt nicht, also drücke ich so lange irgendwelche Knöpfe bis das erste Lied läuft. Entre Nous, mein Lieblingslied, wegen dem habe ich die ganze CD gekauft.
    Das lief damals in Frankreich im Radio andauernd und dann verbindet man damit eine schöne Zeit, hat schöne Bilder im Kopf...


    Chimene Badi - Entre Nous



    ... und was soll ich sagen, ich schlief bei diesem Lied schon ein und als am Morgen der Wecker klingelte spielte immer noch Entre Nous. :c035:
    Ich hatte versehentlich Lied 1 auf Dauerschleife gestellt. :ablach:


    La Vie Qui Gagne



    Un Père


    Joooo hier hat die Woche auch die Feuerwehr eine Katze vom Baum gerettet.
    Die saß da Stunden und rührte sich nicht mehr. Erst als der Feuerwehrmann die Leiter rauf kam aber da kletterte sie noch weiter hoch.
    Ist alles gut gegangen und Frauchen stand unterm Baum und war nicht auch da oben. :zwinker:


    The Tree ( True Story )


    die beiden letzten Bilder sind wohl die alte Fahne.. oder?

    Jo genau.

    Dann hast du das gleiche Motiv genommen oder konntest du noch was retten von der alten?

    Öhh ähnlich und beide Seiten gleich, weil irgendwie nix dazu passen wollte, sie ist auch etwas größer und Bilder im Querformat, in guter Auflösung, die mir dann auch noch gefallen.... :ablach: 
    Nee nach den Jahren draußen bei Wind und Wetter, löste sich das Laminierte auf und es konnte Wasser eindringen.
    Aber gut das ist kein Aufwand und die Kosten halten sich sowas von in Grenzen, wenn man das Gerät eh hat. :zwinker:

    Weil ich gerade eh Bilder brauchte und das Laminiergerät raus gekramt hatte, habe ich mir jetzt eine neue "Fahne" für den Balkon gebastelt.


    Damit die Rückseite nicht durch scheint, habe ich ein Stück dicke Pappe dazwischen gelegt. Das selbe Spiel wie bei dem Teelichthalter, zuschneiden, nur halt alle 3 zusammen laminieren, Lochen.



    Diese Befestigungen sind aus unseren ausrangierten Akten. Der Vorteil ist das sich das dann wirklich mit dem Wind dreht. :daumen:



    Nicht auf den Balkon achten, der ist noch im "Wintermodus" und der Standplatz ist auch noch nicht endgültig aber gut, wird eh erst noch richtig kalt. :Tita:



    Meine alte Fahne hat immerhin von Sommer 2014 bis zum Herbst letztes Jahr gehalten. Dann ist sie auseinander gefallen. :zwinker:



    Ich krame das mal wieder vor. Gibt doch bestimmt noch Leute hier die kreativ tätig sind.


    Kleine Auftragsarbeit für einen MJ Fan, zum Selbstkostenpreis natürlich. :daumen:


    Bilder nach Wahl laminieren, sollten aber mindestens Postkartengröße haben und das Überschüssige abscheiden.



    Löcher einstanzen, die müssen unbedingt aufeinander passen, sonst wird es nachher schief.



    Mit einem Band nach Wahl zusammen fädeln. Normal nehme ich da eine feine Häckelnadel zur Hilfe aber ich habe sie nicht gefunden, weiß nicht wo ich sie nach dem Umzug verstaut habe. :ablach: Sieht man wann ich zuletzt eine brauchte. :kicher: Habe ich mir dann mit der Zange eine Büroklammer zurecht gebogen. :zwinker:



    Ein kleine Glas mit künstlichem Teelicht rein ( bei echten Kerzen schmurgelt das ) und schon ist es fertig. :daumen:



    Die Geheimnisse des Künstlers


    Vor zwei Jahren starb Prince (1958-2016, "Purple Rain") völlig überraschend an einer Medikamenten-Überdosis. Das Leben des Ausnahme-Künstlers war geprägt von Höhen und Tiefen. Mit sieben Jahren soll er seinen ersten Song geschrieben haben, mit der Karriere ging es für Prince dennoch erst mal schleppend los. Der Sänger war zwischenzeitlich so arm, dass er sich vor ein Fast-Food-Restaurant stellte, nur um Essen zu riechen, wie er 1985 dem "Rolling Stone" sagte.


    Später rissen sich andere große Stars um ihn: Michael Jacksons (1959-2009) Hit "Bad" beispielsweise war angeblich als Duett mit Prince geplant, dem gefielen aber Teile des Texts nicht, also platzte das Projekt.


    Wie Prince seine erste Frau fand, war ebenfalls ungewöhnlich. Mit 16 Jahren ließ Mayte Garcia - ein Mädchen puerto-ricanischer Herkunft, dessen große Leidenschaft das Tanzen war und das viele Jahre als Tochter eines US Army-Majors in Deutschland verbrachte - Prince VHS-Kassetten mit Aufnahmen ihrer Tanzauftritte zustecken. Kurz darauf erhielt sie einen Anruf von ihm.


    Es entwickelte sich eine tiefe Freundschaft zwischen dem Pop-Idol und Garcia. Sie wurde Tänzerin in seiner Crew, später seine große Liebe. Am Valentinstag 1996 heirateten die beiden, doch ihre Ehe wurde durch den Verlust des gemeinsamen Kindes sowie einer Fehlgeburt auf eine Zerreißprobe gestellt, der sie schlussendlich nicht standhalten konnte.


    Jetzt erscheint Mayte Garcias Buch "The Most Beautiful Girl: Mein Leben mit Prince" auf Deutsch. Die Ex-Frau des Sängers, das Paar ließ sich im Jahr 2000 scheiden, spricht darin auch darüber, wie das gemeinsame Kind 1996 eine Woche nach der Geburt starb.


    "Die Welt brach zusammen"

    Schon als sie mit Amiir, so der Name des Sohnes, schwanger war, habe es Komplikationen gegeben, schreibt Garcia. "Die Plazenta hat sich teilweise abgelöst", erfuhr sie von der Ärztin. "Wir sollten eine Fruchtwasseruntersuchung durchführen, um sicherzustellen, dass kein genetischer Defekt vorliegt", schlug die Ärztin vor.


    Doch ihr Mann sei dagegen gewesen, so die Tänzerin in ihrem Buch: "'Nein', sagte Prince. 'Diese Untersuchung werden wir nicht durchführen lassen.' 'Der Vorteil ist, dass sie dann Bescheid wissen und sich keine Sorgen mehr machen müssen', erklärte die Ärztin. 'Wir machen uns keine Sorgen', erwiderte Prince. 'Wir vertrauen auf Gott.'"


    Der Junge kam schließlich per Kaiserschnitt zur Welt. Amiir litt an einem Gendefekt. "Jeden Tag ereilte uns eine andere schlimme Nachricht - neue Probleme tauchten auf oder bestehende Komplikationen verschlimmerten sich. Wir verbrachten so viele Stunden wie möglich zu dritt in einer ruhigen Ecke der Neugeborenen-Intensivstation. Wir summten Amiir Lieder vor und erzählten ihm Geschichten", schreibt Garcia über die Zeit nach der Geburt.


    Etwa eine Woche später stirbt das Kind: "Die Welt brach zusammen. Ich ging ins Schlafzimmer zurück und weinte und weinte. Ich weiß nicht, was Prince in dieser Zeit tat. Wenige Stunden später wurde uns Amiirs Asche gebracht. Die Urne war mit drei Delfinen verziert: Mama, Papa, Kind."


    https://www.stern.de/kultur/pr…ch-zusammen--7897542.html


    Das mit dem Kind wusste ich nicht. daran kann eine Ehe durchaus zerbrechen. :tn: