Beiträge von forever mj

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!


    Daniel KüblböckSeine Schauspielschule zieht Konsequenzen


    Das Drama um Daniel Küblböck dominiert die Schlagzeilen. Auch seine Schauspielschule kommt nicht zur Ruhe und hat nun Konsequenzen gezogen.



    Seit dem Verschwinden des ehemaligen "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidaten Daniel Küblböck (33) vom Kreuzfahrtschiff AIDAluna am 9. September überschlagen sich die Berichte. Ist er etwa doch nicht von Bord gesprungen und alles war ein tragischer Unfall? Der Fall gibt Rätsel auf. Auch von Mobbing ist die Rede. Küblböck soll an der ETI Schauspielschule Berlin gemobbt worden sein. Nun musste die Schule Konsequenzen ziehen.

    "Daniel gegenüber unwürdig"



    "Leider sehen wir uns gezwungen, unsere Facebook-Präsenz vorübergehend einzustellen", steht in einem neuen Statement auf der offiziellen Homepage. Weiter heißt es: "Ein durch unbelegte, im Netz kursierende Mobbing-Behauptungen ausgelöster Shitstorm ist über uns hereingebrochen, der sowohl Daniel gegenüber unwürdig ist, als auch dem Ansehen unserer SchülerInnen, AbsolventInnen und DozentInnen schadet."

    Am Dienstag hatte die Schule bekanntgegeben, "aufgrund der tragischen Ereignisse um Daniel Kaiser-Küblböck [...] die Vorstellungen von 'Niemandsland' vom 13. - 16.09. abzusagen". Der 33-Jährige sollte darin ebenfalls eine Rolle spielen.



    Küblböck selbst soll Anfang August in einem Facebook-Posting schwere Vorwürfe gegen seine Mitschüler und die Leitung der Schule erhoben haben: "Dieses monatelange Mobben an meiner Schule in meiner Klasse hat mich doch zutiefst in meiner Seele erschüttert", zitierten verschiedene Medien aus dem mittlerweile gelöschten Beitrag, der erst nach seinem Verschwinden publik wurde. "Die Behauptung über Mobbing an unserer Schule weisen wir strikt zurück", erklärte die Schule bereits am Montag zu den Anschuldigungen.


    https://www.stern.de/lifestyle…konsequenzen-8355552.html


    Geknipst & angebrüllt: Paris Jackson schießt gegen Paparazzi

    10. Sep. 2018, 17:09 - Helena H.




    Keinen Bock auf freche Fotografen: Paris Jackson (20) geigt Paparazzi nun die Meinung! Nicht nur als Tochter der Musiklegende Michael Jackson (✝50) ist sie ein gefragter Promi, auch als Model und Social-Media-Star zieht Paris jede Menge Aufmerksamkeit auf sich. Da verwundert es kaum, dass die Aktivistin kaum einen Schritt wagen kann, ohne sich auf klickende Kameras einstellen zu müssen. Dass Paris ihr Gesicht vor Kurzem vor einigen Fotografen verbarg, quittierten ihr diese mit üblen Zurufen – die Schauspielerin ist empört!



    Von diesem unschönen Zwischenfall berichtete Paris ihren Followern auf Twitter. Sie habe eine Tom Ford-Fashionshow verlassen und sei von Blitzlichtgewitter empfangen worden, woraufhin sie ihr Gesicht versteckte. Die Paparazzi hätten daraufhin losgezetert und ihr an den Kopf geworfen, ihr Vater Michael hätte so etwas nie getan. Über solche Aussagen kann Paris nur den Kopf schütteln: "Erinnert sich denn keiner an die unzähligen Verkleidungen, mit denen er immer ankam?" Tatsächlich versuchte der Mega-Star zu Lebzeiten immer wieder, sich den Kameras zu entziehen und schützte dabei auch seine Kinder vor neugierigen Blicken.


    Auch andere Stars wollen nicht hinnehmen, dass Paparazzi sie mitunter anschreien, um Reaktionen oder zumindest das Gesicht des Promis auf ihre Bilder zu bekommen. Khloe Kardashian (34) machte ihrem Unmut über aufdringliche Fotografen, die sie noch während ihrer Schwangerschaft mit Baby True belagert hatten, ebenfalls im Netz Luft. "Böse Dinge zu schreien und mich zu fotografieren, wenn ich mich ohnehin schon wie Mist fühle, darauf kann ich echt verzichten. Seid wenigstens leise, wenn ihr das schon tun müsst", hatte der Reality-Star Ende Januar getwittert.


    https://www.promiflash.de/news…esst-gegen-paparazzi.html

    VERMISSTER TV-STAR

    Küstenwache stellt Suche nach Küblböck ein

    AKTUALISIERT AM 10.09.2018
    - 18:10

    durch-die-erste-staffel-der.jpg.webp

    Nach 80 Stunden bricht die kanadische Küstenwache die Suche nach Daniel Kaiser-Küblböck ab. Die Familie des früheren DSDS-Kandidaten will die Hoffnung dennoch nicht aufgeben – und auch Dieter Bohlen meldet sich zu Wort.



    Die kanadische Küstenwache hat die Suche nach dem in der Labrador See vermissten deutschen Sänger Daniel Kaiser-Küblböck eingestellt. Das teilte der Sprecher der Küstenwache im kanadischen Halifax, Mark Cough, am Montag der Deutschen Presse-Agentur mit. Insgesamt vier Schiffe und zwei Flugzeuge hätten 80 Stunden lang eine Fläche von 1227 Quadrat-Seemeilen abgesucht. „Leider wurde kein Anzeichen von Herrn Küblböck gefunden“, sagte Cough. Wegen der kurzen Überlebenszeit in dem kalten Wasser sei die schwere Entscheidung getroffen worden, die Suche einzustellen.


    Die Familie Kaiser-Küblböcks gibt die Hoffnung dennoch nicht auf: „Wir denken mit all unserer Kraft und Liebe an Daniel und hoffen auf ein großes Wunder“, heißt es in einer Stellungnahme, die Angehörige und enge Freunde auf der Internet-Seite des 33-Jährigen veröffentlichten.

    Auch wenn die Suche eingestellt sei, würden die Schiffe aber weiterhin Ausschau halten, heißt es in der Mitteilung auf der Website weiter. Im Übrigen bitte man darum, auf Spekulationen rund um das Verschwinden Küblböcks zu verzichten und der Familie Ruhe zu gewähren. „Wir, die Familie, Angehörige und enge Freunde, sind tief bestürzt und haben derzeit keine Kraft die Vorfälle zu kommentieren.“

    Bohlen zeigt sich „total geschockt“ über Verschwinden

    Auch der Chefjuror von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS), Dieter Bohlen, hat sich zum Verschwinden Küblböcks, der einst mit der ersten Staffel „DSDS“ berühmt wurde, geäußert. In einem bei Instagram geposteten Video, das am Montag Zehntausende Mal aufgerufen wurde, äußerte sich der Musikproduzent nach eigenen Worten „total geschockt“. Über den inzwischen als Kaiser-Küblböck auftretende Sänger sagte der 64 Jahre alte Bohlen: „Er war auf der einen Seite ein unheimlich lustiges Kerlchen, was man so im Fernsehen gesehen hat, aber wenn er bei mir zu Hause war, gab es eben auch das totale krasse Gegenteil: Er konnte unheimlich traurig und unheimlich depressiv sein. Und ich habe mich dann damals gewundert, wie unheimlich schnell das so hin und herging bei ihm. Vorstellen kann ich mir das schon, dass er das in so einer Kurzschlussreaktion gemacht hat.“ Mit „das“ bezieht Bohlen sich wohl auf die Aussage des Kreuzfahrt-Veranstalters, dass der Sänger von Bord gesprungen sein könnte.



    Viel Kritik bekam Bohlen für den Kapuzen-Pullover, den er bei dem mit verspiegelter Sonnenbrille vorgetragenen Statement trug: „Be one with the Ocean“ (Sei eins mit dem Ozean) stand darauf.

    Im Nachhinein meldete Bohlen sich nochmals auf seinem Instagram-Kanal per Video. Es tue ihm „total Leid“, wenn man das letzte Video falsch verstanden habe, er hätte einfach etwas Nettes sagen wollen. Kübelböck sei für ihn ein Freund gewesen und seine Nachricht sei nur falsch rüber gekommen.



    In den sozialen Medien kursieren auch Gerüchte über Mobbing an Küblböcks zuletzt besuchter Schauspielschule. „Die Behauptung über Mobbing an unserer Schule weisen wir strikt zurück“, hieß es in einer Erklärung der Schule am Montagvormittag in Berlin. Und weiter: „Wir sind zutiefst bestürzt und geschockt über das Verschwinden unseres Schülers Daniel Kaiser-Küblböck.“ In Gedanken sei man bei seiner Familie, den Freunden und Fans.

    Küblböck war am Sonntag während einer Kreuzfahrt von Hamburg nach New York bei Neufundland über Bord gegangen und wird seitdem vermisst.


    http://m.faz.net/aktuell/gesel…blboeck-ein-15780710.html

    DEUTSCHLAND

    Aida Cruises: Daniel Küblböck bei Kreuzfahrt über Bord gegangen

    Der Sänger und frühere TV-Star Daniel Küblböck ist nach Angaben der Reederei Aida Cruises bei einer Kreuzfahrt vor der kanadischen Küste über Bord gegangen. Das Schiff war auf dem Weg von Hamburg nach New York.



    Es gebe Grund zur Annahme, dass Küblböck gesprungen sei, sagte ein Sprecher der Reederei. Seither werde der 33-Jährige vermisst. Nach Durchsagen und einem Kabinencheck sei festgestellt worden, dass Küblböck verschwunden sei. Er sei privat an Bord des Kreuzfahrtschiffes gewesen.

    Das Kreuzfahrtschiff Aidaluna mit rund 2200 Gästen und etwa 600 Crewmitgliedern sei an die mutmaßliche Unglücksstelle zurückgekehrt. Diese liegt nach Angaben von Aida Cruises in der

    Labrador See, ungefähr 100 Seemeilen (etwa 185 Kilometer) nördlich von St. John's/Neufundland. Die Wassertemperatur betrage in dem Gebiet etwa 10,5 Grad. Die Küstenwache suche ebenfalls mit Flugzeugen und Hubschraubern.

    Als schräger Paradiesvogel war Küblböck vor 15 Jahren durch die erste Staffel der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" bekannt geworden. Exzentrische Auftritte in Kombination mit einer schrillen Stimme brachten dem im bayerischen Hutthurm geborenen Künstler viel Aufmerksamkeit.

    Es folgten Gastauftritte in Serien, einige Charts-Hits und eine Autobiografie. 2013 vollzog er einen Imagewechsel und trat unter dem Namen Daniel Kaiser auf. 2014 bewarb er sich vergeblich mit dem Lied "Be A Man" um die Teilnahme am Eurovision Song Contest in Kopenhagen.

    Zuletzt nahm er 2015 als Kandidat an der achten Staffel der RTL-Show "Let's Dance" teil. Seit 2017 ist "Daniel Kaiser-Küblböck“ sein offizieller Künstlername. Er machte eine Schauspielausbildung am Europäischen Theaterinstitut in Berlin. Er lebte in Berlin und Palma de Mallorca.


    https://www.dw.com/de/aida-cruises-daniel-küblböck-bei-kreuzfahrt-über-bord-gegangen/a-45421052

    Les Moonves war besessen davon, Janet Jacksons Karriere zu ruinieren

    von Yashar Ali 6. September 2018 Huffington Post




    5b919bd7200000430034c26b.jpeg?cache=i7pu9o3lyb&ops=crop_13_25_1930_1131,scalefit_720_noupscale

    Eine Sache, die Verbündete und Kritiker von Les Moonves , dem CEO und Vorsitzenden von CBS, darin übereinstimmen, ist, dass er sich daran erinnert, wer seine Feinde sind, und Rache an ihnen zu seinen Bedingungen üben. Von Schauspielern bis hin zu Unterhaltungsjuristen waren Leute, die auf der falschen Seite von Moonves landeten, oft Jahre lang sein Ziel, nachdem sie ihn verärgert hatten.



    Obwohl Moonves aufgrund von Vorwürfen wegen sexueller Belästigung (Berichten zufolge mit einer erheblichen Abfindung) nach einer Untersuchung des New Yorker von CBS verdrängt und wahrscheinlich von CBS verdrängt wird, zögerten viele Frauen und Männer, mit denen ich in Verbindung getreten bin, sogar mit mir zu sprechen als ich ihnen sagte, sie könnten von der Platte sprechen.



    Ein Ziel von Moonves 'Zorn und Rachsucht war laut verschiedenen Quellen Janet Jackson .



    Jackson wurde eine jahrelange Fixierung für Moonves nach der sogenannten "Garderobenfehlfunktion" von 2004, als ihre Brust neun Sechzehntel einer Sekunde ausgesetzt wurde, nachdem Justin Timberlake während ihrer Super Bowl-Halbzeitleistung ein Stück Stoff aus ihrem Bustier gerissen hatte . CBS und MTV (eine Tochtergesellschaft von Viacom, der Muttergesellschaft von CBS zu der Zeit), die die Halbzeit-Show produziert, konfrontiert eine Flut von Kritik und eine Strafe von 550.000 US-Dollar.



    Jackson und Timberlake sagten beide, der Vorfall sei wirklich eine Fehlfunktion - Timberlake sollte nur das Leder auf Jacksons Bustier wegreißen, um rote Spitze zu enthüllen, aber stattdessen alles weggerissen und ihre Brust über 100 Millionen Super Bowl-Fans ausgesetzt sehen.



    Moonves war jedoch davon überzeugt, dass es sich nicht um eine Fehlfunktion handelte, sondern vielmehr um ein beabsichtigtes Angebot, Kontroversen auszulösen. Moonves war offen über die Tatsache, dass der Vorfall ihn in Verlegenheit brachte, und er erzählte Quellen, die mit mir sprachen, dass Jackson in seinen Gedanken nicht genug reuig war.


    5b91db272000002d0a37b7dc.jpeg?ops=scalefit_720_noupscale

    Moonves wird im Mai 2017 in Beverly Hills, Kalifornien, gesehen





    Moonves verbannte Jackson und Timberlake von der 2004 Grammys-Sendung, die eine Woche nach dem Super Bowl auf CBS ausgestrahlt wurde. Aber Timberlake durfte auftreten, nachdem er sich unter Tränen für den Vorfall entschuldigt hatte, laut Gesprächen, die Moonves mit meinen Quellen geführt hatte.



    Der CBS-Geschäftsführer, so die Quellen, die mit mir gesprochen hatten, war wütend, dass Jackson sich nicht ähnlich zerknirscht entschuldigte. Die Folgen des Zwischenfalls haben Jacksons Karriere, die bis zu diesem Zeitpunkt 10 Treffer Nr. 1 hervorgebracht hatte, erheblich geschädigt und hallt bis heute fort.



    Moonves bestellte Viacom Eigenschaften VH1 und MTV, und alle Viacom-besessenen Radiostationen, um aufzuhören, Jackson 's Lieder und Musikvideos zu spielen . Der Umzug hatte einen großen Einfluss auf den Umsatzvon ihrem Album "Damita Jo", das im März 2004 veröffentlicht wurde, nur einen Monat nach dem Super Bowl.



    Ein wichtiger Punkt der Kontroverse, besonders unter Jacksons schwarzen Fans, war, dass die Reaktion auf die Garderobenfehlfunktion ausschließlich auf Jacksons Schultern fiel, obwohl Timberlake derjenige war, der tatsächlich den Stoff abzog, um ihre Brust zu enthüllen. Während Jacksons Karriere stark beschädigt war, florierte Timberlake. CBS-Insider, die mit mir sprachen, waren der festen Überzeugung, dass Moonves eine große Rolle dabei spielte, wie Jackson von der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde.



    Ein Sprecher von CBS lehnte es ab, sich zu dieser Geschichte zu äußern.



    Sieben Jahre nach dem Vorfall 2004 erzählte Moonves mehreren Quellen, dass er wütend war, als er herausfand, dass Jackson einen Buchvertrag mit Simon & Schuster für ihr Buch unterzeichnet hatte True You: Eine Reise zum Finden und Lieben . Simon & Schuster gehört der CBS Corporation.



    "Wie zum Teufel ist sie durchgerutscht?", Fragte Moonves, während er die Geschichte einer Quelle erzählte, die mit mir sprach. Er erzählte einer anderen Quelle, dass die Köpfe infolge der Abmachung rollen würden.



    Es ist nicht klar, ob Moonves jemals tatsächlich gegen irgendjemanden vorging, der Jackson den Buchvertrag gab, aber sein Tonfall, als er über Jackson sprach, war so aggressiv, eine Quelle sagte, dass sie nicht mit mir auf der Platte sprechen könnten, weil "ich nicht interessiert bin dass dieser Mann mir ins Grab gefolgt ist und versucht hat, mich die ganze Zeit zu verarzten. "


    https://www.huffingtonpost.com…_5b919b8ce4b0511db3e0a269

    13. Ich nehme zur Kenntnis, dass Sie jedes Jahr an einer Pro-Bono- Arbeit teilnehmen, die Todeskandidaten vertritt. Könnten Sie bitte erläutern, wie Sie sich zuerst an diesem Vorhaben beteiligt haben, und Ihre Meinung über die Bedeutung von Rechtsanwälten, die sich für diese Art der freiwilligen Vertretung engagieren?


    Pro Bono Arbeit ist sehr wichtig für mich. Ich mache das seit fünfundzwanzig Jahren. Ich half dabei, die Mesereau Free Legal Clinic in South Central, Los Angeles, zu gründen und ich habe viele Jahre in verschiedenen freien Kliniken gearbeitet. Jedes Jahr marschiere ich durch die Projekte mit den Women of Watts und ihren Kindern gegen Bandengewalt. Ich unterstütze verschiedene Organisationen, die sich mit den Ursachen von Kindern, Frauen in der Drogenrückgewinnung und Fragen zu schwarzen Männern im Justizsystem befassen.

    Vor ungefähr zwölf Jahren begann ich, Todesstrafenfälle im tiefen Süden pro bono zu verteidigen. Ich leite Kapitalmordfälle auf Probeebene. Ich arbeite nicht nach der Verurteilung, weil meine Talente und Interessen im Gerichtssaal liegen.

    Als ich andere über mein Interesse an der Verteidigung von Fällen der Todesstrafe im Süden informierte, hatte ich das Glück, meine lieben Freunde und Kollegen aus Birmingham, Alabama, kennenzulernen: Charles Salvagio und Wilson Meyers. Unser erster Fall war die Verteidigung eines obdachlosen Schwarzen, der angeklagt war, eine schöne weiße Frau aus einer prominenten Familie ermordet zu haben. Er wurde freigesprochen. Wir verteidigten auch eine Person, die sechs Jahre in Alabamas Todeszelle verbracht hatte, nachdem sie wegen eines Doppelmordes verurteilt worden war. Als seine Verurteilung wegen einer Formalität rückgängig gemacht wurde, stellte er Herrn Salvagio ein, der mich hereinbrachte. Er wurde freigesprochen. Wir haben zahlreiche andere Kapitalfälle gewonnen, auf die ich sehr stolz bin.

    Ich kenne keinen anderen Anwalt, der regelmäßig in andere Landesteile reist, um Mordfälle pro bono auszuprobieren. Ich übernehme alle meine Kosten, einschließlich Reise und Unterkunft. Ich akzeptiere keine Anwaltskosten. Viele Juristen haben seit ihrer Bekanntheit gefragt, ob ich sie mitbringen würde. Aufgrund einer langen, engen Beziehung zu Charles und Wilson habe ich diese Angebote abgelehnt. Ich stelle oft die Frage, ob diese Ouvertüren aufrichtig und prinzipientreu sind oder einfach in meine Fußstapfen treten wollen.


    14. Was ist dein größtes berufliches Bedauern?

    Meine Berufung früh nicht finden. Aber in aller Offenheit beschwere ich mich nicht zu viel!


    15. Wer sind deine Lieblingsschriftsteller? Worum geht es den Autoren selbst oder ihrer Arbeit, die Ihr Interesse wecken?

    Literatur:

    Albert Camus - - sensibel, klar, ehrlich, mitfühlend. Er hat seine bescheidenen Anfänge nie vergessen. Nachdem er zu einem weltweiten Erfolg geworden war, weigerte er sich, mit der Pariser Intelligenz eine snobistische Existenz zu leben.

    Fjodor Dostojewski - - tiefe Einsicht in die Unklarheiten und Widersprüche, die dem menschlichen Verhalten zugrunde liegen. - glühende Sorge darüber, wie Moral und Gerechtigkeit Erfolg haben oder nicht.

    Mark Twain - - Witz, Humor, scharfe Wahrnehmung von menschlichen Schwächen und Scharaden - - genoss das Leben!

    James Baldwin - - luzider, provokativer Literaturkünstler - - erforschte die Realität vs. Illusion über Rasse, Gleichheit, Identität, Gewalt, Sklaverei, Befreiung, Freiheit, Wut, Erlösung.

    Rechtliches:

    Finales Urteil von Adela Rogers St. Johns. Eine leidenschaftliche Beschreibung eines der größten Prozessanwälte seiner anbetenden Tochter. Es ist mein Lieblingsbuch über einen Prozessanwalt.

    Alles von oder über Clarence Darrow.

    Zahlreiche Bücher über den Fall OJ Simpson.

    Selbsthilfe:

    Träume in Aktion von Milton Katselas.

    Verschiedene Bücher über Philosophie.


    16. Sie hatten zweifellos eine Menge großartiger Momente bei der Verhandlung; Erzähl uns von dem schlimmsten Moment, den du während des Studiums erlebt hast?

    Die Zeiten, in denen alles schief läuft. Dein Klient zeugt fürchterlich und während du zuhörst, sinkt dein Herz in deinen Magen; Sie bemerken, dass Sie Socken haben, die nicht übereinstimmen und Ihr Hauptzeuge verschwindet. Das ist in meiner Karriere öfter passiert, als ich anerkennen möchte.


    17. Was sind deine Lieblingsaktivitäten in deiner Freizeit? Das heißt, vorausgesetzt, Sie haben Freizeit.

    Ich mag lesen, Freunde sehen, lange Spaziergänge machen und Kaffee trinken.


    18. Wie das Sprichwort sagt: "Die zwei größten Ängste der Menschen sind Tod und öffentliches Reden." Was ist Ihrer Meinung nach ein so großer öffentlicher Redner? Wie wollen Sie die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich ziehen?

    Ich weiß nicht, dass ich so ein großer öffentlicher Redner bin. Ich nehme an, ich werde dein Wort dafür nehmen! Soweit ich weiß, versuche ich aus dem Herzen zu sprechen und ich selbst zu sein. Bevor ich mit einer Präsentation anfange, verbringe ich viel Zeit damit, über meine Gefühle, meine Geschichte und meine Erfahrungen zu diesem Thema nachzudenken. Ich merke es mir nicht aus.


    19. Was ist dein Lieblingsanwaltsfilm?

    Um eine Spottdrossel zu töten.


    20. Wie möchten Sie in Erinnerung bleiben?

    Ich habe nicht so viel darüber nachgedacht. Versuchst du mich deprimiert zu machen? (!!) Anständig, ehrlich, hat einen positiven Beitrag geleistet.


    https://litigationcommentary.o…65-interview-tom-mesereau

    6. In der Anwaltskanzlei entwickeln große Anwälte ihre außerordentlichen Prozessfähigkeiten meist von Mentoren. Wen würdest du als deine Mentoren als junge, aufstrebende Prozessanwältin bezeichnen, und wie siehst du ihre Eigenschaften in deinem eigenen Stil widergespiegelt?

    Ich habe Fälle der Ziviljury vor dem Verbrecher probiert. Ich wurde dem zivilen Gerichtssaal als Partner vorgestellt, der Seniorpartner unterstützte. Keiner dieser Anwälte war meiner Meinung nach besonders talentiert oder ausgezeichnet. Ich betrachte sie nicht als Mentoren.

    Ich fing an, Fälle von Kriminaljurys zu versuchen, ohne dass jemand im Gerichtssaal "mir die Seile zeigte". Außerhalb des Gerichtssaals hatte ich einen wunderbaren Mentor. Meine liebe Freundin Jennifer Keller war immer da, um mich zu beraten, zu führen und zu unterstützen, während ich meine Fähigkeiten schärfte.

    Jennifer hat eine bemerkenswerte Bilanz vor Gericht. Ihre Fähigkeiten als Strafverteidigerin sind beispiellos und sie gewann vor kurzem ein $ 350 Millionen Urteil in einem Fall. Dies ist das größte Urteil des Landes in diesem Jahr. Während des Michael-Jackson-Prozesses habe ich mich regelmäßig mit ihr beraten. Sie ist eine fabelhafte Anwältin.

    Vor 25 Jahren begann ich zwanghaft, Bücher und Texte von und über berühmte Anwälte zu sammeln. Ich würde diese Bücher lesen und lesen, während ich wuchs. Ich halte diese Anwälte und Autoren für meine Mentoren. Earl Rogers, Clarence Darrow, Louis Nizer, William Kennsler, Edward Bennett Williams, F. Lee Bailey, Melvin Belli, Jake Ehrlich, Charles R. Garry, Thurgood Marshall, Gerry Spence, Joe Jamail, Johnnie Cochran, Roy Black, Vincent Bugliosi, Irving Younger, Herb Stern et al. - Sie und andere spielten eine bedeutende Rolle.

    An diesem Punkt sehe ich mich selbst meinen eigenen Stil. Ich habe vor vielen Jahren gelernt, dass man selbst vor Gericht sein muss. Wenn Sie nicht wissen, wer Sie sind, treffen Sie die Herausforderung des Lernens. Ich weiß ehrlich nicht, ob die Charakterzüge anderer in meinem Verhalten offensichtlich sind.


    7. Es muss schmerzhaft sein zu sehen, dass Ihr persönlicher Freund Michael Jackson in den Nachrichten so oft verunglimpft wurde. Was können Sie uns über Michael als Individuum erzählen, das seinen wahren Charakter angemessen ins rechte Licht rückt?

    Michael Jackson war eine der nettesten, freundlichsten Menschen, die ich je getroffen habe. Er glaubte wirklich, dass er einzigartig positioniert war, um eine bessere Welt zu schaffen. Er hoffte, dies durch Musik, Kunst, Liebe und gute Taten zu tun.

    Er war sehr vehement für die Grausamkeit und das Trauma, die eigene Kindheit zu verpassen. Michael probte bis zwei und drei Uhr früh ab dem Alter von sieben Jahren. Er hat große Freude daran gehabt, Kinder glücklich zu sehen.

    Michael war nicht gerne in Clubs oder Promi-Partys. Er reiste um die Welt, um die Notlage der Kinder dieser Welt zu beleuchten. Viele Jahre lang würde er kein Konzert geben, ohne ein Kinderkrankenhaus zu besuchen. Er spendete viele Millionen Dollar für diese Ursachen.

    Er war sehr menschlich. Die bekannteste Berühmtheit der Welt zu sein, brachte Vorteile und Belastungen mit sich. Er zog eine Mittelmäßigkeit nach der anderen an und fiel Betrügern und Scharlatanen zum Opfer. Michael litt unter Isolation und Einsamkeit. Aber er hinterließ ein großes Vermächtnis und veränderte den Planeten für immer.


    8. War Michael nach Ihrer Einschätzung einfach eine komplexere Person, als die meisten Menschen verstehen können?

    Ohne eine gewisse Komplexität kann man nicht das größte musikalische Genie der Welt sein. Genies fühlen, spüren und spüren Kräfte und Rhythmen, die der Rest von uns vermisst. Seine wehmütigen, idealistischen Visionen kollidierten oft mit dem grausamen Planeten, den er bevölkerte. Ich traf ihn in der schlimmsten Zeit seines Lebens.


    9. Was halten Sie von all Ihren Erfolgen in Ihrer Karriere für Ihre größte Leistung?

    Wenn ich etwas Wohlwollen und Freundlichkeit in einer selbstsüchtigen Welt verbreiten kann, ist das genug für mich.


    10. Was ist dein größtes Bedauern?

    Nicht schneller reifen.


    11. Die Auswahl der Jury ist während des Studiums immer eine schwierige Aufgabe und kann in einem hochkarätigen Fall wie dem, an dem Michael Jackson beteiligt ist, noch schwieriger werden. Wie haben Sie eine Jury für diesen Fall ausgewählt? Was waren die verschiedenen Faktoren oder Persönlichkeitsmerkmale, die Sie bei zukünftigen Geschworenen berücksichtigt haben, von denen Sie dachten, dass sie Ihnen vielleicht erlauben könnten, Ihre Argumentation besser zu verstehen?

    Ich kann lange über dieses Thema sprechen. Ich hatte noch nie einen Fall in Santa Barbara County, nördlich von Los Angeles, ausprobiert. Die Medien schilderten die Gemeinschaft von Santa Maria als konservativ, engstirnig und bereit, Michael Jackson zu lynchen. Ich habe es nicht gekauft.

    Ich hatte einen Jury-Berater, der mir einige hilfreiche Daten zur Verfügung gestellt hat. Obwohl interessant, habe ich das meiste sofort abgelehnt. Nachdem ich vor dem Prozess in Bars und Restaurants in Santa Maria herumgehangen hatte, entschied ich, dass der lokale Jury-Pool konservativ, gesetzes- und aufgabenorientiert, unabhängig und etwas libertär sein würde. Die Daten besagen, dass wir uns generell von weiblichen Geschworenen fernhalten sollten. Stattdessen wählte ich so viele Frauen wie möglich für die Jury.

    Ich musste überlegen, wer für meine Bemühungen, Michael Jackson zu vermenschlichen, am aufgeschlossensten sein würde. Er war ein musikalisches Genie, das "zu seinem eigenen Schlagzeuger tanzte". Die Staatsanwälte versuchten, seine Sexualität bösartig anzugreifen, z. B. wechselten sie zwischen Behauptungen, dass er schwul und asexuell sei, Lebensstil und Werte. Ich habe Frauen im Allgemeinen immer gefühlsmäßig flexibler und weniger scharf beurteilt als Männer. Natürlich ist das eine sehr simple Verallgemeinerung. Ich musste auch überlegen, wer die Ankläger und Staatsanwälte skeptisch betrachten würde. Schließlich musste man überlegen, wer sich mit den Personen in unserem Verteidigungsteam identifizieren würde. Intuition war unser größter Führer.

    Ich habe die Staatsanwälte im Rennen bushwhacked. Ich glaube, dass sie ihre Strategie der Auswahl der Jury nach dem Glauben beurteilt haben, dass die Verteidigung alles tun würde, um einen Afroamerikaner in die Jury zu bringen. Sie waren so zuversichtlich in ihren Sieg, dass sie annahmen, dass ich irgendeinen schwarzen Geschworenen für einen möglichen Fall haben wollte. Ihre Kiefer fielen, als ich ein Panel ohne Afroamerikaner akzeptierte und fünf zwingende Herausforderungen auf dem Tisch stehen ließ. Statistisch gesehen hätte ich einen schwarzen Rüden an der Tafel haben können, wenn ich alle meine Herausforderungen ausübte. Die Ankläger hatten bereits zwei schwarze Frauenjuroren wegen meiner starken Einwände entfernt.

    Mein Testansatz war, dass Michael Jackson alle Rassen zusammen gebracht hat. Er war der Spross einer prominenten schwarzen Familie mit zwei weißen und einem lateinamerikanischen Kind. Beweise zeigten, dass er viele Latino-Angestellte anheuerte und in ganz Asien, Europa, dem Nahen Osten, Südamerika, Afrika (dem ganzen Kontinent) usw. geliebt wurde. Die enge Perspektive der Staatsanwälte auf die Rasse und die Welt von Michael Jackson taten weh sie beträchtlich.


    12. Was ist dein Motto?

    In einer grausamen, harten Welt streuen Sie, wo immer möglich, etwas Wohlwollen




    20 Fragen mit Tom Mesereau




    1. Wann wussten Sie, dass Sie Anwalt werden wollten?

    Als ich ein Student an der London School of Economics war.

    Mein Vater war ein ausgezeichneter Absolvent der United States Militärakademie in West Point, New York, meinem Geburtsort. Als Kadett absolvierte er einen juristischen Kurs. Dad wünschte immer, er wäre auf die juristische Fakultät gegangen. Er hat mich immer ermutigt, über das Gesetz nachzudenken, weil er fühlte, dass es so viele faszinierende Themen überspannte.

    Mein Onkel war auch ein West Point-Absolvent und Anwalt. Er lehrte Jura und leitete die Rechtsabteilung an der United States Air Force Akademie in Colorado Springs, Colorado. Er wurde auch Associate Dean der Universität von Denver School of Law. Er wollte, dass ich seine juristische Fakultät besuchte.

    Während ich einen Master of Science-Abschluss an der London School of Economics erwarb, entschied ich mich für eine juristische Fakultät. Meine Eltern waren kürzlich nach Südkalifornien gezogen und ich hatte einen Freund in London, der das Hastings College of Law der Universität von Kalifornien besuchte. Zum Ärger meines Onkels entschied ich mich, die Universität von Denver Law School nicht zu besuchen und entschied mich dafür, von der außerordentlich billigen juristischen Fakultät der University of California zu profitieren (eine Sache der Vergangenheit).

    Nachdem ich in Hastings angekommen war, brach ich schnell mit einem Jahr Urlaub ab. Während des Jahres arbeitete ich in einem Restaurant und beriet mich mit einigen wichtigen Persönlichkeiten in der Welt des internationalen Journalismus. Mir wurden einige interessante Möglichkeiten angeboten, aber nach dem Nachdenken entschied ich mich, wieder in die Rechtsschule einzutreten.


    2. An welchem Punkt ist Ihnen aufgefallen, dass die Strafverteidigung Sie mehr als andere Bereiche des Gesetzes ansprach?

    Ich war eine jener "verlorenen Seelen", die viel Zeit damit verbrachten, durch die Wildnis zu wandern, bevor sie meine Berufung fanden. Daraufhin wurde ich Zivilkläger bei einer großen nationalen Anwaltskanzlei; ein stellvertretender Staatsanwalt; Assistent des Präsidenten einer Tochtergesellschaft der Ölgesellschaft; ein Transaktionsanwalt; ein Zivilprozeßanwalt (Wirtschaft, Unterhaltung, Rechtsfehler) und schließlich ein Strafverteidiger. Während eines erleuchtenden Augenblicks, vor ungefähr fünfundzwanzig Jahren, wurde mir klar, dass Bürgerrechte und Strafverteidigung für mich waren. Während ich als Anwältin für Zivilprozesse arbeitete, begann ich begierig Bücher über Strafverteidigung zu konsumieren. Ich fing an, Strafprozesse zu beobachten und Bänder und Abschriften berühmter Eröffnungsstatements, Abschlussargumente und Zeugenuntersuchungen zu bestellen. Ich mache es immer noch.


    3. Dein Vater war beim Militär. Gab es etwas daran, der Sohn eines Armee-Majors zu sein, der Sie in Bezug auf Ihre tiefen Überzeugungen über die faire Rechtspflege in unserer Gesellschaft beeinflusst hat?

    Mein Vater war für mich besonders und ungewöhnlich. In West Point war er ein amerikanischer Football-Spieler. Obwohl er 6'4 "groß war, wurde er ein Fallschirmjägerbataillonskommandeur in einigen der schlimmsten Kämpfe im pazifischen Theater während des Zweiten Weltkriegs. Er erhielt den Befehl, den ersten Fallschirmsprung nach Japan zu befehlen, bevor die Atombombe abgeworfen wurde. Er dachte, dies sei sein Todesurteil, weil er wusste, dass jeder in diesem Sprung umkommen würde.

    Nachdem Atomwaffen den Krieg beendet hatten, stand Dad nahe bei General McArthur auf dem Schlachtschiff Missouri für die japanische Kapitulation. Er war 23 Jahre alt und war für die Sicherheit von McArthur verantwortlich. Er diente in der Tokyo Besetzung, und war später ein Assistent Fußballtrainer in West Point.

    Als mein Vater sich entschloss, aus dem Dienst auszutreten und mit meinem Großvater in den Restaurantbetrieb zu gehen, weigerte er sich zurückzutreten, bis er seine nächsten Bestellungen erhielt. Wenn er im Koreakrieg den Befehl hatte, zu kämpfen, wollte er es tun. Als die Aufträge nach Deutschland verlegt wurden, ein Friedenseinsatz, erlaubte sein Wertesystem einen Rücktritt.

    Mein Vater hat mich in vielerlei Hinsicht beeinflusst. Trotz grausamer Kriegszeiterlebnisse auf den Philippinen (verloren hinter feindlichen Linien, Nahkampf, führte zur erfolgreichen Befreiung der japanischen Gefangenenlager etc.) hatte er immer japanische Freunde. Er war ein großartiges Beispiel für mitfühlendes, humanes, ehrenwertes, prinzipientreues Leben. Er war ein großer Champion des Underdogs und verachtete Arroganz, Pomp und Snobismus. Offensichtlich waren Mut und Opfer wichtig. Dad hat mein Interesse an Fairness, Gleichheit und Gerechtigkeit stark beeinflusst.

    Während er ein ehemaliger Präsident der West Point Society von New York war, veröffentlichte er einen Brief im Wall Street Journal, in dem er verurteilte, wie die Vereinigten Staaten den Vietnamkrieg führten. Dies beleidigte und verärgerte viele seiner Kollegen.


    4. Ihre Keynote bei der LCA-Herbstkonferenz 2007 und der Fellows-Einweihung in Scottsdale wurde ohne eine einzige Note gehalten und verzauberte das Publikum völlig. Darin haben Sie aus dem Herzen gesprochen, was Diversität für Sie bedeutet. Können Sie kurz die Bedeutung von Vielfalt im Recht und in der Rechtspflege beschreiben?

    Vielfalt ist eine lebendige, atmende Sache. Vielfalt bedeutet für mich die Überzeugung, dass wir alle gleichwertig sind, egal welche ethnische, kulturelle, religiöse, politische oder sexuelle Präferenz wir vertreten. Diversität bejaht unsere Unterschiede. Es hegt das Wissen, die Weisheit, die Freundschaft und die Stimulation, die wir sammeln, wenn wir andere umarmen.

    Vielfalt ist ein Konzept, das die menschliche Natur herausfordert. Ich glaube, dass die meisten Menschen programmiert sind, unbewusst und bewusst, um andere abzuwerten. Die Menschen scheinen ein immerwährendes Bedürfnis zu haben, zu glauben, dass sie besser sind als jemand. Wenn das wahr ist, ist es axiomatisch, dass die am leichtesten abwertbare Person jemand anders ist. Der Prozess kann spontan sein, nicht mehr als ein Reflex. Diesen Prozess zu hinterfragen, in Frage zu stellen und ihm entgegenzuwirken kann schwierig sein.

    Wer zustimmt, muss die Herausforderung der Vielfalt innerhalb der Anwaltschaft und der Justiz berücksichtigen. Beide operieren durch verschiedene Organisationen, kleine und große. In jeder menschlichen Organisation ist die Notwendigkeit vorhanden, diejenigen zu entwerten, die anders sind. Der Vorkämpfer der Vielfalt ist ständig auf der Hut und bereit, diesen Prozess in Frage zu stellen. Wir haben immer noch Eliteorganisationen in der Anwaltschaft, die den weißen männlichen Praktizierenden eindeutig einen höheren Stellenwert einräumen. Statistisch gesehen haben Frauen einen härteren Partner als Männer. Ich sehe selten einen asiatischen Strafverteidiger. Erst kürzlich schaffte es eine Latina an den Obersten Gerichtshof. Es gibt viele Aspekte des Rechtsanwaltsberufs und des Rechtssystems, die Frauen, arabische Amerikaner, asiatische Amerikaner, Afroamerikaner, amerikanische Ureinwohner, Latinos, schwule Amerikaner und viele andere marginalisieren.

    Der Prozess der Auswahl der Geschworenen umfasst oft Urteile darüber, wer Staatsanwälte, Verteidiger, Zeugen und Angeklagte aufgrund von rassischen und ethnischen Stereotypen bevorzugen oder ablehnen könnte. Es ist eine Herausforderung, ein Gleichgewicht zwischen den harten Realitäten des Gerichtssaals und den Idealen der Vielfalt zu finden. Sollen wir Realisten oder Idealisten sein, wenn wir die Freiheit der Menschen verteidigen? Das ist eine sehr schwierige Frage.


    5. Sie hatten in Ihrer Karriere die einzigartige Möglichkeit, eine Vielzahl von Prominenten vertreten zu haben. Welchen Herausforderungen steht ein Anwalt gegenüber Prominentenvertretungen gegenüber, die es bei Nicht-Prominenten nicht gibt?

    Vor allem haben viele Prominente einen unrealistischen Blick auf den Gerichtssaal. Weil sie im Fernsehen und im Film Trials gesehen haben, halten sie sie für Experten. Sie erkennen nicht, dass echte Prüfungen sehr unterschiedlich - sogar intuitiv - auf das, was sie glauben und sich vorstellen, wirken. Sie davon zu überzeugen, dass sie reine Anfänger sind, ist schwierig.

    Prominente arbeiten mit einem anderen Wertesystem. Was sie als wahre "Leistung" betrachten, ist oft eine Versuchskatastrophe, die auf sie wartet. Effektivität im Gerichtssaal erfordert ein starkes Maß an Demut, Anstand, Respekt und Geduld.

    Zum Beispiel habe ich festgestellt, dass talentierte Verkäufer und Politiker auf dem Zeugenstand sehr schlecht abschneiden. Ihre erfolgreiche Darbietung außerhalb des Gerichtssaals täuscht sie vor, die gleichen Praktiken im Prozess anwenden zu wollen. Sie tun es meist sehr schlecht, ohne es zu merken. Narzissmusiker tendieren nicht nur dazu, ihre negativen Auswirkungen auf die Jury zu vernachlässigen. Während sie ihre Brillanz feiern, sind die Geschworenen finster dreinschauend!

    Prominente neigen dazu, zahlreiche Schmeichler, Unterstützer und Verlierer in ihrem Gefolge zu haben. Diese verschiedenen Typen haben ein persönliches Interesse daran, den Prominenten misstrauisch zu machen, um sich selbst einen Bedarf zu schaffen. Sie können ein ungeheures Problem und anhaltende Ablenkung sein.

    Schliesslich haben Prominente einen unrealistischen Blick darauf, wie die Medien die Juroren beeinflussen. Sie sind davon überzeugt, dass derjenige, der den PR-Kampf gewinnt, vor Gericht gewinnt. Oft ist das Gegenteil der Fall. Während Öffentlichkeitsarbeit und Medienmanipulation Vorteile bringen können, werden im Gerichtssaal vor zwölf intelligenten, instinktiven und engagierten Individuen Prozesse gewonnen.

    Lisa Marie ist verärgert Ex zu appellieren Post-Nup Ruling & Continue Kampf für die Unterstützung von Ehepartnern

    Michael Lockwood argumentiert, dass ehemalige Ehepartner Zustimmung ist in fiesen Scheidung Kampf ungültig.



    Die gerichtliche Auseinandersetzung zwischen Lisa Marie Presley und ihrem Ex über ihre Ehe nach dem Eheschließungsvertrag ist laut Gerichtsdokumenten, die ausschließlich von RadarOnline.com erhalten wurden, noch nicht abgeschlossen.



    LESEN SIE DIE GERICHTSHOF-DOKUMENTE https://radaronline.com/wp-content/u...t-nup-docs.pdf



    In Gerichtsdokumenten, die am 27. August 2018 eingereicht wurden, sagte Michael Lockwood, er stimme einer kürzlich ergangenen Gerichtsentscheidung nicht zu das fand die Post-Ehe-Vereinbarung, die er und Presley unterzeichneten, um gültig zu sein. Im Jahr 2017, nach dem die beiden Parteien vereinbart haben, werden beide Parteien keine Unterstützung oder Eigentum von anderen erhalten, falls ihre Ehe sich auflösen sollte.



    Nach einer dreitägigen Zeugenaussage entschied ein Richter von Los Angeles am 17. August 2018, dass das post-annuale Abkommen gültig sei. Nach kalifornischem Recht muss ein Richter eine Entscheidung bestätigen, bevor ein Fall bei einem Berufungsgericht eingereicht werden kann. Lockwood und sein Anwalt, Jeff Sturman, haben daraufhin einen Antrag auf Erlass einer Verfügung gestellt.



    Presley reichte die Scheidung von Lockwood im Juni 2016 nach 10 Jahren Ehe ein. Sie haben zwei Zwilling 9-jährige Töchter, Harper und Finley.



    "Ich fordere den Gerichtshof auf, sein Urteil vom 17. August 2018 zu bestätigen, damit ich jetzt mit einer Berufung fortfahren kann und nicht bis zu einem späteren Zeitpunkt warten muss", schreiben Lockwood in einer Erklärung. "Dieser Gerichtshof hat wegen eines anhängigen Verfahrens im Zusammenhang mit dem Abhängigkeitsgericht keine Probleme in Bezug auf das Sorgerecht für unsere Zwillingstöchter geprüft. Während ich glaube, dass dieser Fall abgelehnt wird, auch wenn es ist, weiß ich nicht, wie lange es dauern wird, das Sorgerechts-Problem zu lösen. Daher, wenn ich die Entscheidung vom 17. August 2018 nicht anfechten kann, bis Sorgerechtsfragen (und vielleicht andere Probleme) gelöst werden, scheint es, dass meine Gelegenheit, eine Berufungsgericht Überprüfung der 17. August 2018 zu haben, unbegrenzt verzögert wird, was weiter verschieben wird meine jüngste Unterstützung durch die Ehegattin für den Fall, dass das Berufungsgericht mir zustimmt, dass das Post-Supreme-Abkommen nicht gültig oder durchsetzbar ist. "



    Sturman schrieb in der eidesstattlichen Erklärung, dass der Scheidungsfall nicht geregelt werden kann, bis die Gültigkeit des Abkommens "endgültig festgestellt" ist.



    "Sie zahlt keine Unterstützung durch die Ehegatten, obwohl die Parteien seit mehr als 10 Jahren verheiratet sind, das Einkommen der Beklagten (Lockwood) beträgt nur etwa 2.500 US-Dollar pro Monat, und das Einkommen des Pettioners (Presley) beträgt etwa 183.000 US-Dollar pro Monat", schrieb Sturman. "Wenn das Urteil bestätigt wird, kann sie immer noch keine Unterstützung durch die Ehegattin zahlen und sie wird die Möglichkeit



    haben, um die Gewährung von Parteigebühren zu ersuchen." Presley und ihre Anwälte haben gegen den Antrag von Lockwood, die Entscheidung nach dem Rücktritt zu bestätigen, Einspruch erhoben , laut Gerichtsakten.