Beiträge von forever mj

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!


    MICHAEL JACKSON NEUE MUSIK KOMMT VON KING OF POP?!?



    56  83 10.7.2018 12:50 UHR PDT



    Michael Jackson- Fans könnten bald auf eine Menge neue Songs moonwalking sein ... weil der Nachlass des Sängers ein frisches Logo über Tonnen von Merch schmeißt, und es könnte das Prequel für eine mögliche Veröffentlichung neuer Stücke sein !!!

    Nach Unterlagen, die von TMZ erhalten wurden, hat Michael's Merch-Firma Triumph International kürzlich Papierkram eingereicht, um die Rechte an einem neu gestalteten Logo zu sperren - ein ineinander greifender MJ mit einer Krone an der Spitze - damit sie es über Telefonzubehör platschen können, Merch, CD-Hüllen und ... Musikaufnahmen!

    Es hat uns zum Nachdenken gebracht ... bereitet sich der Nachlass von King Of Pop darauf vor, MJs Musiktresor zu eröffnen? Denn das wäre so, so geil!

    MJs 60. Geburtstag ist gerade vorüber und wir wissen, dass er viele unveröffentlichte Songs hat ... also, 60. Jahrestag, irgendjemand?


    http://www.tmz.com/2018/10/07/…lation-new-logo-king-pop/


    Der Artikel ist wohl für die :tonne:. Die ewige Mär von den vielen unveröffentlichen Songs. Ich denke, so viele wirds wohl nicht geben bzw nicht so viele 'fertige'. Und nur solche will der Estate ja, wenn überhaupt, veröffentlicht wissen. Ausserdem hat der Estate ja kürzlich bekanntgegeben, dass sie mal den einen oder anderen Streaming Song veröffentlichen wollen - mehr nicht. Also bei weitem nicht so spektakulär, wie man lt des Artikels vermuten könnte.


    Alex Blanco: «Wenn ich Michael Jackson spiele, bin ich so treu wie möglich»




    Vigo und A Coruña werden das Musical «Forever» veranstalten, das auf dem Mythos des Pop basiert






    Es ist neun Jahre her seit seinem Tod und der Mythos von Michael Jackson bleibt intakt. Ein Beweis dafür ist Forever , das Musical, das auf seiner Karriere basiert und von Cavea Producciones in Galizien gesehen werden kann. In Vigo wird am 27. und 28. Oktober mit drei Sitzungen im Theater Afundación sein. In A Coruña wird der Palast der Oper am 22. Dezember in einem einzigen Pass stattfinden. Die Tickets, die im Fall Coruña bereits 50% des Verkaufspreises überschritten haben, liegen zwischen 26 und 44 Euro.

    Im Mittelpunkt des gesamten Musicals steht Alex Blanco, ein 23-jähriger Carballés, der jede Nacht in die Rolle von Jacko gerät . "Wenn ich nicht charakterisiere, versichere ich Ihnen, dass Sie mich nicht wiedererkennen würden", sagt er. Er sah Michael - mit seiner scharfen Nase, mit seinem Kinn mit Grübchen, sogar mit feinen weißen Fingern - die Wahrheit ist, dass er die Rolle seines Lebens gefunden zu haben scheint.

    In der Tat sind wir vor einem Fan, der einen Traum erfüllt . Im Jahr 2010 war dieses Musical im Teatro Colón in A Coruña und erzielte sechs aufeinander folgende Hits. Alex ging dann als Zuschauer und seine Leidenschaft an die Oberfläche. "Ich ziehe den weißen Anzug an, den Michael im Smooth CriminalVideoclip hat , und ich liebte, was ich sah. Er hat mich total gefangen genommen und wurde für mich zur ultimativen Show ", erinnert er sich.

    Acht Jahre später wird er der mythische amerikanische Künstler sein, der die Geschichte des Pop revolutioniert hat: "Damals habe ich ihnen eine Nachricht geschickt, in der stand, dass sie mich hier haben würden, wenn sie einen Michael Jackson brauchten. Dann haben sie einen Casting gemacht, ich habe mich vorgestellt und ich bin froh, dass ich das machen kann ».


    Befürwortet von der Familie




    Forever geht durch die Songs, die Choreographien und die verschiedenen Stadien von Michael Jacksons Leben. Cavea Producciones Direktor Ramón Barros betont , dass es die „einzige Show über Michael Jackson von drei Mitgliedern der Familie Jackson unterstützt“ ist . Stellt sicher, dass Jermaine Jackson oder La Toya Jackson "sagen, es ist wie Michael Jackson zu sehen." Und Augura zwei voll in A Coruña und Vigo.

    "Diese Show imitiert keine frühere Show von Michael Jackson", sagt Carmelo Segura, Choreograph. "Dies ist eine Reise und vor allem eine Feier, an der 25 internationale Künstler aus Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Brasilien, Mosambik und Spanien teilnehmen", fügt er hinzu. All dies mit einer live spielenden Band «eine sehr hohe Qualität der Künstler».

    Die Show erreicht aufgrund ihres Protagonisten verschiedene Altersstufen. "Es ist eine Party, bei der wir uns an den Charakter und seine Musik erinnern", sagt Alex. Bisher haben es 500.000 Menschen auf der ganzen Welt gesehen . Die Veranstalter versichern, dass die Leute fasziniert abreisen: «Wenn ich Michael Jackson spiele, bin ich so treu wie möglich», rückt er vor.


    https://www.lavozdegalicia.es/…e/0003_201810H4P39992.htm

    Vielleicht wird dann Janet die nächtste Geldquelle

    Wenn die sich drauf einlässt, was ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen kann. Mich würde es bei der 'Familienfreundlichkeit' von Prince und Paris nicht wundern, wenn die noch finanziell aushelfen würden. Aber die müssen ja selbst wissen, was sie mit ihrem Geld machen :blöd:.

    Jermaine Jackson

    EXKLUSIV



    Jermaine Jackson wird angeordnet an Ex $ 2.500 / Monat in vorübergehender Unterstützung von Ehepartnern zu bezahlen



    13. September 2018 um 3:41 Uhr PDTVonDaniel Goldblatt,Liz Walters



    Foto: MEGA



    Jermaine Jackson wurde befohlen, seiner Ex-Frau vorübergehend die Unterstützung durch die Ehegatten zu zahlen, während sie weiterhin die Einzelheiten ihrer Scheidung herausarbeiten.

    Laut Gerichtsakten, die von The Blast eingeholt wurden, wurde Jackson Halima Rashid $ 2.500 pro Monat in vorübergehender Unterstützung durch die Ehegatten, mit der Hälfte am ersten und 15. eines jeden Monats zu zahlen.



    Jackson wurde auch angewiesen, rückwirkende Unterstützung bis zum 1. Juni 2018 zu zahlen, was bedeutet, dass er ihr weitere 10.000 Dollar schuldet. Der Richter sagte, dass Jackson das zurückzahlen kann, indem er 2.000 Dollar pro Monat ausschüttet, bis er vollständig bezahlt ist.

    Die beiden Seiten sind wegen des Scheidungsverfahrens im Dezember vor Gericht.

    Jackson und Rashid waren im August 2004 verheiratet, bevor sie im Juni 2016 die Scheidung einreichte. Das ehemalige Paar hat keine Kinder zusammen.


    https://theblast.com/jermaine-jackson-spousal-support/


    Tja, die Zeiten, in denen Michael für zu zahlende Unterhaltsforderungen von Jermaine aufgekommen ist, sind ja wohl vorbei :ätsch:... wobei... Katherine lässt Jermaine finanziell sicher nicht im Stich :stern:.

    Ich mache diesen Thread auf, da es von La Toya, ähnlich häufig Neuigkeiten gibt, wie zB von Janet, die hier ja auch nen eigenen Thread hat. Unter 'Jackson Family News und Mitteilungen' , gehen manche Infos vllt auch etwas unter. Für mein Empfinden ist es so übersichtlicher. Falls nicht gewünscht, kann der Thread ja gelöscht werden und der Beitrag verschoben :lg:.




    LA TOYA JACKSON IST EIN REGELMÄSSIGER KUNDE VON EWA MINGE!WIR WISSEN, WO UND WIE SIE SICH GETROFFEN HABEN: "DIESER KONTAKT IST SEHR NETT" [VIDEO]



    WIE HAT EWA MINGE LA TOYA JACKSON GETROFFEN?

    Ewa Minge hat viele ausländische Erfolge. Ihre Kreationen sind auf den Laufstegen der wichtigsten Fashion Weeks der Welt sowie in renommierten Magazinen zu sehen, wobei die Vogue an der Spitze steht. Kein Wunder, dass die Kleidung des polnischen Designers nicht nur von polnischen sondern auch von Weltstars getragen wird. Einer von ihnen ist La Toya Jackson .

    Im Gespräch mit unserer Reporterin erzählte Ewa von ihrer Bekanntschaft mit LaToya:

    Die Zusammenarbeit war sehr nett. Als ich herausfand, dass La Toya Jackson in Polen ist, war ich zu dieser Zeit im Ausland. La Toya Jackson wurde von vielen polnischen Designern ausgewählt, um sich die polnische Mode und das polnische Atelier anzusehen, und sie sagte stur, sie wolle die Sammlung von Eva Minge sehen. Wir haben uns irgendwo in den USA kennengelernt, ich habe damals viel in Paris gezeigt, ich war auch nach meiner ersten Show in New York. Mein Freund ging mit La Kaya in mein Wohnzimmer zum Einkaufen. La Toya ging mit ein paar Tüten, und sie bestellte noch viele weitere Sachen, die wir ihr dann schickten.

    Minge weist darauf hin, dass ihr Kontakt zu Schwester Michael Jackson sehr gut ist:

    Ich finde es cool, dass wir irgendwo diesen Kontakt haben. Ich denke, dass jeder Kunde extrem wichtig ist, derjenige, der meine Marke liebt. Und dieser Kontakt mit La Toya ist sehr nett.

    In der Galerie können Sie sehen, was La Toya Jackson in der Boutique Eva Minge während ihres Besuchs in Polen gekauft hat.



    La Toya Jackson in Eva Minges Kleid



    Ausländische Stars in den Kreationen der Marke Eva Minge: La Toya Jackson



    Wie hat Ewa Minge La Toya Jackson getroffen? In den USA bei einem Besuch bei ihrem gemeinsamen Freund



    La Toya Jackson beim Einkauf im Eva Minge Store


    https://jastrzabpost.pl/exclus…ideo_684557.html#galeria1

    Filmagent plaudert aus

    Michael Jackson wollte James Bond spielen

    Der "King of Pop" Michael Jackson bat einen Hollywood-Agenten, ihm die Rolle des James Bond zu geben.

    Michael Jackson, der im Juni 2009 im Alter von 50 Jahren tragisch verstarb, versuchte die Studiobosse von seinem Potenzial als 007 zu überzeugen, als er in den 1980er Jahren auf dem Höhepunkt seiner Karriere war.



    Jackson traf einen Agenten

    Filmagent Michael Ovitz beschreibt in seinen enthüllenden Memoiren: "Wir hatten ein Meeting in Michaels Haus. Er sagte uns, dass er der Star in einem Actionfilm sein wollte."



    Ovitzs Geschäftspartner Ron Meyer hatte Mühe und Not, bei dem Vorschlag ein ernstes Gesicht beizubehalten und die Situation wurde noch skurriler, als Jacksons Hut in eine Schale mit Guacamole fiel.



    "Ich möchte James Bond spielen"

    Ovitz erinnerte sich weiter: "Er nahm ihn heraus und zog ihn wieder auf - mit Guacamole darauf, die anfing, herunterzufallen. Wir alle schauten zu, als sie immer weiter herunterrutschte, während Michael uns stark davon überzeugen wollte, dass er Amerikas nächster Actionheld sein würde. Dann fiel die Guacamole herunter und Ron konnte sich nicht mehr halten. Ich brach auch in Gelächter aus und Michael stürmte raus. Ich fand ihn und erklärte 15 Minuten lang, dass wir nicht über ihn gelacht hatten. Dann wurde Michaels Gesicht endlich wieder fröhlicher. 'Ok, Ovitz. Ok,' sagte er. 'Aber ich möchte James Bond spielen.' Ich bin stolz darauf, berichten zu können, dass ich dieses Mal nicht gelacht habe."

    Nicht der passende Körperbau, zu sensibel

    Am Ende versuchte Ovitz, Michael Jackson zu erklären, dass er für die Rolle nicht geeignet sei. Er erklärte dem Megastar, dass er nicht den passenden Körperbau für die Figur hatte und dass er für die Rolle auch "zu sensibel" sei. Er sagte gegenüber Jackson: "Du bist schmal gebaut, du bist zu sensibel, du wirst als brutaler Steinblock nicht glaubwürdig rüberkommen."


    http://m.heute.at/szene/kino/story/51558369


    Also miiir hätte Michael als James Bond gefallen :snüf:

    Lisa Marie Ex gewinnt den Sieg im Scheidungsgefecht, nachdem der Richter seinen Post-Nup-Appell unterstützt

    Presleys entfremdetes Ehepaar Michael Lockwood, der immer noch die Ehesiedlungen bekämpft.

    Lisa Marie Presleys Ex, Michael Lockwood, gewann vor Gericht eine Schlacht und könnte näher daran sein, Schritte zu unternehmen, um gegen die Entscheidung eines Richters über die Gültigkeit ihrer Ehe-Ehe-Vereinbarung Rechtsmittel einzulegen, erfuhr RadarOnline.com exklusiv.

    Bei einer Anhörung vor dem Gericht in Los Angeles am Dienstag, den 25. September 2018, sagte Richterin Dianna Gould-Saltman, dass sie Lockwoods Bitte zugestimmt habe und sagte: "Jetzt ist die richtige Zeit", um ihre eigene Entscheidung zu überprüfen, dass das ehemalige Ehepaar nach der Hochzeit starb Vereinbarung ist "gültig und vollstreckbar".

    Lockwoods Anwalt, Jeff Sturman, bittet um eine "Entscheidungserklärung", in der Gould-Saltman die Gründe darlegt, warum sie entschieden hat, dass das Post-Nup des ehemaligen Paares gültig ist. Sturman sagte, er brauche eine Entscheidung, um die Entscheidung nach Abschluss des gesamten Scheidungsurteils einzulegen.

    Nach dem Post-Nup von November 2017 stimmten sowohl Presley als auch Lockwood darin überein, dass sie weder Unterstützung noch Eigentum von den Ehegatten erhalten würden, falls sich ihre Ehe auflösen sollte. In Gerichtsakten sagte Sturman, dass Presley Lockwood trotz der gemeinsamen Ehe keine Unterstützung durch die Ehegatten zahlt.

    Sturman fügte hinzu, dass Presley ein monatliches Einkommen von ungefähr $ 183.000 pro Monat hat, während sein Kunde nur ungefähr $ 2.500 pro Monat verdient.

    Elvis 'berühmte Tochter war nicht am Dienstag zu hören, aber ihr Anwalt, Gary Fishbein, argumentierte, es wäre unfair für seinen Mandanten, die Bürde von mehr Anwaltsgebühren schultern zu müssen, sollte Lockwood weiterhin die Gültigkeit der post-annualen Vereinbarung anfechten. Er argumentierte, Lockwood solle stattdessen die Entscheidung anfechten, nachdem das gesamte Scheidungsurteil abgeschlossen sei.

    Nachdem Sturman gesagt hatte, dass er nicht weiter um zusätzliche Anwaltskosten bitten würde, sagte Gould-Saltman, dass sie Sturmans Bitte ebenso berücksichtigen würde wie Fishbeins Widerstand.

    "Ich denke, jetzt ist eine angemessene Zeit, um das Urteil zu prüfen", sagte Gould-Saltman. "Das Gericht wird das Berufungsurteil bestätigen. Nachdem ich nun den Antrag auf Entscheidung gefunden habe, werde ich das prüfen und ich werde mir auch die Einwände ansehen. ... Nachdem ich (Sturmans) Bitte und (Fishbeins) Einwände nicht gesehen hatte, schrieb ich (die Entscheidung) mit der Idee, dass es eine Entscheidung sein würde, die alle kontroversen Fragen ansprechen würde. Ich schätze, wenn ich die Bitte sehe, werde ich sehen, was Mr. Sturman vermisst hat. "

    In ihrem Beschluss vom 17. August 2018, dass das Ehevertragsabkommen gültig ist, schrieb Gould-Saltman Lockwood "wurde durch einen kompetenten Familienrechtsberater durch den Prozess vertreten. Er (Lockwood) kann sich nicht darüber beklagen, dass er nicht genug Informationen hat, als er, wie er aussagte, sich weigerte, die Informationen zu sehen, die ihm zur Verfügung gestellt wurden. "

    Nach der Anhörung vom Dienstag teilte Sturman Radar exklusiv mit, dass er die Entscheidung des Richters für" die richtige Entscheidung "halte. "Sturman fügte hinzu, dass er auf diese Entscheidung warten müsste, bevor er mit einer Berufung fortfahren würde. Bis dahin ist eine endgültige Entscheidung über die Scheidung noch nicht abgeschlossen.

    Presley reichte am 24. Juni 2016 nach 10 Jahren Ehe die Scheidung von Lockwood ein. Das ehemalige Paar hat zwei Töchter, Zwillinge Harper und Finley.


    Quelle radaronline

    Lisa Marie Presleys psychologische und körperliche Gesundheitsdokumente in bösartiger Scheidung versiegelt


    Ein Richter in Los Angeles hat entschieden, dass Dokumente über Lisa Marie Presleys geistige und körperliche Gesundheit unter Verschluss sein werden - während Elvis 'Tochter ihren fiesen Scheidungsfall mit Ex Michael Lockwood, RadarOnline.com fortsetzt hat gelernt.

    Presley, 50, reichte die Scheidung von Lockwood, 57, im Juni 2016 nach 10 Jahren Ehe ein und die beiden kämpfen seitdem vor Gericht.

    In der jüngsten Entscheidung, eingereicht am 7. September 2018, Richter Joseph Lipnerwrote, dass "alle Aufzeichnungen, Dokumente und Schriftsätze in Bezug auf alle Sorgerechtsfragen und Bestellungen, einschließlich, ohne Einschränkung, Aufzeichnungen in Bezug auf die geistige und körperliche Gesundheit der beiden Parteien oder die Parteien, soweit solche Aufzeichnungen im Zusammenhang mit einer Sorgerechtsantragstellung für Kinder und ihren minderjährigen Kindern eingeführt werden, müssen unter der Voraussetzung eines etwaigen Versäumnisantrags vor diesem Gericht eingereicht werden. "

    LESEN SIE DIE SCHOCKDOKUMENTE HIER! https://radaronline.com/wp-content/u...rce-docs--1.pdf

    Eine Anhörung bezüglich dieser Bestellung wurde für den 10. Oktober 2018 gemäß der eidesstattlichen Erklärung festgelegt.

    Letzten Monat gewann Presley eine gerichtliche Auseinandersetzung, nachdem ein anderer Richter das von Presley unterzeichnete Post-Wedtial-Abkommen und Lockwood für gültig erklärt hatte.

    Im Rahmen dieser Vereinbarung von 2017 stimmten beide Parteien zu, keine Ehegattenunterstützung oder Vermögen voneinander zu erhalten, sollten sie sich scheiden lassen.

    Lockwood sagte, er beabsichtige, diese Entscheidung über die Ehe nach dem Eheschließungsvertrag zu bekämpfen und den Fall vor ein Berufungsgericht zu bringen.

    Er ist der Vater von Presleys neunjährigen Zwillingstöchtern Harper und Finley.


    Quelle radaronline

    Gibt es eine Geschichte über MJ, die Du zuvor in keinem Interview erzählt hast?


    Nun ich bin nicht 100% sicher, ob ich folgendes noch nie erzählt habe. Als wir uns für die HIStory-Tour vorbereiteten, ersetzten wir die Feuergitarre von Beat It, da sie eine Machopose für mich vorsahen. Dann kam der Techniker, der meinte, die Gitarre sei noch nicht ganz fertig für die Probe. Ich müsse sie anders halten, da das Feuer irgendwo anders rauskomme. Ich hörte jedoch nicht so genau zu und war nicht so bei der Sache. Schlussendlich hielt ich die alte Gitarre in der neuen Pose und erlitt dadurch eine Verbrennung zweiten Grades. Ich war nicht dabei, doch jemand erzählte mir, Michael habe sich erkundigt, ob ich die Nummer mit dem Feuer künftig noch machen würde. (lacht) Aber ich tat es!

    Wie viele Proben fanden vor Konzertauftakt statt?


    Jede Tour war anders. Die Proben für die Bad-Tour waren mit zwei vollen Monaten am intensivsten. Im ersten Monat war die Band in einem Raum, die Sänger und die Tänzer je in einem separaten Raum und wir arbeiteten in diesen Teams. Im zweiten Monat wechselten wir zu einer grossen Bühne mit allem drum und dran, mit Pyroeffekten, Rauch, Kostümen und natürlich mit Michael.








    Welche war deiner Meinung nach Michaels grösste Tour?


    Bad. Definitiv. Weil es seine erste Tour ohne seine Brüder war. Er hatte etwas zum Beweisen und er war immer in einer guter Stimmung, so weit ich das beurteilen konnte. Und es war mein erstes Mal bei einer so grossen Tour. Alles war neu und wunderbar. Wenn du in die gleiche Stadt zum zweiten Mal zurückkehrst, hat man einfach eine andere Perspektive.



    Welches war das beeindruckendste Konzert mit ihm?


    Ich erinnere mich an ein Amphitheater in Los Angeles. Der Sound war unglaublich. Das Amphitheater wurde anders als viele Stadien gebaut und die Akustik war einfach wunderbar. Und natürlich war der Super Bowl ein besonderer Spass, weil es ein einmaliges Ereignis war, das so viele Leute erreichte. Ich erinnere mich auch an die Premiere in Japan. Solche Dinge, die man zum ersten Mal erlebt, die bleiben einem besonders in Erinnerung.


    Bezüglich Super Bowl: Als MJ eineinhalb Minuten bis Showbeginn auf der Bühne wie angewurzelt stehen blieb – wie empfandest du die lange Wartezeit? Wusstest Du davon?


    Weisst Du, vieles was passieren würde, wusste ich nicht. Wenn du mich bei den Aufnahmen im Hintergrund siehst und er da vorne so lange regungslos steht… Dass die Imitatoren oberhalb der riesigen Leinwänden plötzlich auftauchten – auch das war mir mir neu. Ich so „holy shit“…


    Es gibt Leute die meinen, MJ sei nie mehr so glücklich gewesen wie damals bei der Bad-Tour. Hat der Stress und Druck um ihn herum seine Persönlichkeit beeinflusst?


    Ich war nicht nah genug, um das festzustellen. In meinem Augen war er vor den Konzerten immer in einer guten Stimmung. Aber es ist wirklich hart in einer 90 minütigen Show zu tanzen und zu singen. Er wurde älter. Und dann war die ganze Zeit ein Hotel-Gefangener, der nicht die Freiheit hatte, einfach so rauszugehen, wie wir es konnten. Ich kann wirklich verstehen, dass mit der Zeit einem die Decke auf den Kopf fällt.


    Es gibt Gerüchte, wonach einige Konzerte der HIStory-Tour beinahe abgesagt wurden, da Michael Schlafprobleme hatte. Nach der Tour sagte er, dass er nicht mehr auf Tour gehen werde und es schwierig sei, nach einem Auftritt vom Adrenalin-Schub runter zu kommen. Tatsächlich wurde im Gegensatz zu den vorherigen Touren kein einziges HIStory Konzert abgesagt. Doch Michael sah nach der Tour schlecht aus. Hast du mitbekommen, dass mit ihm etwas nicht stimmte?


    Nein


    Du hast keine Ärzte gesehen?


    Ich sah ihn vor jeder Show, wenn wir das Gruppengebet abhielten. Ich bemerkte nie etwas, woraus ich geschlossen hätte, dass es ein Problem gäbe.



    Interessant. Denn es gab Andeutungen während den Gerichtsverfahren nach seinem Tod, etwa beim Prozess gegen den «This Is It» Veranstalter AEG Live.


    Was ich hörte ist, dass er Verträge nie gelesen hat – er unterschrieb sie einfach. Als er dachte, zehn Konzerte zu geben, waren tatsächlich 50 Konzerte vorgesehen.



    Im «This Is It» Vertrag stand «bis zu 30 Konzerte oder mehr». Der Vertrag liest sich sehr seltsam.


    Ich bin mir sicher, dass sie ihn austricksen wollten. Sie ahnten wohl, er würde den Vertrag nicht gründlich lesen.


    Hast du etwas gehört, was während den «This Is It» Proben ablief?


    Ich hörte viele Leute sagen, er sei in Ordnung gewesen. Aber wenn du die This is it Aufnahmen anschaust, siehst du keinen kompletten Song mit dem gleichen Kostüm. Das sagt doch schon viel. Er war nicht bei guter Gesundheit. Ich weiss von Leuten, die dabei waren, dass er Gewicht verlor und die Gürtelgrösse sich fast täglich veränderte. Ich weiss, dass seine Manager kontaktiert wurden – von mehreren Leute – die sagten, Michael ist in Schwierigkeiten, er ist krank und wir müssen das ganze stoppen. Sein Manager war ein gieriger Bastard und hörte nicht darauf.


    Um wieder über Positives zu sprechen – Hast du einen Lieblingssong von MJ?


    Human Nature. Es ist so ein wunderschöner Song – wie er den Song sang. Selbst bei This is it war er wunderbar. Ich habe die Erinnerung mit ihm auf der Bühne zu stehen und wie schön das Licht aussah. Und natürlich können 10 Tänzer auf der Bühne den Song performen, doch keiner hatte die Grazie wie Michael sie hatte.


    Was für Musik hörst du sonst noch?


    Ich liebe instrumentale Gitarrenmusik, wie die von Jeff Beck. Er ist mein Lieblings-Gitarrenspieler.


    Du konntest mit Jeff Beck ab Ende der 1990er Jahre zusammen arbeiten – grossartig. Danke für das Gespräch! Das Interview wurde am 12. September 2018 durch jackson.ch geführt.



    Weiterlesen unter http://www.jackson.ch/artikeld…bad-war-seine-beste-tour/

    Copyright © jackson.ch





















    JENNIFER BATTEN: «BAD WAR SEINE BESTE TOUR!» TOM, UELI Jennifer Batten. Sie arbeitete 10 Jahre für Michael Jackson und begleitete ihn bei 3 Tourneen als Lead-Gitarristin. Sie war jene Frau auf der Bühne, die mit ihrem rockigen Macho-Outfit und blonder Mähne auffiel. Sie behauptete sich durch ihr Gitarrenspiel und der Fokussierung auf die Tappings-Spieltechnik (Anschlagtechnik). Wir trafen Jennifer Batten vor Ihrem Auftritt bei den «Night of the Guitars» zum Gespräch und erlebten eine zugängliche und bodenständige Künstlerin. Die 60-jährige sprach respektvoll und demütig über ihr Privileg, während über 250 Konzerten mit Michael Jackson auf der Bühne gestanden zu haben.


    Vor 4 Jahren hast Du dein letztes Album veröffentlicht – arbeitest Du an einem neuen Album?


    Nein. Im digitalen Zeitalter, in dem man für Musik nicht mehr bezahlen muss, würde eine Produktion sich nicht mehr auszahlen. Es würde mich 10 oder 12 Tausend Dollar kosten, um ein Album abmischen zu lassen – selbst wenn alle Aufnahmen zu Hause gemacht würden, müssen sie noch gemixt und gemastert werden. Ich hätte einige Ideen für ein neues Album – bräuchte allerdings jemanden, der mir das Geld für die Produktion geben würde.


    Was für anstehende Projekte hast du?


    Weisst du, für das erste Mal seit langem habe ich keine Ziele. Ich kann mit dem Wind gehen. Ich bekomme E-Mails, in denen ich gebeten werde nach Südamerika oder eben in die Schweiz zu kommen. Ich biete Workshops an und mache meine Soloshows und ich habe in Polen eine Band, mit der ich jedes Jahr einige Wochen spiele.


    Fühlt es sich gut für dich an, frei wie ein Vogel zu sein?


    Ja das tut es wirklich. Ich bin nicht mehr so belastet, laufend für meine Karriere neue Produkte heraus zu bringen und ständig auf SocialMedia zu sein. Musik ist nur eine der kreativen Sachen, die ich mache. Videos zu erstellen gefällt mir sogar mehr als Musik zu machen. Seit drei Jahren arbeite ich mit Artglass oder auch Steampunk art.


    Diesen Freitag wirst Du bei «Night of the Guitars» hier in Burgdorf auftreten. Verrätst Du uns, was du performen wirst? Sind MJ Tracks auf deiner Liste?


    Ich war überrascht, dass es zu Beginn hiess, ich solle nur zwei Tracks spielen. Es sind doch einige Gitarrenspieler, die auftreten werden. Ich gab ihnen ursprünglich zwei Songtitel, eines von meinem letzten Album „Whatever“ und eines vom „Momentum“ Album. Ich werde sehen, was die anderen Leute spielen, vielleicht werde ich mich stattdessen für ein MJ-Medly entscheiden, das ich gegen Ende des Abends spielen könnte, wenn die Stimmung am besten ist. Ich habe mich noch nicht festgelegt.


    Was bedeutet die Schweiz für dich?


    Das erste Mal kam ich mit Michael Jackson hierhin. Das war 1988 mit der Bad-Tour. Es war wunderbar. Mit ihm auf Tour zu sein, ist nicht wie bei anderen Tourneen. Ein ganzes Team unterwegs zu haben, ist sehr teuer (für den Veranstalter). Bei den meisten Tourneen ist man deshalb ständig auf Achse, hat täglich einen Auftritt und reist sogleich in die nächste Stadt weiter. Mit ihm hatten wir nur 2-3 Tage in der Woche zu arbeiten. Dadurch hatten wir reichlich viel Zeit, die Städte zu entdecken, wo die Tour gerade einen Halt machte. Ich war bereits an so vielen Orten in der Schweiz, ich kann mich nicht mehr erinnern, wo Michael spielte… ich erinnere mich an Genf und oh ja, Basel. Meine erste Erinnerung ist, dass sich jeder in der Band ein Schweizer Sackmesser kaufte. Als wir nach Texas gingen, kauften wir uns Cowboystiefel, was immer der jeweilige Ort repräsentierte, sammelten wir. Später fuhr ich mit einer amerikanischen Agentin, die in Genf lebte, durch das Land und gab diverse Gitarren-Workshops.



    Stört es dich, wenn du immer wieder auf Michael Jackson angesprochen wirst?


    Nein überhaupt nicht. Denn es war eine Dekade von meinem Leben – eine ganz bedeutende Dekade. Momentan spiele ich bei einer MJ Tribute Show in England. Es macht Spass. Weisst Du, die Songs werden nicht alt und es bereitet mir weiterhin Freude – wenn die Band gut ist. Ich spielte bei Tributs, bei denen die Band schlecht war und dann ist es wirklich keine Freude mehr.


    Ist es nicht seltsam, mit einem Imitator auf der Bühne zu stehen?


    Wenn eine Tribut-Show gut ist, macht es die Leute so zufrieden. Da sind Generationen, die ihn nie live gesehen haben. Klar, niemand kann so gut singen und tanzen wie MJ es tat. Doch sie machen, was sie können und die Imitatoren sind grosse Fans von ihm. Es ist verblüffend – wie Navi in England. (Ein bekannter Imitator, a.d.R.) Nach einer Show kommen die Leute oft hinter die Bühne und machen Fotos vom Imitator. Es ist so toll, denn du siehst viele Kinder die sich beispielsweise im Smooth Criminal Stil eingekleidet haben. Die Eltern haben eine grossartige Zeit, solche Sachen ihren Kindern zu zeigen. Dann gibt es auch sehr viele behinderte Menschen, die Michaels Musik lieben. Diese sehen wir Backstage jeweils auch sehr oft.


    Die Eltern tragen MJs Vermächtnis an ihre Kinder weiter…


    Ja das tun sie. Kleine Kinder, zwei oder drei Jahre alt, die seine Musik hören. Das harmonisiert mehr als bei jedem anderen Musiker in der Geschichte.


    Wird die Tribute-Show mit Navi durch Europa touren?


    Darüber sprechen sie schon eine Weile – ich glaube schon seit drei Jahren. (lacht)


    Erinnern wir uns an Michael: Wie würdest du ihn als Mensch und wie als Entertainer beschreiben?


    Erstklassik. Als Mensch sehr nett und sehr respektvoll zu allen. Zu unseren Talenten war er sehr wertschätzend. Ich nannte ihn ein kreativer Tornado, weil viele Leute entweder gut tanzen oder singen – aber er beherrschte beides. Einen Sänger zu haben, der tanzen kann, die Choreographie, Bühne und die Outfits der Leute kreiert, der aktiv ist und seine eigenen Songs schreibt – den gibt es wirklich selten. Du wirst so jemanden niemals wieder sehen.


    Er hatte ein Gefühl für Entertainment und Charisma…


    Da ist eine gewisse Energie von Leuten… du kannst zehn Personen haben, die das gleiche machen. Die Energie von einem einzigen – Du kannst sie nicht in Worte fassen. Ich fand etwas ähnliches mit dem aufstrebenden Gitarrenspieler, den ich wirklich mag: Brad Paisley, ein Country-Musiker. Country-Musik mag ich eigentlich nicht wirklich. Ich besuchte einige seiner Konzerte und beobachtete, wie sich die Besucher auf ihn einliessen. Es spielte traditionelle Country-Music. Das gewisse etwas – der magische Faktor – hast du oder du hast ihn eben nicht. Du kannst es nicht einfach kopieren.


    Was denkst Du, weshalb wählte MJ dich als Lead-Gitarristin für die drei Welttourneen?


    Das werde ich schon seit 30 Jahren gefragt. Ich kann die Frage nicht mit Sicherheit beantworten, weil ich nie mit ihm darüber sprach. Was ich nach 20 Jahren sagen kann, dass Michael bei der ursprünglichen Audition, die ein Typ auf Video aufnahm, auf seinem Notizblatt dazu bei meinem Namen zwei Sterne zeichnete und „Great“ notierte. Etwas von meinem Spiel hat er anscheinend geschätzt. Ich erwartete nicht, dass er mich immer wieder engagierte. Er tat es dann doch nach der Bad-Tour und ich wurde für Dangerous und die HIStory-Tour aufgeboten.





    Bei der letzten Etappe der Dangerous-Tour im Jahr 1993 warst Du nicht dabei. Warum war das so?


    Einige von uns haben die Tour verlassen. Weil wir nicht wussten, wie es weiter geht. Die Anschuldigungen kamen auf und Konzerte wurden abgesagt oder verschoben. Wir gingen nach Südamerika und Mexiko… Wir hielten uns teilweise für Wochen im Hotelzimmer auf – ohne einen Auftritt zu haben.





    Eine Becky Barksdale hat dich ersetzt. Ist es wahr, dass Michael ihr das Spielen des «Beat It» Solo nicht erlaubte und dafür ein Playback verwendete?


    Ja das war eine Schande, weil ich immer der Meinung war, das Team bestehe aus Leuten, die es im Griff hätten. Aber sie haben sie engagiert. Sie spielte nie zuvor diese Art von Musik, sie war eine Blues-Gitarristin. Sie benutzte nie ein Tremolo und die Tapping-Technik. Es war eine grosse Fehlentscheidung. Ich war nicht dabei, doch was ich hörte war, sie haben es mit ihr versucht und MJ meinte „Hell no“. (lacht)





    Was war der lustigste Moment mit Michael Jackson?


    Oh Gott das waren einige. Mhhh…. Er liess das Disneyland von Tokio schliessen, damit wir uns im Park frei bewegen und auf die Bahnen gehen konnten. Sheryl Crow und ich waren in einem Shop und schauten uns Duffy Dog Zahnbürstenhalter an. Da konnte man darauf drücken, sodass es hin und her schwang solange man die Zähne putzte und wir fanden das super und spielten damit herum. Wir dachten, es sei das coolste Ding überhaupt. Da kam Michael zu uns, tippte mir auf die Schulter und sagte mir, er fände es wirklich toll, wie ich das Beat It Solo spielte – und das war ganz zu Beginn der Tour in Japan. Zuvor gab er mir nie ein Feedback und ich wusste nicht, ob ich überhaupt bleiben dürfte – also das war ein wunderbarer Moment der Bestätigung .





    Sprach er oft zu den Musiker während den Proben?


    Yeah, jeder konnte mit ihm sprechen. Und er hatte Ideen für dies und das. Aber hauptsächlich probten wir und er schaute sich die Videoaufnahmen später an, kam mit Ideen zurück, besprach sie mit dem Musical Director (Greg Phillinganes) und am nächsten Tag arbeiteten wir an den Änderungen, die er haben wollte, bevor er überhaupt zu den Proben auftauchte.



    Welches war dein persönlichster Moment mit ihm?


    Als wir jeweils unterwegs waren, hielten wir uns nicht im gleichem Hotel auf und verbrachten daher auch wenig Zeit miteinander.


    Gab es während den Touren auch unangenehme Momente?


    Wenn ein Konzert abgesagt wurde. Das war jeweils schlimm und enttäuschte Fans. Ich hatte eine grossartige Zeit, sah die ganze Welt, und wurde währenddem noch bezahlt. Ich hatte neben den Konzerten viel Zeit. Das war sehr cool.

    Trugschluss: Warum vegetarische Wurst nicht weniger Tierleid verursacht als normale

    Nina BaumNina Baum
    Freie Autorin für Yahoo Style
    Yahoo Style Deutschland28. September 2018, 13:21 MESZ



    Für Veggie-Wurst sterben zwar keine Schweine, aber andere Tiere. (Bild: Scott Olson/Getty Images)


    Vegetarische Wurstalternativen werden mittlerweile nicht nur von überzeugten Vegetariern gekauft: Auch wer seinen Fleischkonsum und somit das Tierleid etwas reduzieren will, greift gerne mal zur fleischlosen Variante. Diese Rechnung geht jedoch nicht auf.

    Obwohl vegetarische Wurstalternativen kein Fleisch enthalten, sind sie nämlich nicht immer komplett frei von tierischen Produkten. Das trifft vor allem auf die Veggie-Angebote der großen Fleischkonzerne zu, die hier in den vergangenen Jahren ein attraktives Nebengeschäft entdeckt haben. In diesen Produkten findet man oft Milch oder Ei. Wie der „Stern“ ausgerechnet hat, sterben für eine Veggie-Wurst einer bekannten deutschen Marke sogar mehr Tiere als für deren gewöhnliche Mortadella.



    Diese Rechnung kommt so zustande: Bei einem Schlachtgewicht von etwa 94 Kilogramm kann man aus einem Schwein knapp 76 Kilogramm Verzehrfleisch machen. Daraus lassen sich etwa 102 Kilogramm Mortadella mit einem Fleischgehalt von 74 Prozent herstellen. Die vegetarische Alternative besteht zu 70 Prozent aus Eiklar. Um 102 Kilogramm dieser Veggie-Mortadella herzustellen, bräuchte man demnach knapp 72 Kilogramm Eier – oder umgerechnet: über 2170 Stück.


    Bedenkt man, dass Legehennen jedoch nur ungefähr 300 Eier im Jahr legen und nach 15 Monaten bereits geschlachtet werden, heißt das also, dass man sechs Hennen für diese Menge benötigt. Diese Zahl muss man nun noch mal verdoppeln, da es für männliche Küken in Legebetrieben keine Verwendung gibt und diese meist direkt getötet werden. Das Ergebnis: Für 102 Kilogramm Mortadella stirbt ein Schwein, für die gleiche Menge der Veggie-Alternative zwölf Hühner.

    Diese vereinfachte Rechnung zeigt, dass nicht alles, was als „veggie“ vermarktet wird, auch wirklich tierfreundlich ist. Auch wenn kein totes Tier in den vegetarischen Alternativen landet, leiden Tiere für andere Inhaltsstoffe in Massentierhaltung, bis sie geschlachtet werden. Wer seinen Fleischkonsum also reduzieren will, um etwas Gutes zu tun, zum Beispiel durch einen fleischlosen Tag in der Woche, der sollte am besten ganz auf derartige Produkte verzichten oder einen genauen Blick auf die Zutatenliste werfen und vegane Alternativen ohne tierische Inhaltsstoffe vorziehen.


    https://de.nachrichten.yahoo.c…ls-normale-112115626.html