Beiträge von Lotta

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!

    Erst vor ein paar Wochen, zur Zeit der Kunstausstellung, habe ich so viele Aussagen, auch von Prominenten gehört, die alle voller Bewunderung und Respekt von Michael gesprochen haben. Ich dachte, jetzt ist es endlich soweit, dass ihm - so nach und nach - weltweite Anerkennung für seine Musik und sein humanitäres Wirken zuteil wird.

    Dann kommt eine gehypte "Doku" daher, die alles wieder kaputt schlägt. Sterben denn diese Aasgeier nie aus? Was könnte Michael ihnen denn noch anhaben? Aber, ich vergaß, letztlich geht es nicht um Michael, er ist nur immer wieder ein "dankbares Opfer". Es geht darum, eines der niedersten Gefühle zu befriedigen: Die Gier nach Geld. Wie kann man zehn Jahre in den Startlöchern sitzen, um so ein Vorhaben in die Tat umzusetzen?



    irgendwie bekommt man in dieser Sache keinen Zugang zu ihm

    So geht es mir auch. Diese Doku kam von hinten durch die Brust ins Auge. Ich hab's auf jeden Fall, in diesem Ausmaß nicht kommen sehen.


    :stuhl::stuhl:


    Auf manchen Fotos ist mir einfach alles viel zu viel. Ich weiß, im Grunde sucht sie ihren Stil, was ja gar nicht so einfach ist. Weiß man von sich selber. Und wenn einem dann noch so ein Fundus zur Verfügung gestellt wird ...

    Bei dem schnellen Wechsel - vom Punk zum Cowboy zum Hippie, dann wieder - eben - wie eine Gouvernante - komm ich auch nicht mehr mit :schock1:.

    Ist doch interessant, wer sich mittlerweile als Michael-Fan outet. Aber die Hater haben zum einen kein "Futter" mehr, die zudem niemanden mehr interessieren würden, zum anderen sterben sie aus.

    Die Genialität, das Charisma, alles was Michael erschaffen hat, ist so großartig, dass es langsam nicht mehr übersehen werden kann.

    Ich finde es übrigens immer wieder unglaublich, wo ihr - vor allem forever mj und Baccara und noch einige andere - eure Artikel auftreibt. Danke, für so viele neue Informationen und eure Bemühungen :kiss::cuddle::hkuss:

    Super schön :herzi:.

    "Mein" Herz hängt jetzt optimal, nämlich am Fenster neben der Tür zur Loggia; je nachdem wo ich mich mehr aufhalte, kann ich die Vorderseite dementsprechend umhängen. Wobei die Rückseite durchaus auch schön anzuschauen ist :loveyou:. Und im vorbei gehen sehe ich es auch sofort, geh nämlich öfter am Tag auf den Balkon :ja1:

    Er ist ein ganz besonderer Mensch <3. Wirkt so in sich zuhause, so geerdet. Geht seinen Weg, macht sein Ding, und man hat doch nicht das Gefühl, dass er sich selber ausschließt oder isoliert ist. Er macht nicht viele Worte, setzt sich nicht in Szene, und spricht auf andere Art und Weise.

    Ich mag ihn sehr :gmh:

    Supertolle Videos, eins nach dem anderen, danke Angel-smile :herzi:.


    Nachdem ich zuvor das mit Blanket/Bigi von claudiacarola gesehen habe, ist die Ähnlichkeit noch mal deutlicher geworden.

    Vor allem die Augen - diese Augen :kusshand:! Seine Mimik, wie er sich bewegt, die leicht getönte Haut ... Herzensmensch :loveyou:

    Sie sieht sehr mütterlich aus auf diesen Bildern. Ist schon auch ein schicksalhaftes Leben, das sie führt(e).

    Baccara , forever mj , claudiacarola


    Ich bin absolut einig mit euch, bzw. mit euren Meinungen bezüglich Joe und seinen Gewalttaten!


    Geht mir noch durch den Kopf: Muss ein Opfer verzeihen? Ich denke, nein, muss es nicht. Die Frage ist wohl, was würde es mit ihm machen, verzeihen zu können. Ich finde das eine der schwersten Übungen, zumal bei solchen Geschehnissen. Wenn man es denn aus vollem Herzen kann, ist man sicher zur Größe herangereift; weil man es ja nicht für den Täter, sondern für sich tut.

    Immer wieder stolpere ich über seinen Namen. Ich mag Blanket, weil Michael in so genannt hat und respektiere, dass er sich Bigi nennt. Btw, wie spricht man den eigentlich aus?

    Es gibt ein Foto von ihm auf Joe‘s Beerdigung, da ist er von Kopf bis Fuß drauf - ich finde es leider nicht mehr, denn ich wollte auf seine großen Füße hinweisen, die Michael ja auch hatte :mjmw:

    Ich hab mir heute die BUNTE gekauft, weil: dreimal kommt Michael drin vor. Einmal unter der Rubrik 'Abschiede' im Zusammenhang mit Joe's Tod. Dann wird erwähnt, dass auf irgend einem Juwelier-Event Whitney Houston und Michael Jackson gespielt wurden.


    Und dann ein Bericht über die Kunstausstellung.

    Ich weiß nicht, wie ich das hierher verlinken könnte, aber den Text kurz abzuschreiben ist kein Ding; außerdem eine Freude, über Michael zu schreiben:


    Künstler huldigen dem King of Pop

    Er ist seit neun Jahren tot, aber sein Spirit lebt. Michael Jackson beeinflusst die Kreativen bis heute, denn mit keinem anderen Musiker haben sich so viele bildende Künstler in ihrem Werk auseinandergesetzt. Jetzt widmet die renommierte National Portrait Gallery dieser Tatsache eine ganze Ausstellung: Michael Jackson: On the Wall", die von der Modemarke Hugo Boss unterstützt wird. "Mit seinem unvergleichlichen Stil hat Michael Jackson unauslöschlich nicht nur die Musik, sondern auch die Welt der Kunst und der Mode geprägt", so Boss-Geschäftsführer Ingo Wilts. Die Ausstellung mit Arbeiten u.a. von Andy Warhol, Isa Genzken, Candice Breitz, David LaChapelle und Paul McCarthy läuft bis 21. Oktober und kommt 2019 auch zu uns - in die Bundeskunsthalle Bonn.


    Zu sehen ist u.a. ein Gemälde von Kehinde Wiley, "Equestrian Prtrait of King Philip II (Michael Jackson)". Dieses Gemälde im Stil der alten Meister gab Michael Jackson kurz vor seinem Tod in Auftrag.


    Ich freu mich so darüber! Noch nie hab ich Zeitungsausschnitte von wem oder was auch immer gesammelt, aber seit die Medien, die Öffentlichkeit sich diesem außergewöhnlichen Menschen endlich nähert, fang ich wohl damit an.


    Hab ich jetzt irgendwelche Rechte verletzt, so was wie Eigentum an Bild und Text :dd:. forever mj , ich glaube, du kennst dich damit gut aus, oder?


    Entnommen und zitiert aus der Zeitschrift Bunte, Ausgabe 28