Beiträge von Dont Be Shy

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!

    Wenn sie tatsächlich eine derartige Generalbevollmächtigung haben, dann haben sie diese nicht aus dem Testament. Entweder es gibt dort eine Klausel, die uns nicht bekannt ist, oder ein anderes Schriftstück, das uns unbekannt ist, oder sie haben irgendein Ding gedreht.
    Doch laut des gültigen Testaments, das ja als einzige und gültige Anweisung von Michael JAckson zu verstehen ist, haben die Vermögensvollstrecker keinerlei derartige Befugnisse.


    Keiner hat mehr zu sagen als das Vormundschaftsgericht. Weder Branca & Co. noch TJ noch Katherine. Da die Kinder nicht mehr klein sind, wird das Vormundschaftsgericht auf ihre Wünsche natürlich eingehen. Es ist sogar egal was im Testament steht. Wenn im Testament stehen würde, das Branca & Co das Recht haben, Hausverbote zu erteilen, wäre das im konkreten Fall dem Vormundschaftsgericht schnurzpiepegal.


    Also wenn jetzt Branca & Co. das Hausverbot erteilt haben, weil sie sauer auf die Jacksons sind, würde das ja aus persönlichen Motiven erfolgen (ich sage ja nicht, dass sie es gemacht haben - weiß ich ja nicht) und wäre so etwas wie "Amtsmissbrauch". :down: Jeder könnte das beim Vormundschaftsgericht (=VG, muss mal eine Abkürzerung einführen) anzeigen. Selbst wenn das Hausverbot auf Anweisung von TJ erfolgte, kann das VG das aufheben. Das ist ja auch nachvollziehbar - die Geier lauern überall.


    Und wenn das VG feststellt, dass Branca & Co. mehr in die eigene Tasche arbeiten oder uneffektiv arbeiten, dann würden sie einen neuen Verwalter :daumen: bestellen.

    das ist der Hammer, was diese Kids für einen Rückhalt in der Welt haben und sie wussten genau, wie sie den nutzen können


    das kann sich leider sehr schnell ändern...und sie sind keine Kinder mehr (außer B) sondern Teenager...irgendwann werden auch sie ihre Geheimnisse haben, die sie nicht mit der Welt teilen wollen und werden erfahren wie es ist, wenn es von Dritten veröffentlicht wird...
    Ja, Prince hat seinen Tweet sehr intellegent formuliert...aber ich würde diesen Kindern keine Geheimnisse anvertrauen...Michael :herz: hätte diese Aktion nicht gefallen (so wie ich Michael wahrnehme - schreib ich mal dazu)
    Na ja, abwarten, (Eis)Tee trinken, der Sommer ist noch nicht zu ende :-D

    Und Du glaubst einfach, dass man die Mutter aus dem Stress holen wollte? Wo hast Du das denn her? Aus den Tabloids?


    Ja, das glaube ich. Ist das so ungewöhnlich? Ich verlasse mich lieber auf meinen gesunden Menschenverstand als auf die Tabloids. Die Jacksons sind für mich eine Familie wie jede andere...Menschen mit den gleichen Gefühlen und Träumen...und Michael :herz: liebte seine Familie

    Unsere Quellen sagen, dass die vorherrschende Ansicht darin besteht, dass Randy und seine Firma Katherine betäubt haben.


    Ich versteh das gerade nicht - schreibt das TMZ? ... wie auch immer, das ist so ABSURD... :hirn:


    Was die Tabloid Presse gerade mit Michaels Geschwistern abzieht, erinnert mich sehr stark daran, was sie mit Michael machten...ich kann nur nicht verstehen, warum so viele MJ Fans, wenn es um die Jacksons geht, alles den Tabloids glauben ...na ja, ich muss das nicht verstehen...damit wird nur bestätigt: man glaubt, was man glauben will bzw. man sieht nur das, was man sehen will...


    Für mich stellt sich das Ganze eigentlich ziemlich einfach dar: Die Töchter Rebbie und Janet wollten ihre Mutter rausholen aus dem ganzen Stress. Es kann wohl jeder nachvollziehen, dass Katherine einer enormen Belastung ausgesetzt ist, besonders durch diesen AEG Prozess. Sie ist 82. Ich glaube, jeder der seine Mutter liebt, kann das verstehen und würde genauso handeln. Sie alle wissen, dass sie Katherine nicht mehr lange bei sich haben werden und wollen ihr noch ein paar schöne Tage ermöglichen. Mir tut Katherine einfach leid. Sie hat Michael verloren. Sicher will sie sich weiter um die Kinder kümmern...


    ich bin mir auch sicher, dass Katherine, bevor sie wegegfahren ist, ALLES geregelt hat...aber dieser Trent verhält sich wie ein aufgeschäuchtes Huhn und macht eine Vermisstenanzeige (das stimmt doch noch?)...aber so doof kann doch keiner sein...also aufgrund des Verhaltens von diesem Trent - wenn es denn so was - fange ich auch schon an, an Verschwörungstheorien zu glauben... :was:...hoffentlich klärt sich bald alles auf...diese Tabloids sind unerträglich

    Ach ihr Lieben, ich muss noch etwas für euch da lassen...ich habs eben gelesen und es ist so erhebend...allein die Worte zu lesen ist schon eine spirituelle Erfahrung...es ist so wahr...vor ein paar Tagen habe ich wieder Luise L. Hay entdeckt (aus Meine innere Weisheit - Meditation für Herz und Seele)...


    " Ich entscheide mich jetzt, alle negativen und zerstörerischen Gedanken und Vorstellungen aus meinem Geist zu verbannen. Ich will weder auf abfällige Gedanken und Gespräche hören noch daran teilnehmen. Heute bin ich so weit, dass mich niemand mehr verletzten kann, denn ich weigere mich zu glauben, dass ich verletzt werden könnte.


    Ganz gleich, wie berechtigt es scheinen mag, ich lehne es ab, negativen Emotionen nachzugeben. Ich erhebe mich über alles, das in meinem Herzen Wut oder Angst auslösen könnte. Zerstörerische Gedanken haben keine Macht mehr über mich. Ich bin bestens gerüstet für alles, was ich zu tun habe. Ich sehe allein die Herrlichkeit, die ich bin". (ENDE)


    ...ich hatte gestern wirklich eine Achterbahnfahrt der Gefühle, der Tag fing so gut an, nach meiner morgendlichen Meditation dachte ich, ich wäre prima für den Tag gerüstet und mich bringt nichts aus dem Konzept, dann kam ein blöder beruflicher Anruf und ich war völlig aufgelöst...Heute, mit etwas Abstand, frage ich mich: Was soll ich daraus lernen? Gerade eben wurde mir klar: einfach mehr Gottvertrauen...nichts kann mir passieren


    Wenn wir unseren Geist öffnen und zuwenden in Richtung Vollkommenheit, dann ziehen wir immer mehr Vollkommenheit in unsere Leben, bis unser Geist und unser Leben durchtränkt ist von Vollkommenheit...


    "fest im SEIN gegründet, handle" - das ist einer der bekanntesten Sätze aus der Bhagavat Gita...SEIN ist die Quelle von Allem, ist All-One...und wenn unser Geist im Sein gegründet ist, ist unser Handeln immer 100% richtig, evolutionär, im Einklang mit den kosmischen Gesetzten...


    Dieser Satz sagt aber auch gleichzeitig (und das ist wirklich unglaublich), dass wir bereits in unserem menschlichen Körper im Sein, also im Absoluten, gegründet sein können und quasi ganz normal leben, aber unser Leben wird von höchster Qualität sein...


    Habt ein schönes Wochenenende :ägypten:

    Puhh...jetzt fällt mir aber ein Stein vom Herzen ....liebe Donna :hkuss: 
    ich war auch tief betrübt und habe schon seit gestern überlegt, was ich dir schreibe...


    aber ich konnte dich sehr gut verstehen und ich darf im besagten Thread nicht soviel lesen, weil es mich unglaublich runterzieht, wenn die Fans über Michaels Familie so negativ herziehen...Michael :herz: hat es sich ja schließlich ausgesucht, in diese Familie hineingeboren zu werden...und was zählt für ihn JETZT?


    Donna, danke auch für deinen tollen letzten Beitrag...ich wollte dazu auch schon seit Tagen was schreiben, kam aber zeitlich nicht dazu...
     :danke: euch allen
    Namaste

    Nein, die Frau mit den Tauben war nicht Karen. Karen war im Gerichtsgebäude.


    Danke Donna :Tova: Das habe ich irgendwo mal gelesen und von weitem sah die für mich aus wie Karen... 8o ich hätte jetzt auch von nah nicht gedacht, dass es nicht Karen ist...hihi...Ist denn bekannt wer die Frau mit den Tauben war?

    Ich weiß auch noch, wo genau ich war, als das Urteil verkündet wurde. Und es war wirklich surreal.
    Ich war damals beruflich sehr eingespannt und habe den Prozess gar nicht verfolgt. Auch war ich über das ganze Musikgeschehen nicht informiert, war mit diversen Prüfungsvorbereitungen beschäftigt, dann beruflich eingespannt etc. Also hatte ich Michael Jackson auch nicht beachtet - jedenfalls nicht bewusst, wie ich heute weiß. Allerdings, was merkwürdig war, als ich einmal zufällig gelesen hatte (das war im Wartesaal einer Arztpraxis - weiß ich auch noch :glupschi: ), das gegen Michael Jackson tatsächlich der Prozess eröffnet wird, habe ich mich furchtbar erschrocken - das Gefühl ist so präsent, als ob es gestern gewesen wäre. Daran habe ich mich irgendwann nach dem 25.06. erinnert.


    Am Tag der Urteilsverkündigung war ich zufällig zu Hause. Ich schalte einfach ohne Grund den Fernsehen ein und sehe die Liveübertragung. Der Sprecher sagt, dass gleich die Urteilsverkündigung erwartet wird.Ich kann heute immer noch spüren, wie mein Herz anfängt zu rasen. Ich setze mich ganz nah vor dem Fersehen auf die Knie und fange an zu beten. Ich habe furchtbare Angst, dass er schuldig gesprochen wird und ich weiß, dass er das nicht überleben wird (das hatte ich auch irgendwo gelesen, jedenfalls musste ich in dem Moment daran denken). Manchmal habe ich die Augen zugemacht und mir die Ohren zugehalten, weil ich die Spannung nicht mehr aushalten konnte. Zwischendurch immer mal kurz geschaut und als ich dann die jubelnden Fans sah, wusste ich, dass es ein unschuldig war.
    Ich kann mich auch noch an die Frau mit den Tauben erinnern - das war Karen Faye. Nach dem letzten Urteilsspruch, ich galube es war nach dem letzten, habe ich hemmungslos geheult.
    Mittlerweile glaube ich, dass wir schon immer mit Michael :herz: auf eine besondere Art verbunden waren, es war uns nur nicht bewusst.

    Also ich habe die Erfahrung gemacht das man sehr wohl Telepathieren kann auch wenn das Leben ein einziger Chaos haufen ist, natürlich ist es dann wesentlich schwieriger Telepathie und eigene Gedanken zu unterscheiden was mehr unsicherheit schafft,aber ich habe es bei vielen so erlebt das ihr chaos genau daraus reslutierte das sie andere schwingungen und Energien wahr genommen haben und unsicher waren, ob es nun ihrer Fantasie enstpricht oder nicht. Ich glaube das immer mal wieder der ein oder andere gedanken kommt ob man sich das gerade einbildet


    Ich glaube auch, dass die innere Ordnung für die Telepathie nicht ausschlaggebend ist. Mir hat vor gar nicht so langer Zeit eine Person (von der ich aus persönlicher Erfahrung weiß, dass sie bereits Zugang zu höheren Bewusstseinszuständen hat) gesagt, dass wir Menschen die Telepathie geschenkt bekommen, wenn wir andere nicht mehr bewerten. Und das geschieht, wenn wir auf der Ebene des Herzens ankommen. Ich muss sagen, dass dies für mich sehr stimmig und auch logisch ist. Denn Telepathie ist ja eine Macht und stellt euch mal vor, was man damit alles anrichten könnte.
    Aber mir geht es auch so, dass ich immer mehr Telepathieerlebnisse habe, besonders mit mir lieben Menschen.

    Er hat seinem Vater, den Medien, den Chandlers, Arvizos und Co. offensichtlich die Schuld gegeben... das heißt nicht das sie keine Mit"schuld" tragen oder das ich ihr Handeln gut heiße, aber wenn man an einen Seelenplan glaubt, an Selbstbestimmung, an Anziehung... dann frage ich mich was war das in Michael was DAS angezogen hat bzw. was war es das er nicht auflösen konnte in sich (hm, wobei... Jesus wurde von Judas verraten der hat auch so Geschröbbels angezogen )... aber spätestens danach komme ich zu der Frage "wie ging es ihm als er starb?". Das meine ich auf sein Bewusstsein bezogen... deshalb meine Worte:


    Das mit der Anziehung und Michael hast du schon einige Male erwähnt...Es beruht NICHT alles auf ANZIEHUNG bzw. dem Gesetz der Resonanz. Wir leben in einem multidimensionalen Kosmos mit Lichtwelten und Schattenwelten. Ich zweifel mittlerweile nicht daran, dass Michael gerade wegen seinem "Seelenplan" bekämpft wurde. Aber sicher ist er keine Einzelfall, nur die anderen Menschen kennen wir nicht. Und wenn Michael sagte "Die Teu..l sind auf dem Dach" (so sinngemäß), dann kann man das vielleicht auch wörtlich nehmen. Es gibt Menschen, die können das sehen. Vielleicht konnte es Michael auch??? Sorry, ich will keinem Angst machen. Aber Michael :herz: hatte garantiert nichts in sich, das dieses ganzen Schmutz anzog.


    Mein Herz sagt mir dass seine Seele weiß dass er heilig IST.


    Sky :Tova: ...mein Herz sagt mir das auch....ich glaube, das unsere Seele das auch weiß...

    ...man spürt mittlerweile wirklich um Punkt halb zehn die Energieveränderung...ich bin danach immer sehr ruhig und klar...


    vielleicht verraten uns Evy und Satsang i-wann, WER dahintersteht? :lg:


    Ich wünsche uns schöne und mal richtig "krachende" :stern: Erfahrungen...Danke...I love you Michael :herz:

    ... :stern: :wolke1:OMG.. Michaels Blick ganz zum Schluß...er schaut sehr berührt... :wolke1:


    Aber mich machen diese Haare im Gesicht ganz verrückt...ich möchte sein schönes Gesicht mit Krone mal ohne Haare im Gesicht sehen ...oh Michael, please help :dudu:

    Auf der Ebene von Gott - das ist die Ebene des Absoluten, das Feld reinen Bewusstseins - gibt es keine Trennung von Subjekt und Objekt. Alles ist EINS. Deshalb kann sich Gott nicht erfahren...es entsteht der Eindruck von NICHTS (was Yavanna mehrfach erwähnte). Um Wahrnehmung zu erfahren, brauchen wir ein Subjekt und ein Objekt, dann beginnt der Prozess der Wahrnehmung. Also wir brauchen immer diese 3 Dinge; fehlt eins, dann ist keine Wahrnehmung bzw. Erfahrung möglich. In Sanskrit heißt es: Samhita (Einheit) von Rishi (der Wahrnehmende), Devata (Prozess der Wahrnehmung) und Chandas (das Objekt das wahrgenommen wird). Es ist das Prinzip von 3 in 1 oder 1 in 3.


    Tatsächlich ist es nicht das Nichts, sondern FÜLLE und FÜLLE was vorhanden ist, ein Feld unbegrenzter Möglichkeiten, vollständiges Wissen, unendliche Kreativität, höchste Intellegenz, Liebe, Bliss etc.


    Ich habe mal Videoaufnahmen von Menschen gesehen, die über höhere Bewusstseinserfahrungen berichteten. Ich kann mich noch an einen jungen Mann erinnern, der nicht aufhören konnte zu lachen und immer wieder rief: Da ist Nichts, Nichts...Und sein Gesicht war voller Glückseligkeit. Es ist ja auch i-wie logisch, dass dann der Eindruck von Nichts entsteht, wenn das Objekt und Subjekt in Einheit sind.


    Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt...es ist etwas schwierig und ich habe keine Zeit... :laberlaber:


    P.S. Helena, danke für die interessanten Videos :herz:

    Das ENDE der Täuschung...habe heute ein kleines Wortspiel gelesen und muss es euch da lassen...


    "Enttäuschung müsste mit "d" geschrieben werden, denn es ist das Ende der bisherigen Täuschung, die End-täuschung." (von Walter Kautz, den ich aber nicht kenne)


    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit End-täuschung...Danke für eure Beiträge und Danke dass Ihr DA seid :hkuss:

    ...ach ja, so aus der Sicht einer "Erwachsenen" :kicher:finde ich, dass sie noch etwas zu jung ist...aber ich war ja auch nicht anders...aber im Nachhinein finde ich es zu früh, weil Jungs kosten nur Zeit und lenken von den wichtigeren Dingen des Lebens ab :frech3: verliebt - entliebt - Liebeskummer...in so jungen Jahren Zeitverschwendung, dafür hat man noch genug Zeit...


    Aber wenigstens ist dieser Romeo (der Name ist sehr passend für die erste Liebe) ein ganz Süßer...ich wünsche den beiden viele schöne Erfahrungen... :herz: