Beiträge von sundance

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!

    Ich kann es nicht glauben, dass Leute so etwas machen. Auch die Posts zum 4. Todestag auf Facebook sind teilweise entsetzlich. Das macht mich ziemlich traurig. Ihr Denkmal-Feen seid wunderbar, dass ihr immer wieder alles herrichtet. Ihr könnt mir auch eine PN schreiben für eine Spende, so kann ich wenigstens etwas dazu beitragen, damit das Denkmal wieder schön wird. Danke :ilem::hkuss:

    Für die Fans von der großartigen Show!!!! :juhuu:



    ARTE, 28.12.2012, 16.35 Uhr
    Dokumentation über Entstehung von


    Michael Jackson -The Immortal World Tour - CDS



    Wiederholungen:
    03.01.2013 um 09:20
    Michael Jackson
    (Kanada, 2012, 87mn)
    ZDF
    Regie: Adrian Wills


    Bei der neuen Cirque du Soleil-Show "Michael Jackson - The Immortal World Tour" kreuzen sich die Wege einiger Weggefährten Michael Jacksons - sie alle tragen zu einem herausragenden Event bei, das selbst den Ansprüchen des King of Pop gewachsen wäre. Der Dokumentarfilm begleitet die Macher der Show, die Artisten und Tänzer bei der Entstehung dieser bildmächtigen Hommage an die Musik, das Talent und die Schaffenskraft der Ikone Michael Jackson. Auch seine Brüder und seine Mutter kommen zu Wort und lassen sich die Premiere nicht entgehen.



    Jamie King, der Autor und Regisseur der Show des Cirque du Soleil, hat einige entscheidende künstlerische Weggefährten Michael Jacksons versammelt, um das Werk möglichst authentisch wirken zu lassen. Dazu gehören der musikalische Leiter Greg Phillinganes, der Schlagzeuger Jonathan "Sugarfoot" Mofett, die Choreographen Rich und Tone Talauega sowie den Tänzer Travis Payne, der die jungen Artisten in die Kunst von Michaels unverwechselbaren Bewegungen einführt. Die Begegnung mit Michael Jackson hat ihr Leben geprägt. Ihre Arbeit, ihre Sicht auf den King of Pop, ihre Anekdoten lassen ein differenziertes und faszinierendes Bild von Michael Jackson entstehen.
    Für diesen Film hat die Familie bisher nicht zugängliche Archive geöffnet. Zahlreiche Fotos und Familienvideos sind zum ersten Mal öffentlich zu sehen, kommentiert von den Brüdern von Michael Jackson, die noch einmal einige große Momente Revue passieren lassen.
    Der Regisseur des Dokumentarfilms vereint diese Elemente mit Ausschnitten aus der spektakulären Show des Cirque du Soleil und einigen legendären Musikclips. Die musikalischen Beiträge wie "Don't Stop Till You Get Enough", "Smooth Criminal", "Billie Jean", "Thriller", "Black or White" und vielen anderen illustrieren den unglaublichen Erfolg Michaels und seinen Status als Ikone des Pop. Doch für Jamie King ist Michael Jackson der Erzähler, dessen Energie die Show und diesen Film zum Leben erwecken.

    Auch ich bin wieder zu Hause. Ich bin total aufgewühlt!Es war wunderschön. Gott sei Dank, hatte ich meine Tränen im Griff.Die Überleitung zu Can you feel it, hat mir sehr geholfen. Der Cirque verdient einen Orden, so toll, ist die Show gemacht. Mein Mann sagte, dass war eine Michael Show vom CDS aufgeführt.
    Ich bin so froh, dass die Cirque Leute den Spirit von Michael verdeutlichen konnten. Ich saß im Block 104, Reihe 6. Das war das Geld Wert. Schade, dass ich morgen nicht noch einmal gehen kann. Leute, schaut es euch an, unvergesslich.


    Da ich leider nie in einem Live-Konzert war, habe ich jetzt etwas Ahnung, welche Gefühle dort entfacht wurden.


    Manchmal wusste ich nicht,wo ich hinschauen sollte. Traurigkeit, Ergriffenheit, Freude, alles war da.


    Ein Abend, den ich nie vergessen werde. :wolke1:

    :wolke1: Habe gestern auch endlich mal die VOX/Spike Lee-Doku geguckt. Viele der Mitwirkende die über Jahre mit Michael gearbeitet haben, hatten Tränen in den Augen und konnten es immer noch nicht fassen. Die Liebe, Verehrung, kam rüber.Das ist mir sehr nah gegangen. Michaels Spirit war zu spüren.
    Ich freue mich um so mehr auf die CDS-Show in Köln, wo ich in der 6. Reihe sitzen werde.

    :wolke1::hkuss: Hallo,


    es war überwätigend. Zum Schluß kamen mir die Tränen. Ich bin froh,dass mein Mann mit nach Köln in die Show geht. Ich bin völlig geflasht. Alle Mitarbeiter oder ehemaligen Mittänzer kam mir sehr ehrlich vor. Sie ehren und huldigen ihm. Unglaublich. er wäre sehr glücklich über diese Show gewesen. Es ist super, dass viele dort mitarbeiten, die ihn gekannt haben.