Beiträge von peppermint

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!

    Ich ueberlege jetzt schon seit Tagen hin und her, ob ich es poste oder lieber die Klappe halte. Ich machs mal kurz: Mir gefaellt "Dont be messing round" irgendwie ueberhaupt nicht. :( Jaaa,es ist nur ein Demo, jaaa ich habden Artikel von Jo Vogel gelesen, jaaa ich weiss,dass MJ dabei selbst Piano spielt... Trotzdem gefaellt mir der Song nicht. Sorry. Er geht mir einfach nicht ins Ohr... :( :tüte:

    Vorweg erstmal: Ich kleines Dummerle hab doch echt gedacht, dass es MJ`s Gittaristin ist, die bei DD spielt. Nur halt mit ner schwarzen Perücke...... :schäm: - Und: Ich fand es ziemlich schwierig, den Text zu erfassen, wenn die gif`s da oben rumschwirren..... :skandal: Noch schwieriger war es aber, den Text zu erfassen, OHNE die gif`s..... :glas: - ein Teufelskreis... :venti:


    Es gab eine Stelle - bei der unglücklicher Weise die Kameraeinstellungen nicht korrekt waren - ich spielte und Michael rannte über die Bühne und rutschte mir buchstäblich zwischen meine Beine. Er kam hinter mich und nahm mir die Gitarre aus den Händen. Die ganze Crew, jeder ist völlig ausgeflippt und applaudierte.


    Applaus wäre wohl das Letzte, wozu ich danach fähig wäre.... :glupschi::stern: Abgesehen davon: Könnte man das nicht als "Bonus" ....auf die Bad25-DVD (*träum)....oder so.... :gebet::iwds:


    oder lieber DD live.. ...oh mann..


    ...tja, das wäre wohl mein Tod gewesen... :billie:


    P.S.: Wie nannte dich jemand kürzlich: Perlentaucherin? :victory: Ich könnte es nicht besser ausdrücken. :hut: Danke maja. Du gräbst wirklich immer wieder die Schmuckstücke aus! :shi:

    Vorweg: Es hat mir riesigen Spaß gemacht, das zu übersetzen, aber es ist meine erste Übersetzung und von daher wäre ich froh wenn jemand korrigieren könnte - nur so, dass ich keinen Mist hier öffentlich verzapfe und Leuten was in den Mund lege, was sie niemals gesagt haben, ohne es zu merken


    WOW!!! :perfect: Ich weiss nicht, ob das alles richtig übersetzt ist (das können nur die "Profis" beurteilen), aber für mich klang das alles ziemlich schlüssig. Ein- oder zweimal hab ich mir noch den O-Text dazu durchgelesen und mit meinem kleinen Grundschul-Englisch heftig dazu genickt :hmhm: . Auf jedem Fall will ich erstmal nur eines sagen: :danke: Tova, ich find das sooooo klasse, dass du dich getraut hast, diesen Text zu übersetzen :drück::klatschen: Ich gratuliere und danke dir von Herzen, Tova!!! :blume:


    P.S.: Wer erzählt das alles denn überhaupt? Langjährige Bekanntschaft, danach noch eine anhängende Bemerkung...... :was: häh? ? In Deutsch gelesen, klingt das für mich im ersten Moment etwas ....ähm....zusammengesponnen??? :grübel: Was meint ihr?

    Also eines muss man dem Typen ja lassen:Hartnäckig ist er ja schon Ich dachte er hätte es längst aufgegeben hinter Blanket und den Moneten her zu sein.


    Tut mir leid, wenn ich so doofe Fragen stelle, aber was meinst du mit "hartnäckig" und "er hätte es schon längst aufgegeben"??? :was: Hat er sowas denn schon vorher mal geäußert? Ich persönlich höre von diesen Behauptungen gerade zum ersten Mal. Und ich fand sie erstmal nur :bored: Bei den Kinderfotos suche ich gerade noch nach Ähnlichkeiten... :lupe: Naja....schon...irgenwie: 2 Ohren, 2 Augen, 1 Nase, 1 Mund, Haare oben angesiedelt, Hals eher etwas unterhalb..... :lupe: Die Möglichkeit bestünde.... :doof::olol:

    Okay, ich gebs zu: Ich wollte eigentlich zum Thema "Michael`s Bodyguards" einen neuen Thread eröffnen, aber ich hab mich nicht getraut. :bohr1: Deshalb poste ich es hier. Ein Foto aus den "Rare Pics" hat mich nachdenklich gemacht. Es zeigt Michael und Bill Bray, wie beide aus einem Flieger steigen. Michael hat einen Schirm in der Hand und schaut zurück zu Bill Bray (schon etwas älter). Michaels Hand greift sein Kinn und er schaut, als würde er entweder sagen: "hey, Bill, du wirst alt, aber Kopf hoch!" oder er sagt: "Danke Bill, dass du mich mein Leben lang so treu begleitet und beschützt hast!" - Ich weiss nicht warum, aber ich wollte plötzlich wissen, wer dieser bemerkenswerte Mann war, der Mike von den J5 bis ???? begleitet hat. Google hat mir leider nur englische Seiten ausgespuckt. Darunter diese hier:


    http://wiki.answers.com/Q/Was_…ackson_loyal_to_bill_bray


    Link einfügen funzt nicht, daher kopier ich mal:
    One View:
    Yes, My family knew Billy Bray, and his sister, Mildred,and brother Guy for over 40 years. When we ran into Bray in Los Angeles he always spoke very highly of Michael Jackson. He told me how smart Michael Jackson is,etc because Michael always seemed very shy so people had misconceptions of him. When anyone has a good career working for someone like MJ, its up to them to save their money so when they retire they can live comfortable. Michael Jackson paid for some of Bill bray's medical expenses until he died. It might have been tough for Michael to visit him due to his own problems that He was dealing with.
    After Bray stopped working for MJ it was told that they had a falling out and they never saw each other again. I never asked, or heard anything from Bray's family I just assumed that Bray Retired. Billy Bray was very loyal to MR Jackson I do know that. MJ was a super,great talent.But MJ made some poor self distructive choices by travelling to Monte Carlo with young boy J. Chandler. After paying the Chandler family Milllions of $$$$$$$ He should have stopped having the sleep overs with Boys. Michael did have a prescription drug problem and the last trial took its toll on him. I don't believe that he was guilty of any wrong doing and glad that he was aqquitted. Mj had to feel terrible after the Bashir interview which MJ seemed under the influence of medication,and many believe was set up by inside enablers to MJ.For MJ to say what he did about the sleep overs with Young boys he had to be under something. I don't think Mj recovered from the Trial, Money troubles,etc. Their were people around him who took advantage. and there were alot of people banking on the fact that he would be worth more dead then alive. FOLLOW THE MONEY! All these people didn't care about MJ. From AEG,Kenny Ortega/Travis Payne who knew he was not up to the shows in London. He agreed to 10 shows but because the shows sold out they added 40 more shows. On their website for the MJ 02 London shows they are still trying to sell MJ merchadise. And these so called MJ tribute shows are just so they can recoup their money. Look what happen to Brittney Spears. Her handlers were keeping her on drugs and distant from her family until her family stepped in and did something in court to save her. Michael Jackson cared, and gave so much, and he has fans around the world. I hope he's a angel in heaven and knows that he is truly loved.
    Another View:
    Just to add on to the above answer -- it's widely been reported that Bill Bray and Michael had a "falling out" -- the subject of which has remained a mystery - in the mid 90s, and that Michael never saw Bill again. It seems to be true that they never saw each other for the last decade fo Bill's life (from 1995 - 2005), but the exact reason Why is unclear. Some theorize that Bray may have had a confrontation with Jackson over the 1993 molestation charge (during which time he stood by Michael) or over MJ's drug use during that time. Michael did have a reputation for dropping people suddenly from his life - even loyal people who'd worked with him for years. He did it to his longtime manager Frank Dileo, he did it to his longtime lawyer John Branca, and he did it to his longtime publicist Bob Jones. MJ only recently re-hired Dileo and Branca a few years before his death. In all of these cases, the men received no explanation - only a written notice of dismissal that was not even delivered to them by MJ.
    The theory seems to be that if Bill Bray suggested to Michael that he might need more help for his drug use or he'd be better off not inviting more boys to sleepover at Neverland after the Chandler suit was settled, that it's possible MJ took such offense that he got rid of Bill abruptly just like he did some of the others. In the last decade of his life especially, MJ liked to surround himself with "YES" people, so anyone who might have tried to tell him "NO" (like Bray possibly did for Michael's own protection) would be out on their ear.
    From all accounts, Bill Bray did remain on Michael's payroll for the remainder of his life, even though Michael never contacted him. Some might consider that "loyalty" I guess, but what Bill really wanted (apparently) was to just see Michael one more time. Bray never spoke one negative word about Michael in the press, he never wrote a book about his 25 years with Michael, and until the day he died he maintained that he "didn't want to say anything that might hurt Mike." It's pretty clear that Bill Bray loved Michael like a son. He knew him since he was 11 or 12 and often literally carried little Michael offstage away from screaming fans.
    I guess it's important to remember that Bill was around 70 when he stopped working for Michael, so it's certainly possible that he just decided to retire, as 70 is pretty old to be working in the kind of security capacity that you'd need to be with Michael Jackson. Still, a simple retirement would not explain Why the two of them never saw each other ever again after all those years together.
    Michael did issue a public statement when Bray died in 2005 saying that he was saddened by the death and that Bill would always have a special place in his heart. Sources behind the scenes said that when told of Bray's death, Michael became "hysterical". This seems a bit strange since Bray was in declining health for years and Michael MUST have known about it. Maybe the guilt that he never tried to contact Bray just overwhelmed Michael in that moment?
    With both Bill Bray AND Michael now gone, it's possible that someone in the know will put out the real story of what happened between them. I guess we'll have to wait and see.
    Going back to the original question, I'd say that Bill Bray was extremely loyal to Michael (maybe THE most loyal person Michael EVER had in his life besides his mother), but that Michael could have done better by Bill in the end.


    Ich versteh leider nur, dass hier jemand etwas erzählt, der Bills Familie seit über 40 Jahren kennt. Ich würde gerne wissen, was der oder die jenige erzählt. Vll könnte ja jemand.....der besser englisch.....oder so.....?????..... :rotwerd:

    Kopf hoch pepper , dass Bad 25 album kommt bestimmt und LenaLena´s post ging um eine doku , auf die man sich auch freuen sollte , wenn sie wirklich kommen sollte


    Das das Jubiläumsalbum kommt ist sicherlich 100% sicher und eigentlich auch schon vom Estate angkündigt bzw. auch im Tweet von Siedah steht ja sogar 25jährige Wiederveröffentlichung vom Bad Album. Ich wünschte wir hätten die gleichen Bestätigungen auch schon für die Tour.


    :gruppenk: Danke für die Infos und aufmunternden Worte. Ihr habt gerade meinen Abend gerettet! :hkuss: Was die Tweets angeht, bin ich derzeit nicht auf dem Laufenden, da ich - warum auch immer - Twitter nicht laden kann. Dann freu ich mich jetzt mal auf die DVD, die Doku UND ein Album! :bounce:

    [youtubehttp://www.youtube.com/watch?v=jPQofrGo8YM][/media]


    Zu 98% denke ich, dass es diese Doku in diesem Thread schon gibt. Wenn ja, dann bitte löschen. Habe dieses Thema leider erst gestern gefunden und bin erst auf Seite 6 mit dem Nachlesen. Aber plötzlich überkam mich (mitten in der Nacht) das Bedürfnis "2012" zu googeln und ich fand auf YT diese Doku. Sie ist zwar 1,5 Stunden lang, aber es lohnt sich absolut, sie zu Ende zu schauen. Am Ende steht auch hier die Erkenntnis: Der schlüssel ist LIEBE!


    P.S.: Sorry fürs Dazwischenplatzen. Ich finde dieses Thema nicht nur sehr interessant, sondern auch absolut nachahmungswürdig. LG Pepper - So, und nun Gute Nacht, Ihr Lieben! *hug*

    :danke::gruß: Hallöchen.... :wave:
    Sorry, wenn ich hier jetzt einfach mal dazwischenplatze mit meinem Posting! Aber: ich kann einfach nicht anders, als ein TAUSENDFACHES DANKESCHÖN an Lilly, Biba, Maja und alle anderen Übersetzer-Feen in diesem Thread und im ganzen Forum auszusprechen. Ich bin zwar erst auf Seite 7 dieses Threads (was nicht an meiner Unfähigkeit, schnell zu lesen liegt, wohl eher daran, dass ich viele Überlegungen von Willa und Joe so dermaßen interessant finde, dass ich sie mehrmals lesen muss) ....... :aha: Wahnsinn, dass Lilly, oder wer auch immer, diesen Blog gefunden hat und ihn auch noch regelmäßig und gerne übersetzt :ilem::danke:


    Ich hab mir vor ein paar Tagen M. Poetica heruntergeladen (aufgrund des Threads), aber ich muss gestehen, dass dieses Buch für mich nur vollständig ist, wenn man den Blog "Dancing with The Elephant" quasi nebenher noch liest. Für mich gehört beides einfach zusammen. Ich habe soviel gelernt in diesen paar Tagen, in denen ich diese beiden Themen verfolge. Ich höre die CDs quasi mit anderen Ohren.... :ff::wäh::pong::pomp: Nicht, dass ich die Botschaft hinter den Songs bisher nicht verstanden hätte, doooch....das habe ich schon! Aber ich habe niemals auf die Kleinigkeiten, Hintergrundgesänge, Tonabfolgen oder gar den Zusammenhang zur amerikanischen Rassengeschichte gehört oder gedacht....niemals....war mir völlig fremd und neu....diese threads sind mein persönliches "Man in the mirror" :spiegel: - erstmal erschreckend, aber dann als "Wird aber Zeit, meine Liebe!!!" empfunden!. Ich kann und MUSS Willa, Joei und all den lieben Übersetzerinnen leider virtuell nur ein einfaches :danke: -Schildchen auf den Bildschirm schmeissen. Leider..... Real würde ich Euch jetzt richtig dolle drücken!!!! :gruppenk:


    p.s.: Huch..... ist doch ein wenig länger geworden, als ich eigentlich vor hatte.....sorry! :tüte:

    Ich hab jetzt schon überlegt, ob ich das Thema eröffnen soll - oder besser nicht, weil es da sicher unterschiedliche Ansichten zu gibt,


    Also ICH, für MEINEN Teil, bin dir sehr dankbar, dass du dieses Thema eröffnet hast und ich hoffe, dass es bleiben darf. :sonne:


    Diese Audio Transcripts stammen von Bandmitschnitten, in denen Michael mit der Familie Stein telefoniert, im Zeitraum 1990 - 1992. Michael hatte ca ab 1984 Kontakt zu Damion Stein, der ihn kontaktierte und dem Michel eine Nachticht zurückschrieb. Es entstand eine Freundschaft mit der Familie. Damion behauptet, die Anrufe seien mitgeschnitten worden, weil Michael viel Zeit mit Telefonaten mit Glenda verbrachte, den ganzen Tag lang, und ihr Mann sei das verdächtig vorgekommen, er dachte, sie hätten vlt. eine Affaire. Die Tapes wurden 2005 an Hansnews.com verkauft, angeblich von Damion Stein. Es ist nicht bekannt, ob Michael von den Aufnahmen wußte, aber hat sie nie verleugnet..und sie scheinen authentisch zu sein.


    Ich kenne die Glenda-Tapes leider nur in Englisch und weiß daher gar nicht so genau, worum es dabei geht. Ich hab sie vor rund 2 Jahren mal im Netz gefunden, einmal angehört und dann auch wieder vergessen. Und bis eben wusste ich auch nicht, aus welcher Zeit sie stammen, wer Glenda überhaupt ist und warum es diese Tapes gibt. Nun weiß ich es - falls es denn stimmen sollte. Weiß man vll ob es davon i-wo eine Übersetzung gibt? :bohr1:


    EDIT: Huch, hier ist ja schon ein kleines Stückchen übersetzt.... :blöd: hat sich wohl überschnitten.


    Ich finde auch, dass das sehr viel aussagt über das Verhältnis der beiden (zu dieser Zeit). Besonders der letzte Satz! :schock: I-wie seltsam, solche Worte aus Michaels Mund zu hören... :dudu::ablach: DANKE Maja fürs Übersetzen! :blume:

    :hwj: VORAB: ich habe nach diesem Post von Maja erstmal nicht weiter gelesen, weil ich das Bedürfnis hatte, darauf zu antworten, anstatt einfach nur den DANKE-Button zu drücken. Also bitte nich böse sein, wenn ich gerade nochmal auf ein Thema zurückzappe, welches evtl schon längst durch ist bzw. schon besprochen wurde.... :blume:


    ..ich liebe diese Art Kommentare der zwei..und Recht haben sie!!


    hahaha....ich auch....ein schöner Break zwischen den interessanten interpretierenden Unterhaltungen; die ich genauso liebe, wie diese "uns alle betreffenden" Kommentare.... :ablach:


    ..ich finde diese ganzen Betrachtungen höchst interessant, vorallem, weil mir die ganze Sache mit der Rassendiskriminierung nicht so bewußt ist...ich glaube es ist etwas völlig anderes hier in Deutschland aufgewachsen zu sein wie in den USA...


    Maja ... :drück: mir geht es genauso!!!! Seit Tagen denke ich schon darüber nach, dass MIR persönlich, diese Rassenfrage noch nie so wirklich bewusst war. Ich wohne und stamme aus der Provinz und kenne derartiges nicht. Mag sein, dass es dies in den größeren Städten oder bestimmten Regionen in Deutschland gibt - keine Frage, man liest ja auch regelmäßig über derartige Übergriffe. Ich habe hier so etwas noch nicht erlebt. Im Gegenteil: Hier werden die Kinder der damaligen kubanischen "Gastarbeiter", die heute durchaus in einem Alter sind, in dem man weder sie, noch ihren Körperbau übersehen kann, eher ....ähm....bevorzugt....Aber vll liegt das auch daran, dass ich eben in einer "Provinz", also auf dem "Land" lebe. Es gibt hier auch keine Obdachlosen. Das schlimmste Alltags-Vergehen ist hier, wenn ich meinen Joghurt-Becher in die Hausmülltonne werfe, anstatt in die Gelbe Tonne....... :tüte: Wie gesagt, das Rassismus-Thema ist mir zwar bekannt, aber nicht alltäglich so dermaßen gegenwärtig, wie es in den USA ist. Deshalb bin ich Willa und Joei (aber v.a. den Übersetzerinnen!!!!!) so dankbar für ihren Blog bzw. für ihre "Unterhaltung"... :klatschen:


    EDIT: hab jetzt 2 Posts weitergelesen und denke, dass man die Rassenproblematik in den USA (gedanklich) vll vergleichen kann mit der dt. Geschichte. Wir Deutschen haben im Allgemeinen ein Problem mit Ausländern (so wird uns nachgesagt) - heute und hier insbesondere mit denen moslimischer Herkunft. Hintergrund ist nicht mehr nur unsere eingestandene Schuld, der damals verlorene 2. Weltkrieg, sondern eher die heute vorherrschende Meinung, dass es uns Deutschen "ausschließlich" wegen der Moslimen-Überflutung/-Einwanderungen nicht mehr so gut geht, wie noch vor ein paar Jahren. Ich will hier keineswegs eine Grundsatz-Diskussion über dieses Thema einleiten. Ich habe lediglich nach einer vergleichbaren Vergangenheit in unserer Geschichte gesucht, an der auch wir heute noch "arbeiten". Versteht das jemand?.... :hwj:


    So, und jetzt hör ich auf, von Seite 7 auf Seite 10 zu posten. Versprochen!!!! :tüte:

    Ich war bisher nur stiller Mitleser bei diesem Prozess. Dank Euch, durfte ich es sein und hab es dank Euch auch verstanden. Dafür kann ich Euch nicht genug danken! :ilem:


    Ich habe heute im Radio gehört, dass die Jury das Urteil noch heute fällen will. Bisher hab ich noch keine Info darüber, wie es ausgefallen ist. Ehrlich gesagt, weiss ich gar nicht, ob ich es wissen will...(warum? das ist ein anderes Thema)....ich wollte einfach nur mal DANKE sagen an Euch alle. Ihr seid so wunderbar und ihr habt keine Ahnung, wie sehr ihr mir gerade weiterhelft....... :danke: Ich hab die letzten 2 Seiten dieses Threads nicht gelesen. Falls das Urteil also schon gefallen ist, hab ich es nicht mitgekriegt. Ich will es auch heute nicht mehr hören. Ich leg mich jetzt in mein Bettchen, hau mir die Stöpsel ins Ohr und schlaf mit MJ-Music friedlich ein.........das Urteil heb ich mir für morgen auf... :wd:


    Was ich eigentlich sagen wolllte: :danke: und :ilem:

    Bei der Bad 25th anniversary-Veröffentlichung gibt es Hinweise, dass dort eine Bad-Konzert-DVD beigefügt wird:


    Abgesehen davon, dass ich nur die Überschrift und dieses Zitat verstehe: Danke Danke Danke....Bitte, lieber Gott, mach, dass es wahr wird!!!!!! Ich hab eine grottenschlechte Kopie dieser genialen Tour......ich brauch was HD-fähiges..unbedingt.... :gebet:
    :bohr1: und was kommt da noch? :bohr1:

    Verflixt :boese: ich versuche verzweifelt zu Zitieren, aber es funktioniert nicht. :faust:


    Also, erstmal allen ein Riesen-DANKE, dass ihr euch immer so immens per Komment oder Mail gegen diese Wortwahl mancher Tabloids wehrt :punch: Ich schreib das nicht jedesmal hier im Forum (aus Zeitgründen), aber ich nehme mir die Freiheit, manche "Briefe" zu kopieren und eine eigene Mail zu schreiben.


    Ich muss aber jetzt auch mal sagen, dass der Artikel der BILD (wiedermal) sehr schön geschrieben ist. entweder haben die die Schreiberlinge ausgetauscht oder sie haben sich auf die Fahne geschrieben, nicht mehr so zynisch zu sein, denn ich stelle das schon seit längerm fest, dass die Artikel der BILD i-wie.....freundlicher....werden. Und das nicht nur in Bezug auf Michael. Ich denke, wir sollten nicht nur Protest-Kommis bzw. -Mails schreiben, sondern auch mal unsere positive Verwunderung und Freude ausdrücken über Artikel, die wirklich schön geschrieben sind (auch wenn diese vll ebenfalls nicht ordentlich recherchiert sind - ich weiss es nicht). Ich finde: DAFÜR hat der Artikel der BILD auch mal ein Lob verdient!! Ich finde, die Tabloids sollten nicht nur von den Fans hören, wenn ihnen etwas nicht passt, sondern auch und im Besonderen auch dann, wenn ihnen etwas gefällt und sie merken: Es tut sich was!!! :nick::gruppenk: