Beiträge von Maike

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!

    Hier sind tolle Seiten zu Michael Engagement. Chronologisch aufbereitet. Ich bin begeistert.

    :flirty: 



    "Leider leben wir in einem Zustand voller Angst. Jeden Tag hören wir es


    in den Nachrichten, im Radio und Fernsehen, in den Zeitungen: immer


    nur Krieg. Wir hören von Nationen, die sich gegenseitig schaden, von


    Nachbarn, die sich gegenseitig schaden, von Familien, die sich


    gegenseitig schaden und von Kindern, die sich gegenseitig TÖTEN! Wir


    müssen lernen zu leben und einander zu lieben, bevor es zu spät ist. Wir


    müssen damit aufhören! Wir müssen die Vorurteile stoppen, wir müssen


    den Hass beenden, wir müssen damit aufhören, in Angst vor unseren


    eigenen Nachbarn zu leben. Ich möchte, dass ihr alle die Hand eures


    linken und rechten Nachbarn nehmt. Tut es, genau jetzt, ich meine das


    ernst, seid nicht schüchtern, tut es! Tut es, seid nicht schüchtern, tut


    es! Tut es! Sagt jetzt der Person neben euch, dass ihr euch um sie


    sorgt. Sagt ihnen, dass ihr euch um sie sorgt, sagt ihnen, dass ihr sie


    liebt. Das ist es, was den Unterschied ausmacht. Zusammen...Zusammen


    können wir etwas in der Welt verändern, zusammen können wir helfen,


    Rassismus zu beenden, mit Vorurteilen aufzuhören, wir können der Welt


    helfen, ohne Angst zu leben. Es ist unsere einzige Hoffnung, und ohne


    Hoffnung sind wir verloren."

    (Michael Jackson, 2002)




    :hkuss: 

    Vielen Dank, liebe Sky für diesen schönen Thread. Gerade in der heutigen Zeit und an diesem Ort ist es wichtig, die eigentlichen Botschaften und Anliegen Michaels wieder in den Vordergrund, uns ins Bewusstsein zu rufen.
    Wer Michael versucht zu verstehen und gar so zu handeln wie er, wird sich hier bestimmt gern einbringen.



    HUMANITARIAN LIKE A BOSS
    "I want everybody in the world to be on one page. A page titled love.”
    "Love, joy and peace for the world, that’s what I want…peace for the world and love."........

    Michael Jackson


    Quelle: https://www.facebook.com/esh.s…s/442169475966142?fref=nf

    Und denn sagt der noch er hat wegen Michael pätophile Gedanken .

    Darüber sollte er wirklich mal nachdenken. Dieser Typ braucht wirklich Hilfe und kein Geld. ER hat diese Gedanken und sonst keiner!!!! Unglaublich, was da passiert und ausgesagt wird. MMn wird man mit solch Neigungen geboren und nicht dazu gemacht. Das ist keine Angewohnheit sondern eine psychische Störung, die so schnell wie möglich behandelt werden sollte. Da sollte das Gericht bei solch einer Aussage hellhörig werden und sofort handeln.

    Hi :stuhl: ,
    das ganze "Theater" geht nun um die Welt. Die internationale Presse berichtet bereits darüber. Es ist wirklich unglaublich, was da abläuft. Ich habe am Dienstag das Denkmal das erste Mal besucht und habe versucht dort mit einer Person, die dort täglich zum Denkmal geht und pflegt, zu sprechen. Völlig uneinsichtig und verbohrt. Sie widersprach sich in jedem 2. Satz und war sichtlich hektisch, wenn ich sie darauf hinwies. Die haben auch gar nicht geschnallt, was sie mit diesem Auftreten und Interview überhaupt ins Rollen gebracht haben.  :schäm: 


    Ich hätte nie gedacht, das mal zu schreiben; aber für mich hat es dort SO keinen Sinn mehr. Weg damit!!!!! Gebt es dem Herrn Di Lasso wieder zurück!


    Es ist einfach nur peinlich  :tauch: und ich schäme mich für diese Leute. :tüte: 

    Danach soll der Junge wegen seines Namens offenbar jahrelang von seinen Schulkameraden gemobbt worden sein:

    Seit wann ist Blanket denn auf eine Schule gegangen? MMn wurde er die ersten Jahre nach Michaels Weggang noch von Privatlehrer unterrichtet und letztes Jahr erst in die Buckley eingeschult. Aber gut ich bin ja auch kein Insider. :patsch:


    Das ist echt ein böser Artikel..... :fressen: Schund...warum tut man sich das immer wieder an?  :boese:

    Danke für deinen Beitrag und das es doch noch Fans gibt, die dieses Thema realistisch angehen und sich nicht von Gefühlen allein leiten lassen....

    Danke Ghosti. Da ist es wieder..... :wacko: 

    Und was Maike s Anmerkung angeht, von wegen NL 'erhalten' und nicht unbedingt 'behalten'. Wenn der Estate die Ranch nicht kauft, dann kann er auch nichts erhalten, denn dann hat er die Entscheidungsgewalt nie besessen.

    Vllt ein Investor suchen, der ihre (hätten sie welche) Interessen vertritt oder dessen Vorstelllung ihren am nächsten kommt? Oder selbst teilinverstieren und sich einen Partner ins Boot holen?....Es gibt bestimmt eine Möglichkeit, wenn man WILL.

    Die Aussage von Barrak stammt von 2008 ...darauf kam es mir an. NL sollte versteigert werden, Michael wollte es verhindern (nach 2003/05). Hatte die Wahl Versteigerung oder Deal mit CC. Er hat sich auf diesen ominösen Deal eingelassen, damit NL NICHT versteigert.

    Und das kann man als Fakt eben nicht ignorieren, es ist eben kein vererbter Besitz den man einfach behalten kann.

    Es geht darum Neverland als dieses zu erhalten und nicht unbedingt zu behalten. Es wurde keine Lösung im Sinne Michaels gefunden. Wurde sie je gesucht??? Keine Ahnung. :schulter: Mein Empfinden sagt: NEIN. Aber ich mag jetzt nicht mehr. Meine Meinung hat sich dazu nicht geändert. Ich sehe darin einen Riesenverlust. :tn:

    Er hatte diese Einstellung bis zuletzt und wollte unbedingt Neverland halten, weshalb er sich nach längerem Zögern auf den Deal mit Tom Barrack/Colonial Capital einließ, der Michael's Verpflichtung zu den TII-Konzerten zur Bedingung machte, die leider zu seinen Tod führten bzw. mit diesen endeten.


    ________________
    Willst Du das jetzt als Fakt darstellen oder ist es Deine Meinung?

    Wenn man noch mal in diesem Thread zurückliest, wird diese Aussage getätigt. Einfach mal zurückblättern.

    Ich denke mal. dass sich die Ansichten zum Verkauf bei den meisten in den letzten Monaten nicht geändert haben. Ich sehe es nicht egoistisch an, ein Fleckchen Land mit historischer Bedeutung erhalten zu wollen.
    Was er letztendlich machen wollte, wissen wir alle nicht. Er ging zu seinem Zeitpunkt, wo alles möglich gewesen wäre. Aber er kam einfach nicht mehr dazu. Nun sollten wir das ehren, was er uns hinterlassen hat. Es kommt nichts Neues dazu. :nt: 
    Wenn für einige Neverland nicht wichtig ist- bitte sehr! Damit habe ich kein Problem. Für andere jedoch gehört es zu Michael und seiner Legacy, denn er hat es erschaffen...so wie er seine Musik, seine Kurzfilme, seine Moves....kreiert hat. Deshalb sind sie/wir in meinen Augen nicht egoistoisch. Es ist einfach eine Gefühls- Herzenssache und das sollte man niemanden vorwerfen.


    :hut:

    Eine Bonitätsprüfung ist normal, die musste Michael auch über sich "ergehen lassen"

    Eine Bonitätsprüfung erfolgt mMn erst, wenn man ein Kaufinteresse bekundet, aber nicht, wenn ich mir ein Anwesen anschauen möchte. Aber vllt ist es in den USA anders oder in diesen Kategorien Voraussetzung. Jedenfalls wurde dies besonders von den Maklerfirmen betont.


    Hat den jemand die Daten im Kopf was wann mit Neverland passierte, also wann Michael den Vertrag mit Colonial Capitial abgeschlossen hat und wie es dann weiter ging.

    http://de.scribd.com/doc/25576…Capital-MJ-Neverland-Deal


    Hier ist der Vertrag... :danke:  geli2709