Be god's glow... Der Thread über Spiritualität und spirituelle Transformation und über Michael's Message für die Welt - die Basics

    • Natürlich macht alles einen Sinn, wenn man die zwei gegensätzlichen Weltanschauungen zusammenbringt! Die spirituelle und die materielle...

      Das, was das Universum zusammenhängt, das was die Grundlage allen Seins ist, das was GOTT ist, das was Materie ist - alles beruht auf einem einzigen simplen Satz:

      Alles ist Eins.

      Alles ist Eins und Eins ist alles. Was bedeutet das? Das bedeutet, das alles aus demselben Stoff gemacht ist. Alles was ist, alles was existiert ist aus demselbem Stoff - reine Energie. Es bedeutet, dass wir alle Eins sind. Es gibt keine Trennung zwischen uns. Ich bin aus demselben Zeug, aus dem mein Tisch ist und mein Hamster und mein Käsebrot. Es bedeutet, dass die Materie als solches nicht fest und solide ist. Alles ist Energie. Energie ist ständig in Bewegung... Energie ist nichts Greifbares... Mein Tisch und mein Körper wirken nur deshalb so schön fest und solide, weil sich hier die Energie ziemlich verdichtet hat. Aber es ist nicht fest. Es ist in Bewegung... Weil es Energie ist. Und nichts anderes...
      Der komische indische Yogi, der nichts isst und trinkt überlebt nur deshalb, weil er seinen Geist begreifen ließ, dass sein Körper aus reiner Energie besteht und dass alles um ihn herum auch nichts anderes ist, als reine Energie. Energie braucht nichts anderes als Energie um zu überleben... Und so zapft er einfach "Alles was ist" an, um sich Energie zuzuführen.... Klar, er könnte auch essen... Aber er entscheid sich für eine weniger materielle Art der Energieversorgung... Ist das übersinnlich? Nein. Das ist Physik.

      Alles ist Eins und alles ist Energie! Das bedeutet ........... So etwas wie den Tod gibt es nicht.

      Energie kann nicht nicht existieren! Energie kann nicht sterben. Energie ist einfach. Wenn wir Energie sind, dann können wir nicht sterben. Das ist unmöglich. Nichts und Niemand stirbt jemals!
      Es geht einfach nicht. Es gibt keine Ex-Energie... Es gibt keine tote Energie. Es gibt nur Energie... Und die war und ist für alle Zeiten. Unsere Körper ändern nur die Form. Belebte Materie "stirbt" in dem Sinne, indem sie einfach die Form ändert. Unsere Atmung und unser Herzschlag mögen verstummen und unsere Körper letztlich damit der Verwesung zuführen... Aber auch ein verwester Körper ist nicht einfach "weg"... Er hat die Form geändert. Und wo ist dann der Rest von uns? Unser Bewusstsein? Wo geht das hin???

      Unser Bewusstsein verschwindet nicht einfach mit dem Tod des physischen Leibes. Weil es .... Reine Energie ist! Und die bleibt bestehen. Mein Bewusstsein und Dein Bewusstsein - das sind nicht zwei verschiedene Dinge! Das ist alles dasselbe!
      Und So etwas wie den Tod gibt es nicht.

      Alles ist eins und Eins ist alles...

      Neale Donald Walsh, ein begnadeter Bote, hat ein geniales Beispiel erdacht, um uns diesen Sachverhalt näher zu bringen:

      Stellt euch diese Lavalampen vor, die man in den 60ern hatte... Da schwimmt so ein Wachsklumpen in einer Flüssigkeit. Man schaltet die Lampe ein und der Wachsklumpen wird warm und beginnt da rumzuschwimmen... Er teilt sich, bildet Klumpen, die Klumpen fügen sich wieder zusammen, bilden neue Klumpen.... Jeder einzelne dieser Wachsklumpen kann für sich betrachtet werden. Es sieht aus, als wären da viele einzelne Bobbels unterwegs... Aber es ist alles dasselbe Zeug!

      Das, meine Lieben, ist Gott! Gott ist der große Wachsklumpen! Gott ist all die vielen kleinen Wachsklumpen. Gott ist alles was ist.!!!
      Du und ich und der Hamster und der Tisch - das ist alles Gott! Gott ist die Energie, die alles zusammenhält. Gott ist das Große Ganze und das Einzelne. Gott ist die reine Energie, die wir alle sind. Ich bin Gott. Du bist Gott. Wir sind Gott...

      Jesus hat gesagt: Ich und der Vater sind Eins.
      Er hatte Recht! Es war nicht symbolisch gemeint! Jesus war kein Idiot, er wusste absolut was er da sagt: Ich und der Vater sind Eins.

      Warum? Weil ALLES EINS IST.

      L.O.V.E.
      Zoey

    • ...und was sagte Michael.....
      ...Alles ist eins....
      "
      Du und ich, wir waren niemals getrennt, es ist nur eine Täuschung, geschmiedet durch die magische Linse der Wahrnehmung"


      Heaven is Here (Dancing the dream)

      You and I were never separate
      It’s just an illusion
      Wrought by the magical lens of Perception

      There is only one Wholeness
      Only one Mind
      We are like ripples in the vast Ocean of Consciousness

      Come, let us dance the Dance of Creation
      Let us celebrate the Joy of Life

      The birds, the bees, the infinite galaxies
      Rivers, Mountains,Clouds and Valleys
      Are all a pulsating pattern
      Living, breathing
      Alive with cosmic energy

      Full of Life, of Joy
      This Universe of Mine
      Don’t be afraid

      To know who you are
      You are much more
      Than you ever imagined

      You are the Sun
      You are the Moon
      You are the wildflower in bloom
      You are the Life-throb
      That pulsates, dances
      From a speck of dust
      To the most distant star

      And you and I were never separate
      It’s just an illusion
      Wrought by the magical lens of Perception

      Let us celebrate the Joy of Life
      Let us dance
      The Dance of Creation

      Curving back within ourselves
      We create
      Again and again
      Endless cycles come and go
      We rejoice
      In the infinitude of Time

      There never was a time when I was not
      Or you were not
      There never will be a time
      When we will cease to be

      Infinite … Unbounded
      In the Ocean of Consciousness
      We are like ripples in the Sea of Bliss

      You and I were never separate
      It’s just an illusion
      Wrought by the magical lens of Perception

      Heaven is Here
      Right now is the moment of Eternity
      Don’t fool yourself
      Reclaim your Bliss

      Once you were lost
      But now you’re home
      In a nonlocal Universe
      There is nowhere to go
      From Here to Here
      Is the Unbounded
      Ocean of Consciousness
      We are like ripples
      In the Sea of Bliss

      Come, let us dance the Dance of Creation
      Let us celebrate the Joy of Life

      And you and I were never separate
      It's just an illusion
      Wrought by the magical lens of Perception

      Heaven is Here
      Right now, this moment of Eternity
      Don't fool yourself
      Reclaim your Bliss

      Quelle Text mjfriendship.de/de/index.php?o…task=view&id=96&Itemid=36

    • von mir auch ein großes dankeschön zoey. Du weißt ja, das ich gerade erst lesen begonnen habe.

      Maja, genau jetzt während du hier den beitrag geschrieben hast, habe ich in diesem thread so ziemlich vom sinn her das selbe geschrieben, auch mit genau dem "wir sind alles eins".
      43 - Heaven Is Here

      ich finde es unheimlich interessant, nochmal ein danke an zoey und alle anderen die hier posten :)

      glg Tova :victory:
    • L.O.V.E.

      Liebe ist das Gefühl, das einen überkommt, wenn man in die Augen eines kleinen Kindes blickt. Oder in die Augen eines Tieres, wenn man ganz tief hineinsieht.
      Liebe ist das Gefühl was unser Herz zum Stolpern bringt wenn wir an den einen bestimmten Menschen in unserem Leben denken.
      Liebe ist das, was uns die Hände nach unseren Mamas und Papas ausstrecken lässt, selbst wenn wir schon längst erwachsen sind.
      Liebe ist, wenn wir mit völlig leerem Kopf beobachten, wie eine kleine Raupe einen Ast emporklettert
      Liebe ist das Gefühl, was uns lachen lässt wenn wir uns eigentlich ärgern wollten.
      Liebe ist wenn wir gemeinsam unsere Lieblingsmannschaft anfeuern
      Liebe ist, wenn wir den Menschen, den wir am meisten lieben, gehen lassen.
      Liebe ist das Weinen, wenn wir sehen, wie Delfine in Schleppnetzen verenden.
      Liebe ist das Gefühl, dass uns zusammenbringt, wenn wir um einen geliebten Menschen trauern.

      Liebe ist aber mehr als das. Liebe ist alles was es gibt. Die reine Energie... Es gibt nichts anderes als Liebe.
      Das Gegenteil von Liebe ist nicht etwa Hass! Hass ist nur verkleidete Angst. Angst ist das Gegenteil von Liebe.
      Und Angst, in ihrer höchsten Form, ist ... Liebe.
      Es gibt nichts anderes.

      L.O.V.E. is the answer.

    • Zoey schrieb:

      Wie geht es da unseren Wissenschaftlern, die die Quantenphysik erforschen - ein total abartiges Thema übrigens! Da stößt man zum absoluten Kern der Materie vor, zu Teilchen gegen die ein Atom überdimensional groß wirkt... Und diese verfluchten winzigen Elektronen verhalten sich so absolut unberechenbar...
      Immerhin waren wir es gewöhnt, dass ein Ding entweder Welle oder Teilchen ist. Und die Dinger sind plötzlich beides!! Und es gab uns auch immer ein beruhigendes Gefühl, dass kein Ding zur gleichen Zeit an zwei verschiedenen Orten sein kann... Und dieses Elektron ist plötzlich an zehn verschiedenen Orten gleichzeitig!! Das ist schon irgendwie beunruhigend...
      Zoey das ist wirklich spannend, genau das beschäftigt mich auch sehr. Das Sein an zwei verschiedenen Orten gleichzeitig.

      Ja zum Phanömen der Nichtlokalität *
      habe ich hier ein faszinierendes physikalisches Experiment, die "Quantenverschränkung"
      das wirklich aufhörchen lässt!


      *Nichtlokalität,

      bedeutet, eigentlich Sein an zwei verschiedenen Orten gleichzeitig...
      also, z.B. dass zwei Lichtquanten, die Lichtjahre von einander entfernt sein können, irgendwie durch eine unbekannte Kraft verbunden sind... :c035:
      Der eine Quant weiß trotz der Entfernung immer was das andere tut. Ändert der eine seine Ausrichtung, seinen Winkel, so tut es der andere ebenso, auch wenn sie Lichtjahre voneinander entfernt sind, es ist also also ein Aufheben des Raumes....

      Man darf die These aufstellen, die beiden sind eigentlich EINS.







    • Zoey schrieb:

      Aber irgendwie haben wir da vielleicht so ein leises kleines Gefühl, das uns sagt... vielleicht gibts da zwischen Himmel und Erde ja doch noch so einiges... Vielleicht ist der Quatsch mit Gott und dieser komischen spirituellen Energie ja doch nicht soooo weit hergeholt... Wer weiß?
      Der ist nicht weit her geholt.
      Ich glaube ganz fest daran, dass es einen Gott gibt, der diese Erde erschaffen hat. Und jeden einzelnen Menschen ganz einzigartig dazu.

      Warum sonst bekommt man manchmal dieses unglaubliche Glücksgefühl, wenn man eine wunderschöne Blume betrachtet oder unter einem Baum steht und die Sonne bei jeder Windbewegung durch die Blätter leuchtet?
      Ich bin mir dann ganz sicher, das dies wie ein flüstern von Gott ist. "Sieh hin," will er sagen "das habe ich alles für Dich gemacht. Nimmst Du dieses Wunder überhaupt noch wahr"?
      Das ist für mich spirituelle Energie. Ich fühle mich dann wunderbar geborgen, weil ich weiß, dass ich geliebt werde. Geliebt von einem höheren Wesen, mit dem ich meine Gedanken teilen kann. Dem ich so wichtig bin, dass er mir die wunderbaren Dinge auf dieser Erde immer wieder zeigt um nicht die Bodenhaftung zu verlieren.

      So viel furchtbares stürzt jeden Tag in den Nachrichten auf uns ein. Warum, warum lässt Gott so etwas zu ? Warum die Ölseuche, die Kriege....
      Ganz einfach, das sind alles Dinge, die durch Menschen verursacht werden/wurden. Die können wir nicht Gott in die Schuhe schieben.
      Und daran hat Michael immer angeknüpft:
      Man in the mirrow
      Heal the world.....
      Er hat diese spirituelle Energie in der Natur und in den Menschen wahr genommen. Er wollte uns zeigen, dass es auch anders geht.
      Und weil wir Menschen alle diesen Wunsch in uns tragen friedlich und in harmonie mit der Natur zu leben, haben uns seine Lieder so sehr aus der Seele gesprochen. Wir haben wieder angegfangen daran zu glauben, das eine bessere Welt möglich ist. Und das haben wir, so komisch sich das anhört, Gott zu verdanken. Denn er hat Michael diese Lieder geschenkt.

      Michael hatte diese spirituelle Bindung zu Gott und das ist es was uns so fasziniert. Da wir alle sehr neugierig sind fangen wir an zu suchen, weil wir uns einfach nicht
      erklären können was hier vor sich geht.
      Vielleicht sollten wir es wie Michael machen und einfach mal in der Bibel lesen.
      :applaus1: fürs Blümchen
    • Vielen Dank Helena für das Vid Einstellen. :blume:
      Nun muss ich aber mal ganz blöd nachfragen: Entscheidet nicht die Art des Filters, welcher ja auf beiden Seiten gleich eingestellt ist ( davon gehe ich jetzt mal aus ), ob das Photon durchgeht -> grünes Licht oder ob er nicht durchgeht -> rotes Licht ?
      Das habe ich nicht kapiert.... :stuhl:
    • Der Filter ist nur da, um die Ausrichtung zu kontrollieren.
      Er bleibt immer auf beiden Seiten gleich.
      Es wird nur das Paar absorbiert das mit einen bestimmten Winkel X/ Ausrichtung X auftrifft. rote Lampe.
      Wenn die Ausrichtung beider Y ist gehts durch. grüne Lampe

      Aber die beiden machen immer das Gleiche :hmhm: :hmhm:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Helena ()

    • [quoteNicht minder schwer verdaulich ist das ebenfalls von der Quantenphysik beschriebene Phänomen der Nichtlokalität, das unmittelbar aus der Verschränkung resultiert. Das Prinzip der Verschränkung besagt, dass in der Quantenwelt zwei Teilchen, die einst miteinander in Verbindung standen, fortan als Gesamtsystem zu betrachten sind. Das schier Unfassbare ist, dass die Entfernung hierbei überhaupt keine Rolle zu spielen scheint. Es können Meter, Kilometer oder gar Lichtjahre sein!
      Nichtlokalität bedeutet auch, dass ein Teilchen A, welches sich beispielsweise auf einem erdähnlichen Planeten im Andromedanebel befindet, spontan auf eine Änderung reagiert, die auf das auf Ihrem (!) Schreibtisch befindliche und mit ihm verschränkte Teilchen B ausgeübt wird.][/quote]
      amazon.de/Lebenscode-Universum…ct-description/3778782118


      Also ich habe das so verstanden, wenn man ein Teil trennt - in diesem Fall ein Photon - diese so reagieren, als wären sie immer noch eines. Der Filter ist sozusagen ein "Hindernis" durch das das Photon durch muss. Ich denke man wollte nur demonstrieren, dass sie dennoch den selben Weg einnehmen. Oder habe ich das auch nicht verstanden? :ff:
      Jetzt wird es wissenschaftlich - yeah. Auch wenn ich mich in diesem Leben wohl kaum noch als Quantenphysiker entpuppen werde, so finde ich es toll, dass wir hier darüber reden können.
    • :jubel: Ach so !!!! Dann hab' ich es jetzt auch kapiert.... :tüte: Ich dachte, der Filter verfüge über eine variable Eigenschaft, die entweder ein Durchkommen möglich bzw. unmöglich macht. z.B. banal gesagt: ist er - der Filter - "fett" genug, kommt da auch kein Photon durch, weil das eben ab einer gewissen "Dicke" bzw. Beschaffenheit immer unmöglich ist.
      :herz: lichen Dank für die Aufklärung !
    • lil schrieb:

      Vielleicht sollten wir es wie Michael machen und einfach mal in der Bibel lesen.


      Ob du´s glaubst oder nicht, ich habe tatsächlich wegen Michael wieder angefangen bibel zu lesen. Und ich verstehe jetzt soooo vieles anders als früher, es ist unglaublich!!!!! Oder sagen wir es so, ich verstehe das meiste überhaupt erst jetzt!!! Es ist wie ein Puzzle, für das mir immer sooo viele Teile gefehlt haben, und Michael hat mir jetzt wieder ein paar Teile dazu geschenkt! Danke Michael!

      Quantenphysik finde ich übrigens auch extrem interessant, aber im Moment schwirrt mir nur der Kopf dazu.... :??: oder doch eher so :blau2: :grins:

      gut.... ich werd mich dann mal ans grübeln machen :ff:

      I say it with love... you know, L.O.V.E!!!
      glg Tova :victory: