Michaels Worte und Gedanken

    • Michaels Worte und Gedanken

      Hallo,

      in Ergänzung zu Curleys wunderbaren Thread "Erinnerungen an Michael" haben Dancer & ich gedacht, es wäre doch auch sehr schön, wenn wir in einem Thread die Worte sammeln würden, die Michael sagte :)
      Ich weiß, es gibt einen Thread, in dem die Interviews und Reden gesammelt sind, aber wir dachten mehr an kurze Statements, Worte, Antworten, die berühren...

      Hier ein Text, den ich eben in der Tribute-Ausgabe von Adrian Grant gefunden habe. Solche Gedanken, mit gerade 19 Jahren... :wimmer:

      "wenn ich auf die Bühne gehe, weiß ich, was passiert. Es fühlt sich so gut an, für mich ist es, als ob das der sicherste Ort der Welt ist... ich wurde auf der Bühne groß.

      Gewisse Menschen wurden für gewisse Dinge geschaffen, und ich denke, dass unser Job ist, die Welt zu unterhalten. Ich sehe nichts, was ich sonst machen könnte.

      ... Ich habe die sehr reichen und die sehr armen Menschen gesehen; aber ich bin hauptsächlich an den Armen interessiert... Ich möchte das, was ich habe, schätzen und versuchen, anderen zu helfen. Wenn ich in andere Länder reise, möchte ich die "ärmeren" Landesteile sehen. Ich möchte sehen, wie es wirklich ist, Hunger zu leiden. Ich möchte es nicht nur hören oder nur darüber lesen. Ich möchte es sehen. Es ist eine ganz andere Sache, wenn du es siehst! All die Dinge, die ich in meinen Schulbüchern über England und die Queen gelesen habe, waren okay, aber meine Augen sind das großartigste Buch der Welt. Als wie die Special Show am Hof gemacht haben und ich danach tatsächlich in die Augen der Queen geblickt habe, war das das Größte! Und genauso
      verhält es sich mit der Hungersnot: wenn du sie siehst, nimmst du einfach etwas mehr in dir auf..."

      Michael Jackson, August 1977.

      *Paul, I think I told you - I'm a lover not a fighter!*
    • I enjoy taking care of my children myself. It's fun. It's Why I had them, so I could take care of them. It's great relief for me. It's pleasure. It keeps me happy and laughing. They're wonderful, sweet, innocent children. They really are....it's hard to put in words, because they mean everything. They're the world for me. I wake up and I'm ready for the day because of them. I get them breakfast, I change diapers and if they want to read, we do a lot of reading. We play hide and seek, we play blind fold, and I have a wonderful time with them....I do my best, sure (to create normalcy for them). I want to be the best father in the world.
      Michael Jackson speaking to Geraldo Rivera in 2005 about his children Prince, Paris and Blanket


      Ich genieße es, mich selbst um meine Kinder zu kümmern. Es macht Spaß. Darum habe ich sie bekommen, um mich um sie zu kümmern. Es ist wie eine große Befreiung für mich. Es ist eine Freude, es macht mich glücklich und bringt mich zum Lachen. Sie sind wunderbare, süße, unschuldige Kinder. Sie sind wirklich... es ist schwer, es in Worte zu fassen, denn sie bedeuten alles für mich. Für mich sind sie die Welt. Ich wache auf und weil sie da sind, bin ich bereit für den Tag. Ich gebe ihnen das Frühstück, ich wechsle ihnen die Windeln, und wenn sie lesen wollen, dann lesen wir sehr viel. Wir spielen Verstecken, wir spielen Blinde Kuh, und ich habe eine wundervolle Zeit mit ihnen... Ich gebe mein Bestes, ganz sicher (um ihnen ein normales Leben zu ermöglichen). Ich möchte der beste Vater in der ganzen Welt sein.
      Michael Jackson übers seine Kinder Prince, Paris und Blanket, im Interview mit Geraldo Rivera 2005
    • ach er ist so... hinreißend süß :)

      Ich hab auch was gefunden, als Prince I geboren wurde:
      "Worte können nicht beschreiben, wie ich mich fühle... ich wurde auf unbegreifliche Art und Weise gesegnet und werde unermüdlich daran arbeiten, der beste Vater zu sein, der ich nur irgendwie sein kann. Ich verstehe, dass meine Fans freudig erregt sind, aber ich hoffe auch, dass jeder die Privatspähre, die Debbie und ich uns für unseren Sohn wünschen, und die wir brauchen, respektiert. Ich wuchs auf dem Präsentierteller auf und ich werde nicht zulassen, dass das meinem Kind passiert. Bitte respektiert unsere Wünsche und gewährt meinem Sohn seine Privatspähre"
      (14.02.1997).

      *Paul, I think I told you - I'm a lover not a fighter!*
    • Open Letter from Michael Jackson to his critics (1994):

      "Like the old Indian proverb says, do not judge a man until you've walked 2 moons in his mocassins.
      Most people don't know me, that is Why they write such things in which most is not true.
      I cry very often because it hurts and I worry about the children, all my children all over the world. I live for them.
      If a man could say nothing against a character but what he can prove, history could not be written.
      Animals strike, not from malice, but because they want to live. It is the same with those who criticize. They desire our blood, not our pain.
      But still I must achieve. I must seek truth in all things. I must endure for the power I was sent forth. For the world. For the children.
      But have mercy, for I've been bleeding a long time now.
      MJ

      Ein offener Brief von Michael an seine Kritiker - von 1994

      "Wie das alte Indianische Sprichwort sagt: "Urteile nicht über einen Mensch, bevor du nicht zwei Monate (Monde) in seinen Schuhen gelaufen bist"
      Die meisten Menschen kennen mich nicht, deshalb schreiben sie solche Dinge über mich, von denen das Meiste nicht wahr ist.
      Ich weine oft deshalb, denn es tut weh - und ich bin besorgt über die Kinder, all meine Kinder auf der ganzen Welt. Ich lebe für sie.
      Wenn jemand nichts über einen Mensch schreiben könnte ausser dem, was nachgeprüft werden kann, könnte Geschichte nicht geschrieben werden.
      Tiere kämpfen, doch nicht aus Boshaftigkeit, sondern weil sie überleben wollen.
      Das ist das gleiche mit denjenigen die Kritisieren. Sie wollen unser Blut, aber nicht unseren Schmerz. Aber ich muss trotzdem mein Ziel erreichen. Ich muss nach der Wahrheit in den Dingen suchen. Ich muss es aushalten, für die Kraft (Aufgabe) für die ich gesandt wurde. Für die Welt. Für die Kinder.
      Aber seid gnädig, ich habe schon lange genug geblutet."
      Bilder
      • AAAAMJMocassinletter.jpg

        95,98 kB, 640×809, 191 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von maja5809faithkeeper ()

    • hab auch was sehr schönes, was ihr sicher alle kennt, aber mir bedeutet es sehr viel, deshalb stell ichs ein :)




      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world
      filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with
      despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we
      must still dare to believe.”



      also: In einer welt voll von hass, müssen wir es immer noch wagen, zu hoffen. in einer welt voll von zorn, müssen wir es immer noch wagen, zu trösten. in einer welt voll von verzweiflung, müssen wir es immer noch wagen, zu träumen. in einer welt voll von misstrauen, müssen wir es immer noch wagen, zu glauben.

      und dafür liebe ich ihn, so einfach ist das :wolke1:

      Mit jedem Kind, das dir begegnet, ertappst du Gott auf frischer Tat.
      Martin Luther
      If I had a single flower for every time I think about you, I could walk forever in my garden. ~Claudia Ghandi
    • I see God in the face of children. If there were no children on this Earth, if somebody announced that all kids are dead, I would jump off the balcony immediately. I'm done.
      Michael Jackson
      In British TV documentary by Martin Bashir, February 2003


      I'd slit my wrists rather than hurt a child. I could never do that. No-one will ever know how much these wicked rumours have hurt me.

      Michael Jackson
      Daily Mirror interview 1999.


      I'm trying to imitate Jesus in the fact that he said to be like children, to love children, to be as pure as children and to make yourself as innocent and to see the world through eyes of wonderment and the whole magical quality of it all.
      Michael Jackson
      Oprah Winfrey interview 1993.


      People think they know me, but they don't. Not really. Actually, I am one of the loneliest people on this earth. I cry sometimes, because it hurts. It does. To be honest, I guess you could say that it hurts to be me.
      Michael Jackson


      We can fly, you know. We just don't know how to think the right thoughts and levitate ourselves off the ground.
      Michael Jackson
    • Zum Thema seiner Kinder möchte ich das hinzufügen:

      "Die Anerkennung von Kindern bedeutet mir mehr als alles andere auf der Welt!"

      Aus der Oxfordrede:
      Deswegen appelliere ich an all die Kinder dieser Welt – beginnend mit uns allen, die wir heute Abend hier sind – unseren Eltern zu vergeben, wenn wir uns vernachlässigt fühlten. Vergebt ihnen und lehrt sie, wie man wieder liebt.


    • "Ich wollte immer Musik machen, die eine Generation beeinflusst und inspiriert. Man will dass das, was man kreiert auch lebt. Egal ob es eine Skulptur, ein Gemälde oder Musik ist. Wie Michelangelo sagte: "Ich weiß, der Schöpfer wird irgendwann gehen, aber seine Arbeit lebt weiter. Deshalb stecke ich meine ganze Seele in meine Kunst, um dem Tod zu entrinnen."
      Und genauso geht es mir auch. Ich stecke alles von mir in meine Arbeit, denn ich will dass sie lebt."

      (Michael, ebony I-view..2007)

      Ich liebe dieses Zitat von ihm, weil es das ist, was man an seiner Musik und seinen Videos, seinen Konzertaufzeichnugen, einfach in allem, was von Michael hinterlasen wurde, spürt...man spürt,das er sein Herz und seine Seele darin eingebracht hat, es ist lebendig und deshalb berührt es so.... :herz: :herz:..in seiner Kunst ist Michael unsterblich...
    • Ich habe hier auch noch etwas auf meinem Player gefunden, Maja, dir habe ich es schon erzählt, dass ich das so schön finde..
      Ich wußte nur nicht, wie ich es hier rein bekomme...
      Aber jetzt hat`s geklappt...

      Ich liebe es, einfach seine Stimme zu hören...sie bezaubert mich absolut...immer wieder....

      View My Video
      "...for the rest of my life I smile when I hear your name!
      No matter what I do
      I'm gonna keep on lovin' you..."
      Siedah Garrett
      :herz: Thanx :BlaueBlume: :herz:
    • tinamj schrieb:

      Dieses Video hier ist eins meiner liebsten - er spricht über die Musik, großartige Musik ist unsterblich und wie sie aus seinem Innersten kommt. Leider auf englisch, aber schon die Bilder sind ein Traum, die Stimme sowieso und ... hach ♥

      Weil das so schön ist... bin ich mal so frei und übersetze... Glücklicherweise hat der youtube-User in der Beschreibung den englischen Text eingestellt - den Satz mit Mozart hatte ich nämlich nicht auf Anhieb verstanden und rätselte die ganze Zeit, was für ein Wort das wohl ist... :rotwerd:






      Große (großartige) Musik und große Melodien sind unsterblich. Die Mode ändert sich, die Kultur verändert sich, die Kostüme ändern sich - große Musik ist unsterblich. Noch heute hören wir Mozart... und all die Großen. Großartige Musik ist wie eine großartige Skulptur oder ein großartiges Gemälde. Sie ist für die Ewigkeit, weißt Du, für Generationen über Generationen, die sie immer schätzen werden. Ich weiß, dass es so ist.

      Ich möchte nicht nur einer in einer Reihe von vielen sein. Ich möchte erschaffen. Etwas tun, das vollkommen anders und ungewöhnlich ist.

      Das ist es, was mich antreibt. Es ist das Medium, es ist die Kunst. Ich liebe es. Und das ist die Welt, in der ich mich am wohlsten fühle.

      Man kann das nicht lehren... Man kann es nicht lehren. Es muss von innen her kommen. Es ist ein Geschenk, eine Gabe.

      Ich weiß nicht, ob es es etwas Psychologisches ist oder was auch immer. Ich liebe es einfach, hart an etwas zu arbeiten, es zusammenzufügen, darüber zu schwitzen, und es mit anderen zu teilen und zu sehen, dass sie es lieben. Und ich bete immer, dass es ihnen gefällt. Das gibt mir als Künstler eine große Zufriedenheit.

      Ich habe das Tanzen immer geliebt. Als ich klein war, schaute ich mir Sammy Davis an, Fred Astaire, James Brown... Und ich tanzte durch das ganze Haus.

      Ich fühle es und sehe es. Ich habe eine Vision. Wenn ich sie vermitteln kann, tue ich es. Ich liebe es, das mit Musik, mit Film, mit Tanz zu tun.

      Der Punkt ist, manchmal scheinen Künstler sich der Musik in den Weg zu stellen. Versperre der Musik nicht den Weg, weißt Du... Schreibe die Musik nicht - lass die Musik sich selbst erschaffen.

      Würde ich hier sitzen und ein paar Akkorde schreiben oder so und sagen, "Ich schreibe jetzt den besten Song, der jemals geschrieben wurde" - es würde nichts passieren. Etwas dort oben im Himmel muss zu mir sagen, "Sieh, das ist der richtige Augenblick, dies wird Dir aufgetragen und jetzt ist der Moment, in dem Du es haben sollst."

      Es geht um Innovation und Pioniergeist - das Medium an einen neuen Ort zu bringen.

      Ich mag es, Klänge zu nehmen und sie unter das Mikroskop zu legen und darüber zu reden, wie man ihren Charakter verändern will.

      Es ist schwer zu sagen, wie man Musik kreiert, denn es fällt mir schwer, dafür Dank einzuheimsen. Ich spüre, es ist eher etwas Spirituelles oder Überirdisches.

      Wenn ich meine Musik kreiere, fühle ich mich wie ein Instrument der Natur. Ich frage mich, welche Freude die Natur empfinden muss, wenn wir unsere Herzen öffnen und unser von Gott gegebenes Talent zum Ausdruck bringen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dancer () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

    • magictree schrieb:

      Ich habe hier auch noch etwas auf meinem Player gefunden, Maja, dir habe ich es schon erzählt, dass ich das so schön finde..
      Ich wußte nur nicht, wie ich es hier rein bekomme...
      Aber jetzt hat`s geklappt...

      Ich liebe es, einfach seine Stimme zu hören...sie bezaubert mich absolut...immer wieder....

      View My Video


      Magictree...ja, das ist wunderschön.. :herz: :herz: .
      ...und wenn es um Michael geht, habe ich mittlerweile anscheinend ein fotografisches Gedächtniss... :abroll: ..jedenfalls wußte ich genau, daas es davon eine Übersetzung gibt..und auch von wem..und auch wo... :grins:

      also hier ist sie, (von sky is magic, aus dem KTF thread..)

      Innhalt sinngemäß:
      "Hier spricht Michael Jackson, ich liebe was ich tue und ich sage das aus tiefstem Herzen, bin ehrlich...wirklich..Ich kann dies alles nicht auf eine einfache Formel bringen...es ist das Bedürfnis gute Arbeit zu leisten und es sorgsam und liebevoll zu tun und das Herz hinein zu packen...das ist für mich so so richtig und meine Bestimmung im Leben ist, überall mein Herz hinein zu packen...Was immmer ich tun kann, ich tue es und tue es mit vollem Herzen...weil ich Menschen liebe und ich liebe es sie glücklich zu machen und das ist gut...
      Ich sehe mich nicht als anders, als die Leute hier im Raum. Ich bin menschlich wie du bist und kein bischen besser als du. Ich meine ich habe ein bestimmtes Talent mit meiner Kunst und meinem Songwriting und dem ganzen Drumrum...dem ganzen Showbuiz-Ding.
      Ich bin wie du..da ist kein Recht zu denken ich sei besser als du oder ein grßes Ego zu haben, dass ich über der Erde schwebe (Anm. Sky: aber Michael du BIST über der Erde geschwebt...).......(hab dann hier was nicht verstanden)...es gibt viele Leute die überdosieren es irgendwie. Es gibt viele und die meisten fallen tief, weil siebeginnen Leute schlecht zu behandeln und zu vergessen woher sie kommen und wer sie sind...
      Aber es ist soviel kraftvoller daran zu glauben...Es ist die Liebe die ich habe...nicht das Vergnügen auf der Bühne zu stehen..ich lkann es nicht in Worte fassen...Wenn das Licht dich trifft ist es ein besonderer Spirit denn du fühlst...und ich gehe da nicht gerne raus...Ich glaube nicht an Fehler/ Mißerfolg. Ich denke da nicht dran...habe dieses Wort aus meinem Vokabular gestrichen...es arbeitet da nicht mehr...so glaube och da nicht dran...Ich denke auch nicht in Formen von "farbig"(Rassen). "Farblosigkeit" (Gleichheit) gilt für jeden...für die Welt...es (seine Kunst...?) ist für jeden da um sich daran zu freuen.
      Ich schaue gerne in den Spiegel...das ist alles was ich zu tun habe....Danke I love you..."
    • Hier mal was ganz anders von Michael, aus dem "GoldMagazine" Interview von 2002

      Question: If you were invisible for a day in London, what would you do?

      Michael: Oh boy. Who would I like to slap? Let me see [laughs]… I think I’d find one of the tabloid paparazzi and kick his ass, ‘Moonwalk’ style. I’d really like to knock them off one of those little scooters they ride around on, I really would, knock the cameras right out of their hands. They’re so annoying. I’d go for them first, yeah. They drive you nuts. You can’t get away from them. It’s terrible.


      Frage: Wenn du für einen Tag in London unsichtbar wärst, was würdest du machen?

      Michael: Oh, Mann! Wem ich dann eine verpassen würde? Lass mich nachdenken [lacht] … Ich denke, ich würde einen Paparazzi der Regenbogenpresse ausfindig machen und ihm einen Arschtritt verpassen, ganz im ‘Moonwalkstil’. Ich würde sie gerne von diesen kleinen Motorrollern treten, mit denen sie durch die Gegend fahren. Ich würde ihnen wirklich die Kamera aus der Hand schlagen. Sie sind so nervig. Ich würde mich zuerst um sie kümmern, ja. Sie machen einen wahnsinnig. Du entkommst ihnen nicht. Es ist schrecklich.


      :grins: ...wow Michael... :jubel: ...so kenn' ich dich garnicht... :daumen:
    • Wow danke, ihr Alle ! :D
      ist echt schön zu lesen hier, sowas gibt es nur in diesem Forum. Die ganze Liebe und so.

      @ Maja.. : Das ist ja mal eine andere Seite von Michael. Mir gefällt das "ganz im 'Moonwalkstil'". :ablach:
      Danke!

      Gegen die Ausstrahlung von Living with Michael Jackson!
      -> gopetition.com/petitions/michael.html
      Wasn't it I, who came when you fell down?
    • Da ich gerade den ersten Teil, über die Pflanzen als fühlende Wesen, so schön fand, hab' ich mal übersetzt...

      Quelle:



      Die Leute haben immer über alte Damen gelacht, die mit ihren Pflanzen sprechen. Sie machten sich über sie lustig, so als ob sie verrückt wären. Pflanzen und Bäume und Gräser reagieren auf Musik. Sie haben Gefühle. Sie fühlen. Wenn sie Musik hören - man hat das untersucht - dann wachsen sie besser. Schmetterlinge kommen dazu, Vögel, Enten... Und die Bäume wachsen schöner aufgrund der Musik. Das ist wirklich wahr.


      (Über den Ruhm)
      Es ist hart. Es ist so schwer, ich kann es nicht beschreiben. Du wirst beurteilt - jeder fällt ein Urteil über Dich. Ganz gleich, was Du tust, Du wirst beurteilt. "Warum kommt Michael Jackson ausgerechnet zu uns? Was will er bei uns?" Dabei willst Du einfach da sein, Du willst einfach bei anderen sein. Und sie beobachten Dich, sie beurteilen Dich, und immer dieses 'Warum'. Es ist wie... "Lasst mich einfach in Ruhe, ich möchte einfach dazugehören."

      (Über Einsamkeit)
      Es ist besser als früher. Früher saß ich manchmal im Hotelzimmer und weinte; ich konnte nicht hinausgehen, überall waren Fans, Helicopter... Jetzt, da ich meine Kinder habe... das hat mir sehr geholfen. Es kommt und geht. Ich glaube, ein wenig Melancholie ist gut... In der Position, in der ich bin, als Entertainer, ist es gut, zu wissen, wie man dort hineingehen kann, um den Schmerz zu fühlen, den Schmerz aus der Vergangenheit oder was auch immer, und ihn in die Performance einzubringen. Ich denke, es ist wichtig, ehrlich zu sein, ein ehrlicher Künstler - und alles zu geben, was in Dir ist, nichts zurückzuhalten.

      Bash*r: Und die Einsamkeit ist in Dir.

      Ja.

      Bash*r: Woher kommt das?

      Ich denke, sie kommt daher, zu sehr behütet worden zu sein. Ich wäre so gern einfach durch die Straßen oder am Strand entlang gelaufen. Ich will mich nicht beklagen - ich liebe das Showbusiness, ich liebe das Entertainment, und ich liebe es, Menschen glücklich zu machen. Aber es gibt Zeiten, da möchte ich einfach ganz 'normal' sein. Ich weiß nie, wie die Leute WIRKLICH sind. Wenn sie mich sehen... Sie verändern sich. Sie sind nicht sie selbst, sie werden zu jemand anderem. "Oh, mein Gott, ich liebe Deine Musik, ich liebe Deine Songs"... Du bekommst nie zu hören, was sie wirklich denken.
    • Michaels last message - This is it -

      "I respect the secrets and magic of nature, that’s Why it makes me so angry when I see these things that are happening, that every second, I hear, the size of a football field is torn down in the Amazon. That kind of stuff really bothers me! That’s Why I write these kinds of songs, you know, to give some sense of awareness and awakening and hope to people. I love the planet! I love trees. I have this thing for trees and the colors and changing of leave…I love it!! I respect those kinds of things”.

      “I really feel that nature is trying so hard to compensate for man’s mismanagement of the planet. The planet is sick, like a fever. And if we don’t fix it now, it’s at the point of no return. This is our last chance to fix this problem that we have, or it’s like a run-away train and the time has come, this is it”. Then Michael issues a heart-felt plea, to us, his fans, by saying this: “People are always saying “Oh, they’ll take care of it, the government or they will…they?…they who?…it starts with US! It’s us or it will never be done”.

      “We need to put love back into the world and remind the world that love is important, to love each other. We’re all One. And take care of the planet. We have 4 years to get it right or else it’s irreversible damage done. So we have an important message to give…it’s important. Blessings to all”.


      "Ich respektiere die Geheimnisse und die Magie der Natur, deshalb macht es mich so wütend, wenn ich sehe was gerade passiert, dass in jeder Sekunde im Amazonas ein Gebiet von der Größe eines Fußballfelds abgeholzt wird. Diese Dinge ärgern mich wirklich. Deshalb schreibe ich diese Art Lieder, um den Menschen etwas bewußt zu machen, um sie aufzurütteln, um ihnen Hoffnung zu geben. Ich liebe diesen Planet! Ich liebe die Bäume. Ich habe dieses Gespür für Bäume und die Farben, den Laubwechsel...ich liebe es! Ich respektiere diese Dinge.

      Ich fühle, wie sehr die Natur versucht, das Missverhalten der Menschen auf diesem Planet auszugleichen. Der Planet ist krank, es ist wie ein Fieber. Und wenn wir es jetzt nicht in Ordnung bringen, dann sind wir am "Punkt ohne Wiederkehr" angelangt. Das ist unsere letzte Chance, dieses Problem in den griff zu bekommen, sonst ist es wie ein rasender Zug, die Zeit wird kommen, das ist es."

      Die Leute sagen immer "oh, die passen schon auf, die Regierung, oder die..Die? Welche "DIE"?...Es fängt mit UNS an! WIR müssen es tun, oder es wird nie getan.

      Wir müssen wieder Liebe in die Welt bringen und die Welt daran erinnern, dass Liebe wichtig ist, gegenseitige Liebe. Wir sind alle eins. Und achtet auf den Planeten. wir haben nur noch 4 Jahre um es hin zu bekommen, sonst ist der Schaden nicht mehr gut zu machen. Deshalb haben wir eine wichtige Botschaft zu senden... es ist wichtig. Ich segne euch alle."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amidara ()

    • Wir müssen seine Gedanken und Handeln in seinem Namen weiterführen

      Danke dir für den Text.
      Er hatte immer so recht aber keiner hat ihm mehr zugehört oder besser gesagt, nicht mehr ernst genommen!!!!
      Wir werden immer an ihn glauben und müssen versuchen seine Ideen umzuwandeln!!!
      LG
    • Ein lustiges Statement von Michael zum Thema Mode, vorallem zu seinen weissen Socken......süß.... :kicher:

      I admit that I love starting trends, but I never thought wearing white socks was going to catch on. Not too long ago it was considered extremely square to wear white socks. It was cool in the 1950s, but in the ¦60s and ¦70s you
      wouldn't be caught dead in white socks. It was too square to even consider - for most people. But I never stopped wearing them. Ever. My brothers would call me a dip, but I didn't care. My brother Jermaine would get upset and call my mother, "Mother, Michael's wearing his white socks again. Can't you do something? Talk to him." He would complain bitterly. They'd all tell me I was a goofball. But I still wore my white socks, and now it's cool again. Those white socks must have caught on just to spite Jermaine. I get tickled when I think about it. After Thriller came out, it even became okay to wear your pants high around your ankles again.

      My attitude is if fashion says it's forbidden, I'm going to do it.


      "Ich gestehe, ich liebe es Trends zu schaffen., aber ich dachte nie, dass weiße Socken zu tragen sich durchsetzten würde. Es ist noch nicht lange her, da war es ziemlich spießig, weiße Socken zu tragen. In den 50ern war es cool, aber in den 60ern und den 70ern war es das letzte. Es war zu spießig, um auch nur daran zu denken. Aber ich habe nie aufgehört, sie zu tragen. Immer. Meiner Brüder nannten mich einen "Depp", aber es war mir egal. Mein Bruder Jermaine regte sich darüber auf und sagte zu meiner Mutter: "Mama, Michael hat schon wieder die weißen Socken an, kannst du nichts dagegen unternehmen? Rede mit ihm." Er hat sich bitterlich beschwert. Sie sagten alle, ich sei ein "goofball". Aber ich trug trotzdem meine weißen Socken, und jetzt ist es wieder cool....Diese weißen Socken haben sich durchgesetzt, nur um Jermaine zu ärgern. :ablach: Ich werde kribbelig, wenn ich darüber nachdenke. Nachdem Thriller raus kam, war es sogar modern Hochwasserhosen zu tragen.

      Meine Einstellung ist, dass wenn die Mode vorschreibt, das ist verboten, dann mache ich es erst recht."
      :flowers:


      reflectionsonthedance.com/index.html
    • maja5809faithkeeper schrieb:

      Meine Einstellung ist, dass wenn die Mode vorschreibt, das ist verboten, dann mache ich es erst recht."


      :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping:

      Einfach nur genial...!!!!!
      Das spiegelt absolut meine Einstellung...die hat sich nicht geändert, seit meinen "Jugendjahren".....nur, mit fast 50 wird es immer schwieriger, das beizubehalten....aber auch das ist mir EGAAAAAAL...!!!

      Ich halte durch..... :daumen: :lachen:
      "...for the rest of my life I smile when I hear your name!
      No matter what I do
      I'm gonna keep on lovin' you..."
      Siedah Garrett
      :herz: Thanx :BlaueBlume: :herz: