"Thriller-Live" geht erneut auf Tournee

    • Also ich war Anfang des Jahres in Nürnberg und hab´s mir angesehen - einfach suuuper :perfect: und würds gerne noch mal sehn :iwds: . Es waren auch Kinder dort und ich hab selber 3 Jungs man kann die da aufjedenfall mitnehmen. Ich habe für die Karte 40 Euro bezahlt war aber weiter hinten, schräg oben in der Halle. Ich fands nicht schlimm sehen konnte man alles prima, der Sound ist meistens hinten auch besser und so konnte ich mir wenigsten vorstellen das er es selber ist :rotwerd: . Leider hab ich ein lahmes Publikum erwischt die haben fast alle auf den Sitzen geklebt und als ich aufgesprungen bin haben die hinter mir das Motzen angefangen anstatt das sie mitgemacht haben. Das fand ich echt schade. Ich würde mich für den Ort entscheiden wo mehrer von euch hingehn und wünsche mir das dann einfach zu Weihnachten.
      @magictree ich wohne ca. 40km von Regensburg entfernt :kiss: (danke Billie :dietop: ), vielleicht können wir ja dann miteinander fahren :lg:
    • Mädels, ich hab Nägel mit Köpfen gemacht. Zu Weihnachten gibts für meine ganze Family Karten.
      Ich bin mal sehr gespannt was unsere Kids dazu sagen werden.
      Ich freue mich schon soooooo
      :applaus1: fürs Blümchen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lil ()

    • Andrea schrieb:

      ich habe es leider letztes Jahr auch verpasst :snüf:
      aber dieser Termin hier 01.-06.02. Köln, Musical Dome wäre doch was :doppelv: ,
      wer kommt mit ?

      Fröschlein , Sunny, Isis ? :lg:



      Ich komme mit Andrea! :juhuu: Letztes Jahr hab ich es schon verpasst, das passiert mir nicht nochmal! :ibd:

      Gerne hier in Köln, aber ich flieg auch bis zum Mond dafür..... :hwj: :kicher:
      Auf jeden Fall sollten wir möglichst zusammen gehen! So ist es dann auch viel schöner und ohne euch möchte ich da gar nicht hin. Wer tröstet mich denn sonst, falls ich dort meine sentimentale Minute bekomme....? :rotz: :tra:

      LG
      Fröschchen
    • Ich w i l l auch auf jeden Fall dorthin :dafuer: . Hab es auch noch nicht gesehen...leider.

      Frosch schrieb:

      Wer tröstet mich denn sonst, falls ich dort meine sentimentale Minute bekomme....?
      ...ich tröste dich Schnucki :kiss: ....wir trösten uns gegenseitig wenn es Not tut :gruppenk: . Ansonsten werden wir hoffentlich einen tollen Abend mit möglichst vielen von uns zusammen erleben. :michael1:

      LG
      Claudia :hkuss:
      ...................................................
      ............................... Spuren im Sand verwehen, Spuren im Herzen bleiben.
    • Isis schrieb:

      Schön wär es ja...Köln wär ja auch machbar...oder lieber bei Euch Sunny???
      ...gerne auch hier in Dortmund, Isis :kiss: . Aber ich glaube der Termin ist mitten in der Woche. Vielleicht nicht so günstig. :grübel:
      ...................................................
      ............................... Spuren im Sand verwehen, Spuren im Herzen bleiben.
    • Au coool nochmal in Braunschweig!:gruß:
      Ich glaub ich gönne mir mal die erste Reihe... :grübel:
      Aber es ist von überall gut. :nick:
      'Can you feel it' Yeahhh. :cheerlead:
      Allerdings nehme ich dann gleich wem die Sicht, mit hinsetzen is nich. Das geht so in die Füsse. :michael1:
      Und allein für den Billie Jean Tänzer :michael3: , würde ich gerne mal in der ersten Reihe sitzen. Der war wahnsinn!
      Alles Liebe, Sky*
    • Frosch schrieb:

      Ich komme mit Andrea! :juhuu: Letztes Jahr hab ich es schon verpasst, das passiert mir nicht nochmal! :ibd:

      LiberianGirl83 schrieb:

      Also ich schließe mich Frosch vollkommen an: Ich war zwar vor einem Jahr in Köln dabei, aber für ein zweites Mal fahr ich ÜBERALL hin!!! Und wenn ich in meiner Chaoskarre ne Nacht pennen muss. Und das nicht nur für das Musical, sondern allein um euch wiederzusehn!!! :drück:

      :doppelv: Ich bin dabei :juhuu: vergesst mich nicht - und ich quatsch noch Inno an, vielleicht hat die ja auch Lust und Zeit.
      Billie??? Kommste auch mit?

      KLICK: --> ISF
    • @micka

      Hallo :zachi: liebe micka, ich wollte dir ne Pn schreiben, aber ich bin nicht dein Freund.. :rotwerd: :rotwerd: :rotwerd: :oops:
      Würdest du denn mit zu "Thriller Live" in Regensburg gehen?
      "...for the rest of my life I smile when I hear your name!
      No matter what I do
      I'm gonna keep on lovin' you..."
      Siedah Garrett
      :herz: Thanx :BlaueBlume: :herz:
    • Eine suuper Nachricht! War im März bei " Thriller Live" und hatte gehofft das ich noch einmal reingehen könnte.Braunschweig oder Hamburg käme für mich in Frage. Das Musical ist wirklich empfehlenswert für alle Altersgruppen.Es ist so gut gemacht,das man glauben könnte Michael würde höchstpersönlich auf der Bühne stehen.Also auf jeden Fall sollte man Taschentücher bereithalten.
      :herz: :herz: :herz: :herz:
    • "Michael selbst fand’s unglaublich"

      Die Show " Thriller Live " kehrt zurück, um die größten Hits und den Tanzstil Michael Jacksons live auf der Bühne erlebbar zu machen – mit Stars aus dem Londoner West End, einer Band und großartigen Tänzern. Am 12. Januar gastiert " Thriller Live " in der Bördelandhalle in Magdeburg. Im Biber -Interview spricht Adrian Grant, der Schöpfer und Co-Produzent der Show.

      Biber : Wie wurden Sie persönlich von Michaels Tod berührt ?

      Adrian Grant : Meine ersten Gedanken galten seiner Familie. Besonders seiner Mutter Katherine und seinen drei Kindern. Zwei Nächte lang konnte ich nicht schlafen, ich wollte nicht glauben, dass er tot war. Ich hatte das Glück, ihn persönlich 21 Jahre lang gekannt zu haben. Er war sehr freundlich und offen mir gegenüber. Er war ein kluger und humorvoller Mensch. Überhaupt nicht so, wie er in der Presse rüberkam. Ich habe nur großartige Erinnerungen. Logischerweise bin ich durch die Show ja permanent von seiner Musik umgeben. Und ich merke, dass er im Geiste immer noch bei seinen Fans ist. Aber ich vermisse all das, was noch hätte passieren können und nun nicht mehr passieren kann …

      Biber : Was hat Sie dazu gebracht, 1991 " The Annual Michael Jackson Celebration " zu etablieren und später " Thriller Live " zu kreieren ?


      Adrian Grant : Vor allem, dass es niemand anderes in jener Zeit gemacht hat. Michael Jackson hatte eine unglaubliche Fan-Gemeinde und ich habe sein Fan-Magazin " Off the Wall " produziert. Es machte Sinn, ein jährliches Event zu produzieren, wo seine Fans aus allen Teilen Großbritanniens und Europas zusammen kommen konnten, um seine Musik zu zelebrieren. Die Show entwickelte sich, wurde größer und besser. Und Michael ist wirklich selbst gekommen, um sich die zehnte Show gemeinsam mit 3000 Fans anzusehen. Die Produktion beinhaltete über 100 Darsteller und Michael sagte, dass es unglaublich war. Von da an war mir klar, dass es das Potenzial gab, eine komplette Bühnenshow zu machen : " Thriller Live ".

      Biber : Was erwartet das Publikum in der Show ?


      Adrian Grant : In " Thriller Live " wird Michael Jacksons Musik gefeiert. Wir erzählen nicht die Geschichte von Michaels Leben, aber wir feiern den K ing of Pop mit zwei Stunden Tanz und Gesang. Es ist eine Show, die einfach Spaß macht. Eine Show für die ganze Familie.

      Biber : Was war die größte Herausforderung bei der Entwicklung dieser Show ?


      Adrian Grant : Schon 2002 war mir klar, dass ich die von mir produzierte " Annual Michael Jackson Celebration " in eine West-End-Show verwandeln wollte. Aber ich musste auf den richtigen Zeitpunkt warten. Im August 2006 debütierte " Thriller Live " in Amsterdam. Und ein paar Monate später trat die Cast während der " World Music Awards " vor Michael Jackson persönlich auf. Das war eine große Ehre und ein Privileg für die Tänzer – auf der Bühne zu sein und jemandem Tribut zu zollen, der sie so sehr inspiriert hatte.

      Biber : Wonach suchen Sie, wenn Sie das Ensemble für die Welt-Tour zusammenstellen ?


      Adrian Grant : Das ist einer der schwierigsten Aspekte. Es ist unglaublich schwer, Sänger zu finden, die diese enorme Bandbreite von Michaels Liedern bewältigen können. Von Anfang an war mir klar, dass das nicht einer allein übernehmen konnte, sondern dass wir fünf Sänger brauchten, um dieser enormen Vielfalt gerecht zu werden – darunter ist auch eine Sängerin. Michael hatte einen Tonumfang von über vier Oktaven. Er konnte vom tiefen E bis zum hohen g 3 oder as 3 singen ! Es gibt nicht viele Sänger, die diesen enormen Stimmumfang haben. Eine weibliche Sängerin würde von seiner großartigen Stimme bei Songs wie I’ll Be There, It’s The Falling In Love und I Just Can’t Stop Loving You am nächsten kommen.

      volksstimme.de/vsm/magazin/live/?em_cnt=1900765