Oprah besucht Michaels Mutter für ein Interview

    • Hmm, meine Meinung dazu ist ein Mischmasch aus Titas und der Ansicht von Blümchen. Die gute Kathrine ist nicht auf den Kopf gefallen und hat in ihrem Leben nicht das erste Mal mit Medien zu tun. Von daher denke ich, dass sie die ein oder andere Falle kennt. Sie weiß, was sie über ihren Sohn sagen sollte/kann und was nicht. Im schlechten Licht dastehn lassen wird sie ihn auf keinen Fall, wegen der Kinder und ihren mütterlichen Gefühlen. Dem gegenüber muss man aber auch die gewiefte Oprah sehen, die schon den ein oder anderen Star mit ihrer Interviewfertigkeit anders hat dastehen lassen, als der/die sich das noch während des Interviews gedacht hat. Hinzu kommen die Schnitte, die viel Positives herausnehmen und Negatives auslassen können. An dieser Stelle hoffe ich einfach, dass die gute Oprah genügend Anstand besaß, die 80-jährige Mutter eines verstorbenen Weltstars gebührend interviewt und aus dem Ergebnis keinen Schund gemacht zu haben. Auch ich würde mich freuen, das Interview einmal komplett sehn zu dürfen.


      You are so beautiful 2 me...
    • Bei mir überwiegen auch die gemischten Gefühle. Ich traue Kathrine sehr wohl zu, dass sie "Schlitzohrigkeiten" von Oprah erkennt, aber ich denke auch, dass man mit Schnitt und was weiß ich nicht noch, so einiges anders darstellen kann, als es letzten Endes gemeint war.

      Trotz alledem würde ich das Interview schon sehr gerne sehen. Das dürfte aber bei dieser Produktionsfirma wohl nicht so ganz einfach werden, zumidest wenn wir auf Youtube hoffen..... :stuhl:


      Like A Perfect Flower That Is Just Beyond Your Reach
      Born To Amuse, To Inspire, To Delight
      Here One Day Gone One Night
      Like A Sunset Dying With The Rising Of The Moon
      Gone Too Soon
    • :stuhl: Na super ,das kommt dann auf Sixx und den Sender hab ich nicht ,you tube wird wohl auch nix ,da kann man nur hoffen und :bitte: beten das es jemand sieht und für die anderen hier einen Berichtet einstellt :gebet: ich denke auch das Kathrine im bezug auf die medien vorsichtig geworden ist ,aber wir kennen auch die Methoden die da angewandt werden ,wir können nur warten und sehen ob es endlich eine Kehrtwendung gibt ,wenn es um Michael in den Medien gibt ,zumindestens bei einigen
    • Ich hab mal sehr viel von Oprah gehalten. Bis sie die Klappe aufreißen musste. Sie ist nicht besser als alle anderen Klatschreporter. Sie ist nur berühmter und viele Menschen glauben ihr noch mehr als anderen Reportern. Wenn bei ihr was gesagt wird, wird das noch mal leichter gefressen. Und Oprah weiß das auch garantiert sehr genau. Ich traue dieser Frau keinen Meter über den Weg. Und auch wenn ich Katherine nicht für dumm halte und ein Interview mit ihr im Prinzip sicher positiv ist, so warte ich lieber erst mal ab, was Oprah drauß macht.


      "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."
    • LadyMichael90 schrieb:

      Ich hab mal sehr viel von Oprah gehalten. Bis sie die Klappe aufreißen musste. Sie ist nicht besser als alle anderen Klatschreporter. Sie ist nur berühmter und viele Menschen glauben ihr noch mehr als anderen Reportern. Wenn bei ihr was gesagt wird, wird das noch mal leichter gefressen. Und Oprah weiß das auch garantiert sehr genau. Ich traue dieser Frau keinen Meter über den Weg. Und auch wenn ich Katherine nicht für dumm halte und ein Interview mit ihr im Prinzip sicher positiv ist, so warte ich lieber erst mal ab, was Oprah drauß macht.

      Geht mir ganz genau so. Es gab auch eine Zeit, wo ich viel von Ophrah gehalten habe. Vielleicht war meine positive Einstellung ihr gegenüber einfach aus dem Grund, weil sie es geschafft hat a) als Frau, b) als Schwarze, in USA eine dermaßen einflussreiche Persönlichkeit zu werden. So rein äußerlich gesehen, wenn ich mir die beiden Damen so im Gespräch vorstelle, vereinen sie doch beide viel Gemeinsames. Der Weg zum Ruhm war für beide keine Traumstraße, es sind beides sehr starke Frauen mit großer persönlicher Präsenz und Charisma. Wenn eine dieser Personen den Mund aufmacht, wackelt ganz Amerika mit den Ohren, bei Katherine vielleicht auch nur mit einem Ohr :daumen:

      Also wie immer, abwarten abwarten abwarten, es wird sich herausstellen, wie das Interview gelaufen ist. Und wenn es nicht so gesendet wurde, wie Katherine es wollte, dann gibts einen neuen Anwaltsauftrag, wetten?
    • From Taj's twitter:

      tajjackson3 Taj Jackson
      Mj's legacy is being shaped everyday. I owe it to my uncle to do everything in my power to keep it alive and erase all the untruths.
      MJ`s Vermächtnis wird jeden Tag verletzt. Ich schulde es meinen Onkel alles in meiner Macht stehende zu tun, um es am Leben zu erhalten und die Unwahrheiten zu beseitigen.

      tajjackson3 Taj Jackson
      Me neither RT @planetpatrisse: @tajjackson3 cuz i did not like that so called tribute of hers
      Ich auch nicht. Ich mochte ihren sogenannten Tribute nicht.

      tajjackson3 Taj Jackson
      It's time to set the record straight with everyone. RT @feuerkindjana: so bacically your family wants to set the record straight with O?
      Es ist Zeit die richtige Richtung zu setzen mit jedem, auf die Frage: Möchte Deine Familie die richtige Richtung setzen mit Oprah?


      tajjackson3 Taj Jackson
      I personally don't care what Oprah thinks, but I do care what her millions of audience thinks about my uncle. Esp. when it's not true at all
      Ich persönlich kümmere mich nicht darum was Oprah denkt, aber es macht mir Sorge was ihr Millionenpublikum über meinen Onkel denkt, besonders wenn das alles nicht wahr ist.

      tajjackson3 Taj Jackson
      I am the first person who is angry at Oprah and how she turned her back at my uncle. However you let things linger and the world
      Ich bin die erste Person, die verärgert über Oprah ist und wie sie meinem Onkel den Rücken zuwandte.

      tajjackson3 Taj Jackson
      Talked to my grandma before she did it.We all want to clear MJ's name.That's our first priority. We are trying to set the record straight
      Ich sprach mit meiner Großmutter bevor sie es tat. Wir wollen alle MJ`s Name rehabilitieren. Wir versuchen die Richtung zu setzen.

      tajjackson3 Taj Jackson
      Getting many tweets abt Oprah. its vry important 2 not let that same audience of Oprah think wht Oprah said or thought in the past was tru.
      Ich bekam viele Tweets wegen Oprah. Es ist wichtig das das gleiche Publkium von Oprah weiß, dass es nicht wahr ist was Oprah sagte oder dachte in der Vergangenheit.

      tajjackson3 Taj Jackson
      Very aware.. RT @AngelaDF: @tajjackson3 Speaking for many fans here when I ask is your family aware of how much Oprah has disrespected MJ

      Wir wissen es sehr gut. Auf die Frage: Ich spreche für viele Fans hier, wenn ich frage ist sich die Familie bewusst wie Oprah MJ diskreditierte.
    • Ich sehe das ganze auch eher mit gemischten Gefühlen ,eben weil O.ziemlich ausgebufft und clever ist,logisch hat K.auch erfahrung mit dem ganzen Tam Tam und weiß wie die Medien Michael behandeln....trotz alle dem hab ich schon ein bischen Angst das alles wieder gaaaaaanz anders rüber kommen wird als es ürsprünglich vieleicht angedacht war!
      Ich lasse mich aber sehr gerne eines besseren belehren und würde mir das Interview auch ansehen wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt

      Danke an Blaue :blume:
    • Blaue Blume schrieb:

      :flag: Hüüülfeeee!!!
      Kann das mal jemand übersetzen? :bitte:
      :lg:


      contactmusic.com/news.nsf/stor…view-jackson-kids_1172258

      Da steht noch drin, dass neue Berichte (welche? natürlich keine Quellen) sagen, dass auch anderen Familienmitglieder interviewt wurden, Joe und auch Michaels Kinder.
      Ich hoffe, da wollen jetzt Zeitungen nur ein paar interessante Stories stricken. Bei der Reality-Serie der Brüder war ja es ja ähnlich. Da wurde auch immer geschrieben
      die Kinder würden auftreten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LenaLena ()

    • Und hier stehts auch schon: beide Elternteile sollen interviewt worden sein und die Kinder wurden auch befragt.

      Angeblich sollen Prince, Paris und Blanket demnächst bei Oprah Winfrey sprechen. Und um ein Interview soll die Talk-Queen persönlich gebeten haben - und zwar Oma Katherine. Unlängst war Winfrey bei den Jacksons zu Gast, sprach mit Katherine und Joe Jackson. Und nun heißt es, bei dieser Gelegenheit hätte die Talk-Masterin auch mit den Kindern von Michael Jackson geschnackt. Laut der "New York Daily News" soll eben dieses Interview nun auch im Fernsehen ausgestrahlt werden - wann, weiß man allerdings noch nicht. Insider gehen aber davon aus, dass Prince, Paris und Blanket viel über ihren Dad erzählt haben.

      http://www.fan-lexikon.de/musik/news/michael-jackson-kids-im-gespraech-mit-oprah-winfrey.96411.html
    • :grummel: das kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen. Kann ich nicht glauben dass Katherine das zulassen würde.Die Kids haben doch überhaupt keine Erfahrung mit so etwas. Aber erstmal abwarten,wieviel von der Geschichte wieder wahr ist. :zwinker:
      ...................................................
      ............................... Spuren im Sand verwehen, Spuren im Herzen bleiben.
    • Hallo Blümchen! Ich hab mich mal an die Übersetzung gewagt, wobei der Inhalt hier auch schon zusammengefasst wurde!

      Die drei Kinder von Michael Jackson sollen ihr Schweigen in einem Chat mit O. W. gebrochen haben. O. hat Kathrine am Sonntag, 09.10 in Encino getroffen, wo sie das Familienoberhaupt und den Ehemann Joe interviewt und eine Reise durch die Besonderheiten der Familie gewagt hat.

      Aber Neuigkeiten sagen, dass sich O. auch mit anderen Familienmitgliedern zusammengesetzt hat, nämlich mit seinen drei Kindern. Die Pflegekinder, die noch nie interviewt wurden, sollen über ihren bekannten Vater mit O. gesprochen haben, die gerade die letzte Staffel ihrer Sendung entwickelt. Diese Episode soll in den nächsten Wochen bei den "New York Daily News" ausgestrahlt werden.

      Michael Jackson hat alles dafür getan, dass seine Kinder vom Rampenlicht verschont blieben, hat sie zu Hause unterrichten lassen und sie mit Masken bedeckt, wenn sie in der Öffentlichkeit auftraten.


      You are so beautiful 2 me...
    • LenaLena schrieb:

      Ich bin die erste Person, die verärgert über Oprah ist und wie sie meinem Onkel den Rücken zuwandte.

      :traurig1 nö! ich denke, dass jede hier, die sich mit oprahs berichterstattung auseinandergesetzt hat, böse, verletzt und zutiefst enttäuscht ist. :flenn: ich verstehe den tweet nicht so recht? :wimmer: da könnte man ja glatt denken, die familie weiß nicht, wie die fans für michael kämpfen :kerze: . aber das kann doch gar nicht sein...

      LenaLena schrieb:

      Wir wollen alle MJ`s Name rehabilitieren.

      auch das wollen millionen von michaelianern! :traurig2: nur warum unterstützt denn die familie dann beispielsweise so grandiose leistungen wie unsere "stop bashir"-kampagne nicht? :rotz: mich macht das unheimlich traurig.

      Sunflower schrieb:

      Insider gehen aber davon aus, dass Prince, Paris und Blanket viel über ihren Dad erzählt haben.

      bitte nicht!!! ich bete, dass das eine klassische zeitungs-ente ist. :bitte: natürlich werden die kinder viel über ihren daddy zu berichten haben und das in liebevollen, glühenden farben, aber allein der gedanke, dass diese aussagen der knöpfe geschnitten und verdreht werden, erzeugt bei mir magenschmerzen! wenn es nicht schon zu spät ist: katherine, bitte lass das nicht zu! die gefahr, dass die zwerge traumatisiert werden ist für meinen geschmack zu groß :kerze: !
    • Hier die Randy-tweets der letzten Stunden. Zeigt übrigens mal wieder das interne Kommunikation in der Familie wohl ein Fremdwort ist. Von unten nach oben lesen.



      Auch Randy scheint bezüglich des Oprah-Interviews Magenschmerzen zu haben und bekundet die dann anscheinend auch lieber öffentlich per Twitter als im persönlichen Gespräch mit seinen Eltern:Hier die tweets der letzten Stunden.
      Am besten von unten nach oben lesen.

      in fact, she is the last person on earth he would want around his children
      Tatsache ist, sie ist die letzte Person auf der Welt, die er um seine Kinder haben möchten

      I know how Oprah feels about my brother and family. i also know that he would not have wanted this.
      Ich weiß was Oprah fühlt über meinen Bruder und meine Familie, ich weiß auch das er dies nicht gewollt hätte

      i had no prior knowledge this was going to happen. it was deliberately kept from me because they knew i would have tried to stop it
      Ich hatte keine Kenntnis das dies passiert. Sie haben es vor mir geheim gehalten weil sie es wussten, dass ich versuchen würde es zu stoppen

      i found out Oprah was at our family home, my stomach ached and it still hasn't gone away
      Als ich herausfand, dass Oprah bei meiner Familie war drehte sich mein Magen und es ist immer noch nicht wegegangen

      but i don't always agree with the choices they make. this is 1 of those times
      aber ich stimme nicht immer mit ihren Entscheidungen, die sie machen überein

      1rst let me say that i love my mother and father. i am humbly grateful to have them as my parents
      Als erstes lasst mich sagen, dass ich meine Mutter und meinen Vater liebe, ich bin sehr dankbar sie zu meinen Eltern zu haben

      i know every 1 wants to know my position on the Oprah interview
      Ich weiß jeder will wissen wie meine Meinung zum Oprah-Interview ist
    • :nanu: Die Kids im Interview?? OH neee... bitte lass es ne Zeitungsente sein :glupschi:

      aber wenn man in den fotos mal rumklickt dann erkennt man auch Bilder von einem Zimmer wo alle Wände nur mit MJ tapeziert zu sein scheinen..... und hatte das nicht Paris so?? :isis4:

      Oh neee....... ich hoffe da kommt nix :beep: raus!
      "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
      “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
      (Alan Rickman)

      "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)
    • Ich bete wirklich, dass Oprah nicht mit den Kindern gesprochen hat. :bitte: Wenn Katherine das zugelassen hat dann glaubt sie bestimmt damit etwas Gutes in Bezug auf das Ansehen ihres Sohnes zu erreichen. Nur ob sie das so wirklich erreicht? Ich zweifle daran. :traurig1 Die Presse möchte doch gar nicht positiv über Michael berichten und so werden sie den Kindern jedes Wort im Munde herumdrehen um doch wieder etwas negatives da heraus zu ziehen. :rauf:

      Warten wir`s ab. Ich hoffe jedenfalls bis zum Schluß.... :bitte: :stuhl:

      LG
      Fröschchen
    • wenn ich das hier so lese, da dreht sich bei mir mehr als nur der magen um da könnt ich :rauf:
      Jetzt ziehen sie die Kinder auch noch mit rein. Ja haben die denn vor garnicht´s mehr respekt?
      Langsam habe ich das Gefühl das Katherine hier die Zügel aus der Hand genommen worden sind? Eine 80 Jährige Dame die mit sicherheit nicht dumm ist, und auch Presse-erfahrung hat, kann doch eigentlich nicht so einem Interview mit Oprah zustimmen? Da steckt doch noch jemand/ oder was? dahinter...?

      Ich bin entsetzt darüber das zu lesen. Hat da ein kleiner Anwalt oder Manager dazu geraten? und um wieviel Geld geht es hier wohl? Genau jener "Dame", die ihren Sohn als Kinderschänder hingestellt hat? Zwar hat Mrs. Winfrey das nie Wort wörtlich gesagt, aber sowas kann man auch durch "die Blume" sagen. Und sie tat es, sie ließ es die Öffentlichkeit wissen, wie sie in dieser Sache über Michael dachte, und damit sprach sie ein Urteil über ihn, noch bevor es ein Gericht getan hatte.
      Sie hat mit Sicherheit auch vielen anderen Zuschauern ihrer Sendung das Denken "abgenommen" was diese Sache angeht. Eine Vorgebildete Meinung, die man einfach mal so übernehmen kann, ohne seine eigenen grauen Zellen anzustrengen. "sehr praktisch!"
      Jetzt stellen wir uns mal vor was für einschaltquoten diese Sendung dann bringt? Wie ist das mit den Werbespots? Firmen zahlen doch unsummen um bei sowas in der Werbungpause zu laufen. Hier geht es mal wieder nur um´s GELD! Und das einige in der Familie dafür auch noch die Kinder an die Presse "verkaufen", die gehören doch alle mit stacheldraht :auspeitsch:
      In the future I'll be proud to say:
      " I was alive when MJ gave some of his magic to the world"