I hear your voice now... Michael Jackson's Texte und Videos und ihre (verborgene) Botschaft

    • intim-pur-ehrlich

      Liebe Amidara, so kann ich mir das auch vorstellen.
      Er konnte das gar nicht immer sehen, was er bewirkte, weil es für ihn so normal war. Das was er gab und tat, war so normal für ihn und es war soviel mehr als die meisten Menschen geben und zu geben bereit sind...und doch hat er es nie als selbstverständlich genommen, blieb demütig und ja in all seinem Reichtum 'bescheiden'.
      Und ja..Singen ist sehr intim. Michael hat hat ja bei allem was er tat, seine Seele und sein Herz auf einem Tablett serviert. In der Kunst ..seine Texte und die Performance, seine Augen, sein Gesicht..sein Tanz..alles sehr intim.
      Dewegen zieht er ja diese lichtvollen Kreise um sich herum, wie einen Pulsschlag der nie verebbehrlicht.
      Remember hat es so treffend gesagt. Michael hat sich ge-outet. Er hat uns das Wesen-tliche gezeigt.
      Ich bin ihm da so dankbar für, weil DAS wirklich eine der wichtigsten Botschaften dieser Zeit ist. In einer Zeit des Scheins, war er pur. In einem Busines der Gaukler, war er ehrlich und durch seine Kostüme und Rollen in die er getaucht ist, hat er sich nackt gezeigt. Die Vielfalt seiner Facetten offen gelegt. Er offenbarte sich auf diesen Gemälden, und in den mächtig gewaltigen Bildern seiner Musikfilme...durch die Texte.

      Achja ..und seine Stimme (da waren wir.. :D ), das was er mit ihr ausdrücken kann und an-stimmen kann, das alles ist sehr intim, weil er einen Dialog mit uns eingeht....auf Herzebene.
      Hach wir haben so ein Glück, wir haben ihn, Sky*
    • Ich hab zu euren Aussasagen noch paar Zitate gefunden..

      Er konnte das gar nicht immer sehen, was er bewirkte, weil es für ihn so normal war. Das was er gab und tat, war so normal für ihn und es war soviel mehr als die meisten Menschen geben und zu geben bereit sind...und doch hat er es nie als selbstverständlich genommen, blieb demütig und ja in all seinem Reichtum 'bescheiden'.


      dazu sagt Michael selbst:

      "When you have a special ability as a child, you don't realize it, because you think everyone else has the same gift that you have. I didn't realize Why they were clapping or crying or starting to scream. Later in life people would say, 'do you realize you have a special talent?' But you know that talent is not from our doing...it's from above. So I was always humbled by people who would come with accolades or adulations."

      Was ich aber nach empfinden konnte war, wenn er selbst überrascht war, wie seine Stimme, seine Songs auf Menschen wirkten. Wie stark er damit Menschen berührte, diese Ausmaße war ihm nicht immer bewußt.
      Es ist schwer zu verstehen warum andere Menschen gerade wegen einem weinen, weil man im Prozess nicht mitbekommt wie sehr man sein herz, seine seele und alles an emotionen offen legt.


      :flowers: Und das hier, wunderschön treffend beschrieben, warum uns Michael auf so besondere Weise berührt, von Liz Taylor:

      Und deine Stimme, sie macht besonderes, sie geht um Ecken um Kurven..sie macht alles, was du willst...und es setzt uns in Erstaunen. Du bist ein erstaunlicher Mann, und ich denke nicht, dass du dir dessen wirklich bewusst bist. Und selbst das ist ganz besonders. (...) Du bist die Aufrichtigkeit in Person, bis zu dem Punkt dass ich sagen muss, du tust dir damit selbst weh, du bist schmerzhaft aufrichtig. Du bist verletzlich bis zur Schmerzgrenze, du gibst soviel von dir selbst, dass du manchmal nur sehr wenig übrig lässt, um diesen inneren Kern.. diesen wunderschönen inneren Kern...der die Essenz von dir ist, zu beschützen. Das ist das, was ich so sehr an dir liebe, und was die Welt dazu bringt, sich so mit dir zu identifizieren, wie sie es tun. Es macht dich zu diesem Phänomen was du bist, ich glaube nicht, dass irgendjemand wirklich sagen kann, WAS das ist, was szsgn. die Zutaten dazu sind..es ist zu intensiv und soviel geht da bei dir vor... Es ist eine Art von aufrichtigem "sich nicht bewusst sein", es passiert einfach, es...ich meine nicht, dass es leicht ist für dich, dass es geschieht, ich habe gesehen, dass du probst, für Stunden, Tage...ich habe dich schwitzen gesehen, es kommt nicht aus dem Nichts...
      Aber wenn es dann stattfindet, dann ist es wie nichts Vergleichbares, niemand anders hat je soetwas gemacht, niemand wird je sowas tun, keiner kann das kopieren...Das bist Du.


      ....aus ihrer Rede beim NAACP Award, (1988)
    • danke maja jetzt sind heute echt alle dämme gebrochen, danke es ist sooo schön wie sie über ihn spricht und das beschreibt was man doch nicht so beschreiben kann.

      Von Mike über Prince
      Ich lese Gedichte, Geschichten, die ich geschrieben habe und nehme meine Stimme auf Band auf. Während meiner Konzerte kann er so meine Stimmen hören." Auf einer dieser Kassetten hat Michael folgendes aufgenommen: "Ein Kind ist Gottes gelungenste Schöpfung, vollkommener als Sterne, als die weit entferntesten Sonnensysteme und die vielen unterschiedlichsten Arten des Tierreiches."
      Aus dem Life Interview Dez.2007
      Ich würde so gerne nur einen moment von diesen Tapes was hören und ich wüßte ich müsste Aufpassen nicht daran zu zerbrechen weil es so Wertvoll wäre.
      Alleine wenn man schon sein Earth Poem hört kann man sich vorstellen wie von ihm Hörbücher gewesen wären.
      Seine Stimme war in meiner schweren zeit immer sehr sehr heilsam gewesen, man fühlte sich angenommen, verstanden, geborgen, geliebt und sie transportierte hoffnung egal was gerade war.

      Ich finde bei diesem Lied hier steckt auch sovieles drinn
      "The lost children"

      We pray for our fathers, pray for our mothers
      Wishing our families well
      We sing songs for the wishing, of those who are kissing
      But not for the missing

      [CHORUS 1]
      So this one’s for all The lost children
      This one’s for all The lost children
      This one’s for all The lost children, wishing them well
      And wishing them home

      When you sit there addressing, counting your blessings
      Biding your time
      When you lay me down sleeping and my heart is weeping
      Because I’m keeping a place

      [CHORUS 2]
      For all The lost children
      This is for all The lost children
      This one’s for all The lost children, wishing them well
      And wishing them home

      Home with their fathers,
      Snug close and warm, loving their mothers
      I see the door simply wide open
      But no one can find thee

      [CHORUS 3]
      So pray for all The lost children
      Let’s pray for all The lost children
      Just think of all The lost children, wishing them well
      This is for all The lost children
      This one’s for all The lost children
      Just think of all The lost children
      Wishing them well, and wishing them home
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amidara ()

    • Um noch einmal auf "I Just Can´t Stop Loving You" zurückzukommen:

      Dieses Lied (warum gibt es eigentlich keinen Video-Clip dazu?) hat Michael ja bei verschiedenen Auftritten vollkommen unterschiedlich gebracht. Aber egal, ob mit Happy End (wie mit Sheryl Crowe) oder nicht (mit Siedah Garrett) - alle Varianten passen.
      Wenn "sie" z.B. singt: "We can change all the world tomorrow" und "er" darauf antwortet: "We can sing songs of yesterday", dann kann man das so verstehen:
      a) als "Gemeinsam sind wir stark"
      b) oder auch (wie auf der Dangerous-Tour gespielt): Sie träumt von einer gemeinsamen Zukunft und er versucht, auszuweichen
      Also vollkommen verschiedene, gegensätzliche Möglichkeiten; und alles sind stimmig. Das finde ich sehr beeindruckend.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Xydalona ()

    • ich finde ansich ist Will You Be There ein Song der sehr viel bedeuten kann. Ich finde es kann der Dialog zu Gott sein, es kann der Dialog von einem Kind zu den Eltern sein, es kann auch sein eigender Dialog mit sich selbst sein, es kann auch ein Dialog zwischen Freunden sein. Ich denke das sich deswegen auch viele davon angsprochen fühlen.

      Mit welchem Song ich mich etwas schwer tue ihn zu verstehen, wo bei das so auch nicht richtig ist lach, jedenfalls immer wenn ich denke das ist es, kommt in mir das gefühl hoch das es immer noch nicht richtig ist. Vll habt ihr ja eine Idee.
      Ist Another part of me:

      Michael Jackson - Another part of me

      Another part of me

      We’re Takin’ Over We Have The Truth
      This Is The Mission To See It Through
      Don’t Point Your Finger Not Dangerous
      This Is Our Planet You’re One Of Us

      We’re Sendin’ Out A Major Love
      And This Is Our
      Message To You
      (Message To You)

      The Planets Are Linin’ Up
      We’re Bringin’ Brighter Days
      They’re All In Line Waitin’ For You
      Can’t You See...?

      You’re Just Another Part Of Me...

      A Rather Nation Fulfill The Truth
      The Final Message We’ll Bring To You
      There Is No Danger Fulfill The Truth
      So Come together We’re Mean Is You

      We’re Sendin’ Out A Major Love
      And This Is Our
      Message To You
      (Message To You)

      The Planets Are Linin’ Up
      We’re Bringin’ Brighter Days
      They’re All In Line Waitin’ For You
      So Look The Truth

      You’re Just Another part of me . .

      We’re Sendin’ Out A Major Love
      And This Is Our
      Message To You
      (Message To You)

      The Planets Are Linin’ Up
      We’re Bringin’ Brighter Days
      They’re All In Line Waitin’ For You
      Can’t You See . . .?

      You’re Just Another part of me
      Another part of me . .

      We’re Takin’ Over This Is The Truth, Baby

      Another part of me

      Ich meine ja das es ähnlich dem Are you listening aus DTD ist.
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amidara ()

    • Kitty86 schrieb:

      viele große Berühmtheiten haben schon sehr oft gesagt, dass er als kleiner Junge sang, wie ein älterer Erwachsener....

      dazu fällt mir ein, dass im zusammenhang mit michael als kind auch immer wieder von einer "alten seele" gespprochen wird. das macht für mich auch absolut sinn, denn ich denke, dass nur diese form der reife möglich macht, all diese wichtigen botschaften adäquat zu transportieren.

      Kitty86 schrieb:

      Aber er konnte es wunderbar rüberbringen,....das konnte er immer...und er kann es sogar heute noch, wenn es drauf ankommt....

      ich empfinde es so, dass michael es jetzt mehr denn je rüberbringen kann. seit seinem tod sind so viele herzen für ihn geöffnet worden, mehr als zuvor, so dass jetzt alles, was er zu sagen hatte, noch fruchtbarer und beeinflussender ist.

      Juli schrieb:

      Ich hatte das Gefühl, er möchte sagen, dass es für ihn keine passenden, adäquaten und angemessene Worte gibt, die diese Liebe oder dieses Gefühl, welches er für Kinder verspürt, ausdrücken kann. Kein Wort ist stark genug, die Intensität dieses Gefühles auszudrücken oder zu beschreiben.

      hat er uns damit nicht ein wort hinterlassen, das für uns, die wir michaels licht schon tragen dürfen, ein "code", ein "erkennungswort" ist? wenn mir jemand gegenüber steht, der "speechless" im zusammenhang mit michael ausspricht, weiß ich, er oder sie hat "verstanden". damit können wir untereinander kommunizieren um hoffentlich gemeinsam irgendwann worte zu finden, die auch jemandem, der michael noch nicht gefunden hat, zu erklären, was und wer er tatsächlich war und ist. denn dabei empfinde ich ein "speechless", eine unfähigkeit, ihn mit den mitteln unserer sprache angemessen und treffend zu vermitteln.
    • hat er uns damit nicht ein wort hinterlassen, das für uns, die wir michaels licht schon tragen dürfen, ein "code", ein "erkennungswort" ist? wenn mir jemand gegenüber steht, der "speechless" im zusammenhang mit michael ausspricht, weiß ich, er oder sie hat "verstanden". damit können wir untereinander kommunizieren um hoffentlich gemeinsam irgendwann worte zu finden, die auch jemandem, der michael noch nicht gefunden hat, zu erklären, was und wer er tatsächlich war und ist. denn dabei empfinde ich ein "speechless", eine unfähigkeit, ihn mit den mitteln unserer sprache angemessen und treffend zu vermitteln.

      Vielleicht stehe ich nun total auf dem Schlauch oder bin einfach zu übernächtigt, doch ich weiß nicht so genau, was du sagen möchtest. Du mögest mir verzeihen.. :rotwerd: :tüte:
    • Danke für diesen wundervollen Thread :hkuss:
      Best Of Joy - ist das letzte Lied, das MJ aufgenommen haben soll. Ob das nun stimmt oder nicht, weiß ich nicht. Auch wenn wir gerade bei anderen Songs sind, so habe ich eine Frage zu den Lyrics zu BOJ. Hat jemand die korrekten Textpassagen? Da ich das Album noch nicht habe, kann ich leider nicht nachlesen, ob das was meine Ohren so hören, auch stimmig ist. Mir fehlen auch einige Passagen, da ich ihn da nicht verstehe. Kann jemand helfen - bitte?!

      Best Of Joy
      I gave you joy, your best of joy
      I am the moon light you are the spring, our life’s a sacred thing
      You know I always will love you, I am forever
      I am the one who came when you feel down
      I was the only one around, the only one around
      When things were hurting you
      I am forever, wasn’t it I who said that you are free?
      Wonder if it seems so hard to be, and things would hurt you
      I am forever, I am forever
      We are forever, we are forever

      I am a friend, through thick and thin
      We need each other, we’ll never part, our love is from the heart
      We never say I don’t need you, we are forever
      I am the one who said that you are free
      Wonder if it seems so hard to be, ………..
      I am forever, wasn’t it I who carried you around?

      When all the walls keep tumbling down
      When things would hurt you
      I am forever, I am forever
      We are forever, we are forever
      You are the sun that lights all the sky, when things are shaded
      Let go (there?)… to get back, I was the only one around
      When things would hurt you
      We are forever, I am forever, we are forever, I am forever
      We are forever, … keep on, we are forever, … keep on, have to be strong
      We are forever, we are forever, oh right
      I am forever, we are forever, I am forever, we are forever, we are forever
      I am forever, I am forever.

      Dieses Lied, dieser Text macht mich "SPEECHLESS" - Danke für eure Hilfe :gruppenk:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cindi ()

    • cindi schrieb:

      Hat jemand die korrekten Textpassagen? Da ich das Album noch nicht habe, kann ich leider nicht nachlesen, ob das was meine Ohren so hören, auch stimmig ist. Mir fehlen auch einige Passagen, da ich ihn da nicht verstehe. Kann jemand helfen - bitte?!


      Best of Joy
      I gave you joy, your best of joy
      I am the moon light you are the spring, ours life’s a sacred thing
      You know I always will love you, I am forever
      I am the one who can win you feel down
      I was the only one around, the only one around
      When things will hurt to you
      I am forever, wasn’t it I who someday you I will free?
      Wonder if it seems so hard to be, and things would hurt you
      I am forever, I am forever
      We are forever, we are forever
      I am a friend, through the …
      We need each other, we’ll never part, our love is from the heart
      We never say I don’t need you, we are forever
      I am the one who someday you I will free
      Wonder if it seems so hard to be, people they wanna hurt you
      I am forever, wasn’t it I who carried you around?
      When all the words keep turning down
      When things would hurt you
      I am forever, I am forever
      We are forever, we are forever
      You are the sun … sky, when things are shaded
      Let go … to get back, I was the only one around
      When things would hurt you
      We are forever, I am forever, we are forever, I am forever
      We are forever, … keep on, we are forever, … keep on, have to be strong
      We are forever, we are forever, oh right
      I am forever, we are forever, I am forever, we are forever, we are forever
      I am forever, I am forever.


      ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Liebe Grüsse von speechless38
    • Zitat Tita
      hat er uns damit nicht ein wort hinterlassen, das für uns, die wir michaels licht schon tragen dürfen, ein "code", ein "erkennungswort" ist? wenn mir jemand gegenüber steht, der "speechless" im zusammenhang mit michael ausspricht, weiß ich, er oder sie hat "verstanden". damit können wir untereinander kommunizieren um hoffentlich gemeinsam irgendwann worte zu finden, die auch jemandem, der michael noch nicht gefunden hat, zu erklären, was und wer er tatsächlich war und ist. denn dabei empfinde ich ein "speechless", eine unfähigkeit, ihn mit den mitteln unserer sprache angemessen und treffend zu vermitteln.

      du hast so Recht....mir geht es immer so, ich kann Michael nicht mit Worten beschreiben (zumindest gegenüber Menschen, die ihn nicht"kennen"), weil ich dafür keine Worte finde, da ist zuviel dabei, was man nur fühlen kann, oder einfach auf einer anderen ebene spürt...wie soll ich dass jemand erklären, der sich nie mit Michael befasst hat. speechless....und denen, die Michael lieben, braucht man nichts erklären, die spüren es ja selbst...also auch speechless..
      Michael kann man nicht erklären, man kann ihn nur er"fühlen"....
    • maja5809faithkeeper schrieb:

      Zitat Tita
      hat er uns damit nicht ein wort hinterlassen, das für uns, die wir michaels licht schon tragen dürfen, ein "code", ein "erkennungswort" ist? wenn mir jemand gegenüber steht, der "speechless" im zusammenhang mit michael ausspricht, weiß ich, er oder sie hat "verstanden". damit können wir untereinander kommunizieren um hoffentlich gemeinsam irgendwann worte zu finden, die auch jemandem, der michael noch nicht gefunden hat, zu erklären, was und wer er tatsächlich war und ist. denn dabei empfinde ich ein "speechless", eine unfähigkeit, ihn mit den mitteln unserer sprache angemessen und treffend zu vermitteln.

      du hast so Recht....mir geht es immer so, ich kann Michael nicht mit Worten beschreiben (zumindest gegenüber Menschen, die ihn nicht"kennen"), weil ich dafür keine Worte finde, da ist zuviel dabei, was man nur fühlen kann, oder einfach auf einer anderen ebene spürt...wie soll ich dass jemand erklären, der sich nie mit Michael befasst hat. speechless....und denen, die Michael lieben, braucht man nichts erklären, die spüren es ja selbst...also auch speechless..
      Michael kann man nicht erklären, man kann ihn nur er"fühlen"....


      Aber das war doch nicht gemeint? :was: Bin ich heute total durch den Wind?
    • Hm, aber dann passt es nicht zu dem Zitat, welches du von mir gewählt hast. Das bezog sich ja auf eine Textzeile aus "Speechless". Ich habe ja nicht versucht in Worte zu fassen, was ich für Michael fühle, oder wie Michael gesehen wird.
      Ich bezog mich auf diese Zeilen:
      Ist es also ein Lied das er Kindern gewidmet hat?
      Ich weiß es nicht, dagegen sprechen doch die Textzeilen:

      Gone is the grace for expression of passion
      und
      But in your presence I am lost for words... Words like I love you.

      Übersetzt etwa:
      Fort ist die Eleganz für Ausdrücke von Leidenschaft
      und
      Doch in deiner Gegenwart finde ich keine Worte. Worte wie Ich liebe dich.

      War er je in Gegenwart von Kindern um Worte verlegen?

      nicht auf Michael selbst.
      :grübel:
    • Zu Amidaras Beitrag:

      Das Lied "Another part of me" hat für mich ganz wesentlichen Anteil daran, dass ich u.a. hier bin. Es hat mich nämlich sofort neugierig gemacht, weil ich mich gefragt habe, was meint er da denn mit.

      Heute glaube ich, dass das eine Art war zu sagen, wir können es nur zusammen schaffen, es besteht kein Grund, sich zu fürchten, laßt uns zusammen unsere Zukunft anpacken, nicht "I" oder "You" , sondern "We" und auch, Du, genau Du bist willkommen, wir warten auf Dich, Dein Anteil ist wichtig, denn letztendlich sind wir alle EINS.
    • HOLD MY HAND
      This life don't last forever (Hold my hand)
      So tell me what we're waiting for (Hold my hand)
      We're better off being together (Hold my hand)
      Being miserable alone (Hold my hand)

      (Together):
      Cause I been there before and you've been there before, But together we can be alright. (alright) (yeah)
      Cause when it gets dark and when it gets cold we hold Each other till we see the sunlight.
      So if you just hold my hand, baby, I promise that I'll do all I can
      Things will get better if you just hold my hand
      Nothing can come between us if you just hold, hold my, hold, hold my, hoold my hand, hold my hand.
      Akon:
      The nights are gettin' darker (darker)
      (Hold my hand)
      And there's no peace inside (inside)
      (Hold my hand)
      So Why make our lives harder
      (Hold my hand)
      By fighting love tonight
      (So hold...)

      (Together):
      Cause I been there before and you've been there before, But together we can be alright. (alright)
      Cause when it gets dark and when it gets cold we hold Each other till we see the sunlight. (ooh yeah)

      So if you just hold my hand, baby, I promise that I'll do all I can
      Things will get better if you just hold my hand (yeah)
      Nothing can come between us if you just hold, hold my, hold, hold my, hoold my hand, hold my hand.

      Bridge:
      I can tell that you're tired of being lonely (yeah)
      Take my hand don't let go, baby, hold me (yeah)
      Come to me and let me be your one and only (hold my hand)
      Cause I can make it alright till the morning. (hold my hand)

      I can tell that you're tired of being lonely (hold my hand)
      Take my hand don't let go, baby, hold me (hold me)
      Come to me and let me be your one and only (one and only)
      Cause I can make it alright till the morning. (hold my hand)

      Hold my hand, (yeah) baby, I promise that I'll do all I can (hold my hand)
      Things will get better if you just hold my hand
      Nothing can come between us if you just hold, hold my, hold, hold my, hoold my hand, hold my hand

      Hold my hand, (yeah) baby, (yeah) I promise that I'll do all I can (hold my hand)
      Things will get better if you just hold my hand
      Nothing can come between us if you just hold, hold my, hold, hold my, hold my hand, hold my hand.


      Ist das nicht ein wunderbarer Text?..Natürlich ist er das... :flowers:
      Er passt genau zu uns...zu Michael und uns. Er gibt Hoffnung, er macht Mut, er fordert uns auf, zum Zusammenhalt, wir zusammen, Michael mit uns zusammen.

      This life don't last forever. So tell me what we're waiting for ."Dieses Leben ist nicht für immer" (Der Text ist von 2007 (!)) worauf warten wir noch?

      ..oder diese Zeile:
      Cause I been there before and you've been there before, But together we can be alright."Denn ich war schon vorher da, und du warst schon vorher da, und zusammen werden wir uns (richtig) gut fühlen."
      Wir waren schon da, er war schon vorher da... :huch: wir haben es wohl nur vergessen, erinnern uns nicht mehr, aber warum kommt es mr so vor, als würde ich Michael schon immer kennen, obwohl ich mich doch erst seit 6/09 mt ihm beschäftige?

      So if you just hold my hand, baby, I promise that I'll do all I can. Things will get better if you just hold my hand. Nothing can come between us if you just hold my hand.So halte einfach meine Hand, ich verspreche dir, ich mache alles, was ich kann. Die Dinge werden besser werden, wenn du einfach nur meine Hand nimmst, nichts wird zwischen uns kommen, wenn du einfach nur meine Hand nimmst..
      Lasst uns zusammen stehen, lasst uns gegenseitig die Hände reichen, Michael die Hand reichen, "Ich verspreche, ich mache alles, was ich kann..." Er ist bei uns, er hilft uns weiter, lässt uns nicht allein....er wird immer für UNS da sein, wenn wir ihm nur die Hand reichen.

      WIR, alle zusammen, ALL IN ONE..Forever...ist das nicht ein schöner Gedanke? Danke Michael... :herz:
    • maja5809faithkeeper schrieb:

      Wir waren schon da, er war schon vorher da... :huch: wir haben es wohl nur vergessen, erinnern uns nicht mehr, aber warum kommt es mr so vor, als würde ich Michael schon immer kennen, obwohl ich mich doch erst seit 6/09 mt ihm beschäftige?

      Die Frage stelle ich mir so manches Mal! Und immer wieder komm ich zu dem Schluss: Weil er einfach schon immer da ist, ich hab's nur nie bemerkt! (leider...)
      Aber jetzt ist er hier und ich bin so dankbar dafür! :herz:

      Zu Hold my Hand: Ich finde den Song einfach wunderbar und könnte ihn tagein tagaus immer hören. Weil er mir unheimlich viel Kraft gibt und mich immer wieder aufrichtet, wenn ich am Boden bin. Genau das ist es doch, was Michael ausmacht. Was seine Stimme ausmacht, seine Texte, einfach sein ganzes 'hier' sein.
      Ich muss ehrlich sagen, ich finde gerade nichtmal die richtigen Worte um zu beschreiben, was Hold my Hand in mir auslöst...
      Einfach unbändiges Glück! Wenn ich bei dem Song wirklich weine, dann nicht weil es weh tut, dass Michael nicht mehr hier ist sondern weil er genau dann bei mir ist.

      maja5809faithkeeper schrieb:

      WIR, alle zusammen, ALL IN ONE..Forever...ist das nicht ein schöner Gedanke?

      Ja. Das ist wahrlich ein schöner Gedanke! :herz:
    • maja5809faithkeeper schrieb:

      WIR, alle zusammen, ALL IN ONE..Forever...ist das nicht ein schöner Gedanke?
      Ich finde es schön zu wissen, dass wir warscheinlich alle unterschiedliche Interessen haben. Womöglich sind wir alle total unterschiedliche Menschen. Aber EINES verbindet uns! Michael und seine Message! Hätten wir Michael nicht, wären wir alle nicht zusammengekommen... Michael hat uns zusammen gebracht, Michaels Musik hat uns zusammengebracht. Es ist so schön zu wissen, das da jemand ist.. :herz:

      Gegen die Ausstrahlung von Living with Michael Jackson!
      -> gopetition.com/petitions/michael.html
      Wasn't it I, who came when you fell down?
    • Thriller/ oder: Was hat es auf sich mit den Vampiren?

      Danke für den Thread Zoey. :wolke1:
      Einfach total interessant, endlich bin ich auch hier zum Lesen gekommen, wenn auch nur in Eile.
      Ich bin auch jemand, der besonders dankbar für die Übersetzungen ist :schäm: , nochmals Danke für die Mühe :flowers:
      Es sind sehr tolle Gedanken hier schon zusammengekommen, ich entdecke jetzt die Lieder noch mal ganz anders...


      Ich wollte noch mein Post aus einem anderen Thread hier her holen, weil es eigentlich hier hin gehört:

      Helena schrieb:



      Ich habe ein paar interessante Zeilen zum Werk Thriller gelesen, die vielleicht gut hier her passen, hoffe ich.
      Der enthaltende Gedanke, hat mich Thriller mit neuen Augen betrachten, bzw. ihn mit neuen Ohren hören lassen. Was ich dazu schreibe sind meine persönlichen Gedanken zum unteren Zitat, ohne Anspruch auf Richtigkeit.





      Zitat:

      "Als Freund muss man auch Gebender sein, da hört die Fan-Phase des Jägers und Sammlers auf. Als Freund folgt man nicht mehr einem Idol, sondern einem Ideal. "Allmählich gelangen wir zur Realisation, dass die wahre Energie aus einer universellen Quelle stammt. Es besteht keine Notwendigkeit, sich durch andere Personen Energie zu verschaffen." ( Redfield, 1995, S.106)
      Die Neigung der Menschen, die Energie anderer anzuzapfen hat Michael Jackson auf geniale Weise in seinem Meisterwerk "Thriller" angeprangert. Text und Musik stammen von Rodney Temperton, der ursprünglich Keyboarder der früheren Popgruppe "Heatwave" war, der auch der bereits öfter zitierte Mario Mantese angehörte. Thriller sollte laut Quincy Jones ursprünglich "Starlight Love" heißen. Der Kurzfilm bekam 2006 einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde als erfolgreichstes Musikvideo aller Zeiten - und das ist es meines Wissens bis heute geblieben.

      "This is the end of your life, they're out to get you. There's demons closing in on everything side. They will possess you... Creatures crawl in Search of Blood. ....The foulest stench is in the air, the funk of fourty thousend years... for no mere mortal can resist the evil of the thriller."

      "Das ist das Ende deines Lebens, sie sind draußen, um dich zu kriegen. Dämonen umschließen dich von allen Seiten. Sie wollen Besitz von dir ergreifen. ... Geschöpfe kriechen hervor auf der Suche nach Blut ... die Luft ist vom faulsten Gestank erfüllt, dem Muff von vierzig tausend Jahren... denn kein Sterblicher kann dem Übel des Thrillers widerstehen."


      Der Song beschreibt einerseits, wie Michael Jackson gelebt hat, als Gejagter, als Ausgesaugter, als Besessener. Auf der anderen Seite malt er ein Bild und ist die geniale Beschreibung des Zustandes der Welt und der Menschheit. ... Wir sind immer das letzte Glied in einer Menschenkette, die vierzigtausend Jahre und mehr zurück reicht. Die einzige Chance, uns von der Kette zu lösen und den Anhang loszuwerden, beginnt mit dem Erwachen aus dem Traumbewusstsein. Solange wir glauben, dass es eine Vergangenheit gibt, solange werden wir sie auch hinter uns her ziehen. ( *solange wird uns sinngemäß auch das von der Quelle abgeschnittene, das keine Ruhe in sich selbst finden kann, immer wieder als Albtraum / Thriller erscheinen. Denn etwas bleibt ungelöst, übrig, untranszendiert * Einfügung durch mich) Vergangenheit ist nur das, woran ich mich erinnere, mehr nicht. Sie hat keine Existenz außer in meinen Gedanken. Die Welt ist das, woran ich denke und glaube. Es gibt keine Welt ohne Denken. Wenn Gedanken enden, bleibt nur Hier und Jetzt, Reines Sein, die Totalität. Das, aus dem alles entsteht, und DAS, in dass alles eingeht. "Und ich tanze und tanze........ Und tanze, bis es nur noch den ........ Tanz gibt." Aus dem Tanz entsteht der Tänzer und der Tänzer geht wieder in den Tanz ein. Vom Tänzer gibt es keine Spur und keine Spuren mehr.
      ...
      Genauso haben es Weise und Mysiker seit Urzeiten ausgedrückt wie Laotse: "Ein guter Wanderer hinterlässt keine Spuren." Weil er über die Erde wandert, ohne ein Wanderer zu sein. Er kommt in die Welt als vorübergehende Erscheinung im Bewusstsein. "

      Quelle: Margott Schürings, "Vom King of Pop zum Mahatma", Adwaita-Verlag, 2010, S. 95 ff.






      Es geht um den Grundgedanken der Energiebeschaffung. Jeder Mensch kann sich der ursprünglichen Quelle selbst öffnen. Viele Menschen wissen aber nicht, wie das geht. Deshalb hängen sich an einen Menschen, Meister, an ein Idol und konsumieren diesen Menschen. Sie wollen alles von IHM haben, wissen, bekommen, um sich von IHM und seiner Energie zu nähren, statt sich selbst der Quelle öffnen. Statt dem "Boten" dankbar zu lauschen, welchen Weg er uns durch seine Worte oder Kunst versucht aufzuzeigen, wird die PERSON selbst mit dem Quell all der Weisheit oder Kreativität verwechselt und manchmal fast in Stücke zerrissen. Es ist aber so, dass sich der begnadete, hochempfindsame "Bote" mit der Quelle verbindet und uns nur zeigt, wie es geht. Er für uns daraus Kunst oder Botschaften macht. Wir sollten das, was er gibt fühlen, verstehen, interpretieren. Der "Bote", stellt sich zur Verfügung, um das, was er durch seine besondere Sensibilität an Eingebungen erhält, durch sich durch zu leiten und zu schenken.
      Die Genialität besteht darin, das Empfangene in die Sprache unserer Herzen zu übersetzen und zu Geben. Ein geschlossenens System würde nicht so aus sich schöpfen können, wie Michel es getan hat. Wenn man sieht, wie er über Stunden performt, Gesang plus Tanz, dann nimmt man an, dass er diese Energie durch eine bestimmte Geisteshaltung/ Verbindung irgendwoher holt, weil es fast übermenschlich wirkt.
    • Hey Ihr Süßen...

      ich muss euch unbedingt was erzählen, was gerade passiert ist....

      Ich sitz hier auf Arbeit....es läuft wie immer rs2....wir haben heute zwar einigermaßen schönes Wetter in Berlin, mit etwas Sonnenschein...aber seit ca. einer Stunde haben wir eine kleine Wolkenphase...
      ist also nicht düster....aber auch nicht grell-hell....manchmal schaut halt die Sonne etwas ins Büro....

      na jedenfalls sage ich gerade vor etwa einer viertel Stunde zu meiner Kollegin: "Das war's dann wohl mit dem besagten Sonnenschein für heute..."

      Und was soll ich eucht sagen:
      vor ca. 10 Min. läuft der Earth Song an.....
      Jeder kennt die erste Frage, die MJ stellt....

      What about Sunrise...?

      Und....es war richtig unheimlich....da erhellt sich doch mein, in Schatten geflutetes Bürozimmer, schlagartig in grellem Sonnenlicht?!!!

      Im ersten Moment lief es mir kalt den Rücken runter....aber unmittelbar danach musste ich schmunzeln.....

      Ich finde den Song an sich sehr wehmütig und traurig...aber hier im richtigen Thread auch immer wieder Interpretationssache....RIGHT?!

      Liebe Grüße an euch alle
      Hab euch lieb

      Eure Kitty
      !!!MJ for all, all for MJ!!!

      :michael2: JW Representer of Michael Jackson :michael2: