Jermaine Jackson: "In Österreich war man nicht gut zu mir"

    • Jermaine Jackson: "In Österreich war man nicht gut zu mir"

      Donnerstag, 21. Januar 2010, 18:35

      Derzeit läuft im US-Fernsehen die TV-Reality-Serie ‘The Jacksons – A Family Dynasty’, in der Michael Jacksons Brüder Jackie, Tito, Jermaine und Marlon fortwährend mit der Kamera begleitet werden. Auch auf der privaten Trauerfeier für den Kingof Pop auf dem Forest Lawn Friedhof. Garniert wird alles mit genügend gegenseitiger Heuchelei und Familienzoff. In der zweiten Folge klagt Jermaine Jackson (55) vor dem Schloss Schönbrunn über den Stress für die im Herbst letzten Jahres geplante Tribute Show für den King of Pop. Dann wurde das Riesenevent abgesagt.

      Später auf der Terrasse seiner Villa in Los Angeles sinnierte er über die Absage der hochgepushten Show und lästerte : „Das war ein Fehler. In Österreich war man nicht gut zu mir. Ich habe mich auch von diesem Manager täuschen lassen.“ Seine Frau Halima Rashid bestärkte ihn: „Wien war nie eine gute Wahl. Wir hätten das gleich in London machen sollen.“

      Jermaine Jackson sei dann angeblich so fertig gewesen, dass er tagelang von der Bildfläche verschwunden: „Ich bin fertig. Diese Sache in Österreich hat mir zu schaffen gemacht. Ich könnte nur mehr heulen.“

      Link zur Quelle: klatsch-tratsch.de/2010/01/21/…an-nicht-gut-zu-mir/45711
      Was soll ich viel lieben, was soll ich viel hassen?
      Man lebt nur vom Lebenlassen.


      Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
      Quelle: Goethe, Gedichte. Ausgabe letzter Hand, 1827. Sprichwörtlich

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Billie ()