Was geschah nach dem Prozess? - Neue Videoserie

    • Was geschah nach dem Prozess? - Neue Videoserie

      LunaJo67 hat eine neue Videoserie begonnen: "What DID happen after the trial?" (Was geschah wirklich nach dem Prozess?)
      LunaJo67 hat bereits zwei Videoserien gemacht, die seeeeeeeeeeeehr gut und umfangreich recherchiert waren - und auch diese neue Serie verspricht wieder sehr gut und informativ zu werden.

      Teil 1, frisch von heute (naja... *auf die Uhr guck*... gestern)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dancer ()

    • Dancer schrieb:

      ich bitte aber alle Nichthoaxer, sich davon nicht abschrecken zu lassen, denn sie macht wirklich tolle Videos und gräbt immer wieder einmal Infos aus, die man nicht unbedingt kannte
      :daumen: Das möchte ich gerne bestätigen. Ihre Videos sind wirklich toll und ich habe sie auch schon eine Weile auf meiner Aboliste. (Und sie ist ein fleißiges Bienchen – sie ändert sogar extra für die Deutschen ihre Vids, wenn sie hier mal wieder wegen irgendwelcher Rechte gesperrt sind.)
      I keep on dancing and dancing and dancing, until there is only – the dance.
      So long and thanks for all the fish – R.I.P. Douglas Adams
    • Dancer Schatz,

      dass Video ist einfach der Oberhammer und sollte mal an alle TV Stationen dieser Welt gehen. Danke dir für's "aufstöbern" :drück: :herz:

      Ich gebe Fleur Recht, es wird mit keinem Wort ein Hoax erwähnt, von daher solltest du es in den "normalen Bereich" (Gott was eine Ausdrucksweise :kicher: ) einstellen. Es ist viel zu wichtig, als das es nicht alle von uns sehen, weil sie evtl. vermuten es könnte von einem Hoax handeln :blume:


      Like A Perfect Flower That Is Just Beyond Your Reach
      Born To Amuse, To Inspire, To Delight
      Here One Day Gone One Night
      Like A Sunset Dying With The Rising Of The Moon
      Gone Too Soon
    • ..oh Mann..ich könnte Mesereau stundenlang zu hören, wie er so schlicht und einfach und aus innerster Übezeugung über Michael redet..was er sagt, lässt einfach keinen Wiederspruch zu, keinen Zweifel zu er strahlt so eine stille Autorität aus.....dieser Mann ist umwerfend!!..und er hat so Recht, in allem was er sagt.
    • :glupsch: Kraaaisch.....ich hab mich jetzt ganze 3 Stunden mit den Vids von LunaJo beschäftigt.......Ich kann gar nicht aufhören. Das ist wirklich ein Super-Tipp von dier Dancer! :drück: Ich hab sie jetzt auch abonniert und sie hat erstmal ein fettes MAG ICH druntergekriegt. Und damit sich das auch noch ein paar mehr Leute angucken, hab ich auch mal Weiterleiten an FB gklickt.... :bohr1:
    • Amidala schrieb:

      @Dancer
      Danke dir für's "Umstellen" :zwinker:
      Danke Dir :Tova: - aber: Der Dank gebührt Shi - die den Thread verschoben hat - und den lieben Usern hier, die um die Verschiebung gebeten haben. :blume: Denn ich hatte es zunächst - *kurz erklär* - in den Verschwörungsbereich gestellt, eben weil LunaJo67 schon zwei supertolle Serien gemacht hat, von denen jedoch eine auch einen möglichen Hoax ansprach und da ich nicht WEISS, was in dieser ganz neuen Serie noch so kommt, war das eine Vorsichtsmaßnahme von mir, es erst mal in den Verschwörungsbereich zu stellen. Aber die User hier hatten Recht eigentlich *zugeb* - diese Videos sollten von ALLEN gesehen werden und wenn dann doch irgendwann das Wort "Hoax" darin vorkommen sollte, müssen Nichthoaxer eben für einen kleinen Moment ihre Ohren verschließen, denn LunaJo macht wirklich hervorragende Videos und recherchiert geradezu unglaublich gut und ich habe schon Dinge in ihren Arbeiten gesehen, die ich sonst noch NIRGENDS entdeckt hatte... :)
      (Entschuldigung - ich wollte es nur kurz erklären und bin jetzt still und warte einfach nur auf Teil 2. :) )
    • maja5809faithkeeper schrieb:

      ..oh Mann..ich könnte Mesereau stundenlang zu hören, wie er so schlicht und einfach und aus innerster Übezeugung über Michael redet..was er sagt, lässt einfach keinen Wiederspruch zu, keinen Zweifel zu er strahlt so eine stille Autorität aus.....dieser Mann ist umwerfend!!..und er hat so Recht, in allem was er sagt.

      :hmhm: Du hast mit jeder Silbe Recht und ich habe nicht mal ein Viertel verstanden, ich habe mehr aus dem Gesicht gelesen :bettel:

      KLICK: --> ISF
    • Du hast mit jeder Silbe Recht und ich habe nicht mal ein Viertel verstanden, ich habe mehr aus dem Gesicht gelesen


      ...dann kann ich bisschen Abhilfe schaffen..ich habs mal aufgeschrieben..und es macht mir auch garnichts aus, das aufzuschreiben :wolke1: .. :flowers: :flowers: :herz:

      Tom über Michael:

      Tom: Er ist ein wunderbarer Klient. Es war einer von denen, womit ich am besten zusammen arbeiten konnte. Er ist sehr freundlich, sehr sanft, er ist sehr kooperativ, er ist eine sehr ehrenhafte, vernünftige Person, und es war mir eine Freude, ihn zu repräsentieren (zu vertreten) und ich nenne ihn einen Freund.

      Larry: Gab es je den Plan, ihn aussagen zulassen?

      Tom: Ja, als ich mein Eröffnungsstatement abgab, beabsichtigte ich ihn aussagen zu lassen, und er wollte auch aussagen, als sich der Fall jedoch weiterentwickelte, stellte sich heraus, dass er es nicht brauchte.
      Wir zeigten der Jury eine Video Aufnahme eines 2, 45 h langen Interview mit Michael Jackson, in dem er über sein Leben sprach, über seine Philosophie, seine Musik, über sein Leben und seine Erfahrungen als er aufwuchs, und als wir das zusammen 8als Ganzes) betrachteten entschieden wir, dass es da nichts mehr weiter zu gewinnen gab (erreichen gab..(durch eine Aussage von MJ...)

      Larry: Es wird gesagt, dass die Anklage von Michael "besessen" war. Teilen sie diese Ansicht?

      Tom: Ja, diese Ansicht teile ich voll und ganz. Ich denke, sie waren nicht objektiv in diesem Fall, mit diesen Zeugen, sie waren nicht objektiv mit den Theorien, die sie beweisen wollten, die man nicht beweisen konnte, weil sie falsch waren, und ich denke, ihre Besessenheit brachte sie wirklich zur Strecke.
      (...)

      Larry: Wir hatten einen der Juroren der sagte, dass er glaubte, dass Michael Jackson ein Pädo***r ist., dass nur dieser Fall nicht richtig geführt wurde. Wie reagieren sie auf so eine Aussage?

      Tom: Er liegt falsch. Michael Jackson ist kein Pädo****r, er war nie einer. Die Anklage hat Jahre damit verbracht, diese Geschichte zusammenzutragen, von der sie hofften, dass sie sie beweisen könnten, aber sie konnten sie nicht beweisen.
      (...)

      Larry: Wenn man es schafft, die Jury "in die Schuhe" (in die Situation) von dem Angeklagten zu versetzen, dann gewinnt man. Wie ist es gelungen, sie in Michael Jacksons Situation zu versetzen?

      Tom: Als erstes war diese Bemerkung, dass er mit Jungen schlafe eine Erfindung der Anklage. Was er freimütig sagte war, dass er Familien erlaubte in seinem Zimmer zu sein. Dieses Zimmer ist ein doppeltes, auf 2 Ebenen - dort übernachteten Mütter, Väter, Geschwister übernachteten da..Die daraus gemachte Aussage der Anklage, dass er mit Jungen schlafe, sollte die Jury beeinflussen, aber es misslang. Aber wir mussten der Jury nahebringen, wer Michael Jackson ist, dass er ein sehr kreativer Geist ist, eine sehr sanfte Seele, ein brillianter Musiker, ein hervorragender Choreograph, und ein sehr feinfühliger Mensch, der sehr um die Welt und über die Probleme der Welt besorgt ist. Und er hat einen sehr kindgleichen Spirit, und er zieht Kinder aus der ganzen Welt an. Wir mussten also erklären, wer (wie) er ist.
      Aber das ist ein Land, was sich selbst seiner Vielfalt rühmt, mit der Freiheit sein zu können, wer man will, und wir lenkten unsere Aufmerksamkeit nie davon ab, wer Michael ist. (wofür Michael steht) Wir versuchten nie, ihn anders darzustellen, als der, der er ist, er versuchte nie sich für den Gesichtssaal zu verkleiden - unsere ganze Aufmerksamkeit lag darauf, zu zeigen, wer Michael ist..

      Larry: Was sagte er zu dir, als die zehn Punkte verlesen wurden?

      Tom: Er sagte "Danke, Danke, Danke.." Seine erste Reaktion war Dankbarkeit, Dankbarkeit gegenüber Gott, Dankbarkeit gegen über seinem Verteidigungsteam, Dankbarkeit gegenüber seiner Familie und seinen Freunden, dass ist wirklich alles, was er sagte.
      (...)

      Larry: Der Ankläger Sneddon sagte, dass es in Kalifornien eine besondere Art der Gerechtigkeit für Prominente gäbe..wie reagieren sie darauf?

      Tom: Ich kann ihnen sagen, was in diesem Fall eine besondere UNgerechtigkeit für Prominente ist. Da waren 70 Polizisten im Einsatz, um Michael Jacksons Heim zu durchsuchen, es gab dort mehr Experten, Polizisten und Fahnder in diesem Fall, als sie für Serienkiller einsetzen. Jackson wurde anders behandelt, weil er ein Prominenter war.
      (...)

      Tom: Michael muss jetzt erstmal eine Zeit der körperlichen Erholung durchmachen, er ist erschöpft, er konnte nicht schlafen, er konnte nicht essen, es war eine sehr, sehr traumatische Erfahrung für ihn und er wird eine ganze Zeit brauchen, um sich davon zu erholen. Er ist eine sehr andächtige, spirituelle Person, ich denke, er möchte jetzt in Frieden gelassen werde, er möchte jetzt versuchen, (sich) zu heilen. Ich denke, er kann sich davon erholen, denn Michael ist eine sehr belastbare Person, und er war natürlich für viele Jahre ein Ziel, es wurde über ihn gelogen, (ihm wurden) Skandale angedichtet, aber er ist auch einer der größten Entertainer, eines der größten Talente der Welt, und auch einer der größten Humanitäre der Welt. Und Michael hat all die Fähigkeiten, die Kenntnisse und die Unterstützung, um sich davon zu erholen und weiter nach vorne zu gehen.. er ist eine kreative Seele und man kann seine Kreativität nicht bremsen und ich wäre nicht überrascht, wenn er einen "Neustart" machen würde..

      (...)

      Larry: Während dem Prozess starb ihre Schwester an Lungenkrebs. Zeigte Michael Mitgefühl in diesem Fall?

      Tom: Michael zeigte nicht nur Mitgefühl, er schickte ihr den schönsten, den größten Blumenstrauß den man je gesehen hat, er schrieb ein kleines Gedicht für sie - es kam von ihm und seinen Kindern - und es war eines der bedeutendsten, wichtigsten Dinge, die er für sie während ihren letzten Tagen tun konnte.

      Larry: Wie ging er mit seinen Kindern um?

      Tom: Wunderbar..er liebt seine Kinder, sie lieben ihn.. er verbringt viel Zeit mit ihnen, er ist ein sehr liebender hingebungsvoller, achtsamer Vater..

      (..)

      Larry: Haben sie ihren Klienten gefragt "Haben sie diesem Jungen das angetan"?

      Tom: Ehrlich gesagt nicht. Weil je mehr ich Michael Jackson kennen lernte, desto mehr wurde mir klar, wie lächerlich diese Vorwürfe waren, und je mehr man erkennt, dass er diese freundliche, gutherzige, bescheidene Person ist, desto deutlicher wird das. Und der Michael Jackson, den ich kenne kommt nicht im Entferntesten an den Michael Jackson, den sie dort zu beschreiben versuchten. Wenn sie die wenigen Interviews beachten, die er gemacht hat, dann erkennen sie einen sehr einfachen, bodenständigen Menschen, der mit sich selbst sehr ehrlich ist, er ist ehrlich mit seiner Einsamkeit, ehrlich in Bezug auf seine Kindheit, er ist ein sehr anständiger, freundlicher Mensch, und man kommt einfach mit ihm klar.

      Larry: Und vertrauensselig..

      Tom: Zu vertrauensselig. Das hat ihn zur Strecke gebracht. Er hat der falschen Menschen vertraut, er hatte Mitleid mit den falschen Leuten, er wollte die falschen Leute heilen, und sie wandten sich gegen ihn und nutzten ihn aus..das war eine furchtbare Erfahrung für ihn, und er muss viel vorsichtiger werden..und das wird er..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maja5809faithkeeper ()

    • Maja, Du hast es bestimmt scho geahnt, aber ich bete Dich an :huldig: Danke, danke, dass ich jetzt alles versteh und auch weiß, es vorher schon richtig mitbekommen zu haben. Die Sicherheit, die Du mir vermittelst, ist unbezahlbar. Außerdem ist es jetzt viel ausführlicher für mich :bohr1:

      Es ist schon eine Wohltat Tom zuzuhören, seine innige und ehrliche Verbundenheit zu Michael macht diesen Menschen noch liebenswerter als er selber schon ist - und ich finde diesen Mann absolut liebenswert.

      KLICK: --> ISF
    • DANKE @maja :blume:
      Mönsch, kiann Dr. Mesereau nicht seinen Job an den Nagel hängen und nur noch Aufklärungsarbeit über Michael machen ..... :kicher: damit es auch noch die letzten Unbelehrbaren erfahren wie und wer Michael Jackson wirklich war !!
      @maja, ich würde deine Übersetzung gerne verbreiten. Darf ich ???
    • Jedesmal wenn ich es lese, jedesmal wenn ich es höre, breche in tränen aus, kann nicht annähernd beschreiben was ich fühle. Außer tiefe dankbarkeit das Gott Massereu im RICHTIGEN moment geschickt hatte. Ich darf nicht daran denken was gewesen wäre ohne ihn. Es tut weh aber zeitgleich ist es wunderschön wie er über Michael Spricht. Und ich fühle das es die Wahrheit ist, die viele immer noch nicht Wahr haben wollen.
      Danke an Tom
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    • Teil 2 ist da...
      :beten: für LunaJo67! Wo gräbt sie all das immer aus? Hut ab! :daumen:
      Und ich bin grad :wimmer: :herz: für Michael...
      und :daumen: für Mike La Perruque (das ist der ehemalige Bodyguard, der Markus Lanz in der Doku zu Neverland fuhr),
      zu Bashir und Sneddon muss man gar nichts mehr sagen, da kann man nur noch :haeh:
      und zu Randy: :örks: - spielt sich jetzt als der große Kämpfer für Gerechtigkeit auf, aber damals machte er ausgesprochen merkwürdige Sachen.

    • ...diese videos sind ganz toll gemacht.. :beten:
      ...und der Inhalt..ich werde mich nie daran gewöhnen, was da alles passiert ist, es ist einfach nicht zu verstehen, nie..und ich sitze davor und höre und lese und es laufen einfach die Tränen..ohne das ich da was gegen tun könnte... :traurig2: und so einTyp wie Sneddon nur zu sehen..so ein ekelhafter Mensch..man sieht ihn nur kurz an, seine ganze Gestik ist so überdeutlich, man erkennt sofort seine ganze Verlogenheit und Boshaftigkeit.. :haeh:
    • maja5809faithkeeper schrieb:

      ...diese videos sind ganz toll gemacht.. :beten:
      Unglaublich, oder? Und wo sie all die Infos hernimmt... Ich finde ihre Arbeiten oft einfach nur ganz klasse.

      maja5809faithkeeper schrieb:

      es ist einfach nicht zu verstehen, nie..und ich sitze davor und höre und lese und es laufen einfach die Tränen..ohne das ich da was gegen tun könnte... :traurig2:
      Ich weiß genau, was Du meinst. :tröst:

      maja5809faithkeeper schrieb:

      Sneddon nur zu sehen..so ein ekelhafter Mensch..man sieht ihn nur kurz an, seine ganze Gestik ist so überdeutlich, man erkennt sofort seine ganze Verlogenheit und Boshaftigkeit.. :haeh:
      Ja... Man soll ja Menschen nicht nach ihrem Äußeren beurteilen, aber es geht gar nicht darum, dass er mit seinem Aussehen so oder so nie zum Mister Universum gewählt werden würde - er könnte schon ganz anders (viel besser) aussehen, würde er Wärme und Liebe in sich tragen. Was man aber leider sieht, sind Hass, Selbstgerechtigkeit, Neid und, wie Du schon sagst, Verlogenheit und Boshaftigkeit.
      Ich sah einmal einen Ausschnitt aus dem gleichen Interview, dort betonte er, wie viel er für seine Gemeinde tue, rechtschaffener Bürger blah blah. Es war abstoßend, weil sein Gesicht zugleich all diese miesen Charakterzüge ausstrahlte...