Michaels Kinder tragen "Hirnschmalz" Namen....?!

    • Michaels Kinder tragen "Hirnschmalz" Namen....?!

      In meiner Tageszeitung stand folgender Artikel.. ok.. nix dramatisches aber ich find die hervorgehobene Stelle doch ...ähm.. daneben....




      Sängerin Sarah Connor und ihr Verlobter Florian Fischer haben sich für ihr erstes gemeinsames Kind einen ungewöhnlichen Namen ausgesucht. Ihre Tochter heißt Delphine Malou. Connors Kinder aus der Ehe mit Sänger Marc Terenzi heißen Tyler und Summer Antonia Soraya. Auch andere Prominente haben bei der Namensgebung ihres Nachwuchses haufenweise Hirnschmalz aufgewendet. Wir zeigen in einer Übersicht die kuriosesten Ideen der Promis.
      Braunschweiger Zeitung: 7. September 2011, Rund um die Welt, Seite 08
      newsclick.de
      "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
      “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
      (Alan Rickman)

      "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)
    • Wo steht denn bitteschön geschrieben das Eltern ihren Kindern nur 08/15 Namen geben dürfen :was: Solange aus dem Namen hervorgeht ob es ein Mädchen oder Junge ist ,ist doch alles ok. :daumen: Und bei Paris haben sie noch Katherine vergessen :ks: Im Vergleich zu den anderen Promikids haben Michaels Kinder doch ganz normale und vorallem sehr schöne und wohlklingende Namen :hkuss:
      :herz: :herz: :herz: :herz:
    • jep von den Namen die da oben stehen find ich die Namen von Michaels Kindern am Besten. Klingen doch ziemlich normal finde ich... Aber den Namen von Sarah's neugeborener Tochter DELPHINE find ich wirklich komisch :lol1: Manche Kids tun mir wegen dem Vornamen echt leid. Naja, Geschmackssache vielleicht... :was:
    • Eben, ist Geschmackssache. Ich würde mein Kind jetzt nicht unbedingt Bronx oder Delphine nennen, lol. Aber gut, ist auch nicht meine Sache. :D
      Müssen die entscheiden, die die Kinder kriegen.


      "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."
    • wer informiert ist, schreibt nicht so nen müll! :fressen: der name prince wurde nicht aus dem hirn gepopelt, weil mj's großvater so hieß. paris heißt paris, weil eben in paris gezeugt - außerdem ein stinknormaler name. wo bitte ist da was komisch? und dass söhne den namen ihres vaters weitertragen (prince michael) ist bei allen anderen okay, nur bei mj nicht, oder :watsch: !?!? man sollte sich mal gedanken machen, warum ein kind "san diego" (verona pooth-sprössling) oder "pumuckel" (wurde gerichtlich erstritten) heißt... :boese:
    • Ich hab jetzt gar nicht in der Liste nachgeschaut, aber da gibt es noch die Tochter von Roberto Blanko, die da heißt: Mercedes...
      Da fragt man sich ob schnittig oder Schlachtschiff :kicher:

      Ich mag ausgefallene Namen, mir gefällt Sidney sehr gut, obwohl er gerne mit der australischen Stadt Sydney verwechselt wird. Ich mag Brandy - nein, nicht den Rumverschnitt, sondern tatsächlich den Namen. :zwinker:

      Wieviele Menschen tragen Namen wie Hope (Hoffnung) oder Summer (Sommer) oder August oder Sylvester? Ist dann auch Hirnschmalz oder was??? :patsch:

      Klar sollte man bei einigen Namen mal den Verstand spielen lassen, denn der süße Benjamin kann mal zu einem Kotzbrocken von Chef werden, und auch ein Pumuckel wäre nicht gerade förderlich, von Winnetou will ich erst gar nicht reden.
      Dann spielen auch die Nachnamen eine große Rolle, denn Rosa Schlüpfer, Heinz Elmann, Rainer Unfug, Olga Machslochoff oder Abdul Machdatma, sorgen bestimmt auch für den ein oder anderen Lacher :klapper:

      KLICK: --> ISF
    • Shibirure schrieb:

      Dann spielen auch die Nachnamen eine große Rolle, denn Rosa Schlüpfer, Heinz Elmann, Rainer Unfug, Olga Machslochoff oder Abdul Machdatma, sorgen bestimmt auch für den ein oder anderen Lacher :klapper:

      :ablach: vergiss axel schweiß nicht... den gibts tatsächlich, war ein kunde bei uns und die armen hotline-mitarbeiter sind jedesmal brüllend zusanmmengebrochen :olol: !
    • Ich hätte mein Kind nun auch nicht gerade Delphine genannt (Malou finde ich allerdings sehr schön), aber das soll doch bitte jeder für sich selbst entscheiden!? Was wäre das denn für eine Welt, wenn es nur noch Annas (nichts gegen diesen Namen :zwinker: ) gäbe?
      Und ich finde Paris ist ein ganz normaler Name! :love:
      Lg

      Gegen die Ausstrahlung von Living with Michael Jackson!
      -> gopetition.com/petitions/michael.html
      Wasn't it I, who came when you fell down?
    • YAY! Mein Thema :jubel:
      Delphine
      Armes Kind..."Wir rufen Flipper, Flipper, der Freund aller Kindaaaaaa...jeder kennt ihn, den klugen Delfiiiiiiiiin. :wäh: Ach ja, Mensch. Was ist überhaupt damit? Die kleinen Tierchen schreibt man doch nach neuer deutscher Rechtschreibung mit F?
      Mercedes...Da fragt man sich ob schnittig oder Schlachtschiff
      hehe, shi. Obwohl da zuerst die Frau war und daher der Name des Wagens. Mercedes ist ja ein gängier spanischer Name. In dieser Rubrik reihe ich mich mit "Melitta" ein. Ein alter weiblicher vorname, der für Kaffefilter herhalten musste. Irgendwie sind den männlichen Erfindern keine passenderen Artikelbezeichnungen eingefallen. Hat aber den entscheidenden Vorteil: wir Frauen stehen für Qualität. :daumen: Aber du hast die gleichen Ansichten wie ich...herrlich.
      Und der passende Nachname...ja, der wäre auch nicht schlecht. Es gibt fantastische Namen, die sich im Amerikanischen z.B. unheimlich toll anhören: Justine, Bonny etc. Und dann mit dem Nachnamen Schmidt? Ich meine, Rose Pearl Müller???? :glupschi: Aber man fällt auch gerne auf Modenamen rein. Miesestes Beispiel ist der sogenannte "Kevinismus". :schock:
      Einen Namen zu finden ist nicht leicht. Und jeder Ratgeber schlägt vor, einen Namen zu finden, der sowohl seinen passenden Klang hat, zum Nachnamen einigermaßen pasen sollte und vielleicht nicht nur auf einen Aspekt des Kinderlebens passt :ff: . Benjamin ist für mich der süße, blonde Fratz...und mit 60? :grübel:
      Manche Leute, hier ja la Prominenz, geben ihren Kindern schon zu merkwürdige Namen. Da sind Michaels Kinder noch normal. Aber klar, wenn man nicht weiß, dass der Großvater Prince hieß... :bored: und der zweitname Michael - ja hört doch mal! Der Mann war doch Größenwahnsinnig! Habt ihr das nciht gewusst?! :weglol:
    • Summer und Hope finde ich als Namen sehr schön.
      Aber manche Namen die Stars ihren Kindern geben, oder allgemein Namen die Menschen ihren Kindern geben, sind einfach...da würde ich meine Eltern irgendwann verklagen, lol.
      Persönlich würde ich meinem Kind aber auch keine deutschen 08/15 Namen geben. Sowas wie Lukas oder Dennis für Jungs bzw sowas wie Sarah oder Daniela für Mädchen käme für mich persönlich auch nicht in die Tüte. Mir gefallen die Namen die Michael den Kids gegeben hat. Mir gefallen aber zum Beispiel auch die Namen von Beckhams Kindern. Und Rocco Ernesto, der Name des zweiten Sohnes von Verona Pooth, find ich jetzt auch nicht so schlecht. Bei San Diego kann man streiten. Ich würde mein Kind auch nicht Los Angeles oder San Francisco nennen, lol. Bis auf Paris gibt es eigentlich keinen Städtenamen, den ich meinem Kind geben würde. Wobei ich irgendwo mal gelesen habe, dass jemand seinen Sohn "London" genannt hat. Richtig ausgesprochen geht das vielleicht sogar noch als Name.


      "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LadyMichael ()

    • LadyMichael schrieb:

      Ich würde mein Kind auch nicht Los Angeles oder San Francisco nennen, lol. Bis auf Paris gibt es eigentlich keinen Städtenamen, den ich meinem Kind geben würde. Wobei ich irgendwo mal gelesen habe, dass jemand seinen Sohn "London" genannt hat. Richtig ausgesprochen geht das vielleicht sogar noch als Name.


      :ablach: Dann musst du so Städte wie Los Angeles meiden, oder nur ganz artig in der Stadt rumlaufen, oder nur an unfruchtbaren Tagen dort hinfahren. :kicher:

      Aber es kann ja noch schlimmer als London und Paris (finde ich beide ganz ok) kommen....Ballermann z.B., alternaitv dann Palma de Mallorca !! :auslach2:
    • vergesst aber nicht Loret de Mar und den Balaton :headbang:
      "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
      “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
      (Alan Rickman)

      "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)
    • Ich finde es gibt schlimmere Namen, aber ich verstehe es durchaus, das es nicht Leicht ist ,mit einem Namen zu leben den es z.b nicht so häufig gibt, meiner z.b ist in den letzten Jahren wieder mehr geworden bez in etwas anderer vorm, ich heiße ja Tonia und die meisten heißen dann Antonia. Als Kind habe ich mich immer geärgerrt darüber weil so dösige Stifte oder Tassen mit Namen oder Namensschlüsselanhänger gab es nicht, ich musste die immer machen lassen, weil es den Namen so auf Kirmes oder Souvenierläden ect nunmal nicht gibt.
      In meiner Jugend habe ich dann mal gelernt das man mit den Namen den man bekommt auch das Schicksalteilt. Weiß nicht ob es für jeden zu trifft. Aber mein Name (dessen herrkunft nicht schlüssig ist)hat mir meine Mom gegeben weil eine Sängerin so einen NAmen trug.
      Es gibt Namen die ich viel schlimmer finde, aber das liegt auch an den Betrachter selbst.
      "nzwischen erwärmen sich aber auch immer mehr "Normalo-Eltern" in Europa für ungewöhnliche Namen. So liest man etwa auf belgischen Geburtsurkunden Vornamen wie Napoléon-Flavien oder Venus-Hornaelle. Beim Versuch, den Namen seines Sandkastenfreundes korrekt auszusprechen, könnte sich so manches Kind die Zunge brechen. Einen ausgeprägten Hang zum Luxus scheinen jene Eltern zu haben, die ihre Kinder Prada und Rolex genannt haben" lööl sind doch auch mal namen oder?

      "Laut Paragraph 262 Satz 3 dürfen "Bezeichnungen, die ihrem Wesen nach keine Vornamen sind, nicht gewählt werden." Um dem Kind durch seinen Vornamen keinen Schaden zuzufügen, gilt weiterhin, dass dieser Vorname deutlich das Geschlecht des Kindes wiedergeben muss und die Person nicht beleidigen darf. In Belgien gilt diese Vorschrift nicht, und so bleibt nur zu hoffen, dass der Junge mit dem Namen Babyface-Ralph über ein starkes Selbstbewusstsein verfügt."

      Und zum Thema Kevin
      "So gelten beispielsweise Mandy oder Nancy als typisch ostdeutsche Namen, Leon und Maximilian als westdeutsch. Die Vornamen Chantal und Kevin werden mit eher weniger gebildeten Menschen assoziiert. In der Konsequenz bedeutet dies, dass solche Vorurteile schnell in Nachteile - zum Beispiel in der Arbeitswelt - für die Betroffenen übergehen können." Ja ja was so manche denken kicher.

      Quelle:sueddeutsche.de/leben/verrueck…ie-einzigartigen-1.248054
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.