Jetzt spricht Michaels Schwester Rebbie

    • Jetzt spricht Michaels Schwester Rebbie

      Wie sie über Michael spricht ,da kommen immer noch sofort die Tränen
      Na ja und noch ganz neben bei ,sieht diese Frau nicht einfach toll aus?

      ===================
      Rebbie, die ältere Schwester von Superstar Michael Jackson, findet es schwierig, in der Öffentlichkeit um ihren Bruder zu trauern.
      nat / Quelle: Cover Media / Montag, 31. Oktober 2011 / 15:37 h

      Michael Jackson ('Thriller') starb vor zwei Jahren an einer Überdosis des Betäubungsmittels Propofol und seine Schwester hat immer noch Schwierigkeiten, mit seinem Tod umzugehen, aber ihr Glaube hilft ihr dabei: «Es ist wahr, dass er fort ist, aber ich glaube fest daran, dass ich ihn eines Tages wiedersehen werde und darauf freue ich mich», erklärte die Amerikanerin im Interview in der britischen Show 'Lorraine'. Momentan läuft der Prozess gegen Jacksons Leibarzt Dr. Conrad Murray wegen fahrlässiger Tötung und seine Schwester findet es hart, dem zuzuschauen. «Es ist schwierig. Es passiert ja nicht so oft, dass dein Leben in der Öffentlichkeit zur Schau gestellt wird. Man geht ja nicht nur mit der Familie durch diese Tragödie. Man muss sich klar machen, dass die Öffentlichkeit ebenso involviert ist und das macht alles schwieriger.»


      Die Erinnerung
      Die grosse Schwester hofft, dass Michael Jackson als freundlicher Mensch in Erinnerung bleibt, der sich um andere gekümmert hat.


      Die Jackson-Schwestern: Rebbie und Janet.


      Sie glaubt, dass viele Menschen denken, sie hätten Michael Jackson gekannt, aber das könnte nur die Familie wirklich behaupten. Sie ist mit ihm und den anderen Geschwistern wie Janet, Jermaine und La Toya aufgewachsen. Nur Leute, die mit ihm für lange Zeit denselben Weg beschritten haben, könnten sagen, dass sie den King of Pop richtig gekannt haben. «Was ich den Menschen immer vermitteln möchte, ist die Tatsache, dass wir als Familie anders auf ihn geschaut haben als die Welt und die Menschen im Allgemeinen, denn er war zuallererst ein Bruder und dann natürlich auch ein Entertainer. Wenn ich daran denke, was mit ihm passiert ist, dann denke ich an ihn als meinen Bruder. Ich mache das hier, weil ich glaube, dass ich es für mich sowie für ihn und seine Kinder gut ist. Ich denke, es ist eine gute Sache und ich wollte dabei sein.» Rebbie Jackson war in der Sendung, um Werbung für die DVD 'Michael Jackson: The Life of an Icon' zu machen. Die DVD beinhaltet Interviews von Menschen, die Michael Jackson nahe standen.

      nachrichten.ch/detail/514957.htm

      unie :ägypten:


      Kinder ( Menschen ) haben das Recht dass einem zugehört wird ohne das man interessant sein muss
    • unie schrieb:

      Sie glaubt, dass viele Menschen denken, sie hätten Michael Jackson gekannt, aber das könnte nur die Familie wirklich behaupten.
      Wenns nicht so traurig wäre, man könnte drüber lachen. Glaubt sie das wirklich? Ich glaube, die Familie kannte ihn nich wirklich. Zu vielen Familienmitgliedern bestand doch schon jahrelang kein oder nur ein sporadischer Kontakt. Da gabs andere Familien, wo Michael sich geborgener fühlte, als in seiner eigenen. So mancher Wegbegleiter und die Fans standen ihm näher und kannten ihn besser als seine eigene Familie. Von daher sind Rebbies damalige Worte für mich nur Schönfärberei.
    • „Du bekommst mich zwischen den Zeilen“
      Wie viel Wahrheit bekommen wir tatsächlich
      in den Büchern serviert?

      Glauben oder Wissen?




      Eines steht auf jeden Fall fest, für Michael Jackson war die Familie gefühlsmäßig größer als nur im Kreise seiner biologischen Familie anzusehen. Wir sind die Welt, wir sind alle Gottes Kinder, egal welcher Rasse oder Religion zugehörig, wir sind alle ein Teil der großen, großartigen Gottes Familie (We are the world). Ich fühle, ihr seid alle meine Brüder (“I feel like you are all my brothers”). Denn er hat versucht, zu jedem Menschen einen Zugang
      zu finden, und eine :herz: Herz-Verbindung :herz: herzustellen.


      Wer Michael Jackson näher kennen lernen will, der muss sich mit seinen Texten und versteckten Botschaften auseinandersetzen.“ Du bekommst mich zwischen den Zeilen.“


      Und wie gut es jeder Einzelne kann, hängt von seiner Tiefgründigkeit ab. Da haben die Familienmitglieder, die mit ihm aufgewachsen sind, nicht unbedingt einen größeren Vorteil. Weil ein Bruder seinen Bruder nur so gut kennen kann, wie der andere es zulässt, und wie der Bruder selbst als Individuum in der Lage ist, seinen Bruder in Details und seiner Einzigartigkeit zu verstehen. Bei Michael Jackson ist es sicher, dass ihn nicht alle Familienmitglieder in all seinem Denken und Handeln verstanden haben.


      Wobei es auch sehr schwierig, nahezu fast unmöglich ist, einen Menschen bis in seinen letzten Winkel zu ergründen, besonders wenn er so vielseitig und in höchster Komplexität und in unermesslicher Tiefe angelegt ist, so wie es bei Michael Jackson der Fall ist.
      Es dürfte wohl immer noch unmöglich sein, einen Menschen bis in den letzten Winkel zu analysieren oder komplett zu erfassen. Allenfalls ist es möglich, die Grundstruktur seines Wesens zu erkennen.


      Die letzten Jahre von Michael Jackson haben wir in der Öffentlichkeit nicht mitbekommen, waren also auf Aussagen von Buchmaterial angewiesen, dem kann man aber auch nicht vollständig trauen, da für Michael Jackson in den meisten Fällen, zu oberflächlich, zu ungenau recherchiert, und nicht immer der Wahrheit entsprechend reflektiert wurde.


      Deswegen wird Michael Jackson sich selbst wohl immer noch am besten gekannt und seine Geheimnisse mitgenommen haben. Aber eines ist sicher, er war sich und seiner Seele bis zuletzt
      „treu in Würde“.


      Denn er hat immer mit aufrichtiger Absicht und aus reinem Herzen agiert. Er war ein wahrer Meister, der Tiefen Wahrheiten, und seiner Zeit weit voraus. Als Mensch kann man ihn vielleicht noch kennenlernen, jedoch in den Tiefen der Weisheiten, war er kaum noch einzuholen.


      „Bewusstsein drückt sich durch Schöpfung aus“
      „Die Welt in der wir leben, ist der Tanz des Schöpfers“
      :herz: (Michael Jackson) :herz:


      „Alle Matrix entsteht und besteht nur durch eine Kraft . . .
      So müssen wir hinter dieser Kraft einen bewussten, intelligenten Geist annehmen.

      Dieser Geist ist der Urgrund aller Materie."
      (Max Planck)


      Mit diesen Worten beschrieb Max Planck der Vater der Quantentheorie, ein universelles Energiefeld,
      welches die gesamte Schöpfung miteinander verbindet:
      Die göttliche Matrix
      Die göttliche Matrix ist unsere Welt.
      Sie ist auch alles in unserer Welt.
      Wir selbst und alles, was wir lieben, hassen, erschaffen und erfahren haben:
      Alles ist göttlicher Urgrund.
      (Gregg Braden)


      LG :hut: Angel-smile :wolke1:


      "Die Energie liegt im Glauben.
      Es ist nur eine Frage der Zeit und du kannst ein Gewinner sein."
      "But You got to Keep the Faith"

      :pp: :herz: :herz: :herz: Michael Jackson :herz: :herz: :herz:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Angel-smile ()