Sneddon geht's an den Kragen - Nov. 2014 verstorben.

    • Bridge schrieb:

      Warum hast du denn nicht den User zitiert, der diese Aussage gepostet hat, sondern nur mich, diejenige die zugestimmt hat? Normalerweise zitiert man denjenigen, der gepostet hat. Oder hast du es, weil User A gepostet hat, anders gelesen?


      Weil es ja hier um diesen Thread geht, den DU eröffnet hast und zwar einen Tag nachdem ich den gleichen Beitrag in den Wagener Thread gepostet habe.
      Und in den keiner reinschaut, weil Wagener hier nicht ernst genommen wird. :wave:
      You were the rhythm,
      You were the sound of a crescendo,
      You showed us Heaven and Light,
      you faced the fear.

    • Hier hab ich eine zwar seehr lange, aber seer gute Stellungnahme zu seiner Doku gefunden. Ich stells mal hier und in den Wagener Thread ein. :victory:

      A FAN ASKED ME TODAY. How is the Documentary going? Good Question. Here is my answer.

      That is the precise reason after years of being quiet since 2005, and stimulated by Dee Pfeiffer in UK request, I realized that being the only non-MJ fan who was in the Media Pool in 2005, with access to be in and I was in the courtroom every day for 5 torturous months, ... I realized I could predict with absolute certainty that M.J. was innocent of any wrong doing to any of the Arvizos, because I could connect the dots of last weeks to next weeks testimony. FANS did not care, they knew he was "innocent" because they knew his spirit of his music. Non fans only heard the Media twisted insinuations and distortions, and the accusations but the Media never clearly said , "Hey, every accuser was proven a liar with their own words".

      Once that sank in, about 2008, I expected MJ to sue, once he recovered from the emotional beating of 5 months staring at life in prison for something he did not do, I expected MJ to sue for Malicious prosecution. Then the 02 deal, then dead too soon, and I was in shock. Then Diana Delusional Dimond and others started with their lies and Dee Pfeiffer called me, emailed me etc. and after about 8 months of thought, created a CHARITY, MJJIFF, MJJ Innocent Forever Foundation, to keep giving to the children MJ had. Except it had no million $
      start up money. so I proposed to Michelle Jackson, Michael's favorite aunt who lives close to Neverland, and is on the Board of Directors of MJJIFF, that we do the Documentary and put it on TV locally and globally and show the world on the same TV sets that dirtied up M.J. that it was all a lie, and more importantly a pre-medicated malicious lie with MEDIA networks looking to cash in on a GUILTY verdict. AND THE MJJIFF would own the Film Rights, and profit form the DvD and annual release of the Film, funding it so it can give to the Children of the world, and start MJ plan to "Heal the World", no small task.
      Now two ways to finance it. 1) have Fans of MJ or Justice donate small amounts, but a million donations add up. and do NOT have to be repaid, so the FILM RIGHTS are not liened against. 2) Get a Hollywood person to finance it and they would, but they would want generous "return" on their "investment" and in so doing, if they perceive the Truth is not juicy enough, they would insist on "revisions" that deviate from the truth and have more "sale-ability" ... and so I opt for #1 methode.

      Besides I think the MJ Fans deserve to be able to say when its all done and seen around the world. "HEY, I donated, my name is in the credits at the end, I helped HEAL THE WORLD".

      The Truth of how the prosecutors conspired to fake the evidence long before trial and how they tried to get police to lie
      on the witness stand and failed in open court is amazing by itself, but there is much more, and It would take hours to explain it... and I will in the documentary, and Award winning BILL STILL, who won the Documentary Award for "THE
      SECRET of OZ" has signed on to do the directing. We are already looking for the screen writters, etc.

      WE just need 1 million or so, of the 40 million MJ fans around the world to donate on line at MJJIFF.org , but so far only you and about 3000 have even heard of much less gotten the fuller explaination I just gave you. SO, at great inconvenience, I am buying tickets at my expense to go to Europe and talk to the Fans of MJ with Bill Still in September to explain and reach a larger audience and already there is excitement in Europe for my traveling there. Donations have ranged from $3 to $1000 and every thing in between most are $20 or E20, and slow. WE will not hire a publicist or promoter, and its up to the FANS... they can make it happen any week or month they chose... but first they have to HEAR about it,and mostly they haven't and spend all their time chatting and designing new personal web sites and making monuments to M.J. in parks, etc.
      The CM trial distracted them for a while, now is time to concentrate on Clearing MJ name on TV where they dirtied up
      his reputation for fast bucks. It will take time and perseverence, but I am 66 and retired, mostly. I still do a local TV show at my own expense, with no ads, about Government corruption.
      THAT is how it is going my young MJ fan. I again, am NOT a MJ Fanatic, I never splent $100 on a tour ticket, never bought any of his music , until after the trial of 2005, I don't like THRILLER, but I can say with absolute certainty. MJ was and will be forever more INNOCENT, and I said in April of 2005, long before the JURY, because the evidence was so obviously fabricated. I am a fan of truth and Justice. IF M.J. had been the least guilty of something, I would have said so.
      He was not. Michael will be innocent of all 14 charges.

      The only thing M.J. was guilty of ...was picking sleazy people , like Atty. Marc Schafel to do business with and Gavin Arvizo to help. That is poor judgement, but maybe MJ never had many truly honorable people come through is life to pick from, and if a few did, with his child like mental view of the world, maybe he did not recognize them. But that is NOT a crime, its
      bad judgement, and 3 days of his financial disclosure during the trial proved that, but did nothing toward advancing his guilt
      of the 10 felonies & 4 mis-demeanor charges added at the end. It was boring and was put on only to drag MJ thru more torture and reveal how vulnerable he was financially, so that the very people who say they "saved" Neverland and M.J. financial butt could deal a more severe "deal" in "helping" Michael. And that is what happened AFTER the Jury Verdict. Thomas Mesereau had to wait until last year to collect his last $300,000 in atty. fees from the estate, because MJ was so broke. Neverland is still 50% owned by Tom Baracks investment group and closed to the public, but I still have HOPE, FAITH that after the film is produced and seen world wide it will be a block buster, and every AD agency will want to pay to adverize during the film on TV and the FILM will bring in money steady, and MJJIFF will then help "Heal the World" , maybe build the MJ Childrens Hospital off Hwy 101 near Neverland, buy back Neverland and restore it. Without Hope, it is a dark world. A dreary World. With Hope and Faith, much is possible.

      Thanks for your encouragement, I have much to do. I do like a lot of MJ music especially the last stuff, just not THRILLER, but most I love the video and photos of MJ holding sick and suffering children in hospitals and orphanges around
      the world. THAT is the M.J. I treasure most. I am a father of 7, and I could not always afford to help my children. What M.J. started his true believers must Finish. Failure is NOT an Option. hope you sign the petition on line to INDICT the prosecutors of 05.
      Blessings And Peace to you and all MJ fans and fans of Justice.

      William J. WAgener


      Ich kann es heute nicht mehr übersetzen, man könnte sich die Übersetzung auch teilen. :sonne:
      You were the rhythm,
      You were the sound of a crescendo,
      You showed us Heaven and Light,
      you faced the fear.

    • William J. Wagener
      Hello, I am so happy so many have signed the Petition to have Tom SNedden and his snakes from the Santa Barbara Vipers pit, INDICTED. I will be more polite in my formal AFFIDAVIT of FACT presented on Aug. 14th, and I am doing this as a Journalist and a local citizen of Santa Barbara who witnessed all 5 months of the trial. Please get the Japanese MJ Fans and Russian, Hong Kong Mj fans and Koreans the message to send email to the supervisors and sign more up on petition. THANK YOU ALL, you are making a difference and I love how you still, 7 years after the trial show your committment for Truth and Justice for M.J. and for Healing the World, as he wanted.
      Gefällt mir nicht mehr · · Beitrag folgen · vor 13 Stunden in der Nähe von Santa Maria

      facebook.com/groups/408561919190327/
    • Am 14. August um 9:00 Uhr werde ich im Betteravia Government Center in Santa Maria anlässlich des monatlichen Treffens der Beamten der Aufsichtsbehörde des Bezirks Santa Barbara offiziell durch eine eidesstattliche Erklärung Meldung machen, dass Thomas Sneddon im Michael-Jackson-Prozess 2005 drei Verbrechen beging.

      Ich wünsche William Wagener für den 14.8. viel Glück :victory: und hoffe Sneddon geht es dann wirklich an den Kragen :iwds:
    • The Chronicle of Tom Sneddon’s Vendetta Against Michael Jackson. THE SAGA OF ARROGANCE AND DESPERATION
      July 29, 2012
      tags: Affidavit, Arvizo, MJ Fan Club, the 2005 trial, Thomas Mesereau. William Wagener, Tom Sneddon
      by Vindicatemj (Helena)

      We’ve been waiting for this chance for so long that it would be totally excusable if we missed it.

      I am talking of William Wagener’s decision to hand to the County Santa Barbara Supervisors on August 14, 2012 an Affidavit Of Criminal Conduct By Tom Sneddon demanding an official investigation of the three felonies committed by the former Santa Barbara District Attorney. These three felonies include, but are not limited to, the following:

      1. Manufacturing false finger prints

      2. Manufacturing false phone conspiracy evidence

      3. Conspiracy amongst the prosecutors to do the first two felonies listed above.




      vindicatemj.wordpress.com/2012…rrogance-and-desperation/
    • Ich habe Post # 45 mal übersetzt und möchte an alle appellieren, die Petition zu unterschreiben :bitte: :bitte: . Es kann vielleicht nicht jeder Geld spenden oder möchte es auch nicht. Aber je mehr Menschen die Petitoin unterschrieben haben, desto mehr Nachdruck wird Wagners Anliegen verliehen. Also folgt bitte dem Link in Post # 44. Es geht um die Wiederherstellung von Michaels Ruf :iwds: . Also, es lohnt sich! :ja1:

      Hier kommt jetzt der Text:

      Ein Fan hat mich heute gefragt: „Wie läuft es mit der Dokumentation?“ Gute Frage. Hier ist meine Antwort.

      Dies ist der präzise Grund, nachdem ich ruhig gewesen bin seit 2005 und jetzt angeregt durch Dee Pfeiffer auf Anfrage des Vereinigten Königreiches (England), dass ich realisierte, dass ich der einzige Nicht-MJ-Fan in dem Medienpool 2005 war mit Zugriff (Einblick) – und ich war jeden Tag im Gerichtssaal - auf die 5 qualvollen Monate … Ich bemerkte, dass ich mit absoluter Sicherheit vorhersagen konnte, dass MJ unschuldig jeglichen Fehlverhalten zu Jemanden aus der Arvizo-Familie war, weil ich die Punkte der letzten Woche mit den Punkten der Aussagen der nächsten Woche miteinander verbinden konnte. FANS war das egal, sie wussten, dass er unschuldig ist, weil sie den Geist seiner Musik kannten. Kein Fan hört nur die von den Medien verdrehten Unterstellungen, Verfälschungen und Vorwürfe, aber die Medien sagt nie eindeutig: „Hey, jeder Ankläger ist mit seinen eigenen Worten der Lüge überführt worden.“

      Als sich diese Erkenntnis einmal bei mir einstellte, erwartete ich, dass Michael sie verklagen würde, dann, wenn er sich erholt hat von den emotionalen Schlägen über 5 Monate lang, in denen er auf ein Leben im Gefängnis für etwas, was er nicht getan hatte, starrte. Ich erwartete, dass Michael sie verklagte wegen böswilliger Strafverfolgung.

      Dann der O2 Deal und dann war er viel zu früh tot und ich war geschockt. Dann begannen Diana Delusional Dimond und andere mit ihren Lügen und Dee Pfeiffer rief mich an, mailte mir und so weiter. Nach über 8 Monaten des Denkens gründeten wir eine Stiftung – MJJIFF - die MJJ unschuldig für immer Stiftung – um weiterhin den Kindern, die Michael hatte, zu geben. Es war klar, dass die Stiftung keine Million Dollar Startgeld hat, also sprach ich bei Michelle Jackson, Michaels Lieblingstante, die in der Nähe von Neverland wohnt und die auf der Liste der Direktoren von MJJIFF steht, vor, dass wir die Dokumentation machen und sie übers Fernsehen lokal und global senden möchten, um der Welt zu zeigen, dass Michaels Name auf genau diesen Fernsehgeräten beschmutzt wurde und dass alles Lügen waren; und viel wichtiger, dass es geschmierte bösartige Lügen des Mediennetzwerkes waren, mit der Aussicht auf Bargeld bei einem „Schuldig-Urteil“. Und Die MJJIFF Stiftung würde die Filmrechte besitzen und von den DVD profitieren und von der jährlichen Veröffentlichung des Films alles finanzieren und so den Kindern der Welt geben zu können und Michaels Plan beginnen zu können, die Welt zu heilen. Das ist kein bloßes Gerede.

      Nun, es gibt 2 Wege, dies zu finanzieren. 1. Fans von Michael zu gewinnen, kleine Beträge zu spenden – eine Million Spenden summieren sich und müssen NICHT zurückgezahlt werden, so dass die Filmrechte an uns gehen können. 2. Eine Hollywood Person gewinnen, um es zu finanzieren und sie würden es tun. Aber sie würden eine großzügige Vergütung für ihre Investition erwarten und wenn wir das tun, selbst wenn die Menschen die Wahrheit wahrnehmen, wäre sie nicht gepfeffert genug. Sie (die Hollywood Personen) würden auf eine Kontrolle bestehen, die von der Wahrheit abweichen und mehr Verkaufsmöglichkeiten bieten würde… und so habe ich mich für die erste Alternative entschieden.

      Nebenbei gesagt, glaube ich, dass MJ Fans es verdient haben, wenn alles fertig ist und die Dokumentation weltweit gesehen wurde, die Möglichkeit zu haben zu sagen: „Hey, Ich spendete. Mein Name ist im Abspann am Ende. Ich half „Heal the World“.

      Die Meldung ist zu lang, der 2. Teil folgt im nächsten Post


      Together, let us create a symphony of hearts, marvelling at the miracle of our children and basking in the beauty of love.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von helen mj ()

    • Hier der 2. Teil:
      Die Wahrheit, wie sich die Ankläger verschworen, um die Beweise lange vor der Verhandlung zu fälschen und wie sie versucht haben, die Polizei im Zeugenstand zum Lügen zu bringen und dies in den öffentlichen Sitzungen fehlschlug, ist für sich alleine schon erstaunlich genug und es wird Stunden brauchen, es zu erklären … und das werde ich in der Dokumentation tun und der Award Gewinner Bill Still, der einen Award gewann für die Dokumentation von „Die Geheimnise von Oz“ hat, unterzeichnet für die Regie. Wir schauen schon nach Drehbuchautoren usw.

      Wir brauchen nur 1 Million Dollar oder so von den 40 Millionen MJ Fans weltweit, die auf auf www. MJJIFF. org spenden können, aber bis jetzt haben nur ihr und etwa 3000 Leute nur davon gehört und noch viel weniger die genaueren Erklärungen, die ich eben euch gegeben habe. Also habe ich, mit großen Unannehmlichkeiten (verbunden), auf meine Kosten Tickets gekauft, um nach Europa zu gehen, um zusammen mit Bill Still mit den MJ-Fans zu reden, um weiter aufzuklären und eine größere Anzahl an Publikum zu erreichen und Europa ist schon ganz aufgeregt wegen meiner Reise dorthin. Spenden bewegen sich von 3 – 1000 Dollar und am meisten wurden 20 Dollar oder 20 Euro gespendet und weniger. Wir wollen keinen Journalisten oder offizielle Organisatoren anstellen und es liegt an den FANS. Sie können es möglich machen, jede Woche, jeden Monat, den sie wählen … Aber erst einmal müssen sie davon HÖREN und zum größten Teil haben sie es nicht und verbringen all ihre Zeit mit Chatten und dem Entwerfen von persönlichen Webseiten und dem Erstellen von Denkmalen von MJ in Parks, etc.

      Der CM Prozess lenkte sie für einige Zeit ab. Jetzt ist die Zeit, sich darauf zu konzentrieren, Michaels Ruf wieder herzustellen im Fernsehen, wo sie Michaels Namen in den Dreck zogen fürs schnelle Geld. Das kostet Zeit und Ausdauer, aber ich bin 66 Jahre alt und fast ganz in Rente. Ich habe auf meine eigenen Kosten immer noch eine Fernsehshow über Regierungskorruption.

      DAS ist wie es gehen muss, meine jungen MJ-Fans. Und noch ein Mal, ich bin NICHT ein MJ-Fanatiker, ich gab nie 100$ für eine Tourticket aus, ich kaufte nie seine Musik, bis nach dem Prozess (in 2005), ich mag Thriller nicht, aber ich kann mit absoluter Sicherheit sagen: MJ war und wird für immer unschuldig sein und ich sagte es im April 2005, lange vor den Geschworenen, weil die Beweise so offensichtlich fingiert wurden. Ich bin ein Fan der Wahrheit und der Gerechtigkeit. Wenn MJ am Ende schuldig gewesen wäre, hätte ich sagen müssen: Er war es nicht. Michael wird unschuldig sein in allen 14 Anklagepunkten.

      Die einzige Sache, dessen MJ schuldig ist, ist, dass er sich verkommene Leute aussucht, wie den Anwalt Marc Shafel, der Geschäfte mit Gavin Arvizo machte, um ihm zu helfen. Das ist schlechtes Urteilsvermögen, aber vielleicht hatte MJ nie viele wahrhaft ehrenwerte Menschen, von denen er lernen konnte und die in sein Leben traten. Und wenn es Einige taten, hat er sich vielleicht, mit seinem kindlichen Blick auf die Welt, nicht erkannt. Aber das ist KEIN Verbrechen. Es ist schlechtes Urteilsvermögen. Und 3 Tage der finanziellen Enthüllungen während des Prozesses belegten dies, aber es tat nichts zur Sache, am Ende seine Schuld an den 10 Verbrechen und den 4 Verfehlungen zu beweisen. Es war langweilig und nur auf den Tisch gebracht, um MJ in noch mehr Qualen zu stürzen und zu zeigen, wie verletzlich er in finanzieller Hinsicht ist, so dass diejenigen Leute, die sagten, sie „retteten“ Neverland und Michaels Hintern in finanzieller Hinsicht , immer ernster handeln konnten, um Michael „zu helfen“. Und das passierte nach dem Geschworenenurteil. Thomas Mesereau musste bis zum letzten Jahr warten, bis er seine Anwaltskosten bezahlt bekam, weil MJ so pleite war. Neverland gehört immer noch zu 50% der Tom Baracks Investment Gruppe und ist für die Öffentlichkeit geschlossen. Aber ich habe immer noch die HOFFNUNG und den GLAUBEN, dass nachdem der Film produziert und weltweit gesehen wurde, dass er ein Blockbuster sein wird und jeder AD- Agent zahlen wird, um innerhalb des Films Werbung zeigen zu können und dass der Film regelmäßig Geld einbringen wird und dann wird MJJIFF „Heal the world“ helfen, vielleicht ein MJJ – Kinderkrankenhaus am Highway 101 in der Nähe von Neverland bauen, Neverland zurückkaufen und wieder herstellen. Ohne Hoffnung ist die Welt dunkel, eine triste Welt. Mit Hoffnung und Vertrauen ist vieles möglich.

      Danke für eure Ermutigung. Ich habe eine Menge zu tun. Ich mag wirklich eine Menge der MJ-Musik, vor allem das letzte Material, nur nicht Thriller. Aber am meisten liebe ich die Videos und Bilder von MJ, wenn er kranke und leidende Kinder hält in den Kinderkranken- und Waisenhäusern der Welt. Das ist der MJ, den ich am meisten (in meinem Herzen) bewahre. Ich bin Vater von 7 Kindern und kann es mir nicht immer leisten, meinen Kindern zu helfen. Was MJ begonnen hat, müssen die, die wahrhaft an ihn glauben, beenden. Versagen ist KEINE Alternative. Ich hoffe, ihr unterzeichnet die Petition anhand des Links, um die Anklagevertreter von 2005 anzuklagen.

      Segen und Frieden an euch und alle MJ-Fans und (an alle) Fans der Gerechtigkeit.

      William J. Wagner


      Together, let us create a symphony of hearts, marvelling at the miracle of our children and basking in the beauty of love.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von helen mj ()

    • sweetheart schrieb:


      1 3 1 1 Unterschriften nach sechs Tagen :victory:
      bitte unterschreiben und die Petition weiter verbreiten.Für Michael, damit die Öffentlichkeit erfährt, dass die Staatsanwaltschaft mit gefälschten Beweisen gegen ihn vorging.

      thepetitionsite.com/662/053/2…?cid=FB_TAF_CIT



      Ich möchte nochmal an die Petition erinnern, bis jetzt 2044 Unterschriften. William Wagener wird am 14.08.2012 eine eidesstattliche Erklärung abgeben, dass Tom Sneddon Beweise fälschte. Es geht auch ohne Namensveröffentlichung. :michaelgroß:

      thepetitionsite.com/662/053/21…05-michael-jackson-trial/
    • Helena of Vindicatemj about William Wagener:
      "I think that there is NOT A SINGLE Michael Jackson’s supporter who would be happy with Tom Sneddon. William Wagener has taken it upon himself to do something which all of us have been dreaming to happen. And when we finally find The Man willing to do this hard job for us some are suddenly start hesitating? Noooooo, guys – this won’t do.
      What reasons for hesitation can any of us have? No reason at all.
      In this particular case there may be NO EXCUSE for not supporting William Wagener.
      None of us even have a pretext of fearing for our money and even a theoretical possibility of it being “embezzled”, because the affidavit WW is going to make does not involve the money issue at all.
      The pretext that William Wagener may have a grudge against Sneddon (as I hear) is actually working for Wagener, instead of against him. If he has a personal interest, so much the better, because it will give him added strength to take the case to a conclusive end. To put it simply, if WW has a personal vendetta against Sneddon, let it be – he is not in an official position of a prosecutor and has the right to have personal feelings. For Sneddon a vendetta was out of the question, as people in a position of authority cannot use their post for persecuting other people, especially in a fraudulent manner, and if Sneddon’s ways are disclosed to the public through a private citizen seeking justice for Jackson (and himself), we should only applaud him for doing it.
      And what William Wagener is going to say about Sneddon is TRUTH and we of all people know it better than anyone else – Sneddon broke the law on numerous occasions, tried to falsify the evidence against Jackson and even his own experts had to admit that they mishandled the fingerprints!
      Are there any other pretexts not to support William Wagener’s initiative? If I don’t know something I need to know please tell me.
      However if there are no solid reasons for it I personally will consider all those who are against this historical initiative to make Sneddon answer for his crimes Michael’s ENEMIES, and not friends."
      vindicatemj.wordpress.com/2012…esperation/#comment-29957
      The Chronicle of Tom Sneddon’s Vendetta Against Michael Jackson. THE SAGA OF ARROGANCE AND DESPERATI
      vindicatemj.wordpress.com

      Eine deutsche Uebersetzung oder Zusammenfassung wäre super. Danke!!!!

      Uebersetzung von Susanne Baur: Danke Susanne. :danke:


      Die Übersetzung dazu in deutsch:
      Von VMJ (Helena):
      Ich denke, es gibt KEINEN EINZIGEN Unterstützer von Michael Jackson, der mit Tom Sneddon zufrieden ist. William Wagener hat es auf sich genommen, etwas zu tun, wovon wir alle träumten. Und
      jetzt, da wir schließlich sehen, dass der Mann bereit ist, diesen schweren Job für uns zu tun, fangen plötzlich einige an zu zögern? Neeeiiiiin, Leute, - das geht nicht!
      Welche Gründe könnte irgendjemand von uns haben für das Zögern? Überhaupt keinen Grund.
      In diesem besonderen Fall kann es KEINE AUSREDE dafür geben, William Wagener nicht zu unterstützen.
      Keiner von uns kann mit dem Vorwand kommen, man müsse um sein Geld fürchten oder es bestünde die theoretischen Möglichkeit, es könne "veruntreut" werden, denn die eidesstattliche Erklärung, die WW abgeben wird, hat nichts mit der Geldgeschichte zu tun.
      Der Vorwand, William Wagener könne einen Groll gegen Sneddon hegen (wie ich es hörte), arbeitet eigentlich eher für Wagener als gegen ihn. Wenn er ein persönliches Interesse hat - umso besser, weil es ihm zusätzliche Kraft geben wird, den Fall bis zum Schluß durchzuziehen. Um es ganz einfach auszudrücken, wenn WW eine persönliche Vendetta gegen Sneddon führt, dann lasst ihn doch - er ist nicht in einer offiziellen Position wie ein Staatsanwalt und hat das Recht, persönliche Gefühle zu haben. Für Sneddon war eine Vendetta indiskutabel, weil Personen in Positionen mit Amtsgewalt ihren Posten nicht für die Schikanierung anderer Leute benutzen können, besonders in betrügerischer Weise, und wenn Sneddons Verhalten vor der Öffentlichkeit durch einen Privatmann, der Gerechtigkeit für Jackson (und sich selbst) will, aufgedeckt wird, sollten wir ihm nur dafür applaudieren.
      Und was William Wagener über Sneddon sagen wird, ist die WAHRHEIT, wir wissen es schließlich besser als alle anderen - Sneddon brach bei zahlreichen Gelegenheiten das Gesetz, versuchte das Beweismaterial gegen Jackson zu fälschen, und selbst seine eigenen Experten mussten zugeben, dass die Fingerabdrücke falsch gehandhabt wurden!
      Gibt es irgendwelche weiteren Vorwände, William Wageners Initiative nicht zu unterstützen? Wenn ich etwas nicht weiß, muss ich es wissen, bitte sagt es mir.
      Wenn es aber keine echten Gründe dafür gibt, werde ich persönlich alle diejenigen, die gegen diese historische Initiative sind, Sneddon für seine Verbrechen zur Verantwortung zu ziehen, als Michaels Gegner betrachten, nicht als seine Freunde.
      (Übers. S. Baur)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sweetheart ()

    • Schon geschehen :ägypten:
      Helena of Vindicatmj über William Wagener:
      Ich glaube, es gibt NICHT EINEN EINZIGEN Unterstützer von Michael Jackson, der mit/über Tom Sneddon glücklich wäre. William Wagener hat es alleine auf sich genommen, etwas zu tun, wovon wir träumten, dass es eines Tages passiert. Und wo wir endlich diesen Mann, der diesen schweren Job für uns übernimmt, gefunden haben, wollen einige von uns zögern? Nein, das wird/darf nicht passieren. Was für einen Grund des Zögerns könnte Jemand von uns haben? Überhaupt keinen Grund.

      In diesem speziellen Fall gibt es KEINE ENTSCHULDIGUNG, William Wagener nicht zu unterstützen. Niemand von uns hat einen Grund, sich um sein Geld zu sorgen oder sogar eine theoretische Unterschlagung (seines Geldes) zu fürchten, weil die eidesstattliche Erklärung den Punkt des Geldes überhaupt nicht mit einschließt.
      Der Vorwand, William Wagener hätte einen Groll gegen Sneddon (so wie ich hörte), arbeitet tatsächlich für Wagener, anstatt gegen ihn. Wenn er ein persönliches Interesse hat; um so besser, weil es ihm zusätzlich Kraft geben wird, diesen Fall zu einem überzeugenden Ende zu führen. Um es einfach zu sagen: Wenn WW eine persönliche Fehde mit Sneddon hat, dann sei es so – er hat keine offizielle Position eines Anklägers und das Recht, persönliche Gefühle zu haben. Für Sneddon war es ohne Frage eine Fehde, weil Autoritätspersonen ihr Amt nicht nutzen können, um andere Menschen zu verfolgen, vor allem nicht in einer betrügerischen Art und Weise. Und wenn Sneddons Wege für die Öffentlichkeit dargelegt werden durch einen privaten Mitbürger, der Gerechtigkeit für Jackson (und sich) sucht, sollten wir ihm dafür applaudieren.


      Und was William Wagener uns über Sneddon sagen will, ist WAHR und wir wissen es besser als jede andere Person – Sneddon brach das Gesetz zu zahlreichen Gelegenheiten, versuchte die Beweise gegen Jackson zu fälschen und selbst seine eigenen Experten mussten zugeben, dass sie die Fingerabdrücke falsch behandelten.

      Gibt es noch andere Vorbehalte, William Wageners Initiative nicht zu unterstützen? Wenn es etwas gibt, das ich wissen müsste, erzählt es mir bitte. Auch wenn es keinen guten Grund dafür gibt, werde ich all die, die gegen diese historische Initiative, Sneddon zu einer Antwort zu zwingen, sind als Feinde Michaels ansehen und nicht als seine Freunde.

      http://vindicatemj.wordpress.com/2012/07/29/the-chronicle-of-tom-sneddons-vendetta-against-michael-jackson-the-saga-of-arrogance-and-desperation/#comment-29957

      Die Chronik von Sneddons Rache gegen Michael Jackson. EINE SAGE VON ARROGANZ UND VERZWEIFELUNG.
      vindicatemj.wordpress.com

      :oops: Habe wohl noch übersetzt, als du schon gepostet hast. Könnt den Post ruhig wieder löschen


      Together, let us create a symphony of hearts, marvelling at the miracle of our children and basking in the beauty of love.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von helen mj ()

    • Radio-IV mit William Wagener :hut1:

      blogtalkradio.com/cadeflaw/201…fb_source=timelineWilliam

      Wagener, CEO of MJJIFF, has turned up the HEAT.
      A new documentary about the 2005 child molestation trial of The King of Pop, Michael Jackson, is slated to begin production sometimes before the end of this year.
      Producer William Wagener announces that award-winning documentary filmmaker Bill Still, has been selected to direct the upcoming documentary film about the 2005 trial of legendary entertainer, Michael Jackson.

      The letter of intent was signed on July 12, 2012 by William Wagener and Bill Still.

      William Wagener will also present to the County Supervisors of Santa Barbara, for the first time, ever, an Affidavit of Criminal conduct by Tom Sneddon, former District Attorney and demand an independent investigation and INDICTMENT of Tom SNEDDON for committing THREE felonies during the Michael Jackson TRIAL in 2005.

      blogtalkradio.com/cadeflaw/201…-up#.UCVaEVS58MI.facebook
    • Kopiert aus facebook:

      Auszug aus meinem Buch "Im Juni zwei Jahre" über Tom Sneddon
      von Susanne Baur, Sonntag, 12. August 2012 um 16:10 ·

      Um die Notwendigkeit von William Wageners Initiative gegen Tom Sneddon nochmal zu verdeutlichen, hier ein Auszug aus meinem Buch dazu:


      Justiz:

      Eine Schlüsselperson in Michaels Leben, die aus den Reihen der Justiz kommt, ist natürlich der berühmte Bezirksstaatsanwalt von Santa Barbara County, DA (= District Attorney) Tom Sneddon, der einen jahrelangen Kampf gegen Michael führte und über den man einiges wissen sollte. Sneddon war von 1983 bis 2010 (?) Bezirksstaatsanwalt und wurde immer wieder als "die mächtigste Person" im Santa Barbara County bezeichnet. Er wurde 6-mal ohne Gegenstimmen wiedergewählt, was auf Seiten seiner Bewunderer als Beweis für seine "Beliebtheit" galt.

      Seit wann genau Sneddon MJ im Visier hatte, ist nicht genau auszumachen, sichtbar wurde seine Vendetta ab 1993 mit den ersten Missbrauchslügen, aber vielleicht begann sie auch schon, als MJ Neverland 1988 kaufte und damit in das Santa Barbara County zog, wo wenig Schwarze lebten und schon gar keiner, der zum reichsten Einwohner wurde.

      Bezeichnend für Sneddon ist generell seine aggressive Verfolgung von Personen, die ihm nicht in den Kram passten. Er wurde deswegen immer wieder des Machtmissbrauchs bezichtigt und auch verklagt. Einige Leute, die mit Sneddon während seiner Laufbahn im Krieg waren, sind an die Öffentlichkeit gegangen, um von seiner staatsanwaltlichen Obsession und dem Hass zu erzählen, den sie zu spüren bekamen.

      Eine dieser Personen ist Dr. Thambiah Sundaram, der im April 2004 in einem Interview mit Ron Sweet von Online Legal Review erzählte, wie er Zeuge rassistischer Kommentare in Anwesenheit Sneddons wurde anlässlich einer Spendengala Ende 1994. Einige Personen aus dem Polizeiapparat unterhielten sich Sundaram zufolge zusammen mit Tom Sneddon über einen Mann namens Rayan Ayyar, den sie als "Nigger" bezeichneten. Laut Sundaram diskutierte die Gruppe auch, was mit Michael Jackson zu tun sei und machte folgende Äußerungen:

      - Einer von Sneddons Freunden wollte Jacksons Anwesen haben, um es für den Weinanbau zu nutzen.

      - Die Beamten lachten und prahlten darüber, die Fotos von MJ's Genitalien herumgereicht zu haben (die eigentlich versiegelt sein sollten).

      - Staatsanwalt Nicola beklagte, dass es nicht gelungen sei, "diesen Nigger" aus der Stadt zu vertreiben, obwohl sie alles dafür getan hätten.

      - Sneddon soll das Ziel geäußert haben, "einigen Schmutz zu finden", um ihn zum Gehen zu bewegen (was 2005 schließlich auch gelang).

      Gegen Dr. Sundaram wurde von Sneddon ebenfalls intrigiert und eine lächerliche Anklage verhängt, die wieder fallengelassen werden musste. Sundaram klagte daraufhin gegen Sneddon und bekam 300.000 $ Schadenersatz zugesprochen.

      Link:rawstory.com/exclusives/contri…tions_michael_jackson.htm



      In der bekannten Pressekonferenz vom 19. November 2003, über die weltweit berichtet und in der die Anklage gegen MJ bekanntgegeben wurde, machte Sneddon bei den sehr ernsten Vorwürfen Witze über Michael und lachte zusammen mit seinem Polizeichef darüber, was ihm sehr viel Kritik und den Vorwurf der Vendetta einbrachte. Er bestritt diesen Vorwurf erneut und sagte, er habe 10 Jahre lang nicht an MJ gedacht. Dass dies nicht stimmt, lässt sich leicht anhand einer Liste von Interviews nachweisen, die Sneddon selbst in diesen 10 Jahren gegeben hat und aus denen klar hervorgeht, dass er die ganzen 10 Jahre nur auf eine weitere Gelegenheit wartete, ein Verfahren gegen MJ einzuleiten. Dabei hat ihn nicht interessiert, dass MJ auch von anderen Behörden (Department of Children and Family Services), übergeordneten Gerichten und dem FBI überprüft wurde und von niemandem Anhaltspunkte für eine Anklage gefunden wurden. Nach MJ's Tod wurde seine FBI-Akte veröffentlicht, aus der hervorging, dass das FBI keine Hinweise fand für ein unangemessenes Verhalten Michaels.



      Auf welche Weise Tom Sneddon Michaels Leben ruiniert hat, zeigt eine Auswahl einzelner Maßnahmen, die er für seine Vendetta unternahm und die völlig überzogen und z. T. illegal waren:

      - Er ließ seine Leute die ganze Welt bereisen, um Opfer von MJ zu finden und Leute zu befragen; er reiste mindestens 2-mal selbst in ferne Länder (z. B. Australien), auf Kosten der Steuerzahler - und fand niemanden.

      - Er ermutigte die ganze Nation, nach Opfern von MJ zu suchen und richtete eine gesonderte Website der Polizei von Santa Maria ein, um Leute zu bewegen, MJ anonym zu beschuldigen - ohne Erfolg.

      - Er engagierte als Staatsanwalt eine PR-Firma, die den Kontakt zu den Medien übernahm. (Diese Firma arbeitete "zufällig" auch für David Schwartz, den Stiefvater von Jordy Chandler.)

      - Er konfiszierte sämtliche medizinischen Dokumente von MJ, ließ seinen Unterleib fotografieren und nahm ihm jede Würde, indem er ihn zwang, sich vor Beamten auszuziehen.

      - Er fälschte Beweise, indem er Gavin Arvizo während einer Grand Jury-Anhörung Erotikmagazine in die Hand nehmen ließ, die er dann in der Hauptverhandlung als Fingerabdruckbeweis einbrachte. (Tom Mesereau erkannte dies und ließ den Versuch im Kreuzverhör auffliegen.)

      - Er brachte es fertig, die Gesetzgebung in Kalifornien nur wegen MJ zu ändern, damit er in den Prozess 2005 frühere Vorwürfe einbringen konnte und Zeugen aus der dritten Reihe vorladen konnte, die die angeblichen Handlungen beobachtet haben sollen, ohne die Erfordernis, dass die angeblichen Opfer selbst aussagen müssen. Das Gesetz wurde außerdem dahingehend geändert, dass ein Zivilverfahren so lange ruht, bis das Strafverfahren entschieden ist (damit die Ergebnisse und das Beweismaterial aus dem Strafverfahren für das Zivilverfahren verwendet werden können).

      - Material, das die Unschuld von MJ bewies, wurde von ihm unterschlagen.

      - Es gibt keinen Zweifel, dass er gerichtliche Informationen an die Medien weitergab, insbesondere an Diane Dimond, die schon Monate zuvor von den Anschuldigungen wusste. Er nutzte bewusst die Medien, die auf seiner Seite waren, um seinen Fall zu stärken.

      - Bei der Hausdurchsuchung auf Neverland ging die Polizei auch in Bereiche, die nicht im Durchsuchungsbeschluss enthalten waren, und nahm Dinge mit, für die sie keine Genehmigung hatte.

      - Obwohl Sneddon seit Juni 2003 an der Anklage arbeitete, wartete er mit der Neverland-Razzia bis zum 18. November - dem Tag, an dem Jackson's Number One Album erschien, und erklärte es damit, er habe nicht früher gehandelt wegen Halloween.

      - Als das Department for Children and Family Services bei seiner Überprüfung von MJ zu dem Ergebnis kam, dass die Vorwürfe unbegründet sind, erklärte Sneddon das DCFS kurzerhand für inkompetent.

      - MJ erzählte in einem Interview im Dezember 2003, dass er bei seiner Verhaftung von den Beamten sehr grob behandelt worden sei. Er wurde 45 Minuten in eine Toilette eingesperrt und die Polizisten verhöhnten ihn durch die Tür, indem sie z. B. fragten, ob der Geruch gut genug für ihn sei. Außerdem trug er Verletzungen durch die Handschellen davon. Sheriff Jim Anderson drohte MJ daraufhin eine weitere Klage wegen unwahrer Beschwerden an.

      (Quellen: Veritas Project und Vindicatemj)
    • :bh: Morgen ist es soweit ...
      William Wagener macht morgen, 14. August um 9:00 Uhr, im Betteravia Government Center in Santa Maria anlässlich des monatlichen Treffens der Beamten der Aufsichtsbehörde des Bezirks Santa Barbaral durch eine eidesstattliche Erklärung Meldung , dass Thomas Sneddon im Michael-Jackson-Prozess 2005 drei Verbrechen beging.

      Ich werde morgen an William denken und wünsche ihm viel Glück :daumen1: . Auch Larry Nimmer hat einen Brief verfasst um WW zu unterstützen. Er kann morgen leider nicht persönlich dort erscheinen , da er mit einer Bronchitis kämpft.
      Gute Besserung Larry :hkuss:

      Hier sein Brief, der morgen vorgelesen werden soll

      Larry Nimmer
      vor 58 Minuten · ..

      There will be a public comment protest against Thomas Sneddon at tomorrow's Santa Barbara County Supervisor's meeting in Santa Maria at 9am. I'm under the weather with Bronchitis, so, I've asked that the following letter from me be read at the meeting.

      "I, Larry Nimmer, worked for Michael Jackson during his 2005 trial here in Santa Maria. After learning from insiders about how Michael had been relentlessly persecuted by Tom Sneddon, I have come to believe that a great injustice was done to him. Michael Jackson was one of history's greatest supporters of children's rights and showed them unparalleled respect and understanding. It broke his spirit to be unjustly accused of the opposite.

      Maybe initially, Tom Sneddon good intentions. However, he was confused by the unorthodox and unprecedented nature of one of history's biggest philanthropic superstars. Due to a type of cultural and social bias, Mr. Sneddon could not believe that there could be such a well intentioned adult, but "childlike", superstar. Instead, he wanted to believe the words of people who were proven scammers and who were intent to make money off of Michael, like people before them and, after them. Sneddon lost sight of the law and the ability to believe in goodness and viciously pursued Michael Jackson, resembling the evil police inspector "Javert".... in Victor Hugo's "Les Miserables".

      I believe, like many others, that this unjust persecution of Michael Jackson lead to his medical problems and finally, to his death. Santa Barbara County should do something to right this wrong.

      Sincerely yours,
      Larry Nimmer
      Film Producer "The Untold Story of Neverland".