Conrad Murray lädt Katherine ins Gefängnis ein

    • ...ich würde sagen.."fulltime"-Soziopath...

      Unfähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen
      Unfähigkeit zur Verantwortungsübernahme, gleichzeitig eine klare Ablehnung und Missachtung sämtlicher sozialer Normen, Regeln und Verpflichtungen
      Unfähigkeit, längerfristige Beziehungen aufrechtzuerhalten, jedoch keine Probleme mit der Aufnahme frischer Beziehungen
      Geringe Frustrationstoleranz, Neigung zu aggressivem und gewalttätigem Verhalten
      Fehlendes Schuldbewusstsein
      Unfähigkeit, aus Erfahrungen zu lernen.
      (Quelle. wiki)


      Ich halte Dr. Murray für so rücksichtslos, begründet auf das Gesetz und der Definition von grober Fahrlässigkeit, die ich gelesen habe, und ausgehend von allem, was ich in diesem Prozess gehört und gesehen habe, sowie von Dr. Murrays anschließenden Handlungen, dass ich glaube, er ist eine Gefahr für die Gesellschaft. ~ Michael Pastor
    • Wow. Das trifft ja tatsächlich alles zu :glupschi: Sollte das wirklich so sein, dann hat er im Knast nichts verloren, er gehört in die Psychatrie! Sonst ist er in ein paar Jahren wieder auf freiem Fuß und gefährdet weiterhin die Menschheit! :schrank:
      "...Wir haben unseren Müll, unsere Kriege und unseren Rassismus in
      sämtliche Winkel der Welt getragen. Wir müssen anfangen aufzuräumen und damit in unseren eigenen Herzen und Köpfen beginnen, denn von dort kam die Vergiftung unseres Planeten. Je eher wir uns ändern, desto einfacher wird es sein, unsere Liebe für unsere Mutter Erde zu empfinden und die Liebe, die sie uns so freigiebig wiedergibt."

      Michael Jackson
    • Ich glaube nicht, dass Katherine diese Einladung annehmen wird. Allerdings...ich befürchte, dass der Typ, wenn er wieder aus dem Gefängnis entlassen wird eines Tages, versuchen könnte, von selbst Kontakt mit Katherine oder den Kindern aufzunehmen. Das Beste was die dagegen tun könnten wäre eine Bannmeile zu beantragen, damit dieser Assi sich ihnen weder nähern, noch sonst wie Kontakt aufnehmen darf. Bei der Lage der Dinge bekommen sie diese Bannmeile sofort.


      "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."
    • Hat er wirklich Katherine eingeladen? Schämt er sich denn gar nicht? Zuerst bringt er ihren Sohn um und dann macht er einen auf Freund der Familie?? Der tickt doch nicht richtig. Ich würde mich in Grund und Boden schämen, wenn ich als Mediziner so versagt hätte wie er. Einen gesunden Menschen ins Jenseits zu befördern und dann auch noch die Mutter einladen... manchmal hab ich das Gefühl ich bin im falschen Film.... der gehört doch echt in eine psychiatrische Anstalt. Den kann man nicht mehr auf die Menschheit loslassen... Vollhorst :wand:



      :rauf:
    • Murray ist gewissenlos, gleichgültig und gefühllos. Alles, was er tut, wird vorher eiskalt berechnet. Zu seinem Leidwesen steht ihm bei seinen Berechnungen aber seine Dummheit im Wege, so dass man seine Pläne sofort durchschauen kann.
      Das hat Richter Pastor erkannt und ihn deswegen zu einer Gefahr für die Menschheit deklariert.
      Von maja5809faithkeeper
      ...ich würde sagen.."fulltime"-Soziopath...

      ... oder auch Psychopath:
      - trickreich sprachgewandter Blender mit oberflächlichem Charme
      - erheblich übersteigertes Selbstwertgefühl
      - pathologisches Lügen (Pseudologie)
      - betrügerisch-manipulatives Verhalten
      - Mangel an Gewissensbissen oder Schuldbewusstsein
      - oberflächliche Gefühle
      - Gefühlskälte, Mangel an Empathie
      - mangelnde Bereitschaft und Fähigkeit, Verantwortung für eigenes Handeln zu übernehmen
      (Quelle - ebenfalls wiki)
    • ...ich würde sagen.."fulltime"-Soziopath...


      ...... oder auch Psychopath:


      Beim Lesen der einzeln aufgeführten Punkte (die wirklich alle zutreffen!) kann einem nur ein Schauer über den Rücken laufen und für mich stellt sich die Frage, wie kann ein Mensch so werden? Was war der Auslöser? Aber, in diesem Fall ist einzig und allein wirklich nur eine Sicherheitsverwahrung in einer Psychiatrischen Klinik und unter Kontrolle und Aufsicht der bessere Weg! Im Gefängnis wird er nicht entsprechend betreut! Der Mensch ist nicht zurechnungsfähig. So, wie der tickt, weiss man nicht, auf was er noch kommt.... und da denke ich in erster Linie an die Kinder/Teenager von Michael!
    • Von Ghosti
      und für mich stellt sich die Frage, wie kann ein Mensch so werden? Was war der Auslöser?


      Neurobiologie
      Für die Psychopathie konnte nachgewiesen werden, dass verschiedene Hirnregionen ein Struktur- und/oder Funktionsdefizit aufweisen. Die Gehirnmasse in der präfrontalen und orbitofrontalen Großhirnrinde ist reduziert. Dies ist u. a. assoziiert mit mangelhaftem sozialem Normverständnis und dem Fehlen von Schuldbewusstsein. Des Weiteren wurde eine Dysregulation der Amygdalafunktion beschrieben. Man vermutet, dass dadurch wichtige soziale Lernfunktionen beeinträchtigt sind. Außerdem konnte auch eine Hippocampus-Dysfunktion belegt werden. Diese wird in Verbindung mit mangelhafter Angstkonditionierung und Affektregulierung gebracht. Weitere Hirnregionen sind - vermutlich als Folge der beschriebenen Defekte - ebenfalls betroffen. Über Fehlregulationen der Verbindungsstrukturen der betroffenen Regionen wird spekuliert.
      Bei Psychopathen wurden erhöhte Dopamin- und Serotonin-Spiegel beobachtet. Dies führt möglicherweise zur Enthemmung aggressiver Impulse. Erniedrigte Cortisolspiegel wurden ebenfalls beobachtet. Über eine Störung des Testosteronhaushaltes liegen dagegen keine eindeutigen Daten vor.

      Es wird vermutet, dass die Dysfunktionen und Fehlregulationen bereits in früher Kindheit angelegt sind.

      Definition
      Psychopathie bezeichnet eine schwere Persönlichkeitsstörung, die bei den Betroffenen mit dem weitgehenden oder völligen Fehlen von Empathie, sozialer Verantwortung und Gewissen einhergeht. Psychopathen sind auf den ersten Blick mitunter charmant, sie verstehen es, oberflächliche Beziehungen herzustellen. Dabei sind sie mitunter sehr manipulativ, um ihre Ziele zu erreichen. Oft mangelt es Psychopathen an langfristigen Zielen, sie sind impulsiv und verantwortungslos. Psychopathie geht häufig mit antisozialen Verhaltensweisen einher, so dass begleitend oft die Diagnose der dissozialen/antisozialen Persönlichkeitsstörung gestellt werden kann. Dennoch ist die Zahl der Psychopathen selbst unter Gefängnisinsassen gering.
      --------------------------------------
      Die sollten Murray mal von einem Psychologen untersuchen lassen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass er zu der Kategorie gehört.
    • Bridge schrieb:

      ... oder auch Psychopath:
      - trickreich sprachgewandter Blender mit oberflächlichem Charme
      - erheblich übersteigertes Selbstwertgefühl
      - pathologisches Lügen (Pseudologie)
      - betrügerisch-manipulatives Verhalten
      - Mangel an Gewissensbissen oder Schuldbewusstsein
      - oberflächliche Gefühle
      - Gefühlskälte, Mangel an Empathie
      - mangelnde Bereitschaft und Fähigkeit, Verantwortung für eigenes Handeln zu übernehmen

      Bridge schrieb:

      Definition
      Psychopathie bezeichnet eine schwere Persönlichkeitsstörung, die bei den Betroffenen mit dem weitgehenden oder völligen Fehlen von Empathie, sozialer Verantwortung und Gewissen einhergeht. Psychopathen sind auf den ersten Blick mitunter charmant, sie verstehen es, oberflächliche Beziehungen herzustellen. Dabei sind sie mitunter sehr manipulativ, um ihre Ziele zu erreichen. Oft mangelt es Psychopathen an langfristigen Zielen, sie sind impulsiv und verantwortungslos. Psychopathie geht häufig mit antisozialen Verhaltensweisen einher, so dass begleitend oft die Diagnose der dissozialen/antisozialen Persönlichkeitsstörung gestellt werden kann. Dennoch ist die Zahl der Psychopathen selbst unter Gefängnisinsassen gering.
      Ich würd sagen, das alles trifft den Nagel auf den Kopf....untersuchen muß man das wohl nicht mehr :feile:

      Der Typ ist echt der Brüller des Jahrtausends, was der sich so alles rausnimmt :nanu: der übertrumpft sich ja jedesmal selbst :vogel:

      :herz: :herz: :herz: OOI HOPE YOU WILL STILL DANCINGOO:herz: :herz: :herz:
    • Ob jetzt Soziopath oder Psychopath - die genannten Eigenschaften passen alle nicht zum Berufsbild des Mediziners. Wie um alles in der Welt ist dieser Mann darauf gekommen, Arzt zu werden???

      Cosima schrieb:

      Dennoch ist die Zahl der Psychopathen selbst unter Gefängnisinsassen gering.
      Ich denke mal, das gilt auch für Psychopathen:

      Soziopathen sind in der Regel hochintelligent, nutzen ihre Geisteskräfte aber dazu, andere zu täuschen, anstatt sie zu entwickeln. Ihr hoher Intelligenzquotient macht sie oft gefährlich. Das ist der Grund, warum einige der bekanntesten Serienmörder, die sich erfolgreich der Strafverfolgung entzogen, Soziopathen waren.

      Aus einem ganz interessanten Artikel:
      kopp-verlag
    • dailymail.co.uk/news/article-2…iveness-letting-down.html

      Conrad Murray klagt die 82jährige Katerine Jackson an, Michael enttäuscht zu haben und nicht für ihn dagewesen zu sein, als er noch am Leben war.

      Er hat gesagt: 'Frau Jackson muss mir für den Tod ihres Sohnes nicht verzeihen, weil ich für seinen Tod nicht verantwortlich bin. Es gibt nichts, warum sie mir verzeihen müsste.

      'Ich würde das sagen: Ist irgendjemand bereit, Frau Jackson zu verzeihen, dass die an ihrer Mutterrolle gescheitert ist, weil sie für ihren Sohn keine Mutter gewesen sei. Würde Michael seiner Mutter verzeihen, nicht die Mutter nicht zu sein, die sie die ganze Zeit hätte sein sollen?'

      In einem Telefongespräch sagte Murray, dass er mit Michaels Kindern "enger" gewesen wäre, als Michaels gesamte Familie. In einem Interview mit der Sun sagte Murray der Streit um das Testament wäre nur deshalb, weil vor allem Joe an das Geld seines Sohnes will. Er könnte durch die Ausschüttungen an Katherine einen Nutzen haben und dass Michael sich im Grab herumdrehen würde, wenn er wisse, dass Joe einen Penny von seinem Geld ausgeben könnte.
    • Marion schrieb:

      Er hat gesagt: 'Frau Jackson muss mir für den Tod ihres Sohnes nicht verzeihen, weil ich für seinen Tod nicht verantwortlich bin. Es gibt nichts, warum sie mir verzeihen müsste.


      Es ist schon fast unheimlich, wie sehr C. M. all den Punkten entspricht und gerade im oben zitierten Absatz kommt aus dem von Sunflower reingestellten Link der dortige Punkt 9 deutlich erkennbar zum Tragen:

      Nr. 9: Soziopathen entschuldigen sich nie. Sie irren nie, sie fühlen sich nie schuldig, sie können sich einfach nicht entschuldigen. Selbst wenn sie nachweislich unrecht hatten, verweigern sie eine Entschuldigung und gehen stattdessen zum Angriff über.

      Merkt kein Verantwortlicher, dass hier Handlungsbedarf besteht? Richter Pastor hatte recht, als er sagte, dass C.M. eine Gefahr darstellt!
    • :watsch: :rauf: Dafür hat er glatt nochmal 4 Jahre verdienst. Das ist ja wohl das härteste was da von ihm kommt. :kerze: Arme Katharine, ich hoffe sie geht nicht da hin. Sowas dreistes von diesem Scheusal, ihr auch noch die Schuld zu geben.

      In einem Interview mit der Sun sagte Murray der Streit um das Testament wäre nur deshalb, weil vor allem Joe an das Geld seines Sohnes will. Er könnte durch die Ausschüttungen an Katherine einen Nutzen haben und dass Michael sich im Grab herumdrehen würde, wenn er wisse, dass Joe einen Penny von seinem Geld ausgeben könnte.


      Kann man neuerdings im Knast Interviews geben?