Omer Bhatti

    • Das hat mich auch verwirrt. Ich hab mich mit Omer noch nicht so beschäftigt, hab aber mitbekommen, dass er angelbich Michaels unehelicher Sohn sein soll, dann aber irgendwie doch nicht, und in irgendeinem Video meinte Omer, er würde sich zu seiner Beziehung mit Michael nicht äußern. Nun bin ich komplett verwirrt. Klärt doch mal jemand auf.... please? :blume:

      Ps: ich erinnere mich noch an Joe Jackson, der in einem Interview meinte, Omer wäre Michaels Sohn. "He looks like a Jackson. He dances like a Jackson" - sowas in der Art gab er auch noch von sich, glaub ich, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht. Aber wie gesagt, mit dem Thema hab ich mich noch nicht näher beschäftigt.
      If you enter this world knowing you are loved and you leave this world knowing the same, then everything that happens in between can be dealt with.
      MICHAEL JACKSON

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lydia ()

    • Ich habe das auch auf twitter gelesen, heute früh. Ja ehrlich, mir blieb das Brötchen stecken :sonne: . Daraufhin habe ich Omer Bhatti gegoogelt und mir alle Bilder angesehen. Da ist zum Beispiel ein Bild, wo alle Jacksons drauf sind, so eine Art Riesen-Familienbild und Omer ist mit drauf. Auf der Trauerfeier saß er auch in der ersten Reihe. Niemand, außer der Familie saß meiner Meinung nach in der ersten Reihe. Und mir ist der Gedanke gekommen, dass es vielleicht für die Mutter dieses Jungen wichtig war, dass es verheimlicht wurde. Vielleicht damit er ohne den Riesenhype aufwachsen konnte, who knows :dd: Ich habe mich jedenfalls bei einigen Bildern regelrecht erschrocken über die Ähnlichkeit mit Michael. Mehr aber über die Ähnlichkeit des leisen Sprechens und der Körpersprache. :glupschi:
    • ...also die Ähnlichkeit mag Zufall sein, als Kind war die Ähnlichkeit vorallem, weil er wie MJ gestylt und gekleidet war, vorhanden...das Paris "my Brother" schreibt, verwundert mich garnicht, denn er war und ist vermutlich wie ein Familienmitglied für die Kids...schließlich war er von klein auf in Michaels Welt.
      Omer selbst hat zu den Gerüchten doch auch einmal Stellung bezogen- er ist nicht Michaels Sohn!
      Abesehen davon dass das für MJ schon ziemlich komisch wäre, seinen Sohn so zu verheimlichen...er hat sich nichts mehr als eigene Kinder gewünscht, ich könnte mir nicht vorstellen, dass das so laufen würde.
      Es ist nichts aussergewöhnliches leute als Brüder und Schwestern zu bezeichnen, aber ich denke für die kids ist es weitaus mehr...er ist mit ihnen aufgewachsen irgendwo...er hat sich sicher auch zur Aufgabe gemacht, wie ein großer Bruder für die Kids da zu sein...genauso scheint das auch zu laufen.
      Joe hat das zwar gesagt, ja...aber das scheint wohl in geistiger Umnachtung geschehen zu sein oder er glaubt es selbst was er da verzapft,oder er wollte Michael einfach in ein bestimmtes Licht rücken...was nicht wirklich funktioniert hat ;) ...denn ich habe es nicht abgekauft...
      wie auch immer...die Kids scheinen Omer richtig lieb zu haben.
      “A star can never die. It just turns into a smile and melts back into the cosmic music, the dance of life.”
    • ..im cascio buch steht auch was dazu.. :D

      michael hat frank omer als "my son" vorgestellt (1996 war das wohl..)..frank dachte gleich, dass michael ihn nur verarschen wollte, obwohl er ihm noch die ganze Geschichte dazu erzählte, dass er auf einer früheren Tour (1984) ein norwegisches mädchen kennengelernt habe, die schwanger geworden sei, und es sei seine erste Fanaffaire gewesen... das Mädchen sein darüber verrückt geworden, dass sie ein Baby von michael Jackson bekommen würde, und wurde in eine anstalt eingeliefert, und das Baby von pia Bhatti adoptiert...Und zusammen mit ihrem Mann riz bhatti zogen sie Omer auf. Dann war michael zufällig mit der HIStory Tour in tunesien..und hörte von einem MJ look alike tanz-Wettbewerb für Kids..und wollte den Gewinner davon kennenlernen..das war Omer, und er wunderte sich, dass er ihm so ähnlich sehe und dachte, es könnte sein Kind von der Affaire 1984 sein...
      Frank sagt, Michael hätte wirklich versucht, ihn von dieser Geschichte zu überzeugen, er sei ganz sicher gewesen, seinen verlorenen sohn gefunden zu haben..und er erwartete, dass frank das glaubt...auch wenn sie beide wußten, dass da in wirklichkeit nichts wahres drann war. (Zusammenfassung von s. 100/101 - My friend Michael)
    • Diese ganze Geschichte ist schon ein wenig verwirrend. Ich meine mal gelesen zu haben, dass Omer einen Vaterschaftstest machen wollte, um das zu beweisen. Hab aber nichts mehr dazu gefunden, entweder war das eine Zeitungsente, oder es wurde doch nicht gemacht, oder doch und nicht mehr darüber gesprochen? Dann eben noch seine Aussage im Interview, er würde sich zu seiner Beziehung mit Michael nicht äußern, das wäre privat und er würde das gern für sich behalten - oder so ähnlich (ist schon länger her dass ich das gesehen hab, nagelt mich nicht drauf fest).

      Ich bin irgendwie hin- und hergerissen und weiß nicht recht was ich glauben soll, einerseits würde es Michael nicht ähnlich sehen, ein Kind zu verheimlichen (aber vielleicht wollte das wirklich die leibliche Mutter so?), andererseits ist da diese Ähnlichkeit (die eben auch Zufall sein kann). Hm, spannend, spannend!
      If you enter this world knowing you are loved and you leave this world knowing the same, then everything that happens in between can be dealt with.
      MICHAEL JACKSON
    • in Verbindung stehende Threads:
      mjjackson-forever.com/index.ph…ght=Omer+Bhatti#post94387

      mjjackson-forever.com/index.ph…ght=Omer+Bhatti#post24850



      Zeitungsartikel zum Thema:
      chinadaily.com.cn/entertainmen…03/16/content_9598381.htm
      Michael Jackson angebliches Kind der Liebe lebt mit der Familie Jackson unter einem Dach und erzählt den Kinder des Sängers er wäre ihr neuer Vater.

      Omer Bhatti - der seit dem Tod des King of Pop bei der Jackson Familie in der Hayvenhurst Avenue in Kalifornien lebt hat seinen Namen in Michael Omer Bhatti geändert.

      Der 25-jährige Norweger Rapper-und-Tänzer hat angeblich gesagt, Michaels drei Kinder - Prinz Michael, 13, Paris, 11, und acht-jährige Prinz Michael II., der so genannte "Blanket" - er wäre von ihrem Vater geschickt worden um ihr neuer Vater zu sein.

      Seit dem Tod des 'Thriller' Sängers - der im vergangenen Juni an einer akuten Propofol-Vergiftung starb, ist der rechtliche Vormund dessen Mutter Katherine Jackson, 79.

      Ein Insider sagte RadarOnline.com: "Prince ist besonders anfällig für Omer und seine Ansprüche. Er fängt an Omers Äusserungen zu glauben, dass Michael sein Vater ist.

      "Omer hat den Kindern erzählt er hat seinen Namen von OmarJamal Bhatti in Michael Omar Bhatti verändert."

      Omer behauptet auch, ein Mitglied der Familie zu sein, stellt sich als "Michael" vor und lebt von dem Geld der Familie.

      California's Department of Children and Family Services besuchte in den letzten Wochen mehrere Male die Familie und überwacht die Situation der Kinder.

      Omer traf Michael zum ersten Mal im Jahr 1996 in Tunesien, während eines Familienurlaubs mit seiner Mutter Pia und seinem Stiefvater Riz. Er beeindruckte den Star mit seinem Tanz, und sie wurden "best friends".

      Im Jahr 1997 zog die Familie auf Michaels Luxus-Landgut, wo Pia als Kindermädchen und Riz Fahrer gearbeitet haben.

      Michael glaubt, dass habe er Freunden im Jahr 2004 gesagt, er sei Omers biologischer Vater, nach einem One Night Stand mit Pia im Jahr 1984, obwohl Omer nach dem Tod von Michael Jackson gesagt hat, er wäre nicht sein Vater.



      Foto von Michael mit Omer u. Pia Bhatti:
      img5.fotos-hochladen.net/uploa…47942554881rvw8deiux0.jpg
      ____________


      "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~
    • Es gibt auch Video-Aufnahmen von Michael mit Omer beim Wasserski. Da ruft Omer nach Michael: "Daddy". Wie so oft hört man es immer und immer noch mal, weil man glaubt, sich verhört zu haben. Aber er nennt ihn tatsächlich "Daddy". Also er nannte ihn "Daddy", Paris schreibt gestern: "my Brother". Ich weiß, dass wir nicht alles wissen. :brille:
    • ..Michael nannte auch "fremde Familien" My Family..und ich denke, Omer war wie ein Sohn für ihn, er hat ihn quasi im Herzen oder emotional adoptiert...und ihn, wenn er mit ihm zusammen war, wie einen Sohn behandelt. Ich kann mir gut vorstellen, dass Michael bei Menschen, die ihm sehr am Herzen lagen, mit denen er eine sehr emotionale enge Verbindung hatte, überhaupt für sich keinen Unterschied machte, ob jetzt (im Fall von Omer) es wirklich "sein" Kind ist, oder nicht..es war ein Kind seines Herzens...
      Ich glaube aber nicht, dass er sein leiblicher Sohn ist, weil ich dann - so wie ich Michael einschätzen würde - davon ausgehen würde, dass er ganz offen dazu gestanden hätte, dass er ein weiteres Kind hat, vorallem,wenn er es doch schon lange gewußt hätte, vor den ersten Treffen in Tunesien...und lange, bevor er endlich wirklch seine heiß ersehneten eigenen Kinder hatte...warum hätte er es verheimlichen sollen ein Kind zu haben, wenn das doch sein größtes Glück bedeutete?
    • Ich denke man sollte auch nicht jedes Tweet von Paris überbewerten. Sie sagt immer zu Omer "My brother" und das ist sicher im Sinne, er ist wie ein Bruder gemeint da er ja nun auch zeitweise mit ihnen lebte und sicher dann so in die Familie integriert war. Und wie schon gesagt, wenn sein Sohn hätte Michael ihn sicher "öffentlich" gemacht und ganz sicher im Testament als diesen ebenfalls berücksichtigt.
      Paris hat ja nun auch schon viele IV`s gegeben, da erwähnt sie Omer ja auch nie, wenn sie über ihre Geschwister redet.

      Und Omer weiß ganz genau, dass er nicht sein Sohn ist, denn er auch hätte sich da sicherlich sein Recht als leiblicher Erbe bereits erkämpft. Da verzichtet sicherlich keiner.

      Ich denke an sich ist es aber ich finde ich sehr begrüßenswert, dass der Kontakt zum ihm von Seiten der KInder nicht abriss. Finde er ist auch in seinen Ansichten ihnen gegenüber recht vernünftig, was ich schon mal mitbekommen habe. So hat er z.B. Paris als diese ihre Bilder mit Motley Crue postete zurückgetwittert "Wo ist der Dislike-Button" oder als sie twitterte, dass sie sich ein Tatoo von MJ am Geburtstag machen lassen wollte. "Das mag eine gute Sache sein, wenn Du älter bist, aber jetzt bist Du zu jung."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LenaLena ()

    • Manchmal kann ich MJ-Fan´s auch nicht verstehen, ganz besonders nicht wenn es um sein Sexualleben geht. Ich glaube jeder hat da sein eingenes Wunschbild von ihm, Warum kann ein Michael
      Jackson nicht auch einmal eine schwäche gezeigt haben (ja ich weis Michale macht so was nicht und er ist ja auch so so schüchtern), aber mal im Ernst, er ist auch nur ein Mann oder ?
      Wenn ich da an alles denke was man im Separee so alles sehen und lesen kann, dass es mir (und ich bin nicht verklemmt) schon manchmal peinlich für Michael ist, diesem Mann wird dann aber
      nicht zugestanden, dass er auch schwächen hat. Vieleicht hatte er ja auch ein Abenteuer (und ich glaube, nicht nur eins) und er hatt Jahre später bemerkt das diese Frau ein Kinds von ihm hat
      und sie sich ausgesprochen haben und ihre eingenen Entscheidungen getroffen haben wie sie es weiter handhaben, was bitte spricht dagegen ??? Ich denke man muss sich dann nicht vor die
      Öffentlichkeit stellen und der ganzen Welt mitteilen "Seht her das ist mein Sohn", für was ??? Michael hat seinen Kindern Masken verpasst damit sie sich frei bewegen können in der Öffentlichkeit
      und ich denke er hat da einfach wie immer zum wohle des Kindes gehandelt. Wenn ich Fotos von Omer sehe, sehe ich Michael, aber das ist nur meine Meinung und dass er nicht im Testament steht, ich denke er hatte genug Zeit ihn auch so finanziell abzusichern. Warum man jetzt auf einmal Paris Tweets auch nicht mehr so ernst nehmen soll kann ich auch nicht verstehen, ich kann natürlich hergehen und nur die Tweets glauben die in mein Wunschdenken passen. Da Michael sich Frank gegenüber ja auch dazu geäussert hat, dass Omer sein Sohn ist warum wird ihm dass nicht geglaubt ?? Das würde ja heißen, Michael war so in seiner Traumwelt von eigenen Kindern gefangen, dass er sich schon eingebildet hat, dass er ein Kind hat. Sorry, aber diese Meinung kann ich nicht teilen, da es nicht zu meinem Bild von Michael passt, da ich der festen Überzeugung bin, dass es ganz genau wußte was er gemacht hat oder was nicht.

      So, mußte das einfach mal los werden, da ich manchmal glaube, dass wir Fan´s nicht ganz unschuldig an dem Bild sind, dass manche Leute von Michael haben.
    • Xenna schrieb:

      Da Michael sich Frank gegenüber ja auch dazu geäussert hat, dass Omer sein Sohn ist warum wird ihm dass nicht geglaubt ??


      Michael hat gegenüber Frank geäußert das es nicht sein Sohn ist.

      Und es hat nichts mit einem Wunschbild zu tun oder dem Rauspicken von Tweets. Wenn Paris Omer als Bruder bezeichnet muss dies eben nicht die wortwörtliche Bedeutung haben.

      Sie twittert ja auch Bilder mit dem Vermerk: Ich liebe meine Brüder, aber Omer ist auf den Bildern nicht drauf.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LenaLena ()

    • Bin in Spekulier-Laune :doppelv:

      Xenna, ich habe hier nicht gelesen, dass es jemand 'schlimm' finden würde, wenn Michael ein uneheliches Kind aus einem One-night-Stand hatte (und nein, ich meine nicht das Kind das angeblich beim Pizzakauf entstanden ist :D ).

      Also zu Paris: Erstmal denke ich 'brother' ist einerseits der Ausdruck für eine nicht unbedingt über Blut definierte Verbindung. Von daher kann es eine Redensart sein, genauso gut kann es für Paris sein, dass sie Omer wie einen Bruder sieht, weil er wirklich 'Michaels Sohn im Herzen' war und immer da war und Michael ihn so nannte.
      Da kann ich mit Majas Gedanken konform gehen: Ich denke Michael hat diese Herz-Verbindung gespürt und gelebt und er hat das auch so in der Art gesagt, dass es für ihn keinen Unterschied mache (habe kein Zitat, nur eine abgespeicherte Erinnerung. I-was mit LMP).
      Dann widerum kann ich mir schon vorstellen, dass Omer sein Sohn ist, und zwar aus einer einmaligen Nacht mit der Mutter. Why not?
      Dass Omer nicht im Testament erwähnt ist, kann viele Gründe haben und da stimme ich mit Xenna überein.
      Also kann sein, dass Michael und Pia da mit/für Omer eine Entscheidung getroffen haben, und/oder Michael wollte aus Glaubensgründen kein uneheliches Kind öffentlich zugeben und hat da eine Einigung mit Pia und Omer gefunden. Bis Ende der 80er war er noch bei den ZJ und da geht sowas gar nicht, und/oder er war da einfach nicht sehr stolz drauf und wollte es den Medien nicht zum Fraß vorwerfen.
      Dass Omer Michael 'Daddy' :love: nannte, kann auch viele Gründe haben. Erinnern wir uns dass auch die Avizo Kinder ihn zT so nennen wollten und durften.

      Und die Geschichte die Michael Frank dazu erzählte und ausschmückte und dann wieder widerrief, who knows... :kicher: Vllt hat er Frank die Wahrheit erzählt, es noch etwas überzogen (ist Omer von Pia adoptiert?), und dann sein Versprechen gegenüber Omer und Pia einhaltend, alles wieder zurück genommen :D . Vllt musste er ja Frank die Wahrheit erzählen, weil er sonst geplatzt wäre und weil er ihm sehr nahe stand und musste es wieder zurücknehmen, weil er eben auch Omer sehr nahe stand.
      Vllt hat Michael sich aber auch nur über dieses Gerücht amüsiert, und Frank zum Lachen bringen wollen. Das weiß nur Michael :zwinker:
      Also, alles ist möglich und alles ist für mich absolut okay.
      Sky*