Joe - News-Mitteilungen

    • Ich finde Joe einen absoluten Kotzbrocken, entschuldigung, dass ich das so krass sagen muss. Ich habe auch sein Buch gelesen und war entsetzt, wie er die Dinge darstellt (ich gehe mal davon aus, dass das hier ein Joe-Diskussions-Thread ist, wo nicht nur der eine Artikel diskutiert werden soll...right??). Er schrieb, wie sehr er seine Frau lieben würde und dass er sie niemals verletzen könnte - zeugt aber mit einer anderen Frau ein uneheliches Kind und hält es mit der Treue auch nicht so sehr genau. Jeder, der mit Michael gearbeitet hat, der nicht zur Familie gehörte, war grundsätzlich irgendwie "negativ", entweder hat jeder Michael beschissen, betrogen, ausgenommen, hat selbst Drogen konsumiert oder man hat Michael Drogen gegeben oder irgendwo beigemischt. Er hat eigentlich in allen "Außenstehenden" schreckliche Persönlichkeiten gesehen. Dass sich Michael aber hauptsächlich wegen Joe von der Familie losgerissen hat und dass Joe verdammt viele Fehler seinen Kindern gegenüber gemacht hat, das lässt man mal elegant weg. An allen Dingen, die falsch liefen, waren die anderen Schuld. Alles was gut war, das lag immer an der Familie. Warum war Michael so ein guter Tänzer? Weil er ein Jackson war. Klar, die Jacksons können ja unglaublich viele Tänzer vorweisen. Joe klingt immer, als sei die ganze Welt schlecht und die Jacksons die allerbeste Familie die es gibt. Eine Familie, die zusammenhält (dass ich nicht lache)!
      Allein schon seine Aussage, "ich habe Michael zum Genie gemacht" bringt mich auf die Palme. Warum glauben einige der Jacksons, dass Michael es ihnen zu verdanken hat, dass er so einen Erfolg hatte? Auch Jermaine sagte mal, dass Michael mit seinem Thriller-Album "einfach zum richtigen Zeitpunkt ein Album rausgebracht hat". Hätte Jermaine ein Album zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht, hätte er den gleichen Erfolg gehabt (ich lache schon wieder!). Was geht denn mit denen ab?

      Ich muss mich jetzt erst mal wieder ein bisschen beruhigen, sonst schreib ich mich hier noch in Rage und dann kann es passieren, dass ich hier rausfliege... :bi:
    • Joe braucht dringend einen Stylisten. Der Mann sieht immer aus wie ein alter Zuhälter... :thumbdown:


      I want people to NEVER FORGET the truth of how hard he tried, his struggle, to continue to entertain the world...the heartlessness of corporate greed. HE IS NOT A HOLOGRAM...he is not a puppet for the industry. He was a great HUMAN BEING made of flesh and blood. (KF)
    • :Tova:

      LenaLena schrieb:

      Aber sollen wir zum IV nicht einen extra Thread aufmachen?
      aus meiner sicht..warum nicht..

      LadyMichael schrieb:

      Wenn man ein Interview mit Joe gesehen hat, kennt man sie sowieso alle.
      tja lady....mag sein..ich bin (asch-)blond und blauäugig...deshalb geb ich die hoffnung nie auf.. :D

      scherz beiseite:

      auch auf die gefahr hin, dass wir wieder desillusioniert werden, mich persönlich interessiert es schon noch, was 'diese eltern' so in der öffentlichkeit preisgeben...

      :blume:
    • es gibt ein neues "Interview" von Joe Jackson, Es ist kein richtiges Interview fürs Fernsehern, sondern nur ein kleines Interview in nem Cafe für ein Youtube-Channel.
      Das Interview in 15 Parts aufgeteilt und man kann sie hier sehen:
      http://www.youtube.com/user/jacksonsource/videos

      Der lustigste Part ist der hier :D
      Jackson Source exclusive interview with Mr Joseph Jackson #8: Michael and Jermaine

      "Michael kann gut tanzen, aber Jermaine kann garnicht tanzen, er kann sich nicht mal mit der Gitarre bewegen" Wo er recht hat, hat er recht :D

      In den anderen Parts spricht er nur über seine Projekte ("A Journey in my shoes"), über Latoya und ihre Reality-Serie, über die Jacksons-Show in Las Vegas und ihr neues Album was bald rauskommt, seine Vorfahren von Afrika und die nächste Jackson-Generation, und seine Lieblingslieder von Michael, Janet und Jermaine (Von Michael wars der Earth Song, bei Janet weiß er den Namen des Songs nicht mehr :D und bei Jermaine war es der song "mother")
    • Maike schrieb:

      Was sagt er dazu?????

      Ich verstehe zwar nicht alles, aber ich versuch's mal...

      Auf die Frage, ob seine Kinder "Dad" zu ihm sagen durften, sagt Joe, dass sie ihn nannten, wie sie wollten.

      Joe gibt zu, extrem streng gewesen zu sein - sowohl als Manager als auch als Vater.

      Er erzählt, dass sie Spaß beim Fischen hatten - sie gingen oft fischen (dabei ist Michael mal in den Fluss gefallen).

      Auf die Schläge angesprochen sagt Joe, dass Michael nicht zu viele (Peitschen)hiebe bekommen hat, weil seine Mutter die ganze Zeit bei ihm war.
      (Das aufzuschreiben tut mir echt noch mehr weh, als es "nur" zu hören)

      Auf das Interview bei Oprah sagt Joseph, dass Michael damals noch zu jung gewesen wäre, um zu verstehen, was es bedeutet hätte, sie alle zu ernähren und zu beschützen. Er hätte jetzt - also vor seinem Tod - seine Meinung aber geändert, weil bevor Michael starb, hat er der Presse gesagt, Joe sei der beste Manager der Welt gewesen. Auf die Frage, ob Michael auch gesagt hätte, dass er der beste Vater der Welt gewesen wäre, sagt Joe: "Ja, ja, ja - es ist in der Presse, ja".

      Dann geht es um die falschen Anschuldigungen und den Prozess. Unter anderem erinnert sich Joe an den "pyjama day" mit diesem Lachen (*würg*)

      Wann er das letzte Mal mit ihm gesprochen habe? *Stille* :ff: Irgendwas mit Fotos von ihm und Michael in Hollywood - nein, Las Vegas.

      Joseph bedauere, Michael nicht mehr beschützt zu haben, aber Michael hat versucht, die Dinge alleine machen. Allerdings hätte Michael die Leute,das System und das Geschäft nicht so gut gekannt wie er.

      Warum Michael sein kindliches Verhalten sein Leben lang behalten habe? Joe: Michael sagte immer, er hätte keine Kindheit gehabt. Aber Joe ist der Meinung, Michael hätte garkeine Kindheit gebraucht, da er ja eh seine Familie zum Spielen hatte. Die Reporterin sagt, Michael hat immer schwer gearbeitet und deshalb seine Kindheit nicht genießen können - deshalb hat er das später nachgeholt. Joe: Manche Kinder in seinem Alter seien tot gewesen, andere im Gefängnis - es sei sehr schwer gewesen, die Kinder von Schwierigkeiten fern zu halten.

      Joe fühlt sich nicht schuldig an Michaels Traurigkeit.

      Michael fehlt ihm. Seine Nähe, sein Gesang.

      Joe wusste nicht, dass Michael so oft Medikamente brauchte, um zu schlafen.

      Ob Joe immer noch der Meinung sei, Michaels Tod sei kein Unfall gewesen? Joe: Michael ist nicht mehr unter uns, konnte seine Shows nicht mehr machen. Aber etwas sei damals vorgefallen und Joe arbeitet daran. Dann kommt noch ein Hinweis auf sein neues Buch (journey in my shoes).


      Ich hoffe, dass ich alles wesentliche erwähnt und so halbwegs richtig verstanden habe :wave:

      So, jetzt bekommen meine Ohren aber wieder was g'scheites zu hören :flitz:
      Wenn jemand mit unvergleichlichem Talent geboren wird und dieses mit unvorstellbarer Disziplin und Leidenschaft vollendet, dann verändert er die Musikwelt für immer.

      Und wenn aus dieser Kunst eine unendlich reine und schöne Seele spricht, dann berührt sie die Herzen der Menschen für immer.
    • Ich freu mich sehr , dass es solche Fotos von Joe nun gibt.........sicher - die Zeit mit seinen Kindern kann er nicht zurückholen und das was geschen ist nicht ungeschehen machen aber er scheint doch eine andere Sicht der Dinge entwickelt zu haben - und das freut mich........es ist nie zu spät, wie mir scheint...........er hat ja auch Prince herzlich zum 18. Geburtstag gratuliert. Was mich noch freut, die kleine Maus ist nach ihrer Grandma Dede benannt und der kleine jojo sieht (m. M. ) Blanket als er im seinem Alter war sehr ähnlich :daumen:


      Dickes Dankeschön ans Blümchen
    • stelle den Beitrag #255 Michaels Kinder (ab 2009) hier noch ein ... wurde auch am 19. Februar 2015 auf der WebSite von Joe veröffentlicht ...


      Quality time with Grandkids
      By Angel Howansky on February 19, 2015

      Spent a little time with my grandkids. Paris is now taller than me. Prince at 18 is going strong and Blanket is growing into his on. How time goes by so quickly. So proud of you all.

      Verbrachte ein wenig Zeit mit meinen Enkelkindern. Paris ist jetzt größer als ich. Prince mit 18 ist gut in Form und Blanket wächst auch heran. Wie die Zeit so schnell vergeht. Bin so stolz auf euch alle.





      Dem Anschein nach, kann man die Bilder ja auf einer Ausstellung betrachten ... :hülfe: fragt sich nur wo ?????????????
    • Quelle: twitter.com/Joe5Jackson

      Joseph Jackson @Joe5Jackson · 15. März
      I want my son 2 be alive. I know he is in heaven. I wait for him to walk through the front door or call. But he sings 2 me in my dreams.
      Ich möchte, dass mein Sohn am Leben wäre. Ich weiß, dass er im Himmel ist. Ich warte auf ihn, nach durchgehen der Haustür oder Ruf. Aber er singt für mich, in meinen Träumen.

      Joseph Jackson @Joe5Jackson · vor 15 Std.
      #JosephJackson's twitter was compromised on 3/15 around 12/12:45. It has now been taken care of. #Angel Howansky
      #JosephJackson's Twitter war am 15.03 um 00:00/00:45 herum beeinträchtigt: Es wurde sich schon darum gekümmert.#Angel Howansky


      :grübel: die Tweets wurden zwischenzeitlich gelöscht !!!!

      Joseph Jackson @Joe5Jackson · vor 15 Std.
      Compromised twit wp.me/p1soKG-13R


      My twitter account @joe5jackson.com was compromised on 3/15 around 12/12:45 am with the following twitt but has since been fixed. Thank you all for your help in alerting me.
      Mein Twitter-Account @ joe5jackson.com wurde am 15.03 um 00:00/00:45 herum beeinträchtigt/gefährdet/gehackt, mit dem darauffolgenden Twitt, aber es wurde bereits behoben. Ich danke Euch allen für Eure Hilfe, mich zu alarmieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fairie777 ()

    • Joe Jackson steht jetzt fest hinter dem Estate

      Joe Jackson is Now Solidly Behind the Michael Jackson Estate


      JOE JACKSON NOW SOLIDLY BEHIND MJ ESTATE


      907

      315
      4/10/2017 4:16 PM PDT

      EXCLUSIVE
      BearbeitenMichael Jackson's Estate has an ally who was once it's arch enemy -- none other than Michael's dad, Joe.
      We've learned Joe is now a staunch supporter of the Estate he once claimed was robbing members of his family of their just deserts. Michael's will cut Joe out completely, as it did MJ's brothers and sisters, and Joe called the document fraudulent and went after the Estate and the executors.
      It's a different story now for several reasons. Jackson family sources tell us 3 factors changed Joe's tune ...
      -- The 88-year-old suffered a stroke in 2015 and the Estate paid his medical bills and other expenses.
      -- Joe was moved by a documentary produced by the MJ Estate for Showtime, called "Michael Jackson's Journey From Motown to Off the Wall," which acknowledged Joe for moving the family from humble beginnings in Gary, Indiana to Hollywood. Joe loved the way he was portrayed.
      -- Joe came to believe the Estate was actually taking good care of Katherine, along with Michael's 3 kids.
      Joe had tried influencing Katherine to challenge the Estate, but that has stopped in a big way. As we've reported, now some of Katherine and Joe's kids have picked up the mantle trying to carry on that challenge, but the patriarch is no longer in their corner.

      tmz.com/2017/04/10/joe-jackson…estate-support-katherine/

      Laut TMZ ist Joe jetzt ein stiller Unterstützer des MJ-Estates, nachdem er in der Vergangenheit Michaels Testament “betrügerisch“ nannte. 3 Faktoren änderten seine Meinung, sagen Jackson Familie Quellen. 2015 erlitt Joe einen Schlaganfall und der Estate zahlte die medizinischen Rechnungen und andere Kosten. Joe liebte die Art, wie er in der Dokumentation "Michael Jackson's Journey From Motown to Off the Wall" dargestellt wurde. Es war eine Dokumentation, produziert vom Estate. Weiterhin hat Joe erkannt, dass der Estate Katherine und Michaels Kinder gut betreut.

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders