Nelson Mandela im Krankenhaus - Verstorben am 5.12.2013

    • Nelson Mandela im Krankenhaus - Verstorben am 5.12.2013

      abendblatt.de/vermischtes/arti…d-von-Nelson-Mandela.html

      Oh ich habe gerade gelesen, dass sich Nelson Mandela im Krankenhaus befindet. Hoffentlich wird wieder alles gut, denn er ist mit seinen 94 Jahren ja nicht mehr der jüngste. :bitte:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blaue Blume () aus folgendem Grund: Titel angepasst + Tags eingetragen

    • :Tova:

      nelson mandela...

      ein unglaublicher mensch... :herz:

      was er durch seine gewaltfreiheit alles in 'gang' gebracht hat...in südafrika...

      was ich besonders an ihm schätze ist, er ist so viele jahre in einzelhaft gewesen und dennoch nie verbittert geworden...

      ich wünsche ihm das, was er sich selbst am meisten wünscht... :)

      :blume:
    • Maggie schrieb:

      oops, Entschuldigung. Ich hatte zwar die einzelnen Threads nachgesehen, aber die Suche habe ich nicht benutzt. :tüte: Und nun? Verschieben, löschen... :bih:


      Nein, dass wollte ich mit den Hinweisen auf die alten Threads nicht sagen!
      (dann hätt` ich`s ja verschoben :zwinker: )
      Ich denke halt, es könnte interressant sein dort, aus aktuellem Anlaß,nochmal reinzuschauen.
      Vor allem für die User,die zu dem Zeitpunkt noch nicht hier waren. :lg:
      ____________


      "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~
    • komet13 schrieb:

      was ich besonders an ihm schätze ist, er ist so viele jahre in einzelhaft gewesen und dennoch nie verbittert geworden...

      Dazu gibt es übrigens eine tolle Verfilmung: 0lVVRIZtyE8
      Ist ein bißchen wie "Das Leben der Anderen". Da fällt mir ein, es gibt auch einen neueren Film zu dem Thema: DEN hab ich noch gar nicht gesehen: kCgjOY0eWNc
      :herz: Michael Jackson - forever the King of Pop. A genre of music. Mainly, a beautiful human being. :herz:
      es ist, was es ist... sagt die liebe

    • Globetrotter schrieb:

      Invictus ist ein wunderbarer, inspirierender Film, kann ihn nur empfehlen

      Hab mir den Film nun angesehen und fand ihn einfach toll :wolke1: , auch wenn er vielen zu beschönigt daherkommt (aber das denken ja nicht wenige auch über die "neuen" Michael-Projekte :aha: )... Überhaupt mag ich die Clintwood-Filme.
      DAS war ja u.a. eine super Szene (es gab soviele davon):

      HHqi6ZB_F0U

      Leider auf Englisch, aber er erklärt seinem Chef-Bodyguard, der soeben ein paar weiße Kollegen bekommen hat, über die er sich beschwert, weil sie bis vor Kurzem wohl noch versucht hätten, ihn aufgrund seiner Hautfarbe zu töten: „Die Regenbogennation beginnt hier. Versöhnung beginnt hier. Vergebung beginnt hier“. :stern: :wow: Was für eine Größe! Aber das Grinsen... genauso spitzbübisch wie das von Michael, oder?! Die größten Seelen scheinen zugleich die süßesten zu sein... :herz: :flirty:
      :herz: Michael Jackson - forever the King of Pop. A genre of music. Mainly, a beautiful human being. :herz:
      es ist, was es ist... sagt die liebe

    • Erkrankter Nelson Mandela macht Fortschritte

      Der vergangene Woche an einer Lungenentzündung erkrankte Nelson Mandela ist nach Regierungsangaben auf dem Weg der Besserung. Die Ärzte gaben an, dem Ex-Präsidenten Südafrikas gehe es wieder deutlich besser.

      Johannesburg/KapstadtDer im Krankenhaus wegen einer Lungeninfektion behandelte frühere südafrikanische Präsident Nelson Mandela macht Fortschritte bei seiner Genesung. Die behandelnden Ärzte berichteten, dass es ihm "in den vergangenen 24 Stunden" wieder deutlich besser gehe, erklärte die südafrikanische Regierung am Mittwoch. Das Ärzteteam sei außerdem "zufrieden damit, wie er auf die Behandlung reagiere", hieß es in der kurzen Mitteilung weiter.
      Die Infektion wurde auf eine früher Lungenerkrankung Mandelas zurückgeführt.

      Mandela lebt wegen seines angegriffenen Gesundheitszustands seit Jahren zurückgezogen in seinem Heimatort Qunu im Südosten des Landes. Wegen seines Kampfes gegen das rassistische Apartheid-System hatte er 27 Jahre lang in Haft gesessen. Als Führer der Schwarzen und Präsident ebnete er den Weg zu Frieden und Aussöhnung zwischen den Rassen in Südafrika.

      Der greise Friedensnobelpreisträger war in den vergangenen Jahren immer mal wieder im Krankenhaus. Magen- und Atmungsprobleme waren die zuletzt genannten Ursachen. In den 1980er Jahren war der Freiheitsheld an der Prostata operiert worden.

      Quelle: handelsblatt.com/politik/inter…fortschritte/7521686.html

      KLICK: --> ISF
    • Nelson Mandela gestorben

      Nelson Mandela im Alter von 95 Jahren gestorben

      Der frühere südafrikanische Präsident und Anti-Apartheid-Kämpfer Nelson Mandela ist tot. Dies teilte das südafrikanische Präsidialamt am späten Donnerstagabend mit.

      Der südafrikanische Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela ist tot.


      Der 95-Jährige sei gestorben, teilte Präsident Jacob Zuma am Donnerstagabend in Johannesburg in einer landesweit übertragenen Fernsehsendung mit. "Unsere Nation hat ihren größten Sohn verloren", betonte er. Er sei friedlich dahingeschieden. "Nelson Mandela brachte uns zusammen und zusammen nehmen wir Abschied von ihm", sagte Zuma.

      Mandela war seit geraumer Zeit schwer erkrankt. Er war im Sommer 2013 wegen einer schweren Lungenentzündung im Medi-Clinic-Heart-Krankenhaus in der südafrikanischen Hauptstadt behandelt worden. Seine letzten Wochen hatte der Friedensnobelpreisträger im Kreis seiner Familie verbracht.

      Wegen seines Kampfes gegen das rassistische Apartheidsystem hatte Mandela 27 Jahre lang in Haft gesessen. 1994 wurde er erster Präsident des demokratischen Südafrikas. Zuma hatte seinen Vorgänger als "Vater der Demokratie" bezeichnet. Mandela ebnete den Weg zur Aussöhnung von Schwarzen und Weißen in seinem Heimatland.

      Hohe moralische Integrität

      Kaum ein Politiker hatte in so kurzer Zeit so radikale Änderungen erfolgreich durchgesetzt wie Südafrikas erster schwarzer Präsident. Aus dem international geächteten Apartheid-Staat schuf er innerhalb weniger Jahre die in aller Welt bewunderte "Regenbogen-Nation". Mit seiner Aussöhnungspolitik leitete er das Wunder vom Kap ein – das von Pessimisten beharrlich vorhergesagte Blutbad nach dem Fall der institutionalisierten Rassentrennung blieb durch sein geschicktes Taktieren aus.

      Immer wieder setzte Mandela mit seiner hohen moralischen Integrität auf Symbole – etwa, als er bei der Witwe eines der Apartheid-Architekten zum Tee erschien. Oder der siegreichen Rugby-Mannschaft des Landes – einem ausgesprochen "weißen" Sport – im Nationaltrikot den Pokal überreichte.

      Mit einer der modernsten Verfassungen der Welt ebnete Mandela seiner Heimat den Weg in eine demokratische Zukunft. Seine Charakterstärke und seine Klugheit machten ihn zu einer Art moralischem Kompass des Landes wie des Kontinents. Bei Alt und Jung, Schwarz wie Weiß genoss er als Autorität hohes Ansehen.

      RIP lieber Nelson, ein Engel ist nun wieder zurück zu seines gleichen gekehrt. Wir werden dich vermissen und bedanken uns für das was du für die Menschen geleistet hast. Voller respekt und demut, danke ich dir
      :flenn:
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amidara ()

    • R.I.P Nelson!!! :kerze:

      Du hast so viel gekämpft, Deinen letzten Kampf hast Du mit Würde "verloren". Ich ziehe den Hut vor dir. Ein Mensch der seine Ideale NIE aus den Augen verlor und sich ebenfalls für die schwachen eingesetzt hat. :michaelgroß: :klatschen:

      Die Engel und Michael haben dich ganz sicher mit offenen Armen empfangen.

      Zwei ganz Große, die die Welt besser gemacht haben sind jetzt wieder vereint. Sag Michael schöne Grüße und das wir ihn hier unten vermissen!!


      Michael bekommt vom namibischen Präsident Hage Geingob den All Africa Music Award in Sun City, 4.9.1999, (der Award geht “nicht nur an Musiker, sondern an jeden, der großes für die Menschheit leistet”) Anschliessend überreicht Michael Nelson Mandela einen Scheck (aus Geldern der MJ and Friends Konzerte in Seoul und München) über 1 Mio. Rand (~166,400$) für dessen Children’s Foundation.

      Mandelas Rede dazu:

      Die Stiftung der Children’s Foundation und ich persönlich möchten unserem Freund Michael Jackson unsere tiefste Wertschätzung ausdrücken. Er unterstützt wichtige Angelegenheiten und ich schätze mich glücklich, dass unsere Stiftung heute eine derer ist, die von ihm unterstützt wird. Die Tatsache, dass wir auf den Strassen vernachlässigte Kinder haben, missbraucht und mit unheilbaren Krankheiten ist an sich schon eine Tragödie von immensem Ausmaß. Was aber noch weitaus tragischer ist, ist die Abwesenheit von Frauen und Männern, die sich wohl einfach daran gewöhnt haben, dass der verletzlichste Teil unserer Gesellschaft leidet – die Kinder, das wichtigste Gut, was jedes Land besitzt. Und ich hoffe, dass der Beitrag von Michael Jackson viele Menschen, nicht nur in unserem Land, sondern weltweit, inspiriert seinem Beispiel zu folgen und Kindern großes Glück zu bringen.


      Danke, für alles was Du getan hast.
      Meine Hochachtung!!
      Wir werden Dich vermissen, denn auch Du hinterläasst hier Deine Spuren :traurig1


      Danke an Blümchen
      Ich bin nicht von Euch gegangen - ich habe nur den Raum gewechselt!