Michael`s sich veränderndes Erscheinungsbild

    • @Maggie: Ey :ablach: Es geht nicht mehr, echt nicht.
      Du kapierst es nicht, oder? :) Ich habe damit nicht dich speziell gemeint, sondern diejenigen davor. Ich habe damit nichts angefangen, sondern nur etwas fortgesetzt, falls dir dieses Vokabular bekannt ist. Warum ist die äußerst umstritten? Ich kenne viele Fans, die meiner Meinung sind, aber so klug waren, hier nichts zu schreiben, weil sie im vornherein wussten, was sie erwartet. :zwinker:

      Okay, tschöi. :victory:

      @Shiriblue: Ich kann doch nichts dagegen tun, dass ich ihn äußerlich nicht mehr schön fand. :blau: Übrigens ist mir das auch pupsegal, denn an meiner Liebe zu ihm tut das nichts zur Sache. Sein Lächeln und seine Ausstrahlung hat er wie schon gesagt immer behalten.

    • @Wolkenkind, ich fänd das ziemlich schade, wenn Du Dich hier jetzt raushalten würdest!

      Ich bin grundsätzlich Deiner Meinung. Mir gefiel immer der "junge" Mike besser.
      Einfach weil er sex-appeal ohne Ende hat und "natürlich" und gesünder aussieht (meiner Meinung nach!!).

      Ich lasse jedem seine Meinung, wer den reiferen Mike besser findet, völlig in Ordnung.
      Dementsprechend sollten aber auch andere Meinungen zugelassen werden.

      Fakt ist für MICH, neben OP´s und sonstigen Eingriffen hat auch sein Leben hat seine verdammten Spuren hinterlassen, und das macht mich verdammt traurig.
      Nichts desto trotz hat er einen Platz in meinem Herzen, daran wird sich auch nichts ändern. :herz:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mariella ()

    • Ey, Wolkenkind, nä du ich checks nich.

      Du hast mich geaddet und von ihr geschrieben.
      „@Maggie: Jetzt wird's meiner Meinung nach ein wenig lächerlich. Ich habe gar nichts angerissen, ihr habt angefangen, von eurer Meinung über sein Aussehen zu reden, als er schon operiert wurde.“
      Da geh ich davon aus, dass du auch mich meinst, denn sonst macht für mich das adden keinen Sinn.

      Ansonsten: Viel Spaß noch bei diesem wichtigen Thema.

      P. S.: @Mariella: Das Tschö von Wolkenkind war wohl eher für mich gedacht - aber ich checks vielleicht ja doch nicht.
    • Uh... nun mal ganz ruhig hier, regt euch doch nicht alle so auf. :wäh:

      Also ich persönlich muss irgendwie doch eine Lanze für Wolkenkind brechen. Ich denke nicht, dass sie Michael und sein Aussehen direkt angreifen wollte, schließlich ist sie ja doch auch ein FAN, wie wir alle. Vielleicht ist sie missverstanden worden, ich weiß es nicht. Sie hat auch oft genug betont, dass Michaels Ausstrahlung und Lächeln sie bis zum Schluss begeistert haben und es ihrer Zuneigung zu ihm keinen Abbruch tut.
      Ich finde es toll, wenn Fans sagen, sie hätten Michael bis zum Schluss für umwerfend attraktiv gehalten, ehrlich, das steht jedem zu und ich finde es auch gut! Ich persönlich jedoch klammere mich auch an den früheren Mike (was sicher schon aufgefallen ist).
      Natürlich ist das alles Geschmackssache - keine Frage. Und mir persönlich gefällt "Schokotörtchen" einfach besser, er wirkt für mich anziehender. Auf mich persönlich - und ich wiederhole: auf mich persönlich - wirkte er damals frischer, natürlicher und einfach GESÜNDER. Und genau so möchte ich ihn in Erinnerung behalten. Natürlich gehört das Spätere auch zu seinem Leben, das kann man nicht einfach so beiseite schieben. Aber das, was später kam, macht mich einfach nur zu traurig... deshalb klammere ich mich an den früheren Mike. Nicht weil ich sage: uh, später war er so hässlich. Sondern einfach, weil er um einiges vitaler und gesünder rüberkommt. Und das hätte ich ihm so sehr bis zum Schluss gewünscht.

      EDIT: hab jetzt erst gesehen, dass Mariella ähnliches geschrieben hat wie ich - man kann also sagen, wir sind der gleichen Meinung. ;)
      If you enter this world knowing you are loved and you leave this world knowing the same, then everything that happens in between can be dealt with.
      MICHAEL JACKSON

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Boogie ()

    • Ich kann mich Mariella und Boogie nur anschließen, aber genau das habe ich bereits vorher immer gesagt. Ich habe nie nie nie Michaels Aussehen beleidigt oder ihn deswegen angegriffen, durch Boogies Beitrag habe ich jetzt erfahren, dass das so herübergekommen ist, obwohl ich mich von Anfang an erklärt habe. Aber ich habe es NIE getan. Ich verteidige ihn IMMER, wenn Jemand über sein Äußeres herzieht und erkläre ihm das, gerne auch stundenlang. Ich bin eine Löwin, wenn es ums Verfechten über Michael geht. Aber wie Mariella und Boogie finde ich später nicht mehr so anziehend, weil er einfach trauriger und gezeichneter aussieht. NUR, WIE GESAGT, ES TUT MEINER LIEBE KEINEN EINZIGEN ABBRUCH, Mensch und ICH LASSE JEDEM SEINE MEINUNG. Ich weiß nicht, wie oft ich mich jetzt schon wiederholt habe. ô.o

    • Irgendwie kann ich diese Diskussion gar nicht nachvollziehen!

      Wenn man 20 Jahre alt ist, sieht man anders aus als mit 30, dann sieht man mit 40 wieder anders aus als mit 30 usw. usf. Mit 20 sieht man gesünder aus als mit 40 oder 50, weil das Gesicht voll ist und der Körper straffer. Mit der Zeit bekommt man dunkle Augenringe und die Wangen sind nicht mehr voll. Wenn man sowieso schlank ist und man älter wird, verändern sich Gesicht und Körper anders, als wenn man pummelig ist. Michael war auch mal ab und zu etwas dicker und dann sah er gleich ganz anders aus. Wenn man älter wird kommen so langsam die Krankheiten und man wird anfälliger. Ich bin auch nicht mehr so gesund wie mit 20. Da ist das doch klar, dass man dann nicht mehr so gesund aussieht, wie mit 20. (Madonna sieht jetzt auch nicht mehr aus, wie zum Anfang ihrer Karriere. Früher hatte sie ein volles süßes Gesicht - jetzt sind die Wangen eingefallen. Das ist doch ganz normal!) Das ist ein normaler Alterungsprozess, der eigentlich keiner Diskussion bedarf.

      Da Michael in der Öffentlichkeit steht und wusste, dass jedes einzelne Detail bei ihm mit Argusaugen betrachtet wird, hat er sich die Falten wegspritzen lassen und die Wangen voller machen lassen - na und! Dann hat er sich wohl das Bauchfett absaugen lassen - und warum auch nicht. Das machen tausende Ottonormalverbraucher in Deutschland auch. Mit diesen ganzen Sachen hat er sich wohl besser und sicherer gefühlt. Ist doch in Ordnung!

      Bashit hat auch immer wieder zu Michael gesagt, dass er sich so verändert hätte und Michael beteuerte immer wieder, dass das mit dem Alter zu tun hat. Seht euch doch mal eure Bilder zu Hause an, wo ihr 20 wart und dann Bilder, wo ihr 40 wart oder seid. Man erkennt sich teilweise gar nicht wieder! Oder man kann auch das Beispiel Marilyn Monroe nehmen. Sie sah mit 20 ganz anders aus als mit 36. Mit 50 hätte sie sich auch nochmal verändert. Und auch zu ihrer Zeit hatte sie sich schon OPs unterzogen (Busen, Nase, Haaransatz). Das ist doch normal in dem Business.

      So, jetzt habe ich genug geschrieben! :isis:

      Von Blaue Blume
      Hast du vieleicht einen Vorschlag?
      Mir is` nix gescheites eingefallen

      Vielleicht "Michaels Erscheinungsbild"
    • @Bridge: "Mit diesen ganzen Sachen hat er sich wohl besser und sicherer gefühlt. Ist doch in Ordnung!" - Wer sagt, dass das nicht in Ordnung ist? (Übrigens ist es auch traurig)
      Klar ist Michael gealtert, das wissen wir doch alle, aber er hat sich auch operiert. Willst du jetzt mit der Beschreibung des Altersprozesses all die Operationen beiseiteschieben? Oder was? 8|

    • Richtig, jeder Mensch verändert sich.

      Und wieso dürfen wir in diesem Fall darüber nicht sprechen? Weil es ein unangenehmes Thema ist?
      Weil die Welt aufgrund dieser Veränderungen mit dem Finger auf Mike gezeigt hat?

      Hier verurteilt keiner die Veränderungen. Es sind persönliche Empfindungen, nicht mehr und nicht weniger.

      Blaue Blume: Bridge´s Vorschlag ist doch gar nicht schlecht..
    • ..interessantes Thema – und gleichzeitig auch so, dass ich unsicher bin, ob ich dazu was schreibe, oder nicht. Einfach deshalb, weil es ein Thema ist, was so oft negativ interpretiert wir, wo so viel drüber geschrieben und bemerkt wurde (seitens der Medien) dass ich immer denke „lasst ihn einfach in Ruhe, bitte nicht wieder davon anfangen“. Aber, wie Biba es sagt. „Und es ist in der Tat einfach faszinierend, dass Menschen ein und daselbe Bild von Michael betrachten und etwas völlig unterschiedliches SEHEN.“ Aus dem Grund wird das Thema „Michaels Aussehen“ nie zur Ruhe kommen, nicht in den Medien und auch nicht bei seinen Fans…

      Ich denke auch, dass Michaels Gesicht sich nicht wirklich so viel verändert hat – zumindest nicht, durch OPs an allen möglichen Stellen. Das, was ihn immer verändert aussehen lässt setzt sich zusammen aus der Veränderung der Hautfarbe (ich denke, das ist etwas, was oft unterschätzt wird…) aus verschiedenen Frisuren, Make up und natürlich dem ganz normalen Prozess des Älterwerdens.
      Und ob Michael sich hat tattoowieren lassen (permanent Make up) oder mit Botox behandeln – das ist dabei für mich nebensächlich – weil ich denke, das das ganz normale Dinge sind, die zum „Showbizz“ – oder zu Hollywood dazugehören – und auch bei der „Normabevölkerung“ weit verbreitet sind. Ich finde es völlig ok, dass er versucht hat „gut auszusehen“ – oder jünger…oder perfekter… ich denke, er hat es letztlich auch für uns getan.

      Ich glaube, das einzige, was wirklich mehrmals in seinem Gesicht verändert wurde, war die Nase. Das kann man wohl kaum leugnen. Warum das so war, hat sicher unterschiedliche Gründe, und ich denke, dass er nicht alle OPs dort nur machen ließ, weil er „wollte“ sondern dass es irgendwann, aufgrund seiner Vitiligo und Lupus Erkrankung medizinisch Notwendig war – wegen schlechter Heilung oder Narbenbildung oder sonstigem, was dadurch bedingt war und man vlt. nicht so einfach in den Griff bekam.
      Und ich glaube, dass er sehr gut wusste, sein Gesicht auch durch Make up oder – bei Fotos – durch Licht anders wirken zu lassen, und dass er sehr bewusst seine jeweils gewünschte Optik steuerte und wusste –und wollte – dass es verwirrte, dass er so anscheinend verändert aussah- das war wohl Teil seiner Kunst, wozu auch sein Körper und vorallem sein Gesicht gehören.
      Ich glaube aber auch, dass Michael nicht immer glücklich war, mit seinem Aussehen (vorallem Michael als Privatperson..) – dazu gibt es auch ein paar Aussagen, von Nordahl, oder in den Tapes z.B. – und ich kann das auch verstehen, schließlich war er Perfektionist und hatte zudem ein Gesicht, was ständig angestarrt und fotografiert wurde. Wer wollte da nicht möglichst perfekt aussehen? Und er sah eben alleine aufgrund dieser zwei Krankheiten, die vorallem auch die Haut betreffen – nicht makelos aus. Ich bewundere allerdings sehr, wie Michael damit umging.

      Ich betrachte oft diese xxl Photos von Michael, und manchmal ist es, als dringe man dabei sehr in seine Privatsphäre ein – ich meine bei diesen Photos, wo man sein Gesicht wie mit einer Lupe betrachten kann – die so scharf und gut aufgelöst sind, dass man wirklich alles sieht…ich sehe sie an und frage mich, ob das fair ist, ihn so unter die Lupe zu nehmen, weil ich glaube, dass es ihm vlt. nicht angenehm wäre, dass man jede Narbe und jeden Pikel oder den Ansatz seiner Perücke so genau erkennt. Ich muss zugeben, dass es mir manchmal schon weh tut, sein Gesicht so zu sehen, obwohl ich gleichzeitig auch erkennen kann, mit WAS er umgehen musste. Und ich erkenne, dass es nicht diese von den Medien herbeigeschriebenen vielen OPs gibt – es gibt Narben, aber eben nur an der Nase….



      Und ich finde ihn jetzt immer schön, auch wenn das nicht von Anfang an so war – es ist seltsam, es scheint ein Prozess zu sein, dieses Gesicht „zu sehen“ oder „sehen zu lernen“ Vlt, hängt es damit zusammen, dass ich, je mehr ich über ihn weiß, dieses in seinem Gesicht gespiegelt sehe. Ich weiß, dass ich anfangs bei manchen Photos nicht das erkannt habe, was ich jetzt sehe. (und ich meine dabei nicht, dass es natürlich auch von ihm bessere und schlechtere Bilder gibt – sowie von jedem von uns, es gibt gute und schlechte Tage, gute und schlechte Perspektiven…) Vlt. ist es der Unterschied, das „reine Äussere“ zu sehen und das zusehen, das zu erkennen, was aus seinem Inneren erstrahlt. Michael sieht einfach außergewöhnlich aus, kein anderer Mensch sieht so aus, was genau das ist, was ihn so aus allen herausstechen lässt, weiß ich auch nicht. Aber es fällt mir immer auf, wenn ich Photos von ihm mit vielen anderen Personen sehe. Er ist wirklich – auch optisch – einmalig. Einmalig schön. :herz:
    • Ich noch mal. :D

      Und wieso dürfen wir in diesem Fall darüber nicht sprechen?

      Wer sagt das?

      Zur Klarstellung: Dieses Thema wurde in einem anderen Thread begonnen, der eine völlig andere Intention hatte. Dort war es einfach "off topic". Einzig ICH habe bisher gesagt, dass ICH so einen Thread nicht brauche. Das heißt nicht, dass ich gesagt habe, dass darüber nicht gesprochen werden darf. Und soweit ich gelesen habe, hat das auch kein anderer gesagt.

      Also, warum diese Aufregung? Warum diese Frage, die eigentlich keine ist, sondern fast schon wie ein Vorwurf klingt?
    • Von Wolkenkind
      @Bridge: "Mit diesen ganzen Sachen hat er sich wohl besser und sicherer gefühlt. Ist doch in Ordnung!" - Wer sagt, dass das nicht in Ordnung ist? (Übrigens ist es auch traurig)
      Klar ist Michael gealtert, das wissen wir doch alle, aber er hat sich auch operiert. Willst du jetzt mit der Beschreibung des Altersprozesses all die Operationen beiseiteschieben? Oder was?

      Ich finde das überhaupt nicht traurig. Wenn ich das Geld hätte, würde ich auch das eine oder andere operieren lassen, oder hier und da mal was reinspritzen lassen. Aber das kann man wohl erst nachvollziehen, wenn man etwas älter ist.

      Nö, ich will die OPs nicht beiseite schieben. Wie ich schon geschrieben hatte, finde ich die OPs in Ordnung.
    • maja5809faithkeeper schrieb:

      Und ich finde ihn jetzt immer schön, auch wenn das nicht von Anfang an so war – es ist seltsam, es scheint ein Prozess zu sein, dieses Gesicht „zu sehen“ oder „sehen zu lernen“

      Dazu gibt es einen meiner Meinung nach sehr schönen Spruch: "Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben, sondern die Liebe entscheidet, wen wir schön finden."

      Ich finde diesen Satz so treffend, ob jetzt im Bezug auf Michael oder anderen Personen die uns nahstehen. Ich kann auch gar nicht mehr richtig sagen, wie ich vorher zu seinem Aussehen stand, eher ich mich näher mit ihm beschäftigt habe - ich glaube, auf vielen Fotos fand ich ihn gutaussehend, auf anderen sah er etwas "fremd" aus. Fakt ist, mittlerweile kann ich kein Bild mehr von ihm schauen ohne dabei Liebe zu fühlen, und alleine das macht ihn für mich zu jeder Zeit wunderschön.
      In this madness, in this world,
      with its swiftness and its coldness,
      you’re my peace of mind.

      :herz:
    • @Bridge: Höhö, also, ich kenne so einige "alte" Personen, die so etwas nie machen würden. Und ich bin mir sowas von hundertprozentig bei mir sicher, dass ich mit allem bei mir zufrieden bin - auch mit meinen Stellen, die nicht schön aussehen -, dass ich niemals etwas verändern werde - höchstens mit Schminke. Ich finde es deswegen traurig, weil es zeigt, wie sehr Michael unter seinem Aussehen gelitten hat und wie viele gesundheitliche Probleme er in seinem Leben hatte. Ich sehe Vitiligo, was ihn so gequält hat, ich sehe seine Kindheit, die ihn so gequält hat, ich sehe seine Unfälle, die ihn so nachhaltig noch gequält und zu Schmerzmittel haben greifen lassen, ich sehe all diese schreckliche Vergangenheit (und auch Gegenwart), wenn ich diese Bilder sehe. Ich weiß nicht, warum du das jetzt nicht traurig findest. Schließlich ist das doch nur ein Beispiel dafür, wie sehr dieser ganze "Perfekt-Aussehen-Quatsch" in der Gesellschaft vermittelt wird und auf die Menschen wirkt.

    • @Maggie:

      Es war kein Vorwurf, sondern eine Frage, die im Übrigen KEINE Reaktion auf Dein Post war!
      Aber danke für Deine Klarstellung! :D

      Ich verstehe nur nicht, warum hier gleich ein Fass aufgemacht wird, wenn einige User über das Thema sprechen möchten?
      Wie ich schonmal sagte, keiner von uns VERurteilt Michael.

      Ich würd sagen, es gilt auch hier, wer sich mit dem Thema nicht auseinerandersetzen will, muss hier nicht lesen, stimmts?

      @Bridge: Ab wann fängt denn "älter" bei Dir an?
    • Mariella schrieb:

      @Maggie:
      Ich würd sagen, es gilt auch hier, wer sich mit dem Thema nicht auseinerandersetzen will, muss hier nicht lesen, stimmts?

      Doch in dem Fall musste ich das, weil mein Beitrag aus dem anderen Thread hier hin verschoben wurde, der übrigens nix mit dem Thema hier zu tun hat.
      Aber danke noch einmal für deinen Tipp! Das ist wirklich hilfreich!
    • Wolkenkind schrieb:

      @Bridge: Höhö, also, ich kenne so einige "alte" Personen, die so etwas nie machen würden. Und ich bin mir sowas von hundertprozentig bei mir sicher, dass ich mit allem bei mir zufrieden bin - auch mit meinen Stellen, die nicht schön aussehen -, dass ich niemals etwas verändern werde - höchstens mit Schminke. ......... Schließlich ist das doch nur ein Beispiel dafür, wie sehr dieser ganze "Perfekt-Aussehen-Quatsch" in der Gesellschaft vermittelt wird und auf die Menschen wirkt.

      Es gibt eben sone und solche. Der eine möchte gerne faltenfrei sein bzw. weniger Falten haben und keine Hängebäckchen oder Schrumpelhals haben und den anderen stört es nicht. Das kann doch jeder machen, wie er will. Und wenn man sich mit mit OPs oder irgendwelchen Einspritzungen besser fühlt, warum soll man das denn nicht machen? Verstehe ich nicht!

      Von Mariella
      @Bridge: Ab wann fängt denn "älter" bei Dir an?

      Älter auszusehen ist bei jedem verschieden. Das hängt von den Genen ab. Manche sehen mit 45 noch aus wie 30 und manche sehen mit 25 schon aus wie 45.
    • Ich verstehe nicht, warum Du so reagierst!
      Ich habe DIR nichts getan und auch sonst keinem hier!

      Wenn mir ein Thema nicht gefällt, weil ich mich darüber ärgere oder es mich einfach nicht interessiert, halte ich mich da raus, ganz einfach.
      Dass in Deinem Fall einer Deiner Beiträge hier reingerutscht ist, steht auf einem anderen Blatt.
      Hat mit dem eigentlichen Thema ja nichts zu tun, oder?

      @Bridge: Ich meinte das auf Deinen Satz
      Aber das kann man wohl erst nachvollziehen, wenn man etwas älter ist.
      bezogen.

      Zu den Op´s: Selbstverständlich ist das jedem selbst überlassen, nach aktuellem Stand würde ich an mir jedoch nicht rumschnippeln lassen. :pflaster:
    • @Bridge: "Und wenn man sich mit mit OPs oder irgendwelchen Einspritzungen besser fühlt, warum soll man das denn nicht machen? Verstehe ich nicht!"
      Schon wieder kann ich nirgendwo entnehmen, dass ich sage, dass man das nicht machen soll - nur, dass ich es traurig finde, wenn man nicht so zufrieden mit sich ist, nicht zufrieden mit dem normalen Verlauf der Natur. :)