"Gerüchte" rund um Neverland

    • "Gerüchte" rund um Neverland

      Michael Jackson's children busy restoring their dad's beloved Neverland Ranch home

      Four years ago, King of Pop's 3,000-acre site lay in ruins, but his kids put estate well on the road to recovery

      Die Kinder von Michael Jackson planen die Wiederherstellung der geliebten Neverland Ranch ihres Vaters .



      mehr dazu:
      nydailynews.com/entertainment/…9?localLinksEnabled=false
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blaue Blume () aus folgendem Grund: Titel geändert + Tags eingetragen

    • Der Estate ist der Mehrheitseigentümer von Neverland mit 87,5%, aber es ist ein ungeteiltes Interesse, das bedeutet, dass es nicht 87,5% geteilt zu 12,5% ist und Colony hat die gleichen Nutzungsrechte auf Neverland wie Michael, so dass sie trotz des nur 12,5%-Besitzes das Eigentum 100% Nutzen können und für jeden zukünftigen Verkauf würde es die Zustimmung jeder Partei verlangen.


      Nachzulesen beim Thema "Estate verklagt Tohme Tohme"

      :kicher:
    • Von dem Artikel im ersten Post (link) von behindthemask habe ich eine Übersetzung bei facebook gefunden..
      ich setze sie mal hierrein: (und bedanke mich beim Übersetzer.. :hkuss: ) >>>>..lol...lieber nicht..siehe unten...

      Deutsche Übersetzung: SANTA BARBARA, Kalifornien - Vor vier Jahren nach Michael Jacksons Tod lag Neverland in Ruinen.
      Aber dank der Bemühungen von Michael Jacksons Kindern ist die 3.000-Hektar-Gelände auch auf dem Weg der Besserung.
      Laut Quellen in der Nähe des Anwesens in Los Olivos, Kalifornien, hat die Familie wenig Interesse an Neverland genommen und nicht einer hat es seit seinem Tod im Jahr 2009 besucht - abgesehen von Prince, 16, Paris, 15, und Blanket, 12.
      Paris sprach letzte Woche herzzerreißend über ihren Besuch von Neverland vor zwei Jahren, wobei sie es in Ruinen vorfand, und sagte, sie sei entschlossen, Neverland in seinem früheren Glanz wieder aufzubauen, so dass benachteiligte Kinder es genießen können.
      Bilder beweisen, die Kinder haben den Machtkampf mit der Jackson-Familie gewonnen.
      Letzte Woche, sagten Angestellte und Security von Neverland, die Jackson Geschwister oder Eltern hätten sich nach seinem Tod nie die Mühe gemacht Neverland zu besuchen. Aber sie hatten nur lobende Worte für die Kinder, ein Wachmann sagt: "Neverland wurde komplett revitalisiert. Es gibt eine ganze Reihe von Mitarbeitern und Verantwortlichen, die sich um den Ort kümmern.
      Die leuchtend gelben Blüten, die den Namen Neverland schreiben, wurden neben dem Haupthaus wiederhergestellt, aber dieses Mal wurden auch noch Blumen in Form eines Schmetterlings als Beet dazu angelegt. Es gibt auch einen neuen Teil in den Gärten mit einem Bild von einem Jungen im Mond, ähnlich wie Peter Pan - dem Lieblingsmärchen Charakter von Michael Jackson und seinen Kinder.
      Der geschäftige Rummelplatz wurde durch einen ruhigen "Zen-Garten“ ersetzt. Das Riesenrad, Schaukeln und andere Fahrgeschäfte wurden entfernt und Gärtner haben sie mit einem ruhigen Sitzbereich ersetzt, umrundet von üppigen Büschen, die in Tierformen zurechtgeschnitten sind.
      Rotschwanz Papageien (?), Adler und braune Hühnergeier nisten auf dem Gelände und die Wiesen werden täglich bewässert und gemäht. Brunnen und der Pool wurden wieder mit Wasser befüllt.
      "Neverland sah noch nie besser aus", sagte eine Quelle. "Mehr Personal ist eingesetzt worden - sie haben Vollzeit-Gärtner, Hausangestellte, Sicherheitskräfte und die Menschen kümmern sich um das Haus, so wie es war, als Michael am Leben war."

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von maja5809 () aus folgendem Grund: Übersetzung verbessert...

    • SO hat das mein google-Übersetzer auch übersetzt
      :kicher: :D ...lol...das kommt davon, wenn man den Text nicht liest...sorry...ich hab diese "deutsche" Version nur überflogen..und glaubte vorallem dem Vorsatz "Deutsche Übersetzung".. Ich rechne bei so einer Angabe normalerweise nicht mit einer Übersetzung mit Google.

      Aber da ich es nun schon "verbockt" habe- hab ich die Übersetzung nochmal bisschen überarbeitet...vlt. nicht so perfekt, aber sinnvoller als vorher. :) Ich hab's einfach oben reinkopiert... :lg:
    • maja5809 schrieb:

      die Wiesen, werden täglich bewässert und gemäht.

      maja5809 schrieb:

      Vollzeit-Gärtner, Hausangestellte, Sicherheitskräfte und die Menschen kümmern sich um das Haus,

      ..................das kann ich bestätigen...............als wir dort waren (natürlich nur vor dem Tor :stuhl: ) wurde der Rasen vor dem Tor gesprengt ( meine Kekse - auf dem Mäuerchen abgelegt - waren binnen kurzer Zeit durchweicht :kicher: ) und ab kurz vor 16 Uhr kamen einige Autos heraus vorwiegend mit weiblichen Insassen............


      Dickes Dankeschön ans Blümchen
    • Mion schrieb:

      das kann ich bestätigen...............als wir dort waren (natürlich nur vor dem Tor :stuhl: ) wurde der Rasen vor dem Tor gesprengt ( meine Kekse - auf dem Mäuerchen abgelegt - waren binnen kurzer Zeit durchweicht :kicher: ) und ab kurz vor 16 Uhr kamen einige Autos heraus vorwiegend mit weiblichen Insassen............

      jup - die regner waren lange an, so dass wirklich alles schön grün bleibt und die rosen genug wasser bekommen. die rasensprenger haben so viel wasser versprüht, dass ich beim durchspringen komplett nass war. bei meinem besuch bei sonnenaufgang sind auch zahlreiche fahrzeuge angekommen, die eindeutig als gärtner und andere handwerker zu identifizieren waren. mir/uns hat das damals viel hoffnung gegeben, vor allem auch, weil uns von der security bestätigt wurde, dass barrack NICHT auf neverland lebt.
      die kinder (naja - kann man noch kinder sagen, mal abgesehen von blanket?) sind unglaublich. ich könnte wetten, dass sie wie löwen kämpfen, um "ihr" neverland im sinne ihres vaters wieder aufzubauen! meine güte - wie ich diese drei liebe... :loveyou:
    • Paris sprach letzte Woche herzzerreißend über ihren Besuch von Neverland vor zwei Jahren, wobei sie es in Ruinen vorfand, und sagte, sie sei entschlossen, Neverland in seinem früheren Glanz wieder aufzubauen, so dass benachteiligte Kinder es genießen können.
      Bilder beweisen, die Kinder haben den Machtkampf mit der Jackson-Familie gewonnen.


      Sie sind die Erben, was heisst da Machtkampf (sofern dies stimmen sollte und nicht von der Presse wieder aufgebauscht wurde)? Es obliegt ihnen, was sie mit ihrem finanziellen Erbe UND Neverland machen werden, da hat der Clan überhaupt nix zu melden. Haben wohl Bedenken, dass die Kinder das Geld für andere Dinge ausgeben und sie später, wenn Katharine nicht mehr lebt, ihre Tanten und Onkel nicht ausreichend unterstützen können..... Denn wie hiess die Familienphilosophie noch? Wer das meiste Geld verdient, unterstützt die Familie! Darum war auch jahrelang Michael die Bank for Jacksonfamiliy und nun warten sie wohl darauf, dass die Neffen und Nichte den Part nach Katharine übernehmen können.....


      Mir gefällt es zumindest, dass die "Kinder" Neverland wieder Leben einhauchen wollen..... und haben hoffentlich mit dem Estate gute Berater an ihrer Seite.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ghosti ()

    • :wave: Wahrscheinlich haben alle Jacksons eine unterschiedliche Einstellung zu Neverland. Und ganz klar ist die Ranch ein Kostenfaktor. Und emotional mag es auch unterschiedlich fordern sich mit dem Besitz auseinanderzusetzen. Die Kinder können ja auch erst (ab Volljährigkeit?) gestaffelt über ihr Erbe verfügen und da kann es durchaus Diskussionen gegeben haben, ob man da was machen sollte und wenn ja was und wie finanzieren.

      Wenn dort niemand lebt und niemand hin kann, also auch keine Kinder für einen schönen Tag, dann ist es schon ne Menge einen Stab Leute zu beschäftigen die es schöner machen, Beete mit Bildern bepflanzen und nicht nur erhalten.

      Ich bin wirklich glücklich, dass etwas geschieht und Paris sich derart geäußert hat :love: . Vllt wird ja schon eher noch mehr geschehen, wenn sie noch mehr Unterstützung und Beratung erhält (bevor sie volljährig ist und über einen guten Teil des Geldes verfügen kann).

      :Tova:
    • von Sky*
      Wahrscheinlich haben alle Jacksons eine unterschiedliche Einstellung zu Neverland. Und ganz klar ist die Ranch ein Kostenfaktor. Und emotional mag es auch unterschiedlich fordern sich mit dem Besitz auseinanderzusetzen. Die Kinder können ja auch erst (ab Volljährigkeit?) gestaffelt über ihr Erbe verfügen und da kann es durchaus Diskussionen gegeben haben, ob man da was machen sollte und wenn ja was und wie finanzieren.

      Wenn dort niemand lebt und niemand hin kann, also auch keine Kinder für einen schönen Tag, dann ist es schon ne Menge einen Stab Leute zu beschäftigen die es schöner machen, Beete mit Bildern bepflanzen und nicht nur erhalten.

      Ich bin wirklich glücklich, dass etwas geschieht und Paris sich derart geäußert hat :love: . Vllt wird ja schon eher noch mehr geschehen, wenn sie noch mehr Unterstützung und Beratung erhält (bevor sie volljährig ist und über einen guten Teil des Geldes verfügen kann).


      Bin auch froh, dass Neverland nicht ganz sich selbst überlassen wird, denn das würde mir weh tun. Es ist, so denke ich jedenfalls, das ZUHAUSE von PPB. Dort haben sie einen großen Teil ihrer Kindheit verbracht, schwimmen gelernt und mit ihrem Daddy viel erlebt und Spass gehabt.
      Möglicherweise gibt es ja schon Pläne mit dem Estate, was man zukünftig für die Erhaltung von Neverland tun kann. Fakt ist sicher, dass der Estate auch dafür sorgen muss, dass es nicht verkommt bis PPB darüber selbst entscheiden können und dürfen. Und der Estate hat bisher wie ich finde immer gut gearbeitet und die richtigen Entscheidungen getroffen.
      Ich bin immer wieder erstaunt und freue mich über Michaels Kinder. Da hat ihr Vater einen richtig guten Job gemacht! :perfect:
      :mjmw:
    • Deutsche Übersetzung: SANTA BARBARA, Kalifornien - Vor vier Jahren nach Michael Jacksons Tod lag Neverland in Ruinen.
      Aber dank der Bemühungen von Michael Jacksons Kindern ist die 3.000-Hektar-Gelände auch auf dem Weg der Besserung.


      Also ganz ehrlich ich finde es ja schön, dass Paris in einem IV gesagt hat, das sie wünscht das Neverland ein Ort für Kinder werden soll und sie sich einsezten will dafür, wenn sie erwachsen ist. Aber was sollen diese Artikel?
      Michaels Kinder hatten bislang keinerlei Einfluss auf Neverland, noch war Neverland je in Ruinen und welchen Machtkampf haben sie diesbezüglich mit der Familie gewonnen? Sicher wird Neverland gepflegt, aber das können wir seit Jahren verfolgen.
    • LenaLena schrieb:

      Aber was sollen diese Artikel?
      das hab ich mich auch gerade gefragt, als ich es gelesen hab, denn...

      LenaLena schrieb:

      Michaels Kinder hatten bislang keinerlei Einfluss auf Neverland, noch war Neverland je in Ruinen und welchen Machtkampf haben sie diesbezüglich mit der Familie gewonnen? Sicher wird Neverland gepflegt, aber das können wir seit Jahren verfolgen.
      genau so isses :daumen:

      :herz: :herz: :herz: OOI HOPE YOU WILL STILL DANCINGOO:herz: :herz: :herz:
    • dieser security-mann war zwar sehr unfreundlich, aber er hat uns bei unserem besuch auch berichtet, dass die ranch für besondere events genutzt wird. mir hat das gefallen, denn: barrack lebt NICHT dort (das würde mir elend stinken) und das anwesen wird gepflegt. von verfall kann gar keine rede sein. der ständige schwarm von handwerkern und dienstleistern, den man sieht, wenn man zeit am tor verbringt, beweist, dass sich wirklich um die ranch gekümmert wird. ich persönlich halte paris auch für so aufgeweckt, dass sie sich mit dem zustand ihres zuhause auseinandersetzt, sich informiert und dann ihre pläne ableitet.
    • :wave:

      LenaLena schrieb:

      ...noch war Neverland je in Ruinen...
      Na ja, das ist wohl etwas extrem ausgedrückt. Doch im Übertragenen Sinn war es das durchaus und auch einige Fotos sehen so aus. Obwohl natürlich ein zerissenes Zeltdach und braune Brühe im Swimmingpool nicht bedeuten, dass alles in Ruinen lag.
      Es war auch 'ruiniert' uns zwar so sehr, dass Michael es verlassen hat.
      Und es war verschuldet und für Michael alleine nicht mehr zu halten, auch das klingt auf eine Art nach ruiniert, oder :schulter:
      Auch der Abbau der Fahrgeschäfte und des Tores unterstreichen das meinem Empfinden nach.
      Das was jeder mit Neverland verband, das Riesenrad und Karussell, zurück blieb nur nackter Beton. :snüf:



      Aber klar, ist Auslegungssache und anhand von Zahlen würde man das dann ganz klar sehen ob es in Ruinen lag, oder doch nicht.
    • Sky* schrieb:

      Es war auch 'ruiniert' uns zwar so sehr, dass Michael es verlassen hat.
      Und es war verschuldet und für Michael alleine nicht mehr zu halten, auch das klingt auf eine Art nach ruiniert, oder



      Michael hat doch Neverland nicht verlassen, weil es ruiniert war. Er hat es verlassen (wohl auch auf Anraten von Meserau), weil er dort zumindest zunächst nicht mehr zur Ruhe gekommen wäre nach dem Prozess oder es auch nicht wollte (wegen der Razia). Und bzgl. des Besitzbestandes hat sich seit nach Michaels Tod nichts verändert, dann wäre es nach Deiner Interpretation auch weiterhin ruiniert.

      Ich mag ehrlich gesagt nicht Artikel, die vordergründig etwas Postives vermitteln auf Kosten von Michael und damit ist der Artikel durchaus bestückt mit Begriffen wie infamous Neverland Ranch, lag in Ruinen. Man könnte wohl eher sagen, obwohl Michael nicht dort lebte hat er Neverland Mehrheitsbesitz behalten und zumindestens so, dass ohne die Zustimmung von ihm bzw. seiner Erben nichts dort geschehen kann.

      Edit:
      Ich gehe übrigens davon aus das derzeit die Management und Instandhaltungskosten von Colonial Capital getragen werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LenaLena ()