Angepinnt Jacksons gegen AEG: Diskussionsthread

    • behindthemask schrieb:

      is die Unterteilung in "wahre Fans" und "böse(keine!) Fans"...


      du hast die "Fakefans" vergessen ....... :ablach:
      Ehrlich gesagt, ficht mich persönlich das nicht an.
      Ich bin wohl schon zulange MJ-Fan, da ist man einiges gewohnt :zahn:
      ____________


      "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~
    • ^:huch: :klapper:

      recognize-history.teamgoo.net/…entlarve-ich-mj-fake-fans



      ..ich bin von Fake-Fans umzingelt... :wäh: :schulter: ..und wer weiß... :patsch: wahrscheinlich bin ich seit 25Jahren auch einer.. :glupschi:

      ...ooh Mann.. :spion2:
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • Eine aktuelle Aussage von Juror 27, sicher als Antwort auf Helenas Blogbeitrag
      Thread MJJC

      To whom it may concern:

      I am aware that there are claims being made about my posts here immediately after the verdict where I said that we focused primarily on the time of hiring when considering how to answer question 2, and that these posts supposedly stand in contrast to my sworn affidavit where I said that we considered both the time of hiring and the period thereafter in reaching our verdict.
      Ich bin mir bewusst , dass es Behauptungen über meine Beiträge hier gibt unmittelbar nach der Urteilsverkündung in dem ich sagte, dass wir konzentriert waren hauptsächlich auf die Zeit der Einstellung als wir Frage 2 beantworteten, und dass diese Stellen angeblich im Gegensatz zu meiner eidesstattlichen Aussage stehen, die ich gemacht habe , wo Ich sagte, dass wir als sowohl die Zeit der Einstellung als auch die Zeit danach in der Erreichung unserer Urteils einbezogen.

      This is only a contradiction if one were to conveniently ignore my posts where I specifically stated that we ALSO considered the period after the hire of Conrad Murray in our deliberations:
      Dies ist nur ein Widerspruch, wenn man bequem meine Beiträge ignoriert , wo ich ausdrücklich darauf hingewiesen habe , dass wir auch die Zeit nach der Anstellung von Dr. Conrad Murray in unsere Überlegungen einbezogen :

      Example 1

      Quote Originally Posted by Juror#27 on Oct. 6, 2013
      Zitat Orginal gepostet von Juror#27 am 6. Oct. 2013
      You bring up good points, and we did consider Murray's competence over the entire period and whether what AEG saw was enough to conclude that he was not fit. We felt that based on what they saw and were communicated, there was not enough to say that they should have known CM was breaking his sworn duty to do no harm.
      Du bringst gute Punkte und wir haben die Kompetenz von Murray über die ganze Zeit betrachtet, über den gesamten Zeitraum und ob das geung war, dass AEG sehen konnte er war nicht fit. Wir fühlten, dass das, was sie sahen und mitgeteilt bekamen nicht genug war, dass sie hätten wissen können, dass CM seine Eid brach keinen Schaden zuzufügen.

      Example 2

      Quote Originally Posted by Juror#27 on Oct. 7, 2013
      Orignal- Zitat Juror#27 am 7. Okt. 2013
      To answer your question, it was not an either/or, we looked at both the time of hiring and the 2 month period of 'deterioration', but we felt that the most pertinent part was the time of hire.
      Um Deine Frage zu beantworten, war es nicht entweder / oder, wir haben sowohl auf Zeit der Einstellung als auch den 2- Monate-Zeitraum der " Verschlechterung" betrachtet, aber wir hatten das Gefühl , dass die relvanteste Zeit die Zeit der Einstellung war.

      We discussed what Murray was hired to do. We discussed whether he was fit and competent to do that work. And we discussed MJ's alleged deterioration and whether the time after Murray was hired showed him to be incompetent or unfit. We talked about all of that.
      Wir diskutierten darüber für was Murray engagiert wurde. Wir diskutierten , ob er fit und kompetent war diese Arbeit zu tun. Und wir diskutierten über MJs angebliche Verschlechterung und ob die Zeit nachdem Murray angestellt wurde zeigte ob er unfähig oder ungeeignet sei. Wir sprachen über alles.

      This characterization of our deliberations as being somehow limited to this very specific area of "time of hire" is simply untrue. That is where most of our time was spent on that question, but it was not to the exclusion of considering MJ's 'deterioration' or the time period after Murray's hire. That was also considered
      Diese Charakterisierung das die Beratung auf den Bereich " Zeitpunkt der Anstellung" beschränkt ist einfach unwahr. Es wurde die meiste Zeit dieser Zeitpunkt in der Frage betrachtet , aber es war nicht der Auschluss der Berücksichtigung den Zeitraum von MJs " Verschlechterung" oder den Zeitraum, nach Murrays Anstellung. Das wurde ebenfalls betrachtet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von LenaLena ()

    • @ LenaLena

      Ah ha, sehr wendig und anpassungsfähig dieser Juror 27!!!

      Dabei, jeder der Helena's gründliche Recherche liest oder gelesen hat, kann bzw. konnte sich davon überzeugen, dass sie sich 1:1 auf seine in der MJJCommunity gemachten Äußerungen bezog und diese in Kopie direkt nachzulesen sind.

      In dieser organisierten und machtgesteuerten Lügen- und Manipulationsmaschinerie soll ausgerechnet sie wohl nun eine Lügnerin sein!?
      Na, Prima!!!

      Leider vermisse ich bisher die Quellenangabe für diese Windungen und Erklärungs- wie Rechtfertigungsversuche!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von geli2709 ()

    • geli2709 schrieb:

      eider vermisse ich bisher die Quellenangabe für diese Windungen und Erklärungs- wie Rechtfertigungsversuche!


      Bitte schön und wieso Rechtferigungsversuche. Du kannst alle Aussagen von Juror 27 in diesen beiden Threads nachlesen und Helena ist die die sich einfach das rauspickt was ihr passt oder meinst Du Helena hat in ihrem Blog alle Aussagen, die Juror 27 tätigte wiedergeben?

      mjjcommunity.com/forum/threads…e21?p=3945467#post3945467

      mjjcommunity.com/forum/threads…tions-%28No-Discussion%29

      In dem Thread sind wahrscheinlich auch noch Aussagen von ihm/ihr:
      mjjcommunity.com/forum/threads…ne-Jackson-vs-AEG/page113

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von LenaLena ()

    • Ich würde nicht sagen, dass der vindicate mj-blog von Helena versucht, zu „manipulieren“ – zumindest nicht mehr und nicht weniger, wie es dann auch eine Ivy in ihrem Forum tut. :lg: Vindicate hinterfragt eben Dinge, die anderso verbreitet und gepostet werden, und tut das sehr ausführlich. Ob ich dabei alles genauso sehe und annehme, bleibt immernoch meine Entscheidung. Genau wie es meine Entscheidung ist, z.B. alles von Ivy gepostete und interpretierte als Vorlage zu übernehmen. Ich bin aber froh, dass Dinge auch aus einem anderen Winkel betrachtet werden und nicht alles aus einer Sichtweise präsentiert und mit „ja und amen“ und "genauso ist das halt" hingenommen wird. Und wer meint, dass „manche Fans“ auf irgendeinen Zug aufspringen, sollte überlegen, ob er nicht auch gerade selbst auch mit einem anderen Zug unterwegs ist :idee: …. alles hat zwei Seiten,(mindestens) und ich seh' mir gerne möglichst viele davon an.
    • Maike schrieb:

      LeneLena man kann nur noch die Threads einlesen, wenn man Mitglied is


      Ja das stimmt Du musst Dich bei MJJC als Forum-Mitglied anmelden um dort zu lesen. Das Trials und Tribulation-Thread ist derzeit genauso auf Forumsmitgliederzugriff wie schon seit langem der Jackson-Family-Thread eingestellt. Aber ist ja kein Problem, wenn man lesen will sich anzumelden, sind ja auch denke ich viele von hier angemeldet und können nachlesen.
    • LenaLena schrieb:

      geli2709 schrieb:

      eider vermisse ich bisher die Quellenangabe für diese Windungen und Erklärungs- wie Rechtfertigungsversuche!


      Bitte schön und wieso Rechtferigungsversuche. Du kannst alle Aussagen von Juror 27 in diesen beiden Threads nachlesen und Helena ist die sich einfach das rauspickt was ihr passt oder meinst Du Helena hat in ihrem Blog alle Aussagen, die Juror 27 tätigte wiedergeben?

      mjjcommunity.com/forum/threads…e21?p=3945467#post3945467

      mjjcommunity.com/forum/threads…tions-%28No-Discussion%29

      In dem Thread sind wahrscheinlich aucn noch Aussagen von ihm/ihr:
      mjjcommunity.com/forum/threads…ne-Jackson-vs-AEG/page113

      Leider ist keiner der genannten Links noch öffentlich einsehbar, da sie wahrscheinlich aus gegebenen Anlaß kurzfristig in den Mitgliederbereich verschoben wurden.
    • maja5809 schrieb:

      ch würde nicht sagen, dass der vindicate mj-blog von Helena versucht, zu „manipulieren“ – zumindest nicht mehr und nicht weniger, wie es dann auch eine Ivy in ihrem Forum tut.


      Ich denke mal der Unterschied zwischen den beiden ist, dass Ivy Dokumente postet und auch Zusammenfassungen im Ganzen davon. Helena stückelt Dokumente auseinander und setzt dann ihre Meinung hinter den Stückelungen. Halte ich für einen Unterschied.
      Extrem z.B. als Helena den TII-Vertrag mit AEG nahm und dort Sachen einsetzte, die nicht im Vertrag standen, z.B. nämlich, dass Besitztümer wie die Kataloge oder Neverland-Ranch zu den Pfandrechten von AEG zählen, wenn MJ seinen Vertrag nicht erfüllt. Wenn das keine Manipulation ist?
    • Maike schrieb:

      So problemlos ist das nicht. Man bekommt wohl nur Zugang, wenn man im Forum 10 Beiträge geschrieben hat.


      Wenn die Regelung so ist und man dort lesen will sollte es zu schaffen zu sein. 10 Beiträge hat man schnell indem man z.B seinen Favoritenbilder von MJ oder sonstiges beiträgt. Letztendlich ist es ja auch jedem seine Entscheidung dort Forumsmitglied zu sein und dazu gehört ein wenig Beteiligung.
      Im übrigen der Grund warum man es derzeit auf Mitgliederbereich gesetzt hat (das war schon öfters so, z.B.war es mal der Grund mal um einen Wade-Robson-Thread nicht öffentlich zu haben) ist ja tatsächl, dass sich Leute (darunter Helena) der Dokumente dort bedienen und dann über MJJC Propaganda machen. Ich finde die Entscheidung legitim.