Wade Robsons Klage / "FBI Files"

    • LenaLena schrieb:


      Das alles ist sowas von neben der Spur. Er war ein erwachsener Mann als er extra aus Australien anreiste um für MJ auszusagen, er übt einen Beruf aus wo er täglich an MJ erinnert wird, er hält als erwachsener Mann weiterhin Kontakt zu ihm und ich glaube im Jahr 2008 hat er eine MJ-Tribute-Tanzveranstaltung in Australien organisiert/choreografiert. Und die Jahre nach seinem Tod spricht er weiterhin nur postiv über MJ und dann jetzt überkommt die Erinnerung an 7 schreckliche Jahre. Und jetzt würde die Jackson-Geldmaschine nicht mehr wirken, diesmal kommt die Wahrheit raus, sprach der Anwalt und erhebt geldliche Ansprüche.

      Hier ein Ausschnitt des Tributes
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    • Video at the link

      MJ MOLESTATION LAWYER -AEG Might Be Behind New Molestation Claims EXCLUSIVE

      Something stinks in Wade Robson's new molestation accusations against Michael Jackson -- so says MJ's famed trial attorney Tom Mesereau, who tells us the
      smell leads all the way back to AEG ... the company currently being sued by Katherine Jackson.

      Tom called in to "TMZ Live" moments ago, claiming the timing of Wade's accusations is extremely suspicious -- considering the legal battle
      currently raging between Katherine and AEG ... the concert promoters behind MJ's 2009 "This is it Tour."
      Katherine and Michael's children are suing AEG, claiming the company is responsible for MJ's death by negligently hiring Conrad Murray to care for the singer ... and potentially BILLIONS of dollars are at stake.

      Mesereau insinuates Wade's accusations are motivated by money ... specifically a payoff from AEG, which is currently on a mission to trash
      Michael's reputation.We reached out to AEG for comment -- so far no word back.

      Read more: http://www.tmz.com/2013/05/08/michae...#ixzz2SjpzbrHt

      T-Mez befürchtet, dass AEG seine Finger mit ihm Spiel hat, da diese sich gerade darum bemühen, Michaels Ruf zu zerstören.
    • O die armen Kinder ...Paris etc.

      Eine Bekannte zu mir so: "Da hast du es, wo Rauch ist, ist auch Feuer". :(


      I want people to NEVER FORGET the truth of how hard he tried, his struggle, to continue to entertain the world...the heartlessness of corporate greed. HE IS NOT A HOLOGRAM...he is not a puppet for the industry. He was a great HUMAN BEING made of flesh and blood. (KF)
    • LenaLena schrieb:

      Laut seinem Anwalt hatte Wade letztes Jahr einen Zusammenbruch auf Grund seines Stresses und sex. Traumas das er über 7 Jahre lang als Kind bei MJ erlitt. Michael Jackson war ein Monster. Und die Geld-Klage konnte er erst jetzt erheben, weil er die Erinnerung verdrängt hatte und erst jetzt alles wieder hoch kam.

      Meine Güte, ich kann ja meine Tränen kaum zurückhalten.... - dieser "arme" Mann.... :grimm:
      Aha, 7 Jahre lang hat Michael ihn also sexuell missbraucht.... - und erst jetzt fällt ihm das wieder ein ??? :??:
      Ja nee, is klar !!! :pong: - Ich kann bei derartigen Aussagen von "Freunden" einfach nur :haeh:

      Da "lobe" ich mir doch förmlich die Aussagen ala "er hat zu oft und zu viele Medis genommen" oder "er hat gern mal "etwas" mehr getrunken" !!! Denn all das (so es denn wahr ist), wäre für mich menschlich durchaus nachvollziehbar, aber Kindesmissbrauch, das ist ja wohl ne ganz andere Hausnummer und bestimmt für alle ein absolutes NO GO !!!!
      Daher wollen sie ihn anscheinend genau damit mal wieder "demontieren". Und das ist für mich die absolut mieseste und niveauloseste Nummer ! :finger:
      Es war schon zu seinen Lebzeiten eine entwürdigende Lüge, aber nun, - nach seinem Tod - wo er nicht mal die Chance hat, sich dagegen wehren zu können, da ist es einfach nur sooooo billig und geldgeil... - aber zum Glück genau dadurch eben auch so unglaubwürdig ! :laberlaber:
      :herz: :herz: "Wer für etwas kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren." :herz: :herz:
    • mjfanclub.net/home/index.php?o…=85:latest-news&Itemid=82

      R & B-Superstar Omarion war gestern Abend beim Supperclub in Hollywood (USA), als ein Journalist ihm die Nachricht über Wade Robsons' Behauptung mitteilte, dass Michael Jackson Robson als Kind sexuell missbrauchte.
      Omarion reagiert völlig überrascht und sagte, dass die sexuelle Missbrauchsbehauptung einfach nur ein "Schlag" ist, und fuhr dann fort, MJ zu verteidigen.
      " Ich kann das nicht glauben . . . ich kann nicht glauben, dass er einen toten Mann verklagen würde" sagte Omarion.
      Gefragt, warum er denkt, dass Robson so lang brauchte, um diese Behauptungen abzulegen, sagte Omarion, dass er es nicht weiß, aber dass "er vielleicht eine zusätzliche Veränderung braucht" und dass Robson daran liegen könnte, einen schnellen Dollar zu machen.
      :herz: :herz: "Wer für etwas kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren." :herz: :herz:
    • Man kann sich IMMER in einem Menschen täuschen, egal wieviel Jahre er ehrlich war. Menschen können sich ändern. Und als ich diesen Wade gestern gesehen hab, war das eben mein erster Gedanke. Trauen kann man doch fast sowieso niemanden und vor Allem Michael hatte viele unechte Menschen um sich herum. Da ist es egal, ob es 20 Jahre oder 10 sind. In der Vergangenheit wurde uns bzw. Michael ja schon oft bewiesen wer wirklich zu ihm steht. Und Wade scheint also kein Stück besser zu sein. Die Meisten kommen ja jetzt erst angekrochen, weil Michael tot ist und nichts dazu sagen kann. Deshalb ist Wade das Letzte! Hätt ich den früher schonmal gesehen, hätt ich gedacht: Oh, hoffentlich macht der kein Ärger. Ich weiß nicht, aber es stört mich etwas an seiner Ausstrahlung!

      Ach Mike.... hoffentlich musst du das nicht mit erleben...
      :bi: You ain't BAD :pp:

      :michael1: You ain't nothing:hut1: :scream:
    • Katherine Jackson has not addressed Robson's allegations, and her attorney, Perry Sander Jr., said Mesereau was the appropriate person to
      comment on the molestation claims.
      Marvin S. Putnam, an attorney for concert promoter AEG Live LLC, said he wasn't familiar with the specifics of Robson's claims but doubted it
      would come up in the civil trial filed by Jackson's mother. "I don't see how it has anything to do with our case," he said.
      bigstory.ap.org/article/former…ow-says-singer-abused-him

      Katherine hat sich bis dato nicht geäußert-ihr Anwalt sagte, T-Mez ist hier geeignet das Ganze zu kommentieren. Die Anwälte von AEG sagten, Sie seien mit den Details der Klage nicht vertraut, zweifeln jedoch daran, dass es ein Thema im Zivilprozess wird. Es hat nichts mit diesem Fall zu tun...
    • Choreograph beschuldigt King of Pop
      Neue Missbrauchsvorwürfe gegen Michael Jackson
      n24.de/n24/Nachrichten/Panoram…egen-michael-jackson.html


      In einem früheren Missbrauchsprozess gegen Michael Jackson war er selbst ein wichtiger Zeuge der Verteidigung. Nun behauptet ein Choreograph,
      von dem Popstar als Kind missbraucht worden zu sein.

      Michael Jackson war im Juni 2009 kurz vor dem Auftakt einer Londoner Konzert-Serie gestorben.
      Vier Jahre nach seinem Tod sind neue Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs gegen Michael Jackson erhoben worden.Sie kommen von einem Choreographen, der vor acht Jahren im mit einem
      Freispruch geendeten Missbrauchsprozess einer der wichtigsten Zeugen der Verteidigung war: Wade Robson.
      Der Anwalt des 30-Jährigen, Henry Gradstein, schrieb in einer veröffentlichten Erklärung, sein Mandant sei als Kind von Jackson
      über einen Zeitraum von sieben Jahren sexuell missbraucht worden. Robson sei fünf Jahre gewesen, als er den King of Pop getroffen und danach
      mehr als 20 Mal dessen Neverland Ranch besucht habe. Übernachtet habe er in Jacksons Schlafzimmer.Details des Antrags im Zusammenhang mit
      einem Rechtsstreit um Jacksons Testament wurden bis zu einer Anhörung im Juni versiegelt. Jacksons Verteidiger in dem damaligen Prozess,
      Thomas Mesereau, reagierte scharf auf Robsons Vorwürfe. "Robson war einer meiner stärksten Zeugen im Strafprozess gegen Michael Jackson",
      sagte er. "Ich habe ihn zu Beginn der Verteidigung in den Zeugenstand gerufen und er bestand eisern darauf, dass er nie unangemessen berührt
      oder missbraucht worden sei. Das ergibt keinen Sinn."Jackson-Anwalt nennt Vorwürfe "abscheulich und erbärmlich"Robson sprach auch nach Jacksons Tod 2009 positiv über den Musiker. Gradstein
      erklärte, Robsons Karriere sei im vergangenen Jahr aus der Spur geraten. Er sei "unter Stress und dem sexuellen Trauma zusammengebrochen, das er sieben Jahre als Kind erlebt hat". Es gebe wichtige rechtliche Fragen in dem Fall, die das Potenzial hätten, "sich auf Leben über das unseren Klienten hinaus auszuwirken".
      Gradstein sagte, über Details könne er nicht sprechen. Robsons kürzlicher Zusammenbruch sei aber der Grund, warum er seine vorherigen Aussagen über Jackson widerrufe. Eine Therapie
      habe ihn dazu in die Lage versetzt. Robson hat im US-Fernsehen bei der Show "So You think You Can Dance" mitgewirkt und mit Britney Spears und anderen Stars gearbeitet.
      Ein Anwalt der Jackson-Familie, Howard Weitzman, nannte Robsons Vorwürfe "abscheulich und erbärmlich". "Dieser junge Mann hat mindestens zwei Mal in den vergangenen 20 Jahren unter
      Eid ausgesagt und in zahlreichen Interviews gesagt, dass Michael Jackson niemals etwas Unangemessenes gegen ihn oder mit ihm gemacht hat. Jetzt,
      fast vier Jahre nach Michaels Tod, wir diese traurige und weniger als glaubwürdige Behauptung erhoben. Wir sind zuversichtlich, dass das Gericht das als das sieht, was es ist."
      Richter muss über Antrag entscheiden. Gradstein stellte am 1. Mai einen Antrag bei Gericht, eine Forderung als später Gläubiger gegen das Vermögen Jacksons stellen zu dürfen. Das geht aus
      Gerichtsakten hervor. Die meisten Dokumente sind bis zu der Anhörung im Juni (6. Juni) versiegelt. Aus einer Kurzfassung geht aber hervor, das Robson
      unter anderem die Erklärung eines Psychiaters und eine "Nicht eingelegte Beschwerde über sexuellen Missbrauch in der Kindheit" einreichte.Die
      Frist für Forderungen gegen Jacksons Vermögen ist bereits abgelaufen. Ein kalifornisches Gesetz erlaubt es aber Missbrauchsopfern, eine Klage
      innerhalb von drei Jahren einzureichen, wenn entdeckt wird, "das psychische Verletzung oder Krankheit ... von sexuellem Missbrauch verursacht wurde." Der Richter im Rechtsstreit um Jacksons Testament
      wird darüber entscheiden, ob Robsons Antrag angenommen wird.Das ist nicht der einzige Prozess um Michael Jackson. Seine Mutter Katherine hat den Veranstalter von Jacksons geplanten Comeback-Konzerten verklagt: Dieser habe fahrlässig bei der Verpflichtung eines Arztes für ihren Sohn gehandelt. Der Arzt wurde wegen fahrlässiger Tötung
      verurteilt, weil er Jackson eine tödliche Dosis eines Betäubungsmittels verabreichte.
    • Paris78 schrieb:

      T-Mez befürchtet, dass AEG seine Finger mit ihm Spiel hat, da diese sich gerade darum bemühen, Michaels Ruf zu zerstören.

      Das sind genau meine Gedanken :bluwimmer:

      Lilly schrieb:

      Ugly stuff - war das wohl damit gemeint?

      Sieht ganz danach aus. Es gibt keinen ugly stuff in Michael`s Leben, dann müssen halt Lügen erfunden und Leute gekauft werden :stuhl:
      Er sollte sich schämen dieser Robson :haue: :boxer:
    • In dem Interview mit Positively Michael hat Mesereau auch nochmal erklärt, wie er das versteht, dass Robson sich erst jetzt angeblich an etwas erinnert, was es 20 Jahre nicht gab... Diese Erinnerung ist dadurch "erweckt" worden, dass er mit einem Psychologen/Analyticer.. eine Therapie machte und dabei das herauskam. Robson hat sich also nicht einfach so erinnert, er brauchte dafür "Hilfe"....
      Er sagte auch, dass es für ihn kein Meineid war, was Robson 2005 aussagte (weil viele jetzt sagen, er müsse dann wegen Meineid verklagt werden..) sondern dass das, was er 2005 aussagte ja die Wahrheit sei (stimmt natürlich, wer jetzt sagt, es sei Meineid, nimmt ja an, das es gelogen war..)
      Wenn die Sache vor Gericht käme, sieht er es auch als sehr schwer, damit durchzukommen, gerade wegen den wiederholten Aussagen, die Robson über die 20 Jahre gemacht hat - und darunter auch diese von 2005, wo er ein sehr starker, überzeugender Zeuge war, der sogar ein wirklich übeles Kreuzverhör meisterte, wo versucht wurde, ihn ins wanken zu bringen...
      Zu dem Anwalt Robsons - Gradstein - sagt er, dass (sofern es der ist, den er kennt) er ein eigentlich sehr guter, renomierter Anwalt aus LA sei. Er denke, mit diesen Aussagen, die dieser jetzt machte (Bericht von Lena.."MJ ist ein Monster"..etc..) will er natürlich ganz im Vorfeld schon potentielle Jurymitglieder auf die richtige Spur bringen...

      Ob das ganze etwas mit AEG zu tun hat, weiß Mesereau nicht, er hat keine direkten Hinweise - aber es kommt ihm sehr seltsam vor, dass diese Klage genau jetzt, zu diesem Zeitpunkt kommt.
      ...........................

      Zu diesen Aussagen von Gradstein (S.O.) denke ich auch, das er damit gewollt der Presse fette SCHLAGzeilen lieferte... und es deshalb so wirklich ätzend drastisch formulierte. Das sind dann immerhin Aussagen des Anwalts, und die werden natürlich gerne zitiert. Und was fett obendrüber steht, fällt schonmal gleich ins Auge und bleibt hängen, auch wenn der Rest vom Artikel - der vlt. etwas differenzierter ist - garnicht gelesen wird. So lässt man Bilder in Köpfen entstehen---Manipulation mit sehr drastischen Mitteln und Aussagen..
      Davor hab' ich die meiste Angst... :stuhl:
    • Wade Robson -- the famous choreographer who now claims Michael Jackson molested him for 7 years --had a complete nervous breakdown in March, 2011 ... and that opened
      Pandora's box ... sources close to the Robson family tell TMZ.
      Multiple sources tell us ... Robson had anxiety that was building during most of 2010 ... and it exploded in March, 2011. He had a debilitating
      nervous breakdown that pushed him into complete seclusion and torpedoed his career.We're told after the breakdown, Robson was unable to work -- to fulfill
      his commitments. He had a number of contracts that he ended up breaching, including his promise to write 3 songs. Our sources say he lost "a ton of money" and has earned almost nothing since.

      Sources tell us after the breakdown, Robson went to a psychotherapist for several weeks ... and that's all it took for the floodgates to open.
      Robson then told his family Michael Jackson had molested him from ages 7 to 14.Our sources say shortly after Robson revealed his secret ... he told
      friends and family he planned to file a lawsuit against the MJ Estate.As for his motivation ... Robson family sources tell TMZ ... although he's not making any money, he has "substantial savings."


      Read more: http://www.tmz.com/2013/05/09/wade-r...#ixzz2SmV4gyF0

      Wade hatte im Mäz 2011 einen Nervenzusammenbruch der angeblich alles ins Rollen brachte. Er hat seit dem keine nennenswerten Einnahmen und Verträge nicht eingehalten.


      Es gibt jedoch Interview-Aufnahmen aus 2012, in denen er Mike verteidigt :was:


      Stacy Brown hat irgendwas getwittert, als ob sich noch ein "Opfer" melden würde: :pomp: Stacy Brown
      ‏@StacyBrownMedia
      20h
      5:20 AM - 8 Mai 13
      @MUZIKfactoryTWO heads up, there's another big molest story coming up.
    • Vielleicht auch ganz intressant zu wissen, das Robson einen wohl erfhofften/geplanten Job für die Britney Spears-Tour in 2008 dann nicht bekam. Er war ja bereits ihrer Tour 2001? vernantwortlich. Wer hat ihn und seine Frau ersetzt?
      Jamie King, ehemaliger Mitarbeiter von Michael und heute der Direktor der Estate-Cirque-Projekte. So ganz untintressant finde ich es im dem Zusammenhang daher auch nicht, dass die Presse just an dem Tag die Vorwürfe erhielt wo in Las Vegas eine große Präsentation zur MJONE-Show stattfindet.


      crushable.com/2008/12/26/enter…ircus-tour/#ixzz2SkwdH1IG


      I reported back in November that Wade Robson and his wife were directing and choreographing Britney’s upcoming tour as Wade himself stated in a video, but plans have changed. Wade was actually only hired to direct Britney’s Circus promotional tour which had ended in Japan.
      Jamie King, who also directed Madonna’s Sticky and Sweet Tour which by the way raked in A LOT of money is now replacing Wade and his wife as Britney Spears Circus’ Tour Director while Simon Ellis is the Musical Director for the tour.


      Read more: crushable.com/2008/12/26/enter…ircus-tour/#ixzz2Smg2xKK0
    • Charles Thomson@CEThomson8 Mai
      Even the mainstream press, which despises Michael Jackson and siezes on every opportunity to smear him, is
      ignoring this nonsense.

      Sogar die regulären Medien, die normalerweise jede Chance nutzen MJ niederzumachen, ignorieren diesen Quatsch.

      Die meisten Print & Webmedien halten sich überraschend zurück. So berichtet die Bild auch nur in einem Nebenartikel.
    • showbiz411.com/2013/05/08/mich…-a-wonderful-relationship

      Michael Jackson Accuser Will Have to Refute This Video: “We Had a Wonderful Relationship”
      Michael Jackson Ankläger müssen dieses Video widerlegen: "Wir hatten eine wunderbare Beziehung"

      05/08/13 1:22am Roger Friedman 3

      UPDATE: Howard Weitzman, attorney for the Michael Jackson estate, issued this statement: “Mr. Robson’s claim is outrageous and pathetic. This is a young man who has testified at least twice under oath over the past 20 years and said in numerous interviews that Michael Jackson never did anything inappropriate to him or with him. Now, nearly 4 years after Michael has passed this sad and less than credible claim has been made. We are confident that the court will see this for what it is.”
      UPDATE: Howard Weitzman, Anwalt des Michael Jackson Estate, ausgestellt diese Aussage: "Mr. Robson Behauptung ist empörend und erbärmlich. Dies ist ein junger Mann, der bezeugte, mindestens zweimal hat unter Eid in den vergangenen 20 Jahren und sagte in zahlreichen Interviews, dass Michael Jackson nie etwas unangebracht, ihn oder mit ihm. Jetzt hat fast 4 Jahre nach Michael hat diese traurige und weniger als glaubwürdig Anspruch weitergegeben worden. Wir sind zuversichtlich, dass das Gericht dies für das, was es ist. "
      Earlier:
      Wade Robson, accusing Michael Jackson now of sexual molestation, will have to refute and recant all his praises of Jackson. That will start with this video for “ET” made since Jackson died. “We had a wonderful relationship,” Robson said.
      Früher:
      Wade Robson, beschuldigt Michael Jackson nun der sexuellen Belästigung, haben zu widerlegen und zu widerrufen all sein Lob von Jackson. Das wird mit diesem Video zu "ET" gemacht, da Jackson starb starten. "Wir hatten eine wunderbare Beziehung", sagte Robson.


      Watch the video:
    • Paris78 schrieb:

      T-Mez befürchtet, dass AEG seine Finger mit ihm Spiel hat, da diese sich gerade darum bemühen, Michaels Ruf zu zerstören.


      Genau das sind meine Befürchtungen auch :stuhl: :wimmer:

      Ich verstehe nicht wie man so etwas tun kann. Ob AEG jetzt seine Finger mit im Spiel hat oder nicht... Wie Geldgeil und :beep: muss man sein um sich da mit reinziehen zu lassen oder das selber zu verantworten? :wand:
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.” ― Michael Jackson :herzi:

      www.demitromp.com