Wade Robsons Klage / "FBI Files"

    • Alte Story: Porno-Magazine und Fotos von nackten Kindern.Wie üblich bei Klatsch-Geschichten aus der Promi-Szene, verbreitet sich auch die neuste “Enthüllung” von Radar Online über bei Michael Jackson gefundene “Beweismittel” in Windeseile und sogar deutsche Medien verbreiten den Text blauäugig. Jackson.ch hatte die Kindsmissbrauch-Vorwürfe im Jahr 2003 und den folgenden Prozess im 2005 täglich verfolgt, Berichte von Reportern und Fans, die im Gerichtssaal sassen, genau studiert.Schon damals sorgten Fotos von teilweise fast oder komplett nackten Kindern für Aufregung. Sämtliche Bilder stammten jedoch aus im normalen Handel erhältlichen (Fotografie-)Büchern, die in Michael Jacksons tausende Bücher umfassenden Bibliothek gefunden wurden. Auch die Porno-Hefte, DVDs und was auf den Computern gefunden wurde, war auf dem Erotik-Markt legal erhältliche Erwachsenen-Pornografie. Michael Jackson wurde nie wegen Besitz von illegaler Pornografie angeklagt. Traurig, dass auch bald sieben Jahre nach Michael Jacksons Tod die Vorwürfe, die ihn letztendlich das Leben gekostet haben, ständig wieder mit fragwürdigen Geschichten aufgewärmt werden. Gut möglich, dass dahinter wie diverse Fans vermuten, Personen aus dem Umfeld von fundamentalen Christen stecken, die in den USA mit einer starken Lobby vertreten sind. (Hierzu ist auch die Geschichte vom Klu Klux Klan und diejenige von anderen rassistischen oder homophoben Organisationen zu beachten.)Quelle: Jackson.ch, div., radaronline.com

      Weiterlesen unter jackson.ch/alte-story-porno-ma…otos-von-nackten-kindern/
      Copyright © jackson.ch
      "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
      etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
      verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
      hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
      versiegte."

      Michael Jackson - Moonwalk
    • Thanks.

      __________
      Ich denke nicht, dass es ein anderes Ausmaß ist. Es ist jedes immer wieder ein neuer Aufruhr und man möchte vor Wut platzen. Man muss da nur in den Thread zurückgehen um die jeweiligen Schlagzeilen verfolgen, wenn es mal wieder eine neue Attacke gab.

      Zu den Polizeifotos noch mal ganz klar gesagt. Das sind keine neuen Sachen oder Leaks. Das sind alt bekannte Sachen (und nichts davon zeigt irgendeine verbotenenHandlung von Michael) gemischt mit willkürlichen Fotos aus dem Internet. Radar liebt es mit alten Sachen zu kommen und sie als nie zuvor gesehen zu deklarieren. Das haben sie auch mit einem Neverland-Durchsungungsvideo nun so gemacht. Das Video ist aber alt und bekannt.
    • mir ist in diesem Zusammenhang aufgefallen, dass dieser Müll hauptsächlich erstmal vom "National Enquirer" veröffentlicht wird ... klickt man den Link von denen an, wird man automatisch auf einen Bericht bei RadarOnline umgeleitet ...

      den "National Enquirer" kann man eigentlich nur über Proxy "genießen" , aber auch da erfolgt eine automatische Weiterleitung zu RadarOnline ...

      die scheinen direkt zusammen zu arbeiten !!!!!


      twitter.com/natenquirer

      und von RadarOnline werden dann wohl diese Schmuddel-Berichte ohne eigene Recherchen übernommen und weiter verbreitet ... :beep:
    • Der Dailymail reiht sich auch ein, mit Bildern von der damaligen Hausdurchsuchung. Und das man da vieles gefunden hätte. Ganz Interessant ist das Michael eine Lara Croft Figur hatte :D . ( Ich stelle nichts davon ein)Und das es angeblich Bilder von Kindern Nackt dort gäbe, dabei reden die von einem Kinderbild wo nur der Oberkörper Nackt zu sehen ist. SInd wir also alle Phädo wenn wir ins Freibad gehen? :D
      Alles so ein Schwachsinn, aber es gibt immer wieder welche die das zum Anlass nehmen und Kommentieren, wie scheiße man Michael findet und das Fans ihn ja Glorifizieren. Manchmal strengt es dann schon an, den Leuten das gegenteil zu sagen.
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    • Post hier mal eine Post eines users in der MJJC.
      Lol ganz schön pervers unser MJ. Er hatte tatsächlich einen Schrank mit Kleidern, bei Michael nennen es die Medien nur "geheimer Sex-Schrank"


      Originally Posted by StephluvsMJ

      I just came across this too. Welcome to Michael's "secret sex closet":
      Willkommen in Michaels "geheimen Sex-Schrank"






      Honestly they are twisting and exaggerating these documents and images beyond belief. How do you take a regular closet with regular closet items and turn it into a "secret sex closet?" Much less legal art books and turn it into child porn. An artist creates a book filled with surrealistic and edgy photography. In this book a single image of a fish is shown in a basin and they call it animal torture. I am so annoyed with how they have twisted everything.
      Wirklich sie verdrehen und übertreiben dieses Dokument und Bilder jenseits jedes Glaubens. Wie kann man eine Schrank mit gewöhnlichen Kleideren und Gegegenständen nehmen und es in eine "geheimen Sex-Schrank" benennen. Legale Kunstbücher werden in Kinderpornograpie umgewandelt. Ein Künstler kreiert ein Buch mit surrealistischen und kantigen Fotografien. In diesem Buch gibt es ein einziges Bild von einem Fisch in einem Basin und sie bezeichnen es als Tierquälerei. Ich bin so angewiedert davon wie sie alles verdrehen.
    • Sycamore schrieb:

      Aber dieses Mal hat das ein ganz anderes Ausmaß angenommen, meiner Meinung nach. Das zieht ganz andere Kreise als die üblichen reißerischen Berichte zu seinem Todestag.

      Die Blöd scheint einige Passagen gelöscht zu haben. Hatten wohl doch kalte Füße bekommen? Ich weiß nicht, ob es einige hier gleich gelesen hatten als ich meinen Beitrag gepostet hatte, vergleicht mal mit dem jetzigem Beitrag. Das mit der Kinderpornografie und den Bildern ist ja nichts neues. Solche Lügen verbreiten sie ja schon über ein Jahrzehnt.
      Aber was für mich der Gipfel an dem Bericht war, das sind die Stellen die sie jetzt entfernt haben. Da wurde nämlch noch von Sadismus und Tierquälerei gesprochen.




      Es ist so schlimm und traurig, dass die Medien mit solchen Berichten ihr Geld machen. Leider wissen sie genau, dass die Fans nur ein Bruchteil zu den Menschen sind, die sich nie mit einem Michael Jackson beschäftigt haben und nur sensationsgeil sind ohne sich über den Menschen zu informieren. Wie wurde mal gesagt? "Ein böser Michael Jackson, verkauft sich besser". Wenn Michael noch leben sollte dann ist auch das, unter Anderen, ein berechtigter Grund abzutauchen, und wenn er nicht mehr unter uns ist so ist es gut, dass er das nicht mehr miterleben muß.


      Aber Michael war immer stark, hat allem standgehalten, und einen Michael Jackson kann man niemals zerstören, auch nach seinem Tod wird es niemals gelingen so einen Menschen komplett zu zerstören - niemals.







      Er ist der am wenigsten 'seltsame' Mensch, dem ich je begegnet bin. Er ist hochintelligent, ehrlich, intuitiv, verständnisvoll, mitfühlend, großzügig, so dass er sich selbst fast vergisst. Wenn er irgendwelche Exzentrizität hat, dann dass er größer ist als das Leben, und manche Menschen können das nicht akzeptieren oder sich dem stellen oder es verstehen.

      Liz Taylor
      „Das ist sehr traurig, ich möchte nur, dass die Fans wissen und verstehen, dass dies nicht die Wahrheit ist … 99,9% davon ist nicht die Wahrheit. Lese es nicht, glaube es nicht, es ist Müll. Es ist Sensationszeitungsdreck; ich meine, die machen das nur wegen der Gier und dem Geld … also bitte hört nicht darauf … es ist Müll.“


      Michael Jackson - Australien TV-Interview, 1996
    • ich bin entsetzt und schockiert, seitdem ich gestern abend den artikel vom stern gelesen habe...daß michael durch den dreck gezogen wird ist ja leider nix neues, aber diese behauptungen sind echt das schlimmste was ich je gelesen habe - "Die Dokumente zeigen Jackson als manipulatives, drogen- und sexverrücktes Tier, das Blut, sexuell eindeutige Bilder von Tieropfern und perversem Sex verwendet haben soll, um Kinder gefügig zu machen"...es tut mir so weh, so was zu lesen, was mag wohl in seinen eltern und vor allem in den kindern vorgehen ???...ich frage mich, was sind das für menschen, die so einen dreck zusammenschmieren ??? haben die gar kein gewissen ???
      und die ganzen hater sehen sich jetzt natürlich wieder bestätigt genauso wie diejenigen, die sich nicht über michael informieren und krititklos alles glauben was geschrieben wird...


      traurige grüße :bluwimmer:
      kisslove
    • Michael wird nie gewinnen .Sein Urteil ist gefällt .Leider. :d25: Und niemand in den USA kann für einen Toten klagen . :kerze:
      Dieser Dreck ist so bösartig ,mir fehlen die Worte. :klapper: Dann müssten all die Autoren von den Kunstbänden verklagt werden .
      Aber he die gibt es legal zu kaufen .In einer Buchhanlung Kinderporno ? Und das in der prüden USA ? :was:
      Was kommt noch ? Bilder von seiner Leibesvisitotion ? Das wäre der Aufmacher auf Seite 1 .Das gefundene Fressen .
      Michael muss ja noch mehr gedemütigt werden .Wer darunter leidet sind seine Kinder .
      Die müssen diesen ganzen Müll ertragen . :pomp:
      Ich bin jetzt erstmal still .Diese Sache regt mich total auf . :fresse:
      <3 <3 <3
    • Gut, das hab ich mir nämlich erhofft... Ich fahre am Wochenende mit einem Nicht-Fan nach München und mache mir schon etwas Gedanken darüber, dass sie das gelesen hat und am Ende nicht mehr mit ans Denkmal will :glupschi: Andererseits sind diese Vorwürfe ja schon seit vielen Jahren auch allen Nicht-Fans bekannt... Freispruch hin oder her... Es bildet sich leider eh jeder seine Meinung :nt:
    • Monika 61 schrieb:

      Und niemand in den USA kann für einen Toten klagen


      Es scheint doch zu gehen. habe gerade mal etwas gegoogelt, und das gefunden.


      Libel sind Diffamierungen und / oder Bilder die in gedruckter Form oder schriftlich veröffentlicht, oder in den Medien übertragen werden, wie zum Beispiel über das Radio, im Fernsehen oder im Film. Bei der Veröffentlichung reicht es wenn diese von nur einer Person gemacht wurde und sich diese als Verleumdung herausstellt. Es muss jedoch als Tatsache dargestellt werden, nicht als eine Meinung/Annahme. Wenn man den Ruf einer verstorbenen Person verleumdet, sind die Erben berechtigt, es zu einer Schadensersatzklage zu bringen.




      hg.org/defamation.html


      Captain Eo schrieb:

      Nein und ich mache seit Jahren die Erfahrung das mein nicht - Fan - Umfeld so was gar nicht registriert. Offensichtlich interessieren sich nur Fans und Hater dafür.


      Diese Erfahrung mache ich auch schon seit Jahren. Selbst die, die nicht alles glauben was die Medien verbreiten, interessieren sich nicht für die Wahrheit oder auch was er alles durchmachen mußte. Ich finde das immer frustrierend und traurig.
      „Das ist sehr traurig, ich möchte nur, dass die Fans wissen und verstehen, dass dies nicht die Wahrheit ist … 99,9% davon ist nicht die Wahrheit. Lese es nicht, glaube es nicht, es ist Müll. Es ist Sensationszeitungsdreck; ich meine, die machen das nur wegen der Gier und dem Geld … also bitte hört nicht darauf … es ist Müll.“


      Michael Jackson - Australien TV-Interview, 1996
    • Ich wurde bisher auch nicht darauf angesprochen.

      Jeder normal denkende Mensch glaubt den Müll nicht.
      Neverland wurde wie wir alle wissen damals förmlich auseinander genommen.
      Es waren zig Polizisten bei der Hausdurchsuchung anwesend..., so viele sind es nicht mal bei einem Mordfall in der USA (sagte Mesereau mal).
      Und nach über 10 Jahren will man plötzlich "Beweise" gefunden haben?

      Ja und natürlich findet man diese mal ganz zufällig vor Michaels Todestag ;) !
      Lügen mögen den Sprint gewinnen -

      aber die Wahrheit gewinnt den Marathon :mjmw:
    • Butterfly83 schrieb:

      Jeder normal denkende Mensch glaubt den Müll nicht.
      Neverland wurde wie wir alle wissen damals förmlich auseinander genommen.
      Es waren zig Polizisten bei der Hausdurchsuchung anwesend..., so viele sind es nicht mal bei einem Mordfall in der USA (sagte Mesereau mal).
      Und nach über 10 Jahren will man plötzlich "Beweise" gefunden haben?
      Richtig, deshalb ist Otto - Normal - Leser vermutlich davon einfach nur noch gelangweilt! :gähn:

      Butterfly83 schrieb:

      Ja und natürlich findet man diese mal ganz zufällig vor Michaels Todestag !
      Wie praktisch das dieser Tag ins "Sommerloch" fällt. Kann man was zusammen bauen, irgendwas, egal, Hauptsache ist fies und ekelhaft und steht Michael Jackson dabei! :haeh: