15. Juni in Mainz: Michael Jackson Fans gehen für ihr Idol auf die Straße

    • 15. Juni in Mainz: Michael Jackson Fans gehen für ihr Idol auf die Straße

      Ein Ausschnitt aus der Rhein Main Presse am 11.Juni 2013
      "Protestaktion - Demonstranten fordern ´Respekt für Michael Jackson`/Gedenkminute für Tochter Paris

      `You are not alone" , sang Superstar Michael Jackson zu Lebzeiten, und allein ist er auch jetzt nicht. Knapp vier Jahre nach seinem Ableben hat Michael Jackson in Rheinland-Pfalz offenbar besonders treue Fans - und die wollen am Samstag den 15. Juni in Mainz auf die Straße gehen um `für Wahrheit, Gerechtigkeit, Würde und Respekt in den Medien für den Menschen Michael Jackson` zu demonstrieren.
      Über Facebook haben die Organisationen zu der Demo aufgerufen, nach Angaben des städtischen Pressesprechers Ralf Peterhanwahr wird mit 10 bin 20 Teilnehmern gerechnet.
      Um 15 Uhr treffen sich die Fans auf dem Neubrunneplatz, marschieren dann quer durch die Innenstadt, passieren Lu und Schillerplatz und gehen zum Neubrunnenplatz zurück.
      Anschließend ist eine kleine Kundgebung vorm ZDF geplant. Dabei soll es Gedenkminuten für Michael Jackson und seine Tochter Paris geben,
      "an deren Schicksal wir zutieftst betroffen teilnehmen" schreiben die Veranstalterinnen Ute Wilhelm und Micol Muyenga.

      allgemeine-zeitung.de/region/mainz/meldungen/13165246.htm

      FB Gruppe: facebook.com/events/479543348792454/
      ____________


      "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blaue Blume () aus folgendem Grund: Link zur FB Gruppe nachgetragen

    • wird mit zehn bis 20 Teilnehmern gerechnet.


      .... :flucht: ....

      Die Absicht mag gut sein....aber ich finde die Aktion trotzdem nicht gut. Eher so, dass es seltsam wirkt - vorallem, wenn es tatsächlich die Unmenge von 10-20 Teilnehmer werden. :hülfe:
      Ich glaube nicht, dass gerade den Leuten in Mainz gerade der Sinn davon klar sein wird. Wenn es einen wirklich aktuellen Grund gäbe, etwas, von dem gerade jeder weiß... dann könnte man vlt. sich darauf beziehen, und mit so einer Demo was richtig stellen. aber so ?( ..... Vom AEG-Prozess bekommen doch die meisten Leute hier nichts mit..und sogar die Robson Sache hat nicht groß für Aufsehen gesorgt.

      Ich sag jetzt mal, was ich darüber denke: es wirkt lächerlich und ich denke, es bestätigt ein paar Leuten, dass MJ Fans wohl tatsächlich seltsam sind. (sorry...)

      Natürlich gibt es Aufklärungsbedarf...aber auf die Art, ich weiß nicht...
    • „So etwas hat er nicht verdient“
      17.06.2013 - MAINZ - Von Silvia Dott

      DEMONSTRATION Michael-Jackson-Fans protestieren gegen „Verleumdung“ in den Medien

      allgemeine-zeitung.de/region/mainz/meldungen/13182270.htm

      --------------------------------
      ____________


      "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~
    • Da haben wir den Salat!!

      Auszüge aus dem Artikel:

      Sie sind mit Plakaten erschienen, die Stationen aus dem Leben des Sängers zeigen. Einmal jung und strahlend, dann abgemagert, krank, entstellt und traurig.

      Ich könnte schon wieder zuviel kriegen ... entstellt!!! Wo sah Michael denn wohl entstellt aus??? :pong: Wenn Michael, der ja nun wirklich bis zum Schluss mehr als gut aussah, als entstellt zu bezeichnen wäre, dann weiß ich nicht, wie eine wirkliche Entstellung aussehen soll. Sollen sich doch die Pressefuzzies mal lieber selbst vor den Spiegel stellen - und dann wollen wir mal sehen, wer entstellt aussieht. :anschrei:

      Eine Demonstrantin hat sich die angebliche Hautkrankheit des Amerikaners, Vitiligo, vorgenommen. „Er hat sich die Haut nicht weiß gefärbt“, ist sie überzeugt.

      Wie soll das wohl vor sich gehen, die Haut weiß zu färben??? :vogel: