Karen Faye beantworten Fragen von MJ Fans ...

    • Karen Faye beantworten Fragen von MJ Fans ...

      ... und zwar in diesem Blog: mjsloveismagical.blogspot.de/2013/12/karen-faye-q.html
      z.B. die Frage nach einer überraschendesten/schockierenden Sache, die sie ihn jemals machen sah. Etwas, von dem man nicht annehmen würde, dass er das tut.

      Als Antwort wird eine Geschichte gepostet, die sich in ihrem Bad abgespielt haben soll.
      Er soll wohl ihre Zahnbürste benutzt haben.


      Übersetzung von mir ohne Gewähr :keinenglisch:

      Vieleicht mag jemand, der Englisch versteht, noch etwas zum Inhalt schreiben.
      ____________


      "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~
    • Ich hab jetzt mal nur das wichtigste was Karen Faye über Michael erzählt hier übersetzt.

      Frage: "Was ist die schockierende Sache die Sie je bei MJ gesehen haben (Also welche Tat von ihm hat Sie überrascht bzw. schockiert)? Etwas was normalerweise niemand erwarten würde, das er so etwas macht."

      Antwort: "Michael stand unangemeldet vor meinem Hotelzimmer. Es war an einem Nachmittag wo wir während unserer vielen Reisen einen Stopp eingelegt hatten. Wir hingen für eine Zeit lang ab und redeten über dies und jenes.

      Nach einer Weile ging er in mein Badezimmer, er schloss die Tür hinter sich nicht ab. Ich wusste ja wie neugierig er war und dass er es mochte (heimlich) in in meinen Taschen und Schubladen zu gucken…so versuchte er einen Blick in mein persönliches Leben zu erhalten…Ich fühlte mich dazu angehalten nachzusehen was er vorhatte. Ich wollte nämlich nicht, dass er dort meine sehr feminin Dinge vorfand die ich dort hatte…versteht ihr?

      Ich war schockiert … das ausgerechnet der Kunde für den ich immer alles extra besonders sauber machte und desinfizierte, also mein ganzes Makeup und alle Haarteile die ich für ihn gebrauchte, dass genau dieser sich doch tatsächlich seine Zähne mit meiner Zahnbürste bürstete."

      Bevor ich schreien konnte musste ich laut los lachen.

      Ich konnte meinen Augen nicht trauen! Mit seinen schaumigen Lippen voller Zahnpasta sah er mich mit diesem unschuldigen Ausdruck an …"WAS? Was habe ich getan?"

      Ich sagte: "Ich kann es nicht glauben dass du deine Zähne mit meiner Zahnbürste putzt."

      Nachdem er dann schnell seinen Mund ausgespült und den Rest der Zahnpasta ausgespuckt hatte, reichte er mir meine Zahnbürste und entschuldigte sich.

      Ich sagte: „ Oh nein mein Herr die gehört nun in ihren Besitz“ und steckte ihm die Zahnbürste in seine Hemdtasche.

      Er war grandios und bedankte sich überschwänglich für mein Geschenk bevor er mein Zimmer verließ … es war so süß.
    • Wie cool ist den das,Michael verwendete ihre Zahnbürste.
      Und als er ihr die Zahnbürste wider geben wollte, steckte sie ihm die Zahnbürste in seine Hemd Tasche.
      Und dann Bedankt er sich noch für ihr Geschenk. :ablach:

      Wen ich :wolke1: sie gewesen wäre hätte danach meine Zähen Geputzt, mit dieser Zahnbürste. 8o

      OK
      Wen man dem fahl mit ihm unterwegs ist sollte man immer eine 2te Zahnbürste da bei haben.
      :hmhm:

      Hammer Story Thanks Karen

    • Nach einer Weile ging er in mein Badezimmer, er schloss die Tür hinter sich nicht ab. Ich wusste ja wie neugierig er war und dass er es mochte (heimlich) in in meinen Taschen und Schubladen zu gucken…so versuchte er einen Blick in mein persönliches Leben zu erhalten…Ich fühlte mich dazu angehalten nachzusehen was er vorhatte. Ich wollte nämlich nicht, dass er dort meine sehr feminin Dinge vorfand die ich dort hatte…versteht ihr?


      Also für mich hört sich das einfach nur typ. Karen Faye-mäßig an. Michael der in Fayes Badezimmer schnüffelt um etwas aus ihrem Leben zu erhaschen :schulter:
    • Karen Faye streitet sich mit Pearl Jr. auf Twitter darüber ob Michael noch am Leben ist oder nicht. Die haben beiden nicht mehr alle an der Waffel. Und Karen Faye twittert. Willst Du wirklich das ich schreibe wie Michael nach 2 Autospien aussah und führt dann ein bildliche Beschreibung von Michael auf, die ich hier nicht einstellen werde.
    • Ich habe das auch gelesen was die olle Karen schreibt . :huch:
      Irgentwie hat die den letzten Schuss nicht gehört . :schrank:
      Die Frau wird mir immer unsympatischer .Hat die vielleicht mal daran an Michaels Kinder gedacht .? :pong:
      Auf so einen Müll springen doch gleich die Medien wieder auf . :bild:
      Die soll Michael wenigstens in Tod noch seine Würde lassen :raufen:
      <3 <3 <3
    • Naja Karan und Michael L.Bush haben Michael ja für die Beerdigung hergerichtet ( zumindest behaupten das beide) also sollte Sie dann auch wissen wie Michael ausgesehen hat.
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    • Amidara schrieb:

      Naja Karan und Michael L.Bush haben Michael ja für die Beerdigung hergerichtet ( zumindest behaupten das beide) also sollte Sie dann auch wissen wie Michael ausgesehen hat.
      Nachdem was sie "ausführlich" beschrieben hat, glaube ich es noch viel weniger, dass sie das gemacht hat. Ich könnte mir vorstellen, dass M.Bush die Sachen für ihn ausgesucht hat und sie Tipps zum Make up gegeben hat. Aber nicht, dass sie beide und auch noch allein und als Laien 9 Stunden Michael hergerichtet haben.....Es kann natürlich sein, dass sie derart gefühlskalt und abgeklärt ist..... :schulter:
      Für mich sucht diese Frau nur Aufmerksamkeit. Scheinbar will sonst niemand ihre Geschichten rund um Michael aufschreiben und so tut sie es auf diesem Wege. :aha:
    • Ich glaube zwar auch nicht das Sie ihn 9 Stunden hergerichtet haben, aber mit Gefühlskalt hat das überhaupt nichts zu tun. Es gibt viele Menschen die ihre Angehörigen selbst für die Beerdigung einkleiden oder einbalsamieren. In anderen Ländern mehr als hier. Es hat einzig alleine was mit der Einstellung und dem Willen zu tun. Wer letzendlich Michael für die Beerdigung hergerichtet hat, keine Ahnung. Aber wenn Sie gegenüber Pearl sich behaupten will das Michael tot ist, dann bleibt ihr ja nichts anderes über, als genau davon zu Erzählen, egal ob Ausgedacht oder Wirklich so. Denn egal was Karen sagt, findet Pearl etwas um sagen zu können das Michael lebt. Selbst wenn Karen ein Bild zeigen würde, wäre die eine hälfte angewiedert wie Respektlos und Pietätlos sie wäre, wärend die andere hälfte sagt es ist nicht Michael.
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    • Maike schrieb:

      Nachdem was sie "ausführlich" beschrieben hat, glaube ich es noch viel weniger, dass sie das gemacht hat. Ich könnte mir vorstellen, dass M.Bush die Sachen für ihn ausgesucht hat und sie Tipps zum Make up gegeben hat.



      Das sie Michael zusammen mit Bush nach den Autopsien hergerichtet hat, das bezweifel ich nicht. Ist ja von beiden zusammen so in CBS-Interview 2010 beschrieben wurden. Und die Kinder haben nach den Autopisen und vor der Beerdigung nochmals von Michael im Sarg Abschied genommen.

      Aber warum um Himmels Willen bringt sie so eine drast. bildliche Beschreibung wie Michael nach den Autopsien aussah. Sie entschuldigt dies dann damit das wäre sowieso alles öffentlich im Autopsiebericht. Was hätte das damit überhaupt zu tun, so etwas bild. drast. boulevvardmäßig zu schreiben. Ein Autopsiebericht ist ein techn,/sachl. Bericht, den sich aber auch nicht jeder antun möchte. Und im übrigen kann man dass was sie über Michaels Augen und Lippen schreibt nicht derm öffentlichen Autopsiebericht entnehmen. Das mang wohl in der 2. Autopsie gemacht worden sein, der aber nie veröffentlicht wurde.

      Sie prahlt auf Twitter mit ihrem "Exlusivwissen" und beschreibt Michaes Nachautopisiezustand wie es die Boulevardpresse auch nicht schlimmer machen kann um eine Perl Jr. vom Tod zu überzeugen was ohnehin Schwachsinn ist, denn nach deren Glauben war Michael doch gar nicht in der Laichenhalle.

      Und das alles natürlich Michaels Kindern zu Liebe, die sich wohl damit wohl fühlen werden solche Tweets über ihren Vater weitergeleitet zu bekommen.
    • LenaLena schrieb:

      Das sie Michael zusammen mit Bush nach den Autopsien hergerichtet hat, das bezweifel ich nicht.
      Ich bezweifel es sehr stark und wie geschrieben, nach dieser Beschreibung erst recht!!!! Auch wurde beim Prozess dies nie so erwähnt und dieser 2. Autopsiebericht wurde nur von den Jacksons erwähnt. Angeblich wollten sie ihn in Auftrag geben, so weit ich mich erinnern kann. Aber es kam dieser A-bericht in keiner Verhandlung zur Sprache. MMn fand dieser überhaupt nicht statt, denn die Ergebnisse werden nirgends genannt, noch liegt er vor. Haben sie ihn zu Hause im Safe zu liegen? Weiterhin frage ich mich, wer die Kosten dafür dann gezahlt haben soll? Die Jacksons waren zu der Zeit ziemlich pleite und beim Estatebericht taucht dieser Posten nicht auf. Immerhin haben sie sich für die Beerdigung ALLES vergüten lassen- zu mindestens habe sie es eingereicht.
      Auch, was sie da jetzt geschrieben hat, ist für mich nicht nachvollziehbar, dass sie ihn in diesem Zustand fertig gemacht haben. Das können nur gelernte Kräfte, die, so finde ich, den entsprechenden emotionalen Abstand haben und psychisch geschult sind, so etwas überhaupt machen zu können. Nach ihrer Beschreibung kann sie nicht wirklich wissen, wen sie da geschminkt hat. Ähnlichkeit- ja, aber 100% Sicherheit- nein! Tut mir leid, aber da kann ich sogar Pearl folgen, auch wenn du meinst, es sei schwachsinnig.
      Es gibt viele Menschen die ihre Angehörigen selbst für die Beerdigung einkleiden oder einbalsamieren.
      Aber bestimmt nicht autopsierte oder entstellte Leichen. :nixnix:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maike ()

    • Die Jackson-Familien-Autopsie war doch eine private Beauftragung. Warum sollte sie dann öffentlich sein? Und andere Ergebnisse gabs wohl nichtt. keine Ahnung ob sie wirklich stattfand.
      Wobei mir jetzt gerade einfällt, dass Michael ja noch von einem 2. Gerichtsmediziner autopisert wurde (wird grundsätzlich so gemacht um Ergebnisse zu bestätiigen), der im Prozess ja auch aussagte. Von daher waren das ja schon 2. Und diese 2. war auch nicht öffentlich.

      Natürlich kann Karen Faye keine Einbalsamierung gemacht haben. Sie hat wohl das letzte Make up aufgetragen. Von daher geben ich Dir Recht, ob sie Michael jemals in dem Zustand sah den sie beschreibt und ob dieser überhaupt so vorlag kann wohl tatsächlich auch anzgeweifelt werden und professionelle Kräfte haben ohnehin bereits vorab kosmet. Korrekturen vorgenommen haben. Bekanntlich liebt sie das Drama, die Selbstdarstellung und die Übertrreibung, auch wenn das nur auf Kosten von Michael geht.

      Auf jedem Fall beweist sie, dass sie keineswegs eine geeignete Person war an Michael nach seinem Tod noch irgendetwas vorzunehmen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von LenaLena ()

    • Ich glaube wenn Michael so schlimm aussah wie die Fayne schreibt ,hätten seine Kinder ihn nicht mehr sehen dürfen . :ff:
      Die waren schon traumatisiert und hätten den Anblick wohl nicht verkraftet . :schulter:
      Ausserdem sind die Leichenbestatter Profis ,die haben besondere Schminktechniken .
      Da frage ich mich ,was zur Hölle will die 9 Stunden gemacht haben .
      Und waren sie und Bush alleine .Glaube ich nicht .
      Es werden schon Leute von Institut dabeigewsen sein alleine schon beim Ankleiden .
      Mir kommt es so vor die will sich in Michaels Ruhm sonnen und die Sonne dreht sich nur um sie .
      <3 <3 <3
    • Ich verstehe auch gar nich, warum sie Pearl so angeht. Ich bin zwar auch keine "Pearl Befürworterin", da sie oft mit Dingen kommt, die aus meiner Sicht sehr weit hergeholt sind. Das war in der Anfangszeit allerdings nicht so, da hat sie schon einiges interessantes herausgefunden bzw angesprochen. Letztendlich glaubt sie an eine Verschwörungstheorie-so what. Sie hat Michael aber nie geschadet, so wie eine Faye es oft genug getan hat. Ich erinnere nur an die E-Mail kurz vor Michael's Tod an Dileo, in der sie schrieb, dass sie befürchtet, dass Phillips&Co die Opfer von Michael werden könnten.

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • Irgendwie verstehe ich einiges nicht so richtig, nach einer Autopsie wird der Leichnam wieder geschlossen und gewaschen, soweit ich weiß ,wurde nicht Michaels Gesicht geöffnet um das Gehirn zu entnehmen, was bei ihm ja entnommen wurde,es wird dazu nicht der ganze Schädel geöffnet und wie schon gesagt, es wird alles vom Rechtsmediziner wieder vernäht bzw zugeklammert. Sicher werden diese Nähte nicht besonders schön aussehen, aber das ist nun mal so nach einer oder zwei Autopsien, was also schreckliches konnte Karen denn bildlich berichten? Michael sah auf dem Totenbett im Krankenhaus, was die Staatsanwaltschaft veröffentlicht hat, vollkommen normal aus, zwar tot, aber weder gruselig noch sonstwie schrecklich.
    • Und im übrigen kann man dass was sie über Michaels Augen und Lippen schreibt nicht derm öffentlichen Autopsiebericht entnehmen. Das mang wohl in der 2. Autopsie gemacht worden sein, der aber nie veröffentlicht wurde.
      Über die Lippen schrieb Karen Faye, das sei während der Wiederbelebungsversuche passiert. Das ist natürlich Quatsch, denn das wird professionellen Sanitätern wohl kaum passieren und man hätte es wohl auch auf den veröffenlichten Bildern gesehen. Auch was sie über die Haare sagt ist Unsinn, denn für eine Analyse benötigt man nur ein paar wenige Haare.
      Man kann von Pearl Jr. halten, was man will, und natürlich sind zB ihre Videos mit Vorsicht zu sehen, da sie des öfteren Hinweise auf einen Hoax sieht, wo nun wirklich gar keine sind. Sie hat aber auch schon richtig gute Videos gemacht, und vor allem, sie war und ist immer auf Michaels Seite. :daumen:
      Selbst Tom Mesereau hat sich mit Respekt und Sympathie über Pearl geäußert.
      Karen Faye dagegen.... Ihre Statements wurden im Laufe der Zeit immer verdrehter und würdeloser und dümmer. Was auch immer mit der Frau los ist, glaubwürdig ist sie für mich schon lange nicht mehr. Dass sie Pearl als "krank" bezeichnet, wäre ja schon fast lustig (würde es nicht um ein so ernstes und trauriges Thema gehen) - ich glaube das trifft eher auf Karen selbst zu.
    • MJalive schrieb:

      ich frage mich immer wieder wie man eine Leiche 9 std. lang aufpimpen kann ????..

      und vorallem......war Michael nicht sowas wie eingefroren? Er wurde ja schließlich erst nach 2 Monaten bestattet...wie kann man da diesen Körper schminken- da kann doch nichts auf der Haut halten ....und wie wurde Michael eigentlich angezogen? So stocksteif wie er war....(entschuldigung....) Haben die ihm noch die restlichen Knochen dabei gebrochen? :dd: