Positive Berichte über Michael in den Medien

    • 400 Menschen singen Heal the World als sie sich in Singapure im Hong Lim Park versammelt haben

      um der Opfer der Massenschießerei in Florida zu gedenken



      400 people gathered at Hong Lim Park today (June 14) in Singapore for a candlelight vigil held for the victims of the shooting at the
      nightclub in Orlando.The vigil, which was organised by Nicholas Lim, the founder of GLBT Voices Singapore, an online Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender (LGBT) community, expressed surprise at the large turnout, saying in a Facebook post that the event had only been planned on Monday afternoon.He added: “Tonight we show that in times of tragedy, people come together in the name of love, never hate”.The
      tragedy, which has been described as the deadliest mass shooting in US history, occurred when shooter Omar Mateen killed 49 people and
      wounded 53 at Pulse, a prominent gay nightspot in Florida on Sunday. According to The Straits Times, the group at the park sang songs such as ‘Heal The World’ by singer Michael Jackson. Marketing director Tracy Tan, 49, told The Straits Times that she decided to
      attend the vigil to “grieve and to mourn the pointless and tragic loss of lives”.
      [url='http://news.asiaone.com/news/singapore/400-people-hold-candlelight-vigil-orlando-shooting-victims-hong-lim-park']http://news.asiaone.com/news/singapo...-hong-lim-park

      Video:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LenaLena ()

    • BRAVO EHRT MICHAEL
      1. SEPTEMBER 2016

      In der letzten BRAVO (Nr. 18/2016) blickte das Magazin anlässlich seines 60. Geburtstags vom 26.8.2016 auf seine Vergangenheit zurück. Dabei wurde auch über Michael berichtet.

      BRAVO schreibt seit 1983 regelmässig über den “King of Pop”, der gemäss BRAVO in dieser Zeit zur “wahren BRAVO-Legende” wurde.

      Insgesamt gewann Michael in der Kategorie “bester Sänger” 11 BRAVO-Ottos:
      1987 Silber (Gold: Den Harrow), 1988 Gold, 1989 Bronze (Gold: Jason Donovan, Silber: David Hasselhoff), 1992 Gold, 1993 Gold, 1994 Gold, 1995 Gold, 1996 Silber (Gold: Peter Andre), 1997 Silber (Gold: Aaron Carter), 2009 Gold, 2011 Bronze (Gold: Justin Bieber, Silber: Bruno Mars).

      Zudem gewann Michael im Jahre 1996 den “Platin-Otto” für sein Lebenswerk, der neben ihm bisher lediglich noch die “Bee Gees”, Thomas Gottschalk, Dieter Bohlen und “Take That” gewannen.

      Die Legende erzählt, dass Michael im Jahr 1997, als er seine “HIStory-Tour” durch Deutschland führte, erstaunt darüber war, dass er “nur” den Silber-Otto gewann. Als er dann erfuhr, dass er vom damals 10-järigen Aaron Carter – dem Bruder von Nick Carter aus der Boygroup “Backstreet Boys” - geschlagen wurde, der damals mit “Crush On You” seinen ersten Hit hatte, musste er lachen.

      Wer sich fragt, warum Michael 2010 keinen Otto gewann: Dies lag daran, dass er nach dem Gold-Otto-Gewinn in seinem Todesjahr 2009 nicht mehr nominiert wurde. Ein Jahr später ging er wegen seiner andauernden grossen Beliebtheit wieder ins Rennen und holte nochmals einen Bronze-Otto.

      Während den “Thriller”-Jahren ging Michael zwei Mal knapp an einem Otto-Gewinn vorbei. 1983 belegte er Rang 5 und 1984 Rang 4 in der Kategorie “bester Sänger”.

      Insgesamt zierte Michael bisher 42 mal das BRAVO-Cover. Nach seinen Tod ehrte ihn BRAVO mit drei Ausgaben nacheinander auf dem Titelbild. In der ersten Ausgabe nach seinem Tod (Nr. 28/2009) druckte BRAVO zu seinen Ehren sogar erstmals überhaupt den Titel-Schriftzug “BRAVO” in Schwarz.

      Seine Tochter Paris Jackson war bisher einmal auf dem BRAVO-Cover zu finden (Nr. 27/2014).
      Rekordhalterin mit 60 BRAVO-Covers ist die zurzeit sehr gefragte Sängerin Selena Gomez.

      Weiterlesen unter jackson.ch/bravo-ehrt-michael/
      Copyright © jackson.ch
      "Wenn man nichts gegen jemanden sagen könnte, als das, was man beweisen kann, könnte Geschichte nicht geschrieben werden!"
      ♡ Michael Jackson ♡



      Neverland is me


    • In der Premiere-Sendung vergangen Sonntag seiner neuen Serie "Dear Basketball" geht Bryant Kobant wieder mal auf Michael ein indem er ihn als seine größte Insperation/Vorbild bezeichnet.

      Bryant premiered "Dear Basketball" Sunday afternoon (April 23) at Tribeca Film Festival, also taking part in a conversation with Keane and moderator Michael Strahan which revealed much more than just Bryant's love for basketball and new found love for storytelling. One of the most surprising parts? Who he revealed as his biggest inspiration.
      "Michael Jackson," he said in response to an audience question. "It's the craziest story. I was working out at Gold's Gym in Venice Beach and my phone rings, and it's Michael Jackson. I was like 'What? Why?' It was this moment in time where I was really focused on my game, and I was getting a lot of flack for being too focused, being too serious. He was a big basketball fan, so he called just to tell me to stay on the right track, keep focused. I said, 'Okay, well how did you do it?' And he just went into his whole process of how he studied the greats, how he studied every note in all the Beatles' classics to try to figure out if there's a connection between that piece of music and Mozart's piece of music. He said 'You have to study the greats, learn everything about them.' He showed me all kinds of James Brown, Fred Astaire, Gene Kelly -- he showed me 'This is where I learned this, this is where I learned that.' I thought I was working hard until I met him, and he became my mentor. I've had a lot of muses in my life, a lot of inspirations, but he is the chief."

      "Michael Jackson", sagte er als Antwort auf eine Zuschauerfrage. "Es ist die verrückteste Geschichte, ich arbeite bei Gold's Gym in Venice Beach und mein Handy klingelte, und es ist Michael Jackson. Ich war wie 'Was? Warum?' Es war dieser Moment in der Zeit, wo ich mich wirklich auf mein Spiel konzentrierte, und ich bekam viel Gegenwehr, weil ich zu fokussiert war, zu ernst war. Er war ein großer Basketballfan, also rief er nur an, um mir zu sagen, dass ich auf dem richtigen Zug bleiben sollte, sei weiter fokussiert. Ich habe gesagt, 'Okay, gut, wie hast du das gemacht? Und er ging mit mir in seinen ganzen Prozess, wie er die Großen studierte, wie er jede Note in allen Klassikern der Beatles studierte, um herauszufinden, ob es eine Verbindung zwischen diesem Musikstück und Mozarts Musikstück gibt. Du musst die Großen studieren, alles über sie lernen. " Er zeigte mir alle Sachen von James Brown, Fred Astaire, Gene Kelly - er zeigte mir: "Hier habe ich das gelernt, hier habe ich das gelernt." Ich dachte, ich habe hart gearbeitet, bis ich ihn getroffen habe und er wurde mein Mentor. Ich habe in meinem Leben viele Musen gehabt, viele Inspirationen, aber er ist der Chef. "

      Here's a link to the entire interview/article.
      https://www.yahoo.com/music/kobe-bry...035237141.html

      "
    • Kyle Richards recalls her close friendship with Michael Jackson
      By Jaclyn Hendricks

      April 28, 2017 | 11:57am

      One of Kyle Richards‘ fondest memories of Michael Jackson is of the King of Pop teaching her how to dance … on her pool table.
      “When I was a little girl I remember he taught me how to do the robot standing on my pool table in the den in my house,” the “Real Housewives of Beverly Hills” star recalled Thursday on “The Tomorrow Show.”
      Richards, 48, forged a friendship with the King of Pop during his days with the Jackson 5, calling Jackson the “most loving, sweet, kind soul I’ve maybe ever met.”
      Though Jackson died in 2009 at the age of 50, Richards said her lifelong friend was “an amazing father” to sons Prince, 20, and Blanket, 15, as well as daughter Paris, 19.––
      The former child star then recounted a not-so ordinary trip to the movies with Jackson’s oldest children.
      “I felt so much pressure. I went and took his kids to the movies with me, and I was so nervous, I’m thinking, you know, I mean there’s body guards and everything,” Richards said of her day out with Paris and Prince. “He was like, ‘You’re going to be fine, you’re going with Auntie Kyle.’ Just the sweetest. Him getting his daughter dressed, putting her little red shoes on and a sweater. Just the kindest soul. I remember going to the movies and I said, ‘what do you guys want to have?’ And she said, ‘Can I have a Sprite?’ And I said, ‘Sure.’ And she had to call her dad, and she’s like, ‘Is it okay if I have a Sprite? Is it okay if I have Skittles?’
      “If people knew that side of him, just the sweetest, kindest man, such a great father, really,” she added.

      Einer von Kyle Richards 'schönsten Erinnerungen an Michael Jackson ist als der König of Pop sie lehrte, wie sie tanzen soll ... auf dem Billardtisch."Als ich ein kleines Mädchen war erinnere ich mich, dass er es mir beigebracht hat, wie man den Roboter-Tanz macht auf meinem Billardtisch in der Halle in meinem Haus stehend", sagte der “Real Housewives of Beverly Hills” Star am Donnerstag in der"The Tomorrow Show".Richards, 48, schmiedete eine Freundschaft mit dem King of Pop während seiner Tage mit den Jackson 5 und bezeichnet Jackson als die "liebste, süßeste, freundlichste Seele, die ich vielleicht jemals getroffen habe."Obwohl Jackson im Jahr 2009 im Alter von 50 Jahren gestorben ist, sagte Richards, das ihr lebenslanger Freund "ein erstaunlicher Vater" war für seine Söhne Prince, 20 und Blanket, 15, sowie Tochter Paris, 19 war.-Der ehemalige Kinderstar erzählte dann eine nicht so gewöhnliche Reise zu den Filmen mit Jacksons ältesten Kindern."Ich habe so viel Druck gehabt. Ich ging und nahm seine Kinder mit ins Kino mit mir, und ich war so nervös, ich denke, du weißt, ich meine, es gibt Bodyguards und alles", sagte Richards von ihrem Tag mit Paris und Prince. "Er war wie:" Es wird Euch gut gehen, Ihr geht mit Tante Kyle. "Nur das Süßeste" Wie er seine Tochter anzog, ihr half ihre rote Schuhen und ihre Jacke überzuziehen." Er war die süßeste Seele" Ich ging mit Ihnen ins Kino und fragte "Was wollt ihr haben" : "Kann ich einen Sprite haben?" fragte Paris und ich sagte: "Sicher." Und sie musste ihren Vater anrufen, und sie war wie, 'Ist es okay, wenn ich eine Sprite habe? Ist es okay, wenn ich Skittles habe?'"Wenn die Leute diese Seite von ihm wüssten, nur der süßeste, freundlichste Mann, so ein großer Vater, wirklich", fügte sie hinzu.
      pagesix.com/2017/04/28/kyle-ri…hip-with-michael-jackson/

    • 25. Juni 2009: Einer der berühmtesten und erfolgreichsten Musikstars verstirbt überraschend – Michael Jackson - „the King of Pop“. Von den Medien wurde er zuletzt als geisteskranker Exzentriker, komischer Pädophiler, als Scheinheiliger dargestellt. Doch in einer jahrelangen Recherche fand die Buchautorin Sophia Pade heraus, dass „95 % der Vorwürfe gegen Michael Jackson gezielt konstruiert“ wurden, um sein Ansehen zu schädigen. Warum? Waren es seine tiefen Einblicke in die Pädophilen- und Musikszene Hollywoods? Bevor er seine Erfahrungen und auch seine Visionen für eine gerechtere Welt offenbaren konnte, starb er – eines natürlichen Todes?
    • habe noch einen Zeitungsartikel gefunden
      Michael Jackson, Ghostbuster und Parallelwelten



      Vier Freunde gegen fremde Wesen aus einer Parallelwelt.
      Foto: Netflix






      [email=someone@example.com?subject=Michael%20Jackson,%20Ghostbuster%20und%20Parallelwelten&body=Hallo,%0D%0A%0D%0A%20Bitte%20klicken%20Sie%20auf%20folgenden%20Link%20http://www.wort.lu/de/kultur/stranger-things-staffel-2-michael-jackson-ghostbuster-und-parallelwelten-597469bba5e74263e13c48eb.%20%0D%0A%0D%0A%20Mit%20freundlichen%20Gr%C3%BC%C3%9Fen%20%0D%0A%0D%0A%20Ihr%20wort.lu%20Team][/email]
      Veröffentlicht am Sonntag, 23. Juli 2017 um 11:17
      (ps) - Zurück in die 80er - Teil 2: "Stranger Things“ sind zurück. Nach dem unglaublichen Erfolg der Science-Fiction-Mysteryserie mit Winona Ryde hatte Netflix unlängst eine zweite Staffel ankündigt. Noch müssen sich Fans bis zum Start am 27. Oktober gedulden - doch nun ist ein erster Trailer da.
      Und der wirkt bereits vielversprechend: Man sieht der Serie nicht nur das gestiegene Budget sofort an, sondern die Kids scheinen sich auch deutlich öfter im „Upside Down“, der gruseligen Zwischenwelt, zu bewegen. Dort befindet sich auch Eleven (Millie Bobby Brown), nachdem sie sich im Finale der ersten Staffel geopfert hat. Aber sie scheint einen Ausweg gefunden zu haben ...
      Zudem deutet der Trailer bereits unzählige popkulturelle Referenzen an: Neben dem bereist bekannten Goonies-Look schlüpfen die Kids in die bekannten Ghostbuster-Kostüme, um es mit den fremden Wesen aufzunehmen. Und der Soundtrack klingt wie ein Wiederbelebung von Michael Jackson "Thriller".

      wort.lu/de/kultur/stranger-thi…-597469bba5e74263e13c48eb
    • LenaLena schrieb:

      In den Kommentaren viel Begeisterung zur Nutzung von Thriller
      ... jaaa .. bin ich eben dabei zu lesen .. fantastisch :perfect: .. so kommt auch eine neue Generation "zu Michael" ...
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • zu: Michael Jackson, Ghostbuster und Parallelwelten /Stranger Things:

      War Thriller im Trailer eine Initiative vom Estate? Definitiv nicht ...

      One of the greatest things to come out of San Diego Comic-Con this year

      was that new trailer for Stranger Things Season 2. That trailer filled

      by with nostalgic joy, especially with Vincent Price's narration from

      Michael Jackson's "Thriller"! That just took the trailer to a whole new

      level and it was absolutely perfect!

      Turns out they almost didn't get the rights to use it! They had a
      completely different trailer cut to show attendees at Comic-Con because
      their request for "Thriller" kept getting rejected! Luckily, producer
      Sawn Levy came through and closed a deal to use the song at the last
      minute. It wasn't an easy task, though. In an interview with io9, he
      said it was the hardest things he's ever had to do as a producer.

      "It was the hardest thing I've ever had to do pull off as a producer.
      It's very very hard for reasons I won't go into. We were rejected
      repeatedly for months. And a month ago it was over and we had another
      trailer that was being shipped to San Diego and it did not have that
      song. And the brothers and I would watch it, and it just really ate away
      at us cause we knew it was a good trailer, but with Thriller it's next
      level. And so, I basically decided to be a massive pain in the ass and I
      went back into bull-headed producer mode and I figured out a way to
      license Thriller and that's what you saw today. So that was a really
      happy day. The day that we pulled off that licensing arrangement."
      I'm so happy that Levy was actually able to pull it off. The use of
      "Thriller" was so freakin' cool! It fit with the trailer so well, that
      it was like it was specifically made to help promote Stranger Things
      Season 2. You might as well just watch the trailer again to be reminded
      of its greatness! I am a little curious to see what the other trailer
      would have been like.


      geektyrant.com
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • Na ja der Produzent hat eigentlich nur gesagt, dass es sehr schwer für ihn sich Thriller für den Trailer zu sichern. Letztlich hat er es aber wohl geschafft die Zustimmung zu erhalten.
      Wie genau er das schaffte wird überhaupt nicht preis gegeben, genauso nicht wer es ihm schwer machte. Letztlich ist der Estate nicht die einzige Partei, die dazu zu stimmen musste. Der Estate selbst hat Temperton Millionen
      gezahlt damit sie den Song im TII-Film ausstrahlen konnten. Und Temperton bzw. Erben müssen auch bei dieser Ausstrahlung gefragt werden.


      Auf jeden Fall ist es schön, dass alle letztlich zustimmten, denn ich denke es eine gute Sache auch für Michael.