3T Big Reunion und andere Auftritte/News

    • LenaLena schrieb:

      Hier auch dazugehörige Interview auf dem holländ. Sender. Sehr schön. Neben dem Big Reunion-Thema hauptsächlich über ihre Beziehung zu Michael.
      TJ. Wir waren Michaels Kinder bevor eigene Kinder hatte. / Er war eine ganz besonderer Mensch. Sprechen auch an wie er durch die Vorwürfe und die Medien in den Dreck gezogen wurde und wie entsetzlich ist es das Leute gibt, die diesen Gordy-Scheiß glauben. Je besseer und großartiger ein Mensch ist, desto größer ist er als eine Zielfläche.
      Den Song I need you bekamen sie von Michael vermittelt. Er war gerade dabei seine Platte aufzunehmen und sie waren bei ihm im Studio und er sagte ihnen den müssen sie machen.[b][/b]

      Ich bin gerade wieder über diesen Song gestolpert. Ich finde der Song ist wirklich wunderschön. Und dann erst bei 3.03 wo Michael einsetzt. :flowers:

    • Captain Eo schrieb:

      LenaLena schrieb:

      Ich bin gerade wieder über diesen Song gestolpert. Ich finde der Song ist wirklich wunderschön. Und dann erst bei 3.03 wo Michael einsetzt.
      Ohhhh jaaa :love: deshalb habe ich das Album damals gekauft und es rauf und runter gehört. Der Rest ist nämlich ach nicht schlecht. :daumen:

      Ich habe mir jetzt auch mal das ganze Album Brotherhood auf Spotify (habe mich vor kurzem dort angemeldet) angehört. Die 3 Highlights auf dem Album sind sicher neben I Need You, Why und Anything. Bei den anderen Songs habe ich jetzt nicht das Gefühl sie nach noch mal hören zu wollen. Aber in jedem Fall sind die 3 gute/talentierte Sänger.
      Ich finde auch es hat sich gut gefügt, dass TJ zum Vormund der Kinder wurde. Die 3 Brüder sind doch eigentlich wirklich die Mitglieder aus der Familie mit denen Michael viel private Zeit denke so bis ca. in die späten 90er verbrachte und die den Kinder ja auch wirklich noch viel von Michael erzählen konnten.

      So rückblickend gesehen war die History-Zeit wirklich eine wahnsinnig tolle aktive Zeit von Michael und gerade die europ. Fans können wirklich nicht jammern zu kurz gekommen zu sein. Tolle neue Songs mit tollen Videos, sensationelle Auftritte wie bei den VMA, aber auch eben in Europa, die Hstory-Tour, die Aufnahme in die Hall of Fame mit seinen Brüdern, sein Auftritt bei E. Taylors 60. Geburtstag und hat nebenbei hat er noch seine Neffen mit seinem Platten-Label promotet und seiner eigenen Zusteuerung zu 2 Songs.
      Und 2-facher Vater wurde er ja auch noch in der Zeit. Nicht zu vergessen, dass auch noch Ghost mit der Cannes-Premiere folgte. Kriegt man ja fast gar nicht mehr auf die Reihe was da alles so los war.
    • LenaLena schrieb:

      Die 3 Highlights auf dem Album sind sicher neben I Need You, Why und Anything.
      DAS sehe ich auch so :love:

      LenaLena schrieb:

      Bei den anderen Songs habe ich jetzt nicht das Gefühl sie nach noch mal hören zu wollen. Aber in jedem Fall sind die 3 gute/talentierte Sänger.
      Och mit der Zeit mochte ich Brotherhood usw. auch gerne und habe einfach alles in Dauerschleife laufen lassen. :D

      LenaLena schrieb:

      So rückblickend gesehen war die History-Zeit wirklich eine wahnsinnig tolle aktive Zeit von Michael
      Kommt mir auch so vor. Wobei ich nicht weiß ob mein Empfinden daran liegt, dass ich da wieder mehr "Zeit und Luft" für Michael hatte, weil z.B. mein Kind aus den Windeln raus war. :zwinker: Was Du aber so aufgezählt hast, stimmt das wohl wirklich. :daumen: