Unser täglich Gift

    • Monkey schrieb:

      wir für Dumm verkauft werden.

      wir werden von allen für dumm verkauft,
      sei es die industrie,die presse,die politik und die "breite masse" glaubt auch alles was sie sehen und hören
      und schmecken kann
      und alle anderen sind besserwisser,klugschxxsser und wadenbeißer.
      das war aber schon immer so und wird ,sich meiner meinung nach, nie ändern:denn die dummen sind nur in der gemeinschaft stark,
      oder hat schon jemand erlebt,wie ein dummer aufsteht und sagt:ich bin dumm,
      nein,es passiert nur,daß ein wirklich intelligenter mensch sagt:oh,was war ich dumm,
      aber niemals umgekehrt,
      trotzdem sollten wir weiterhin wachsam sein und
      @monkey: :danke: für deine beiträge,
      die informativ sind,aber danach sag ich mir:gott sei dank,daß ich schon so alt(relativ gemeint) bin.
      es wird immer so sein,daß "diejenigen" immerwieder oben schwimmen,sei es jetzt nach dem krieg,nach dem mauerfall,
      nach jedem skandal ,ob industrie oder warenkette,oder erzeugern von nahrungsmitteln,sie werden immer obenschwimmen,
      gehalten und gestärkt von den" mächtigen der politik",ganz gleich welcher coleur.
      gott( oder wer auch immer unsere fäden in den händen hält) sei´s geklagt
    • blackorchid schrieb:


      ....denn die dummen sind nur in der gemeinschaft stark,


      Dann sollte man versuchen, wie hier mit den Artikeln schon ein Anfang gemacht wurde, Aufklärung betreiben und versuchen, gemeintschaftlich gegen diese Verdummung anzugehen! Aufzustehen und Zeichen setzen! Denn Mehrheitlich sind wir in der Gemeinschaft stark und könnten etwas bewirken.... *leisehoff*
    • Es wird immer angeführt, daß die Lebenserwartung der Menschen früher ca 30, später 50 Jahre war. das sind statistische Durchschnittswerte. Darin ist die Kindersterblichkeit und Infektionserkrankungen enthalten, die die durchschnittliche Lebenserwartung niedrig hielt. Die Kindersterblichkeit in den vorangegangenen Jahrhunderten war sehr hoch, viele Kinder haben das fünfte Lebensjahr gar nicht erreicht, mangelnde Hygiene,Infektionen, keine Antibiotika,keine Impfungen gegen Kinderkrankheiten, Mangel und Unterernährung durch Kriege und Mißernten. Viele Menschen würden heute nicht so alt werden ohne die Hilfe der modernen Medizin. Unsere heutige hohe Lebenserwartung der meisten Menschen ist künstlich.
    • :gruß: @Dreamerdancer;
      Sorry aber ich weiß nicht so recht was du damit sagen möchtest bzw. ich kann den Aussagen nicht ganz folgen oder verstehe sie nicht oder falsch, denn:

      Anhand welcher Statistiken bzw. in welchen Statistiken werden diese Durchschnittswerte mit den entsprechenden Faktoren die, die Lebenserwartungen niedrig halten aufgeführt?
      Wie bzw. mit welchen Krankheiten werden die Menschen heute älter?
      Welche gesundheitlichen Konsequenzen müssen die älter werdenden Menschen auf sich nehmen bis sie letztendlich sterben (dürfen)?
      Welche wissenschaftlichen Untersuchungen können bis heute nachweisen, dass Impfungen den Menschen überhaupt helfen bzw. geholfen haben?
      Welche Inhaltsstoffe befinden sich in all den Impfstoffen?
      Kann eine Lebenserwartung eines „gesunden“ Menschen tatsächlich künstlichen Ursprungs sein?

      Welcher Mensch möchte Alt werden wenn Krankheiten ihm das Leben schwer machen bzw. ihm nahezu kein wirkliches „Leben“ mehr ermöglichen?
      Rechtfertigt die Erlangung eines Lebensalters, die vorsätzlichen Maßnahmen uns für dumm zu verkaufen und uns fahrlässig zu vergiften?
      Kann man von medizinischer Hilfe reden wenn davor mutmaßliche Vergiftungen offiziell vorgenommen und die Folgen daraus zu sogenannten „Volkskrankheiten“ deklariert werden?
      Entschuldigen „statistischen“ Aufstellung über erhöhte Lebenserwartungen diese Art von Machenschaften?
      Was nutzt dem Menschen ein Älter werden wenn er in frühen bis sehr frühen Lebensjahren an Nicht-altersgerechten Krankheiten immer mehr an Lebensqualitäten abnimmt?

      Woher rühren all die heutigen „Krankheiten“ und „Krankheitsbilder“ die oft auch mit psychischen Problemen einhergehen, wo liegt deren Ursprung?
      Soll man sich informieren und dann dieses daraus erworbene Wissen bewusst ignorieren, vertuschen, totschweigen und sich mit der oder den statistischen Darstellung /en jetzt bis an sein Lebensende abfinden?

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- :herz: ------------------------------------------------------------------------------
      Ich habe hierzu eine gute Überlegung eines Users aus einem anderen Forum aufgegriffen:
      Dieser Artikel basiert auf einer Recherche, ausgelöst durch im wesentlichen zwei Faktoren:

      es besteht der Verdacht, dass die Weltregierung seit Jahren und in seitdem zunehmendem Masse an der Reduzierung der Weltbevölkerung arbeitet durch Seuchenverbreitung, Impfaktionen, Pharmaprodukte, Propaganda für Chemotherapie, Mammografie, schädliche Lebensmittel wie Genfood, Fastfood und – Zusätze wie das krebserregende ASPARTAM oder das Hirnschäden verursachende Aluminium , was man -oft nur klitzklein gedruckt- in unglaublich vielen Produkten entdecken kann, bei denen man das nicht vermutet. All dies sind Programme, die den Konzernen des Weltgouverneurs Billionen in die Kassen spülen.

      Die meisten nennen dies aus praktischen Gründen einfach “Verschwörungstheorie” , denn es wurde ihnen von der Weltregierung via medialer Erziehung so beigebracht.

      Mich hat erschreckt, dass ich im unmittelbaren Umfeld immer häufiger von jungen Leuten höre, die an für das Alter untypischen Erkrankungen leiden und leider zu oft auch sterben – bis hin zu der eklatanten Zunahme von Krebs bei Jugendlichen.

      Ich hoffe, mit diesem Artikel weitere Recherchen und Diskussionen über das Thema auszulösen.

      Via Propaganda-Medien unser PATHOKRATUR (i.e Diktatur der Psychopathen) wird dem “verehrten” Publikum regelmässig mitgeteilt, dass die Lebenserwartung der Menschen “erneut” gestiegen ist. Otto N. und Liese M. dürfen sich angesichts solcher Meldungen über die “enormen medizinischen Fortschritte” freuen, die dann auch jederzeit alle noch so hohen KV-Beiträge rechtfertigen und auf einen demnach später eintretenden Tod……

      Da wir inzwischen durch Klimaschwindel , einstürzende Wolkenkratzer etc. wissen, dass JEDE AMTLICHE STATISTIK so aussieht und veröffentlicht wird, wie dies dem Volk vermittelt werden soll, sie aber praktisch nie der Wahrheit entspricht, habe ich mich auf die Internet-Suche gemacht, weil ich vermutet habe, dass es einen “Trick” gibt, all diese jung Verstorbenen aus der Statistik heraus zu halten.

      Praktisch alle Zahlen zu Lebenserwartung, die man findet, stammen vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden, einer scheinbar unabhängigen, tatsächlich jedoch dem Bund, somit der Regierung , der EU, den USA, den Medien untergeordnete Stelle.

      Darüberhinaus gibt es übrigens noch die eigene Berechnung der Versicherungswirtschaft, nach der die Lebenserwartung noch höher ist, als beim Stat.Bundesamt.
      Das hat auch seinen Grund- dadurch ändert sich deren Kalkulation und sie können höhere Beiträge in KV + LV rechtfertigen als wenn Sie die Zahlen des Bundes zugrunde legen würden.

      Das alleine zeigt schon, dass hier manipuliert wird, was das Zeug hergibt!

      Ganz nebenbei erfährt man so, dass im Jahresdurchschnitt in Deutschland sterben

      55.000 an Blutvergiftung (Pandemie ?)
      30.000 an Ärztepfusch (Krieg gegen ?)
      16.000 an Pharma-Nebenwirkungen
      11.000 durch Selbstmord, weitere 550 durch Psychopharmaka
      10.000 an Pflegemängeln in Heimen (Heime schliessen ?)
      immerhin noch 650 durch Badeunfälle (Gerhard Polt hat recht !)
      10 durch tödliche Polizeischüsse

      aber kein Einziger durch die Hand eines offiziellen “Terrorist” genannten TERRORISTEN

      Wenn man da etwas liest (ich bin zwar kein Statistiker, aber ein nüchterener Mathematiker) findet man phantastische Formeln, man liest, dass da “extrapoliert” wird (das kannte ich schon vom Klimaschwindel) aber vor allem:

      Basis der Berechnung ist die Untersuchung , wieviele Jahre an Leben ein(e) 60-Jährige(r) nach dieser “EXTRAPOLATION” noch zu erwarten hat…..

      Damit ist klar: alle Jugendlichen, deren Leben durch die o.g. Zerstörungsmassnahmen vernichtet wurden, alle Erwachsenen, die sich vielleicht vor Erreichen des Rentenalters das Leben nehmen wegen Depressionen, die zwischen 40 und 50 an Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall oder sonstwas bereits gestorben sind…..haben für diese Kalkulation keine Relevanz.
      (übrigens sind das in der erstellten Tabelle auch ca. 10-12%)

      Interessant ist doch letztlich nicht die Frage, was irgendwelche EXPERTEN erwarten, sondern ob sich die Realität auch an diese Erwartung hält…

      Aus vielerlei Erfahrung ob Klima, Wirtschaft oder was sonst, wissen wir doch inzwischen, dass in Tests sogar Schimpansen die sog. Experten in ihrer Vorhersage-Genauigkeit übertroffen haben.

      Die reale Frage ist: In welchem Alter sterben in Deutschland die Menschen durchschnittlich heute und hat sich dieser Wert verbessert oder evtl. verschlechtert ?

      Gefunden habe ich diese alfasortierte Datenbank und dort die ersten 11 Seiten der Verstorbenen ausgewertet mit

      114 Datensätzen für Frauen und
      108 Datensätzen für Männer.

      Man kann dies als Zufallsauswahl sehen… und das Ergebnis ist überraschend… oder eben auch nicht, wobei man noch berücksichtigen muss:

      wer arm ist, muss meist früher sterben und er hat kein Geld für eine Todesanzeige, das gleiche gilt für die zahllosen Alleinlebenden ohne Angehörige

      Im Durchschnitt starben diese

      Frauen im Alter von ca. 78,5 Jahren
      Männer im Alter von ca. 73,5 Jahren

      Jedenfalls sind diese Zahlen rund 10% niedriger als die per Offizial-Doktrin verlautbarte als “Lebenserwartung” verkündete SOLL-Sterbealter…

      Das alleine sagt natürlich rein gar nichts aus über die tatsächliche Lebenserwartung der heute 0 – x- Jährigen.. , denn diese Verstorbenen waren im Durchschnitt Jahrgang 1930-1935….

      Nun müsste man wissen (wer weiss was ?) , welche Lebenserwartung man szt. diesen Menschen der Jahrgänge 1930-1935 “geweissagt” hatte…. und
      man kann nun diese Untersuchung fortschreiben (mangels früherer Zahlen ? oder hat jemand welche ?)

      Andererseits: Ebenfalls medial verkündet wird, dass jedes Jahr die durchschnittliche Lebenserwartung um ca. 3 Monate ansteigt….
      wenn man das hochrechnet müsste die Lebenserwartung der 2009 Geborenen also ca. 18 Jahre über der der vor ca. 70 Jahren Geborenen liegen, also bei Frauen bei rund 96 Jahren, für Männer bei rund 91 Jahren.

      Fazit: Ich halte die Zusammenstellung und Veröffentlichung der Statistik über die “Steigende Lebenserwartung” für pure Propaganda, die dazu dient, zu verbergen, dass der “medizinische Fortschritt” Hand in Hand geht mit mehr Geld für weniger Leben.

      lupocattivoblog.com/2010/01/25…g-traue-keiner-statistik/
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- :herz: ------------------------------------------------------------------------------

      Mich persönlich beruhigen keine erstellten Statistiken, wenn solche offenkundige, fahrlässige und mutwillige Vorgehensweisen in aller Öffentlichkeit toleriert und sogar noch gefördert werden. Ich würde es auch keinem Menschen entschuldigen wenn er mich zu einem vergifteten Essen einläd und obendrein noch ein passend toxisches Getränk anbietet. Selbst wenn schon ein hohes Lebensalter erreicht hätte, niemand hat das recht "künstliches" Schicksal zu spielen. :victory:

      @Ghosti
      :danke: für das Weiterleiten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Monkey ()

    • Sehr interessant, es wird hier um ein politisches Dokument gesprochen, das bereits seit Jahrzehnten existiert aber "kein Mensch" davon weiss. Obwohl sich 27 Kommisionen in der EU damit befassen. Dieses Dokument umfasst bereits schon 5000 Seiten und beinhaltet nichts weniger als die Grundlagen unserer Ernährung - Codex Alimentarius.

      Im Gespräch mit Dr. Gottfried Lange vom World Institute of Natural Health Sciences ( winhs.org)

      Die kontrollierte Bevölkerungsreduzierung - Codex Alimentarius


      Gesundheitsbewegung gegen Codex Alimentarius

      Die Ziele von Codex Alimentarius sind klar definiert: Aussagen über die heilende Wirkung von Vitaminen und anderen natürlichen Heilmitteln werden verboten und unter Strafe gestellt. In Zukunft wird nicht mehr von den Regierungen, sondern von der Pharma-Industrie bestimmt, was ein Nahrungsmittel und was ein Medikament ist.

      ----------------------------------------------------------------------------------
      In den folgenden Texten erfahren Sie alles über die Pläne der Codex Alimentarius-Kommission, wer hinter Codex Alimentarius steckt und über die Geschichte von Codex.

      Lesen Sie, wie die Unternehmen Ihre Gesundheit und die Gesundheit aller Menschen auf der Welt aufs Spiel setzen:

      Was sind die Ziele der Codex Alimentarius-Kommission?
      Wie funktioniert die Codex Alimentarius-Kommission?
      Wer steckt hinter der Codex Alimentarius-Kommission?
      Investmentbranche Pharma-Industrie
      Tarnbegriffe zur Verschleierung des "Geschäfts mit der Krankheit"
      Die Geschichte der Codex Alimentarius-Kommission:
      - 1962 - 1990
      - 1990 - 2002
      Dr. Raths Wissenschaftlicher Durchbruch bedroht einen Pharma-Milliardenmarkt
      Weltweite Bestätigung von Dr. Raths medizinischem Durchbruch
      Pharma-Reaktionen: Informationsboykott und Preisabsprachen
      Dr. Raths Bücher als Zielscheibe der Codex-Pläne
      Folgen der Codex-Pläne bei Volkskrankheiten:
      -- Folgen bei Herzinfarkt und Schlaganfall
      -- Folgen bei hohem Cholesterin
      -- Folgen bei Bluthochdruck
      -- Folgen bei Herzschwäche
      -- Folgen bei Diabetes
      -- Folgen bei Krebs
      Pharma-Republik Deutschland:
      -- Die gekaufte Republik
      -- Parlament wußte nichts von Codex-Plänen
      -- Die Geschichte wiederholt sich - Wannsee-Konferenz
      -- Von "Arbeit macht frei" zu"Codex Alimentarius"
      Die Geschichte wiederholt sich:
      - 16. Jahrhundert: Befreiung vom Analphabetentum
      - 21. Jahrhundert: Befreiung von Volkskrankheiten
      1994 - Gesetz zur Vitaminfreiheit in den USA
      Appell zur Vitaminfreiheit
      Schwarzer September des Pharma-Kartells: Das Berliner Tribunal

      www4ger.dr-rath-foundation.org…wegung_gegen_codex00.html
    • Ghosti schrieb:

      Selbst in DE ist Stevia sogar verboten gewesen....

      Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich schon über Jahre Stevia benutzt habe und es KEINER kannte ?( :c035:

      In Holland z.B. war es viel früher zugelassen als bei uns. Dann hatte meine Tante Steviapflanzen und erfuhr was man damit machen konnte. Promt vrsorgte sie mich damit, denn ich war eine der wenigen, die sich traute es auch zu nutzen. Heute bin ich froh darüber und habe es GsD nicht bereuen müssen... trotz der deutschen Erklärung, warum man es nicht nutzen sollte. :püh:

      KLICK: --> ISF
    • Hatte vorhin unter bioladen.de vegane Majo und auch zwei, drei Weine sowie noch ein paar weitere Produkte entdeckt. Wer fragte hier letztens nach veganen Lebensmitteln? Unter der www-Addi kann man ggf. auch einen entsprechenden Laden eventl. in der Nähe finden. Wir haben ganze drei Filialen in unserem Städtchen.... werde ich mir mal anschaun. Soweit ich vorab per PC sehen konnte, gibt es dort Milch in Flaschen und Joghurts in Gläsern (inwieweit da noch Pfand drauf kommt und man die Gläser wieder abgeben kann... k. A., muss ich mich noch schlau machen). Gefällt mir aber schon mal ganz gut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ghosti ()

    • Shibirure schrieb:

      Promt vrsorgte sie mich damit, denn ich war eine der wenigen, die sich traute es auch zu nutzen.


      Könntest du bitte darüber was sagen. Mich würde es sehr interessieren welche Pflanze (soll ja verschiedene Anbausorten geben) sich eigenen, wie die Pflege der Pflanzen ist, wie oft man sie ernten kann, wie man sie zum Gebrauch verarbeiten kann und wie man sie und wo man sie überall einsetzen kann. Das was ich jetzt gefunden habe ist das kochen der Blätter und absieden der Sud in Fläschen so dass man dieses in flüssiger Form für z. B. zum süßen von Getränken nehmen kann. Wäre echt schön wenn du da mal was aus deinem Geheimkästchen verraten würdest :sonne: Weil ich möchte gerne auch so ein Pflänzchen haben :flöt:

      Ghosti schrieb:

      Wer fragte hier letztens nach veganen Lebensmitteln?


      Das denke ich war im Thread Fleisch vom Wiesenhof/ Fleischkonsum grundsätzlich
      Hab mir auch grad die Seite angesehen :danke: gefällt mir auch sehr gut vor allem das mit den Gläsern.
      Ich habe mir jetzt mal das Kokosöl gekauft man kann es sowohl in der Küche als auch als Kosmetikprodudukt verwenden, mal ausprobieren wie es ist.
      Hier gibt es viele Kokosprodukte- Ich liebe Kokos :herz: dort steht auch, dass es Lactose- und Glutenfrei ist und sich auch für Veganer und Rohkostler eignet, es 100% naturbelassen und ohne Zusatzstoffe ist. (Meins hab ich jetzt hier in der Nähe gekauft ...)

      Hier gibt es auch noch interessantes über Kokos:
      Für mich ist Kokosöl das Beste vom Besten. Bei meinen Nachforschungen habe ich mit Freunden festgestellt, dass es alle möglichen guten Eigenschaften besitzt: Es pflegt Haut und Haar, hilft beim Stressabbau, erhält gesunde Cholesterinwerte, stärkt das Immunsystem, sorgt für gute Verdauung und Stoffwechsel, wirkt lindernd bei Nierenproblemen und Herzkrankheiten, bei Bluthochdruck und Diabetes, bei HIV-Infektionen und Krebs, es ist von Nutzen in der Zahnheilkunde und erhält den starken Knochenbau....
      info.kopp-verlag.de/medizin-un…perfood-unserer-tage.html

      Und ein interessantes Büchlein:
      ... Dieses Buch zeigt Ihnen die kleinen und großen Wunder, die dieses Geschenk der Natur vollbringt. Der Leser lernt, wie er Kokosöl optimal anwenden kann. Bruce Fife zählt zu den international führenden Experten, wenn es um die Vorzüge des Kokosöls geht. Nicht zuletzt deshalb nennen ihn viele liebevoll »Dr. Kokosnuss«. Damit Sie die wohltuende Wirkung des Kokosöls an sich selbst erfahren können, hat Bruce Fife in dieses Buch einen Ernährungsplan mit 50 leckeren Rezepten aufgenommen. So ist es kinderleicht, vom vielfältigen gesundheitlichen Nutzen des Kokosöls, ob eingenommen oder äußerlich angewendet, zu profitieren....

      kopp-verlag.de/-Kokosoel.htm?w…0600&ref=portal%2fmeinung

      :danke: für den Tipp @Ghosti, hoffe es ist jetzt so in Ordnung :kiss:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Monkey ()

    • @Monkey, danke.... Kokusnussmilch, -raspel etc. kennt man schon, aber bei manch anderen Produkten war ich doch erstaunt, was es alles gibt und was man damit machen kann.

      ABER, auf der Homepage ganz unten steht etwas sehr interessantes! Lies es bitte durch und ändere deinen Post entsprechend ab, BEVOR das Forever Ärger bekommt. Es haben sich eine Menge Rechtsanwälte gerade auf solche Veröffentlichungen spezialisiert. Es reicht der Link zu diesem Anbieter, danke. ;)
    • Habe für uns hier mehr oder weniger Tipps gefunden (nur das mit dem Toilettenpapierersatz is, jetzt nicht so mein Ding... :grins2: )

      Waschmittel und Flüssigwaschmittel selber machen:

      widerstandistzweckmaessig.word…lbst-gekauft-waschmittel/

      Müll im Haushalt reduzieren:

      widerstandistzweckmaessig.wordpress.com/tag/alternativen/

      Meine plastikfreie Küche:
      Teil 1
      Teil 2
      Teil 3
      Teil 4
      Teil 5
      Teil 6

      Die Trinkflasche:
      widerstandistzweckmaessig.word…gleiter-die-trinkflasche/

      Duchpuschel selbst gemacht:

      widerstandistzweckmaessig.word…bst-gekauft-duschpuschel/

      Mach mit beim Plastikfasten:
      widerstandistzweckmaessig.word…ll-abnimmt-plastikfasten/

      ergänzende Gedanken zum Plastikfasten
      widerstandistzweckmaessig.word…danken-zum-plastikfasten/

      Was passiert mit Altkleidern
      widerstandistzweckmaessig.word…passiert-mit-altkleidern/



      Das Geschäft mit Altkleider 1


      Das Geschäft mit Altkleider 2


      Das Geschäft mit Altkleider 3


      Das Geschäft mit Altkleider 4


      Ein gruseliger Fund im neuen Kleid: Eine Frau kaufte sich in England um zehn Pfund (12.5 Euro) bei Primark ein Kleid, und schaut am Abend mal nach der Waschanleitung, und findet ein eingenähtes Label, auf dem Folgendes steht: “Forced to work exhausting hours” (“Gezwungen, erschöpfende Stunden zu arbeiten”)
      ichkaufnix.wordpress.com/tag/textilproduktion/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Monkey ()

    • Ghosti schrieb:

      https://www.campact.de/fracking/appell-2014/teilnehmen/

      ist das nicht längst "vom tisch" oder hinke ich wiedermal hinterher,
      kann mich doch noch erinnern,daß vor tagen die meldung kam,daß dieses total widersinnige fracking
      abgeblockt wurde und somit nicht stattfindet :was:

      sorry:
      muß mich korrigieren es sind bis dato 466.344 stimmen eingegangen bzw.unterzeichnet,
      aber
      es werden mindestens 500.000 stimmen benötigt,damit das projekt scheitert.
      also bitte mit abstimmen,wäre doch gelacht,wenn wir das nicht schaffen würden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blackorchid ()

    • Monkey schrieb:

      Könntest du bitte darüber was sagen. Mich würde es sehr interessieren welche Pflanze (soll ja verschiedene Anbausorten geben)

      :glupschi:
      Also ich hab keine Ahnung - meine Tante hatte Stevia, einen anderen Namen habe ich nicht gehört. Sie hat die Blätter getrocknet und dann gemahlen.
      Ich habe also Stevia als grünes Pulver benutzt - EXTREM Süß :kicher:

      Benutzt habe ich es für Salatsoßen, überhaupt beim Kochen und habe etwa 10 - 50 mal weniger genommen als Süßstoff. Im Tee schmeckte es mir nicht, aber das heutige ist da ganz ok. Wobei ich da doch eher Honig verwende oder auch mal Kandis.

      Tut mir leid, aber ich glaube ich brauche sonst kaum bis gar keinen Zucker, von daher kann ich da leider keine große Hilfe sein :tüte:

      KLICK: --> ISF
    • Also, auf die Joghurtgläser und auf die Saft-/Milchflaschen kommen jeweils noch 0,15 € als Pfand zum Verkaufspreis hinzu, wenn man diese im Bio-Laden kauft..... Weitere Bericht später, wenn ich mal dort war. ;) Ähnlich gelagert ist es auch, wenn man entsprechende Produkte (z. B. von Bio-Bio bei EDEKA etc. ) kauft.... Auch in diesen Geschäften gibt es schon vermehrt laktose- und glutenfreie und viele Bio-Produkte!
    • Fluorid, Fluor

      Ein weiteres tägliches Gift das wir zu uns nehmen ist Fluorid. Auch über diesen Stoff wurden wir vorsätzlich falsch informiert mit gefälschten Statistiken.

      --- Fluoride gehören zur Gruppe der Halogene, sind nicht-metallisch, stark reaktionsfähig und sehr giftig. In der Natur kommt es nur in gebundener Form mit Mineralstoffen als Fluorid vor. Diese Substanz frisst sich durch Stahl, Glas und Aluminium. Biologisch ist es ein nicht abbaubares Gift mit einer Konzentration von 1 ppm (part per million) ist genauso giftig wie Arsen und Blei.

      Fluoride als NICHT natürliches Mineral kommen als Zusätze vor in:
      Zahnpasta, Trinkwasser, Tabletten und Speisesalz.

      Natürliche Fluoride unterscheiden sich und haben mit den „künstlich“ geschaffenen Fluoriden nichts zu tun, sie kommen vor in z.B. Mandeln, Walnüssen, Blattgemüsen.

      Fluoride als NICHT natürliches Mineral sind giftig, da sie chemische Abfallprodukte sind die aus der Aluminium-, Stahl- und Phosphatindustrie stammen.

      Fluoride wurden in beiden Weltkriegen als Kampfgas eingesetzt und Natriumfluorid in hohen Konzentrationen ist Rattengift und in Pestiziden enthalten.
      In geringeren Konzentrationen ist es in Zahnpasta, Trinkwasser, Tabletten und Speisesalz.
      ...
      gesund-einkaufen.com/Blog/gesundheit/fluor-fluorid/

      “Fluoridierung ist der größte Fall von wissenschaftlichem Betrug in diesem Jahrhundert.”

      Robert Carton, 1992, Ph.D.

      “Fluorid verursacht häufiger und schneller Krebs beim Menschen als jede andere chemische Substanz.”

      Dr. Dean Burk, Mitbegründer des US National Cancer Institute

      Fluorid vergiftet unserer Zwirbeldrüse, was zu vielen physiologischen Schäden. Vor allem führt diese Vergiftung zu Fehlbeurteilungen von Situationen und macht Menschen gefügig, da der eigene Wille unterdrückt wird. Auch kommt es zu EGAL–EINSTELLUNGEN ...
      galaxiengesundheitsrat.de/foru…dein-bewusstsein-manipuli

      Die Zirbeldrüse unser "drittes Auge" ?

      Aufklärung Nr. 2: Fluoride

      Fluor


      Fluorid - das Gift in der Zahnpasta


      Wie das Gift Fluorid uns krank macht

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Monkey ()

    • Da der Wissensstand mancher User, die sich gesund ernähren wollen oder gar müssen!, unterschiedlich ist, ist es auch schwierig mit Tipps aller Art.... von daher stell ich mal ein Seite von chefkoch.de mit Infos über Stevia und damit verbundenen Kochrezepten rein....auf dieser Seite kann man aber auch zusätzlich Tipps und Rezepte zur Lactoseintoleranz etc. pp. finden... vielleicht helfen diese Seiten ja schon etwas..... schaut doch mal rein!

      chefkoch.de/magazin/artikel/20…rsuess-ohne-Kalorien.html
    • Ghosti schrieb:

      Weitere Bericht später, wenn ich mal dort war

      :daumen:

      Ghosti schrieb:

      vielleicht helfen diese Seiten ja schon etwas..... schaut doch mal rein!


      :danke: Werde mir demnächst Produkte mit Stevia und nach Möglichkeit auch eine Pflanze kaufen. Dann bin ich ja mal gespannt und froh wenn ich den Zucker im Großen und Ganzen so wie @Shibirure auch kaum mehr nutzen muss :perfect:

      Im Allgmeinen finde ich es ungeheuerlich wie wir mit dem was wir täglich zum Leben an Nahrung und Getränken benötigen bewusst und zielführend langsam aber sicher "vergiftet" oder sollte ich sagen und/oder "manipuliert" werden.

      Mogelpackung ekel Essen
      Farbe Geruch Geschmack alles läßt sich Manipulieren
      Wenn die Verbraucher wirklich wissen würden was so alles an Zusatzstoffen in Nahrungsmitteln drin ist würden sie vieles mit Sicherheit im Regal liegen lassen und nicht konsumieren.
      Seelachs ist keine Lachsart sondern ein minderwertiger Fisch........
      falscher Feta der Hauptbestandteil ist kombi Weiß in Salzlake ,klingt er nach Wandfarbe und nicht wie ein Lebensmittel.........
      bis bald & guten Appetit


      Zusatzstoffe ekel Essen
      Hinter dem schönen Schein vieler Produkte im Supermarkt stecken Lebensmittelzusatzstoffe mit oft unerfreulichen Nebenwirkungen
      Zur Zeit sind ca.320 Zusatzstoffe Kennzeichnungspflichtig
      Ab Juli 2011 besteht eine Kennzeichnungspflicht für Azofarbstoffe (eine Gruppe synthetischer Farbstoffe). Produkte mit diesen Farbstoffen müssen den Hinweis „Kann die Aufmerksamkeit von Kindern beeinträchtigen" tragen.
      Die Kennzeichnungspflicht trifft nur die Lebensmittelzusatzstoffe, die im Endprodukt noch eine technologische Wirkung haben -- ist diese nicht mehr vorhanden, gelten die Substanzen als technische Hilfsstoffe, die NICHT aufgeführt werden müssen. Das bedeutet unter anderem, dass auch Trägerstoffe bzw. Lösungsmittel für andere Zusatzstoffe, Aromen oder Enzyme selbst dann nicht gekennzeichnet werden müssen, wenn sie grundsätzlich rechtlich als Lebensmittelzusatzstoff gelten.

      Haben Zuckeraustauschstoffe einen Anteil von mehr als 10 % am Gesamtprodukt, muss der Warnhinweis "kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken" auf der Verpackung erscheinen.
      Hinter welchen E-Nummern sich Azofarbstoffe verbergen,seht ihr am Ende des Videos ,einige Hersteller haben diese Zusatzstoffe durch natürliche / naturidente Farbstoffe ersetzt.
      Wurden Packgase verwendet, findet sich auf der Verpackung, nicht direkt in der Zutatenliste, der Hinweis "unter Schutzatmosphäre verpackt Chemisch modifizierte Stärken werden nur mit ihrer Funktionsklasse als "modifizierte Stärke" gekennzeichnet
      Enthält das Lebensmittel die Süßstoffe Aspartam (E 951) oder Aspartam-Acesulfamsalz (E 962), ist zusätzlich zur Kennzeichnung in der Zutatenliste der Hinweis "enthält eine Phenylalaninquelle" auf der Verpackung Pflicht bis bald & Guten Appetit


      MineralÖl in Lebensmittel (ekel Essen)
      MineralÖl in Lebensmitteln Ja es wird immer Leckerer aber seht und hört selbst
      viele Produkte sind nach einer von Schweizer Wissenschaftlern neu entwickelten Methode untersucht worden und sind fündig geworden: Mineralöl unter anderem in Frühstücksflocken Reis und Grieß

      Jede zweite Probe belastet

      Bei Stichproben hat Plusminus acht Produkte untersuchen lassen. Jede zweite Lebensmittelprobe war mit Mineralöl belastet. Gefunden wurden bis zu 2,6 Milligramm Mineralöl pro Kilogramm Nahrung. Die Kartons, in denen die belasteten Lebensmittel verpackt waren, wurden ebenfalls untersucht. Hier wurden bis zu 70 Milligramm Mineralöl pro Kilogramm gefunden. Das Mineralöl stammt offensichtlich aus Druckfarben auf den Verpackungen und aus Recyclingkarton.

      Werden in solch belasteten Kartons Nahrungsmittel verpackt, kann das Mineralöl ausgasen und auf das Produkt übergehen. Das Mineralöl aus Druckfarben wird beim Papier-Recycling nicht vollständig entfernt. Lebensmittel in Recyclingkartons sind oft hoch belastet.

      Vor allem von Lebensmitteln mit einer großen Oberfläche werden die Mineralöle leicht aufgenommen. Hierzu zählen beispielsweise Grieß, Reis und Frühstückscerealien.



      Genlachs - ekel Essen

      Schneller größer besser ?
      Die Firma Aqua Bounty pflanzt dem Lachs extra Gene ein um Ihn auch in der kalten Jahreszeit schnell wachsen zu lassen.Der Lachs wächst so doppelt so schnell wie sein natürlicher Artgenosse.
      Fischexperte David Hallerman von der Virgina-Tec-Universität. "Er bekam das Wachstumshormon des Königlachses, einer genetisch völlig anderen Lachsart."
      Sobald die FDA den Antrag bewilligt, soll es nach Angaben der Firma in zwei bis drei Jahren Gen-Lachs in die Supermarkt Regalen geben.
      Auf einer Fläche von ungefähr 65 Millionen Hektar wachsen heute schon Pflanzen mit einem unnatürlichen Erbgut. Bei Mais, Soja und Baumwolle hält Gentechnik-Saatgut bereits einen Anteil von ca. 90 Prozent
      Naja so wie das aussieht geht es jetzt beim Fisch weiter aber ob das ganze nun einen Nutzen hat, und wenn ja für wen, überlass ich jedem selbst.


      Geklebtes Fleisch ekel Essen
      Kleinst Reste & kleinere Fleischteile werden zusammengeklebt
      Wer Fleischreste mit einem Schweineblut-Enzym(z.B. Thrombin es gibt mit sicherheit noch andere ) versetzt, kann sogenannten Klebeschinken herstellen
      So jetzt aber mal abgesehen vom Gesudheits & EkelFaktor
      wenn man so etwas als komplettes Stück Verkauft dann ist das eine klare Täuschung der Verbraucher
      Also fassen wir zusammen "Wo Schinken drauf steht, muss auch Schinken drin sein" na dann guten Appetit!


      Unter der Website Gesundheitlichen Aufklärung sind unter anderem weitere interessante Videos und Artikel zum Thema: Lebensmittel die keine mehr sind – Die täglichen Giftstoffe auf unserem Teller


      Zusatzstoffe. Lebensmittel zum abgewöhnen


      Filmtipp: Unser täglich Gift – Wenn Essen krank macht!


      Unser täglich Gift – Warum wir immer kränker werden (ganze Dokumentation)


      “Frisch auf den Müll” – Wie Lebensmittel verschwendet werden!

      Unsere Lebensmittel – Gefahr oder Mittel zum Leben?

      Imitierte Lebensmittel – Betrug mit Nahrungsmitteln

      Kann Fast Food genauso süchtig machen wie Heroin?
    • Monkey schrieb:



      Im Allgmeinen finde ich es ungeheuerlich wie wir mit dem was wir täglich zum Leben an Nahrung und Getränken benötigen bewusst und zielführend langsam aber sicher "vergiftet" oder sollte ich sagen und/oder "manipuliert" werden.


      Mir stellt sich immer mehr die Frage, ob es überhaupt noch natürliche Lebensmittel gibt???? Nach all diesen Artikel und Videos kann man das schon nicht mehr glauben! Was für ein Wahnsinn! Mir ist schlecht.... :haeh:

      Ach ja, warum werden Bio-Lebensmittel (z. B. Käse, Aufschnitt etc. pp. ..), die frei von Zusatzstoffen sein sollen in Plastikumverpackungen eingeschweisst, die wiederum krebsfördernde Weichmacher & Co. beinhalten? Welch ein Widerspruch in sich.... da werden wir verar.....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ghosti ()

    • Ghosti schrieb:

      ob es überhaupt noch natürliche Lebensmittel gibt????


      Das frag ich mich auch oft. Im Supermarkt jedoch denke ich, dass man 90% der angebotenen Waren schlicht weg gesagt vergessen kann. Ist jetzt lediglich meine Meinung. Vielleicht bekommen wir auch nicht mehr 100% natürliche Lebensmittel aber es gibt dennoch Wege um wenigstens den ganzen giftigen Zusatzstoffen und Mogelpackungen zu entgehen. Aber es ist eine Umstellung und macht vielleicht auf den ersten Blick auch ein bisschen mehr Arbeit. Ich für meinen Teil versuche jetzt nach und nach mich und meinen Haushalt umzustellen. Eins nach dem anderen - langsam aber sicher :zwinker: Ich will nicht resignieren sondern reagieren auch wenn man bei all den "Vergiftungen" denkt nicht mehr raus zu kommen - es muss einfach andere Wege und Mittel geben - oder?

      Ghosti schrieb:

      Ach ja, warum werden Bio-Lebensmittel (z. B. Käse, Aufschnitt etc. pp. ..), die frei von Zusatzstoffen sein sollen in Plastikumverpackungen eingeschweisst, die wiederum krebsfördernde Weichmacher & Co. beinhalten? Welch ein Widerspruch in sich.... da werden wir verar.....


      Ja das passt wirklich nicht zusammen. Angeblich soll es ja an uns Verbrauchern liegen - aber ich glaube das ist noch nicht die ganze Wahrheit. Da müsste man noch intensiver Recherchieren. Vielleicht derweil lieber mal auf dem Wochenmarkt das Obst und Gemüse aus der Kiste kaufen und ruhig im Bioladen oder Supermarkt wo Bio anbietet sagen oder ein Schreiben senden, und sich über die Plastikverpackung beschweren (wenn es denn an uns liegen sollte...) :popel:

      Eine Lösung für das Salz habe ich (für mich) gefunden und finde es eine ziemlich gute Idee. Ich werds machen :lecker:

      Salzsole aus naturbelassenen Salzbrocken selber herstellen


      SOLE-Herstellung - warum Salz in Form von Sole gut ist


      Wer kein verschließbares Glas hat, kann die Himalaya Brocken auch im Glas kaufen :clapping:
      violey.com/de/raab-kristallsal…cken-im-glas_p_16917.html
      Ist halt bisschen teurer, wegen dem Glas wahrscheinlich. Ansonsten gibt es die Himalaya Salz Brocken auch im Bioladen oder im Internet z.B. auch hier greuther-teeladen.de/himalaya-salz-brocken.html; ebay.de/itm/1kg-Salzkristalle-…insalz-rosa-/251155580658; biovyana.com/salz-bio-kraeuter…hurtig-4260040174000.html usw. einfach mal googlen :Tova: