Michael Jackson, das Musikgenie

    • Michael Jackson, das Musikgenie

      Für uns Fans ist Michael Jackson unsterblich, doch er wird es für die ganze Welt sein, wenn endlich einmal anerkannt werden wird, welches Musikgenie er war.

      Gelesen in Greenburg, "Michael Jackson Inc.", frei übersetzt:

      Michael und Teddy Riley arbeiten am Dangerous Album. Riley hatte 70 tracks aufbereitet und spielte sie Michael vor. Dieser war nicht sehr begeistert. Dann plötzlich ließ er Riley bei dem Song "Remember the Time" anhalten und Riley glaubte schon, jetzt würde ihn Michael feuern.

      Michael fragte: "Wie wird dieser Akkord genannt?"

      Riley: "Weiß nicht, vielleicht ist es C9 augmentato, warum fragst Du mich, was für ein Akkord das ist?"

      Michael: "Weil ich noch diesen oder einen ähnlichen Akkord in meiner Musik gehört habe. Ich möchte jetzt sofort eine Melodie machen, die genau zu diesem Akkord passt, um zu sehen, ob es mir gelingt, diejenige Melodie zu festzuhalten, die ich mir zu diesem Akkord vorstelle."

      Die beiden setzten sich für 5 Stunden zusammen und dann war der Song fertig.

      Auch habe ich irgendwo folgendes gelesen:

      Michael kam am Morgen ins Studio und verlangte eine Guitarristen, mit dem zog er sich in ein Studio zurück und nach ein paar Stunden war der Song "Much too soon" fertig. Dieser Song ist wahrhaft ein musikalischer Geniestreich!!!!!!



      Vielleich fallen euch noch andere "Geschichten" ein, die beweisen, dass Michael ein Musikgenie war.
    • Vielen Dank die diese kleine nette Hintergrund-Geschichte! Zu dem Thema kann ich nur das Buch von Joseph Vogel "Man in The Music" empfehlen. Darin sind alle Alben und ihre Hintergund- bzw. Entstehungsgeschichten festgehalten und am Ende eines jeden Albums wie auf die Songs im Einzelnen eingegangen. Leider gibt es das Buch nur auf Englisch, aber wer sich das zutraut wird mit tollen Geschichten und Anekdoten belohnt! (Das Buch wurde auch schon in dem Thread "Hintergrundinfos zu seinen Alben/Liedern erwähnt.)
      "Es ist an der Zeit, dem Leben die Hand zu reichen - dem größten Geschenk überhaupt." :moonwalker:
    • bittertears schrieb:

      Für uns Fans ist Michael Jackson unsterblich, doch er wird es für die ganze Welt sein, wenn endlich einmal anerkannt werden wird, welches Musikgenie er war.



      Ich glaube der Satz bezieht sich nicht nur auf Fans. Michael hat seinen Plazt in der Musikgeschichte sicher, da bin ich mir sicher. Nichts desto trotz ist es natürlich richtig, dass noch daran gearbeitet werden kann sein künstllerisches Arbieten in der Vordergrund der Berichterstattung ihn zu rücken und es zu vertiefen.

      Ich stimme zu Joe Vogel leistet hierzu hervorragende Arbeit. Wir haben auch einen Thread dazu worin auch bereits sehr viele Artikel und Passagen aus dem Buch in übersetzter Form eingestellt sind.

      Joe Vogel - Man In The Music - The creative Life and Work of Michael Jackson - and more ...

      Zudem gibt es z.B in diesem Thread zum MJS Arbeit intreassante Infos:

      "In the Studio with MJ" - Ein Bericht über Brad Sundbergs Seminar

      Oder auch hier

      In The Studio With Michael Jackson

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LenaLena ()